Ein Aufruf für ein „Leben ohne Angst“.

 Ja, wenn die Liebe uns ganz erfüllt, vertreibt sie sogar die Angst. Wer sich also fürchtet und vor der Strafe zittert, der kennt wirkliche Liebe noch nicht.“  1. Joh. 4:18

Munch-"Der Schrei"
Munch-“Der Schrei”

Furcht ist die Reaktion auf eine unbestimmte Bedrohung, aus der sich eine konkrete, Bedrohung ergeben kann, die Angst hervorruft. Während die Furcht den Verstand beflügeln kann, um ihre Ursache zu bekämpfen, wirkt die Angst lähmend auf den Verstand. Gerade dieser Umstand war schon immer ein hervorragendes Mittel um Menschen mit Angst gefügig zu machen und sie dorthin zu bewegen, wo man sie haben wollte. Diffuse Ängste vor existenzbedrohenden Einflüssen sind in unserer turbulenten Zeit für zahllose Menschen wieder zum steten Begleiter geworden, und sie fürchten sich, weil sie nicht wissen, was ihnen die Zukunft bringt.

Weiterlesen “Ein Aufruf für ein „Leben ohne Angst“.”

Mag ich nicht (6)

Welche Generation kann Jesus in seiner Endzeit-Prophezeiung gemeint haben?

Welche Generation kann Jesus in seiner Endzeit-Prophezeiung gemeint haben?
Diese Überlegungen sollen Stoff für eine Diskussion bieten.

Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden Und der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christus Jesus. Philipper 4:6,7 Luther

imagesDa die neueste „Erklärung“ der WTG bezüglich der Generation für viel mehr als ist grotesk. ist möchten wir hier einige Überlegungen zur Diskussion stellen.

Was meinte Jesus mit dem Wort: „Diese Generation wird auf keinen Fall vergehen, bis alle diese Dinge geschehen sind.“?
(Eine frühere Antwort lautete dahingehend, dass damit zuerst die Generation der Tage Jesu gemeint sei, die dann auch den Untergang Jerusalems erleben würde  und dann die Generation, die das „Ende des Systems der Dinge“ erleben soll.)

Weiterlesen “Welche Generation kann Jesus in seiner Endzeit-Prophezeiung gemeint haben?”

Mag ich nicht (7)

Auferstehung und Wiedergeburt – zu himmlischem oder irdischem Leben?

Auferstehung und Wiedergeburt – zu himmlischem oder irdischem Leben?

 Vorab: Es ist zu erwarten, dass diese Erklärung um die Wiedergeburt und Auferstehung zu himmlischem oder irdischem Leben den meisten Lesern ungeachtet ihrer religiösen Orientierung völlig neu sein dürfte. Da die himmlische Hoffnung bei vielen Menschen ein bedeutender Teil ihrer Überzeugung und Hoffnung ist wird ihre Skepsis groß sein. Wir stellen hier die grundlegende Frage zur Diskussion, ob die Menschen nach der Bibel mit einer himmlischen oder ausschließlich mit einer irdischen Hoffnung belohnt werden? Nach Prüfung der Fakten kann man auch zu der ernüchternden Erkenntnis gelangen, dass sich die himmlische Hoffnung auf ungenaue Übersetzungen, Fehlinterpretationen einiger Bibeltexte und nicht zuletzt auf das Wunschdenken von Gläubigen Menschen stützt, beim Tod als guter Mensch in den Himmel zu kommen.

auferstehung
Von Loka Heinz Rißmann

 Zum Thema „Wiedergeburt“ finden wir auf Seite 424 des Unterredungsbuches folgende Erklärung der WTG:„Bei der Wiedergeburt spielt die Wassertaufe („aus Wasser …geboren“) und die Geistzeugung Gottes („aus… Geist geboren“) eine Rolle. Auf diese Weise wird jemand ein Sohn Gottes mit der Aussicht, am Königreich Gottes einen Anteil zu haben. Jesus und auch die 144000, die Miterben im himmlischen Königreich sind, haben die Wiedergeburt erfahren“.

  Weiterlesen “Auferstehung und Wiedergeburt – zu himmlischem oder irdischem Leben?”

Mag ich nicht (6)

Sollte ich ein “Zeuge Jehovas” werden?

Eine Entscheidungshilfe für Taufanwärter von Jehovas Zeugen.

Fragen 2.001Die Entscheidung ein Zeuge Jehovas zu werden wird nie rein rational getroffen werden, immer sind mancherlei Emotionen mit im Spiel. Da ist einmal die begeisternde Vorstellung, die Wahrheit gefunden zu haben, mit Gleichgesinnten verbunden zu sein, die Freude, die ein solcher Entschluss bei Freunden und der Familie auslösen würde, und nicht zuletzt endlich als gleichwertiges Glied der Gemeinschaft anerkannt zu werden.

Viele ehemalige Zeugen und sogar manche von den aktiven befanden sich in einem Zustand regelrechter Verliebtheit, in dem sie in ihrer Zugehörigkeit zu den Zeugen Jehovas die einzig wahre Bestimmung sahen und in ihrer Emotionalität keinen Raum für Gegenargumente zuließen. Sie verbanden diesen Status mit dem Inbegriff von Perfektion und Fehlerfreiheit und dachten, nun endlich die lang gesuchte Lösung aller Probleme gefunden zu haben. Endlich hatte man das Gefühl von ehrlichen und anständigen Menschen umgeben zu sein.

Weiterlesen “Sollte ich ein “Zeuge Jehovas” werden?”

Mag ich nicht (6)

Werde Jehovas Freund!

1011259_X_vlg_lgWerde Jehovas Freund, Video-Serie der WTG für Kinder

Eingestellt von Meleti Vivlon, JWSurvy. Übersetzt von Klaus D.

Es gibt jetzt 14 Videos der Serie „Werde Jehovas Freund“, auf jw.org. Da diese verwendet werden um den Verstand unserer Schwächsten zu schärfen, tut man gut daran zu prüfen, was dort gelehrt wird, um sicherzustellen, dass man den Kindern die Wahrheit vermittelt. Es ist auch wichtig zu bewerten, welch hintergründige Botschaft dem Kind vermittelt wird, da diese einen langfristigen Effekt auf die Motivation eines jungen, vertrauensvollen Kindes hat.

Weiterlesen “Werde Jehovas Freund!”

Mag ich nicht (7)