Das Märchen von der Wiederherstellung des Namens Gottes im NT

Im JW.Broadcast vom Oktober 2018 beschwört Geoffrey Jackson von der leitenden Körperschaft der Zeugen Jehovas mal wieder das “Märchen von der ‘Wiederherstellung des Namens Gottes im NT'”. https://tv.jw.org/#de/mediaitems/WebHomeSlider/pub-jwb_201810_1_VIDEO

Wieso kann gesagt werden, es handele sich hierbei um ein “Märchen”?

Weiterlesen “Das Märchen von der Wiederherstellung des Namens Gottes im NT”

Mag ich nicht (79)

Die WTG – ihr Umgang mit Zitaten und Quellenangaben.

https://tv.jw.org/#de/mediaitems/WebHomeSlider/pub-jwb_201711_1_VIDEO

„Die Organisation Jehovas unternimmt große Anstrengungen, um in ihren Veröffentlichungen so genau wie möglich zu zitieren“– so David Splane von der leitenden Körperschaft der Zeugen Jehovas in der Monatssendung November 2017. David Splane weiter: „Wir werden also heute über Genauigkeit reden. Genauigkeit unserer Aussagen und Zitate.

Weiterlesen “Die WTG – ihr Umgang mit Zitaten und Quellenangaben.”

Mag ich nicht (107)

Die Neue Weltübersetzung – Eine lebendige Übersetzung der Bibel?

by Meleti Vivlon | Feb 8, 2016 Kommentar zum WT vom 15.12.2015 Seite 9.

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=u2f9JhX7rsY

“Das Wort Gottes ist lebendig.” – Heb. 4:12

Ein lobenswertes Merkmal der Neue-Welt-Übersetzung der Heiligen Schrift (NWÜ) soll die Wiederherstellung des Namens Gottes sein, an Stellen, wo er rechtmäßig hingehört. Viele andere Übersetzungen ersetzen das im Original verwendete Tetragrammaton durch “HERR”.

Absatz 5 des Studienartikels stellt den Grundsatz vor, dem das Übersetzungskomitee der Neue-Welt-Übersetzung bis zum heutigen Tag folgt:

Weiterlesen “Die Neue Weltübersetzung – Eine lebendige Übersetzung der Bibel?”

Mag ich nicht (65)

Bibelauslegung – nur durch den Sklaven?

Zitat: “„Es gibt Personen, die denken, sie könnten die Bibel selbst auslegen. Doch Jesus hat einzig und allein den treuen Sklaven zur Austeilung der geistigen Speise eingesetzt. Seit 1919 gebraucht der verherrlichte Jesus Christus diesen Sklaven, um seinen Nachfolgern zu helfen, die Bibel zu verstehen und ihre Anweisungen zu beachten. Gehorchen wir biblischen Anweisungen, tragen wir zu Reinheit, Frieden und Einheit in der Versammlung bei. Fragen wir uns: Stehe ich loyal zu dem treuen Sklaven, den Jesus als Mitteilungskanal gebraucht?“” (w 11.2016 „Was bedeutet dir Gottes Wort?“)

Ich bin so eine Person! Ich bilde mir ein, die Bibel selbst auslegen, d.h. sie verstehen zu können! Ich habe die Bibel schon gelesen, als ich noch nichts von einem Mitteilungskanal“wusste und ich erinnere mich deutlich daran, dass ich z. B. für das Verständnis der Bergpredigt Jesu keine Hilfe brauchte, weil diese Predigt in mir etwas ansprach, was schon vorhanden war.

Weiterlesen “Bibelauslegung – nur durch den Sklaven?”

Mag ich nicht (35)