Tausende sexuelle Übergriffe bei den Zeugen Jehovas – ein Fake?

In der aktuellen Berichterstattung bezüglich der Missbrauchsfälle an Kinder und deren Vertuschung steht in der Regel die katholische Kirche im Zentrum der Medien.

Aber auch die christlich-fundamentalistische Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas, auch Wachtturm-Gesellschaft genannt, sorgt weltweit für Schlagzeilen. Jahrzehntelang hat sie, genau wie die katholische Kirche, sexuellen Missbrauch an Minderjährigen in ihren Reihen, vertuscht und verheimlicht. Prozesse in vielen Ländern dokumentieren das große Ausmaß der Übergriffe von zum Teil ranghohen Zeugen Jehovas.

Zum Video: https://youtu.be/04AzKnhInfo

Es zeigt sich das Zeugen Jehovas hier nicht anders mit diesem Thema umgehen wie die katholische Kirche. Die „Heilige Mutter Kirche“ und die „Heilige Organisation Gottes“ der Zeugen Jehovas darf nicht in ein schlechtes Licht geraden.

Die Behörden in Deutschland und auch ein Teil der Medien aber scheuen sich scheinbar, Licht in dieses dunkle Kapitel dieser Glaubensgemeinschaft und ihrer Parallelwelt zu bringen. Von daher ist es für viele, die sich mit diesem Thema befassen ein Skandal, das diese Glaubensgemeinschaft die Anerkennung als „Körperschaft des öffentlichen Rechts“ in Deutschland erhalten hat.

Spricht man Jehovas Zeugen und ihre Führung auf diesen Skandal an wird behauptet, dies seinen Falschmeldungen der Medien und Gerüchte, die von sogenannten Abtrünnigen Zeugen verbreitet wurden. Doch Insider wissen und weißen darauf hin, dass Jehovas Zeugen von ihrer Führung in dieser Frage bewusst in die Irre geführt werden.

[Gesamt:92    Durchschnitt: 5/5]

Ähnliche Artikel

72
Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentar Themen
56 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
38 Kommentatoren

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Samuel

Dem kann ich nur zustimmen.

Ich habe einen ehemaligen guten Freund der ZJ ist (bin seit einem Jahr ausgeschlossen) per Whatsapp Informationen über den Kindesmissbrauch zukommen lassen, da die Zeugen das nicht glauben bzw. alles als Lügen und Angriff Satans sehen. Er hat mir mit keinem einzigen Satz geantwortet und mich prompt gesperrt. Das wird noch interesant werden was da noch alles offenbar wird.

Freigeist

Wenn das, was im Moment in Deutschland am Laufen ist, demnächst hochkommt,sollte sich Selters schon mal warm anziehen.

 

Petrus111

Liebe Freunde, ich möchte das nur kurz kommentieren, ohne mir das Video angesehen zu haben. JZ missbilligen sicher Kindesmissbrauch – kein JZ wird erklären, das sei in Ordnung. Problematisch ist die hierarchische und patriarchalische Struktur. Die Gesellschaft ist männerdominiert; die Frauen haben quasi nichts zu sagen in den religiös-gesellschaftlichen Strukturen. Kinder werden auf “Gehorsam” getrimmt. Die Sexualmoral ist rigide. Wer sich scheiden lässt, kann nicht wieder heiraten, geschweige denn eine nicht-eheliche Gemeinschaft eingehen. Genauso ist es in streng gläubigen katholischen Gemeinden. Der Trieb von Männern sucht sich dann ein leicht zu findendes heimliches Ventil. Nicht gut, nicht zu entschuldigen, aber… Weiterlesen »

Nachdenker an Bruderinfo1

Nachdenker an Bruderinfo 1,

sollte es nicht Fake heißen??

Zartbesaitet

Guter Bericht, Gutes Interview – wobei uns bewußt ist, dass dies nur sehr wenige aktive ZJ erreichen wird – wurde ja auch schon im Interview gesagt. Als Eltern von Söhnen, die alle drei in der ORG aktiv sind stellen wir auch fest, dass diese auch zu Weltmeistern im „Schönreden“ werden. Einer unserer Söhne, der Ältester ist (und zu uns sonst wie auch seine zwei Brüder ein einigermaßen normales Verhältnis pflegt) behauptete vor Kurzem, dass es die „Zwei-Zeugen-Regel“ schon länger nicht mehr im Fall von Kindesmissbrauch gibt. Dafür hätte er auch schriftliche Aweisungen, die er uns aber nicht zeigen wollte…(warum auch… Weiterlesen »

Django

Schade, dass dieses traurige Thema immer nur verwendet wird um gegen Minderheiten zu polemisieren! Versteht mich nicht falsch, natürlich ist die Handhabung der Problematik bei Zeugen Jehovas ein Skandal und natürlich sind in Missbrauch involvierte katholische oder andere Geistliche ein Skandal. Aber macht euch doch bitte mal die Dimensionen bewusst, in denen sich dieser Frevel wirklich abspielt: Psychologen reden in Verbindung mit Kindesmissbrauch von einer Volkskrankheit. Jährlich werden in Deutschland 10000 bis 14000 Missbrauchsfälle polizeilich verfolgt. Die Dunkelziffer ist natürlich wesentlich höher. 25% der Fälle geschehen im engsten Familienkreis. 50% im Bekanntenkreis. Darüber will keiner, auch die Medien nicht reden.… Weiterlesen »

Onkel Fridde

Hallo zusammen.

In der Sendung: Gespräch mit einem ehemaligen Ältesten wurde über die zwei Zeugen Regel gesprochen.

Weiß jemand von euch in was für einer Bordcasting Sendung über diese zwei Zeugen Regel gesprochen wurde und wo kann ich das prüfen?

Danke für eure Mühe

Onkel Fridde

*******

JW Broadcasting Monatssendung November 2017, ab Min 47,00

https://tv.jw.org/#de/mediaitems/StudioMonthly2017/pub-jwb_201711_1_VIDEO

nordisch by nature

Soweit ist das Interview ja ok. Es wirkt nur leider sehr sehr gescriptet, nicht natürlich und etwas unprofessionell… dadurch geht leider die Wirkung des Inhalts stark abhanden was echt schade ist!!!!!

UND bei ca 12:24 ist der ehem Älteste für eine Sekunde nicht unkenntlich.

Klartext

Das Jerusalemer Konzil während der Aktivitäten von Paulus (also die Apostel), haben in der Frage der Beschneidung nur in Bezug auf die Nationen nachgegeben. Sie hatten den Juden dieses “Privileg” nicht eingeräumt. Ob dieses Konzil nun das Vorbild oder die Legitimation des heutigen tuvS bzw. die leitende Körperschaft darstellte, sei dahingestellt. Tatsache war, das dieses von Gott anerkannte und auch eingesetzte Konzil, also die 12 Apostel (es mussten unbedingt 12 sein, deswegen ein Ersatz für Judas), eine nicht ganz korrekte Entscheidung fällte, da sie auch die Juden mit einbezogen hätten müssen, denn das  mosaische Gesetz galt auch für die Juden… Weiterlesen »

Lawmen

Nachrichten
Fünf Zeugen Jehovas in Russland festgenommen
 AFP Mi., 10. Okt. 16:40 MESZ

Kommentare
Reblog on Tumblr
Share
Tweet
E-Mail

In Russland sind fünf Zeugen Jehovas unter dem Vorwurf des Waffenbesitzes und der Mitgliedschaft in einer verbotenen “extremistischen Organisation” festgenommen worden. Wie der zuständige Ermittlungsausschuss am Mittwoch mitteilte, erfolgte die Festnahme in Kirow nordöstlich von Moskau. Bei Razzien in den Häusern der Beschuldigten seien zwei Granaten, ein Sprengsatz und “zahlreiche Bücher extremistischen Inhalts” beschlagnahmt worden.

 

Tilo

Tilo an alle:  Vor einiger Zeit wurden die Dateien der Paradies- und der Panama-Papers veröffentlicht.   https://offshoreleaks.icij.org/  Die investigativen Journalisten haben schon die „größten Fische“ an Land gezogen. Was die Datenbanken enthüllen, ist ein Who-is-Who der politischen, wirtschaftlichen und religiösen Korruption.  Ein „kleiner Fisch“ ging mir ins Netz: Es ist die Wachtturm-Bibel-und-Traktat Gesellschaft. Ich fand folgende offshore Firmen:  Unter dem Suchbegriff „International Bible Students Association“ sind zwei Firmen registriert: „International Bible Students Association“ auf Barbados  (11. 12. 1986) Albert Stephen Hardy, John Stuart Andrew, John Dennis Dutton, John Alfred Wynn, Peter Philip Bell, Steven Papps sind hier eingtragen.  „International Bible Students… Weiterlesen »

Klartext

Hallo Einhandsegler. Meine spirituelle Identifikation ist weder aufgespalten noch funktioniere ich auf dem spirituellem Gebiet. Wenn, dann agiere ich höchstens, wenn ich die schöne Möglichkeit sehe, mit einer evtl. für meinem Glauben offenen Person darüber sprechen zu können. Ich will und kann nicht länger darüber nachsinnen und nachforschen, ob gewisse Handhabungen, Entscheidungen  etc. der LK richtig oder falsch sind, weil ich einfach nicht zum richtigen Schluss komme. Es bringt nichts! Ich habe diese Phase schon hinter mir. Ich habe mir dagegen aber bewusst gemacht, dass die Briefe von Paulus an die ersten Christenversammlungen voller Warnungen, Zurechtweisungen Probleme, Missstände in den… Weiterlesen »

Sylvia Geiser

Danke lieber Klartext für Deinen schönen Kommentar an Einhandsegler. Ich lese Deine Texte sehr gerne und Dein Pseudonym passt sehr gut zu Dir.

Liebe Grüsse aus dem sonnigen Thailand

Sylvia

RoKo

Ich bin zurück: Hallo Klartext. Im Gegensatz zu Sylvia finde ich Deine Statement hier wie Markus auch und einige andere zutiefst unterirdisch. Da bekomme ich echt Plaque. Das unterscheidet mich und meine Wahrnehmung von Sylvia entschieden.   Reden wir doch mal Klartext. Sylvia liebt das 🙂   Die Bibel sagt ganz klar und deutlich, dass wir uns versammeln sollen.   Du schreibst hier mit Lesern und Mitschreibern von BI. Machen wir ja, via online. Also alles biblisch.   Weiß Du warum ich mich hier versammle und nicht in einer Versammlung, Klartext? Weil ich in der Versammlung nicht mehr ermuntert wurde,… Weiterlesen »

ATHALJA

MAL EINE FRAGE IN DIE RUNDE

Wie würde Jesus, wenn er heute unter uns wäre, deine Einstellung bewerten? (Du willst doch ein Christ sein, nicht wahr?)

Welche Glaubens-/Religionsgemeinschaft würde Jesus annehmen? (Du willst doch deinen Glauben irgendwie praktizieren, nicht wahr?)

Bedenke bei deiner Antwort den Mastersatz aus Joh. 14:7

»Ich bin der Weg«, antwortete Jesus, »ich bin die Wahrheit, und ich bin das Leben. «

Take it easy,
Athalja

Ulla

Hallo Meereswoge, ich danke dir für dein aufrichtiges, liebevolles Lob. Ja, unzählige Male “spricht” Gott in seinem Wort auch EINZELPERSONEN an. Unser Glaube muss erst einmal eine Sache nur zwischen uns und ihm sein. Machtmissbrauch innerhalb religiöser Führer hat Jesus schon damals angeprangert und wo man auch hinsieht, geschieht es immer noch…das muss ihn auch heute noch traurig machen, zu sehen, wie seine Schafe hin- und hergestoßen und beherrscht werden… Umso stärkender kommen nun Jesu Worte rüber, einer meiner Lieblingstexte, die ich an meinem Schreibtisch gerahmt stehen habe: “Wenn jemand mich liebt, wird er mein Wort halten, und mein Vater… Weiterlesen »