Verschiedenes und A...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Verschiedenes und Aktuelles

Seite 2 / 17
RoKo
 RoKo
(@roko)

B - I - N - G - O

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Oktober 2021 14:55
Jacky und Meli gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

Ich hab auch solche Jeans. Ungewollt. Schwupp, eingerissen. Ich kann sie aber aktuell noch tragen ohne mich zu schämen und kann stolz sein auf meine Eigenkreation Designerhosenunikat 😊 😊 😊 Hat also auch Vorteile... 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Oktober 2021 14:58
Jacky und Meli gefällt das
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @jaqueline

Hallo Gerd, 

kleine (Gegen)frage: Sind Schulterpolster eine Lüge? 

 

Schulterpolster gestalten Männer zu vermeintlichen Athleten, dient der Attraktivität. Wenn manche Mädels im Hinterteil ihrer Hose zwei Polster einbauen, dann werden die Pobacken sexy.  Lidschatten machen Augen vorteilhafter, Lippenstift usw.......

Aber absichtlich Hosen im Knie- und Gürtelbereich einzureissen, Textilien wie nach einer Gewalthandlung zu gestalten, das soll anziehend oder gar schön sein?

Bei manchen Freikirchen tragen die jungen Frauen lange weiße Röcke, das sieht so nach sektenhafter Keuschheit aus, nicht anziehend, das ist aber so gewollt. Erklärung von Fachlink dazu:

Ein konkretes, ja anschauliches Beispiel, an dem man direkt, von außen sozusagen, gut sehen kann, dass es sich um traditionellere Christ*innen handelt, ist die Kleidung. In dem von Ihnen beschriebenen Fall liegt also ein traditionelles Familienbild zugrunde, indem die Frau ihren Körper "verhüllt" (durch den Rock), so dass nicht alle Welt ihre Körperform sehen kann. Hier bezieht sich die Verhüllung oder Verschleierung auf die Beine. Das könnte man mit der Burka im Islam vergleichen, die eine ganz ähnliche Funktion erfüllen soll. Eine konkrete Bibelstelle, auf die das zurückgeht, kann ich Ihnen dazu leider nicht nennen, verweise aber auf den Kirchenvater Augustin, der sich auf Paulus berufend, das Konzept der sog. Leibfeindlichkeit geprägt hat...

Würde die Modewelt das auch weltweit kreieren, dann würdet ihr möglicherweise nach kurzer Zeit dieser Mode folgen, man muss ja mit der Zeit gehen. Oder täusche ich mich? 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Oktober 2021 17:54
Jacky und Meli gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

C.C.Catch trug diese Schulterpolster auch immer, nicht nur in der Männermode. Die 80er Jahre gingen ja noch, aber die 90er? Hilfe - zurückblickend

Es gab die letzten Jahre auch Schuhe, "Sport-" Wedges, die sehen aus wie Schuhe aus einer Orthopädieschuhmacherwerkstatt. Pottenhässlich aber finden Gefallen bei vielen Girls. So ist eben die Mode.

Jetzt hast Du aber ein schwieriges Thema aufgemacht.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Oktober 2021 22:36
Jacky und Meli und Gerd gefällt das
Jacky und Meli
(@jaqueline)

@gerd 

Jacky:

 

Hallo Gerd / Roko,

erst mal ein ganz großes Sorry an Gerd. Wir sind wirklich oft der gleichen Meinung. Aber die "zerrissenen" Jeans sehen voll sexy aus. Da bin ich wirklich gegenteiliger Meinung. Die Jeans & Co werden nicht einfach eingerissen. Der Riss wird aufwendig hergestellt und die Ränder verstärkt. So daß nix ausfranst. Gibt natürlich auch Girls die mit einer Schere nachhelfen. Die Jeans hält aber nicht lange und man ist "billig" und ein "Loser" in diesem Fall. Übersetzt ins altdeutsche (ich nenne das einfach mal so) wäre das: Möchtegern und Aufschneider. Der Punkt, den ich meine, ist daß der Herstellungsprozess größer durch die "Risse" ist. Keine Gewalthandlung also, sondern ein Fertigungsschritt. Und ich steh herrlich darauf. Ganz ehrlich? Ich beziehe mich auf dein Bild. Mit einer "normalen" Jeans wäre sie doch voll fad und langweilig. Sorry nochmals, aber wir reden lediglich von Mode. Ich denke wir beide müssten uns Sorgen machen wenn wir in diesem Punkt uns einig wären, oder? Überhaupt nicht böse gemeint.

Schulterpolster: Helene Fischer hat vor paar Jahren, ich weiß das eher aus Erzählungen, versucht diese Schulterpolster in Mode zu bringen. Gibt einen Shortclip wo sie in einen dunkelgrünen Glitzer-Blazer in einem Artistenrad war. Furchtbar. Hat sich nicht durchgesetzt. Und ja, ich finde es schon etwas als Betrug wenn man mit solchen Schulterpolster oder Po-Einlagen eine andere Figur vortäuscht. Aber letztendlich ist es heutzutage eher Photoshop statt die Kleidung selbst das was vortäuscht. Make-up (Meli ist Expertin für Nägel und Make-up) gehört aber einfach irgendwie dazu. Da von Täuschung oder Betrug zu reden wäre übertrieben. Eigentlich auch bei den vorherigen Dinge, aber finde ich die durchaus relevanter. Kurz noch dazu: Soviel ich weiß dienen Schulterpolster primär als Haltungskorrektur, kann mich da aber auch täuschen.

 

Anderes Thema: Wir hatten unsere herrliche Horror-Nacht. U.a. Blair Witch haben wir gesehen. Stimmt das daß ZJ solche Filme gar nicht anschauen dürfen? Wegen Hexen? Also wenn ich aufgrund diesen Film zur Hexe werden sollte, dann stimmt doch was nicht mit mir. Wie rechtfertigt man das? Beispiel: Ich denke es ist allgemein bekannt daß ich Tiere liebe und deswegen kein Fleisch esse (nicht vegan). Die Bedingen in der Zucht, Transport, etc. lassen mich kein Stück Fleisch essen. Ich spiele aber sehr gerne Jagdsimulator. Ich schieße und erlege Wildtiere. Anschleichen, Auswahl der richtigen Waffe, Wind, Geräusche, Sonnenstand,.. - macht mir alles irre viel Spaß in der virtuellen Welt. Füge ich aber deswegen einem echten Tier Schmerzen zu? Definitiv nein! Es sind einfach nur 0 und 1 die extrem schnell verarbeitet werden. Mehr nicht. Hat nichts mit einer echten Jagd zu tun die ich niemals machen würde. Und so sehe ich, auch Meli und Steffi, mit Horror-, Grusel und Mysteriethriller. Wir mögen die Spannung, uns zu erschrecken. Aber das war es auch schon. Deswegen sind wir doch nicht dem Einfluss von echten Hexen ausgesetzt. Dürfen dann ZJ auch nicht mit einer Geisterbahn fahren?

Noch kurz zu Ottonio: ZJ lassen/machen ihre Kinder bewusst zu Außenseiter?! In der Schule haben wir es schon schwer genug, aber dann auch noch mit Absicht Hohn und Spott ausliefern? Geht´s noch? Ich erkenne aber durchaus den Sinn dahinter. Ich hoffe aber daß es Eltern gibt die ihre Kinder voll unterstützen, auch  mit Rat und Tat außerhalb der ZJ-Ratschläge. Von Steffi weiß ich auch daß es Eltern gibt die ihre Kinder mit dem WT in der Hand vorschreiben wie sie sich in der Schule zu verhalten haben. Auch wenn das jetzt vielleicht Einige als Anmaßung sehen, aber Eltern die ihr Kind fallen lassen bloß weil sie der LK nicht jedes Wort glauben, traue ich das zu. Ich werde immer glücklicher wenn ich das Alles lese, ihr geholfen zu haben. Über WE kommt Steffi zu Wort. Darin geht es um Freundschaft, und wie schwer es ihr gefallen ist als sie zum ersten Mal für mich "in die Bresche" gesprungen ist und eine Situation etwas anders (vor einer Lehrerin) dargestellt hat, als sie eigentlich war. Aber auch wie ich mal wegen ihrem aggressiven Verhalten von anderen Mädchen abgefangen wurde und ich was einstecken musste. Also die beschriebene dicke Freundschaft bei der Jede für die Andere durchs Feuer geht. Dies aus Sicht einer Ex-ZJ direkt/während dem Ausstieg.

 

Ganz viele liebe Grüße

Jacky + i.V. Meli + i. V. Steffi

 

 

P.S.: im Gegensatz zu den Zwei bin ich eine Frühaufsteherin. (kleiner Seitenhieb auf die Langschläferinnen die angebl. keine sind 😉 )

Es ist nicht tot was ewig liegt,
bis dass die Zeit den Tod besiegt!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 22. Oktober 2021 9:02
Gerd gefällt das
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @jaqueline

Aber die "zerrissenen" Jeans sehen voll sexy aus. Da bin ich wirklich gegenteiliger Meinung. Die Jeans & Co werden nicht einfach eingerissen. Der Riss wird aufwendig hergestellt und die Ränder verstärkt.

Sexy? Da hätte ich andere Motive, die trau ich mir nicht veröffentlichen 😏 

Als während der Besatzungszeit einmal der US-Hochkommissar in Wien unsere Schule besuchte, sagte ich irgend was auf, vielleicht in englisch. War so um die 14 rum.

Hatte eine sog. "Knickerbocker" an, damals war das noch elegant, ich fand es schon scheußlich, aber all unsere Fortpflanzungsgeber nannten das ehrwürdig...

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2021 10:01
RoKo, Jacky und Meli und José gefällt das
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @jaqueline

Anderes Thema: Wir hatten unsere herrliche Horror-Nacht. U.a. Blair Witch haben wir gesehen. Stimmt das daß ZJ solche Filme gar nicht anschauen dürfen?

Guten morgen Jacky,

Also bei den ZJ sind solche Filme verpönnt. Es ist nicht so, dass wie du sagst, dann nachher eine Hexe oder eine Böse Frau wirst. Sondern es geht um den Inhalt im Allgemeinen. Eigentlich geht es um geistige Beeinflussung, etc. wie Nachahmung junger Menschen u.s.w.

Eigentlich sind solche Filme, wie Horrorfilme und Gewalt mit Tötung, gelinde gesagt einfach nur Blöde und bringen dem Menschen nichts positives. Wie z.B. Rachegelüste, Neid, Streit u.s.w. Wie schon gesagt, Beeinflussung, bei Einigen nicht aber bei anderen Nachahmung. Siehe USA aber auch in Norwegen, Schweden, Deutschland etc., junge Menschen die keine wirklichen Freunde haben oder gehänselt werden, zu Racheakten bis zur mehrfachen Tötung mit Waffen führen! Ein dunkles Kapitel und Beigemisch der Filmindustrie von gewaltigen Filmen, das Resultat davon, sozusagen. Schändlich!

Vor mein "christliches Dasein" hatte ich auch manchmal solche Filme angeschaut. Musste aber bei einigen Filme einfach nur den Kopf schütteln. Horrorfilme habe ich nie gemocht und boykottierte solche Filme. Solche Filme habe ich nie gemocht. Bei Gewalt mit Tötung und Schiessereien, geht es eigentlich in manchen um Rachegelüste. Eigentlich verständlich aber nicht gerechtfertigt. Denn wer ist am Schluss der "Richter" aller Schuldigen und Mörder? Ja, das weiss jedes Kind. Darum sagte Jesus, der nur die reine Liebe verkörperte, "Doch ich sage euch: Leistet keine Gegenwehr, wenn man euch Böses antut! Wenn jemand dir eine Ohrfeige gibt, dann halte die andere Wange auch noch hin!" Matthäus 5:39

Dieser Grundsatz wollen Viele nicht verstehen. Ich kenne einige gerechte und liebe Menschen sogar einige Christen, die sagen ohh das kann ich nicht, oder das werde ich niemals tun, unmöglich! Man muss dies sehr gut verstehen können, was damit gemeint ist. Einfach keine Gegengewalt anwenden, dann wendet sich der geärgerter Böse weg. Eine einfache Lösung. Es mag Situationen geben, wenn es um sein eigenes Leben geht, dann ist ratsam weg zu rennen oder mit höflichen Gespräch zu schlichten und weg gehen. Es ist nicht so einfach, das gebe ich zu. Aber was Jesus damit meint ist einen Streit somit abzuwenden. Das ist viel gescheiter als weiterhin, obwahl man im Recht sein mag, sich nicht aus der Situation abzuwenden und sein Recht durchzukämpfen!

Ich frage mir nur, warum es so viele gewaltätigen Filmen überhaupt gibt?? Action? Spannung erzeugen? Rache ist süss (wie man so sagt)? ETC.? BULLSHIT !!!!! Was bringt das? Nichts positives. Zum Glück gibt es klügere und schönere Filme. Eigentlich haben die JZ in dieser Sache ja recht! Nicht nur sie denken so, sondern auch viele kluge Menschen die keine ZJ sind inklusive mir. Der "Geistige Zustand" wird mit solchen "Scheissfilmen", je mehr man sie ansieht, total vernebelt. Ich gehe mit dir einig, wenn man nachher kein Terrorist, Mörder, Hexe, etc. wird. Aber man sollte sich fragen, was bringt mir das?? Vielleicht wird man mit der Zeit "selbstgerechter" oder ähnlich, es kann aber auch in verbaler Form und in der Persönlichkeit Auswirkungen haben, indem man unsypathisch, abstossend, ekelhaft, missfallend, missliebig, unausstehlich, unbeliebt, unerträglich, unerwünscht, unfreundlich, ungastlich, unliebenswürdig, unliebsam, wenig einladend, widerlich, widerwärtig, unpopulär, mit Abneigung erfüllt, mit Widerwillen erfüllt, intolerabel, etc., wird. Die Gefahr ist schleichend aber vorhanden.

Ich will mir nicht da als Moralapostel wirken aber ich weiss, dass in jungem Alter solche Filme attraktiv und verlockend sind. Aber schlussendlich dumm, fahrlässig, gedankenlos, stupid, unbedacht, unbesonnen, unintelligent, unvernünftig und dusslig. Jeder muss es für sich selber entscheiden, was man sich in den Hirn reinschiebt. 🤗 🤔 

Einen lieben Gruss

José

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6 weil...... Wir erwarten aber nach seiner Verheißung neue Himmel und eine neue Erde, in denen Gerechtigkeit wohnt. 2.Petr. 3:13

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2021 10:22
Jacky und Meli gefällt das
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @aljanah

Ein dunkles Kapitel und Beigemisch der Filmindustrie von gewaltigen Filmen,

Dazu gehören auch viele Games mit Gewalt, etc. mit Suchtgefahr!!!

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6 weil...... Wir erwarten aber nach seiner Verheißung neue Himmel und eine neue Erde, in denen Gerechtigkeit wohnt. 2.Petr. 3:13

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2021 10:25
Jacky und Meli gefällt das
Jacky und Meli
(@jaqueline)

@gerd 

 

Jacky:

Echt? Bist du das? Voll süß! 14 warst du da? Also etwas jünger wie wir bzw. so alt als ich hier zum ersten Mal schrieb.

In unserer Theater-AG haben wir solche Kleidung. Meistens dann wenn es um die Zeit vom 3.Reich ging. Also wenn man so i unsere Schule kommen würde, dann wäre man schon Gesprächsthema Nr.1. Aber man würde überleben. Ist aber natürlich was Anderes wenn alle so kommen.

Vom Aussehen her? Ich finde gar nicht mal schlecht, hat doch was. Gefällt mir, ganz ehrlich. Danke Gerd für das Foto daß du uns gezeigt hast - Top

 

Ganz liebe Grüße

Jacky

Es ist nicht tot was ewig liegt,
bis dass die Zeit den Tod besiegt!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 22. Oktober 2021 12:27
Jacky und Meli
(@jaqueline)

@aljanah 

Jacky und Meli:

 

Meli:

Wow, Jose. Wie hast du das hinbekommen? Steffi ist außer sich. Sie sagt daß sie genau solche Sätze immer von den Ältesten hörte und gelesen hat.

 

Jacky:

Das ist genau das was wir meinten und erreichen wollten. Wir müssen aber jetzt kurz klarstellen daß wir das Ganze als Leitfaden für die Schule ansehen, nicht nur für Filme. Ganz allgemein: Wenn wir Schüler, egal ob männlich oder weiblich, so handeln würden, wäre das sehr verhängnisvoll. Ehrlich! Dies meinten wir. Ich weiß nicht ob die Ratschläge biblisch korrekt sind. Darum geht es gar nicht. Die wenigsten Schüler sind christlich geprägt, das vorneweg. Auch bezweifeln wir nicht daß in der Erwachsenen-Welt dies durchaus ein machbarer Weg ist. Aber für Schüler in 2021 in D ist es Selbstmord.

 

M:

Am Besten lassen wir Steffi selbst zu Wort kommen. Als Ex-ZJ weiß sie über die Problematik am Besten Bescheid! Sie hat einen Textblock geschrieben.

 

Steffi:

Ich habe gerade das mir Altbekannte gelesen. Genauso wurden wir fertig gelehrt zu sein. Die gleichen Bibelstellen. Jeder Tag wurde dadurch schlimmer. Was und wie soll man denn argumentieren? Du wirst mit Wachtturmschlampe oder Jehovaschwanzlutscher angesprochen. Was dann? Vernünftig reden. Xxx hat das gemacht. Ergebnis? Wurde auf dem Heimweg abgefangen, ins Kreuz getreten und am Boden liegend zusammengetreten! Als er zu Lehrern und Eltern ging wiederholte sich das Ganze, nur intensiver. Ich stand weinend daneben und war froh dass ich selbst nicht geschlagen wurde! Wisst ihr Erwachsenen, die die nicht mehr in der Schule sind, wie es abgeht? Älteste sagten zu uns daß wir mit unseren Mitschülern reden sollen. Dass sie in Wahrheit auf uns neidisch sind. Wir sind ja so verantwortungsbewusst und wählerisch mit unserer Sprache. Schon damals bekam ich Wut. Wut dass dieser Mann nicht den kleinsten Schimmer hat was los ist. Tatsache: 1.: Man braucht Freunde in der Schule. Ja, echte Freunde. Dabei kommt es nicht an ob sie körperlich stark sind. Es geht darum dass man kein alleinstehendes, hilfloses Opfer ist. Man ist wer, also hat Freunde. Punkt!! 2.: Wehren. Körperlich und verbal. Wenn man dies nie macht kommt man in eine Spirale der Gewalt. Auch wenn der oder die Anderen stärker sind. Eine Grnze ziehen. Eine rote Linie die keine/r überschreiten darf. Ab da hört es auf oder wird besser. Es wird immer nur schlimmer wenn man mit Weisheiten aus der Bibel um sich wirft. Ja, ich bin Christin. Bekenne mich zu dem Gott aus der Bibel. Aber die Bibel ist kein Ratgeber für die heutige Schule. Dies bitte alle Eltern und Großeltern hier mal sacken lassen!! Alle deren Liebsten schulpflichtig sind. Später, an der Uni, Hoch- und Berufsschulen; Büro und Werkstatt ist der Ratschlag aus der Bibel richtig und wichtig. Aber nicht für uns!! Für mich ist es eine Herzenssache. Xxx war mit mir in einer Para-Klasse bevor ich zur Schule der Beiden hier kam. Freunde. Die zählen. Ohne Freunde ist man in der Schule hilflos. Und man muss auch mal Zähne zeigen. Richtig, auch mal zu einem Kampf bereit sein. Es gibt dafür genügend Stellen in der Bibel. Aber so, Jose, gehst du unter. Und einen Kampf kann man auch mit Worten führen. Ich bin keine Anhängerin von vielen Worten mehr. Dies ist aber nicht automatisch mit Körperverletzung oder Schlimmeres gleichzusetzen. Wichtig: Hört eure Kinder zu. Ich habe beschrieben was sie erleben!

 

M:

Bevor du, Jose, richtig sauer auf uns wirst, Steffi erlebte so einiges bevor sie zu uns kam. Interessant dabei ist das ich fast das Gleiche mit ansehen musste als ein Neuapostolischer Schüler gemobbt wurde. Das war in S, ebenfalls in einer Nachbar-Klasse.

 

J:

An dieser Stellen will ich aber betonen dass du dich eigentlich auf Filme bezogen hast. Und da stimmen wir dir teilweise zu. Wenn es um Material-Arts und Actionfilme handeln. Die pushen tatsächlich auf und ich denke auch daß sie bei manchen Zeitgenossen Gewalt und Brutalität fördern. Bei anderen Filmen, gerade etwa bei Blair Witch, frage ich mich wo das Problem sein soll. Ich will aber, falls du dabei bleiben willst, an anderer Stelle darauf eingehen. Besonders wenn sich unsere Amazone beruhigt hat.

 

 

Viele liebe Grüße

Jacky + Meli

 

Es ist nicht tot was ewig liegt,
bis dass die Zeit den Tod besiegt!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 22. Oktober 2021 13:13
RoKo gefällt das
Jacky und Meli
(@jaqueline)

@aljanah 

Absoluter Zufall  --  Der gleiche Film

https://youtu.be/lLe_NE6_c9A

Wir kennen nicht den Kanal, haben nur zufällig gerade dieses Video gesehen. Es spiegelt ganz exakt unsere Meinung. Von uns Drei sogar. Was Fime und ZJ betrifft. Hammer-Zufall, sogar der gleiche Film!!!!

Es ist nicht tot was ewig liegt,
bis dass die Zeit den Tod besiegt!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 22. Oktober 2021 13:17
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @jaqueline

Bevor du, Jose, richtig sauer auf uns wirst, Steffi erlebte so einiges bevor sie zu uns kam.

Hee liebe drei Mädels, wie kann ich denn sauer sein? Das ist fehl an Platz. Nein nein, das kann ich nicht und bin es nicht.

Veröffentlicht von: @jaqueline

Wow, Jose. Wie hast du das hinbekommen? Steffi ist außer sich. Sie sagt daß sie genau solche Sätze immer von den Ältesten hörte und gelesen hat.

Also ich habe in meinen Sätzen nichts dergleichen von den Ältesten der ZJ entnommen oder so. Neee, versteht mich nicht falsch. Über Filme und deren Inhalte habe ich meine ganz prsönliche Meinung!!!

Es soll keine Warnung an euch sein, eher das ich euch die Perspektiven hinter solchen Filme zeigen möchte. Jeder ist frei, sage ich mir. Aber nicht nur in Filmen oder Theaterstücken hat es ganz wenige auch "gutes" darunter auch in gewissen Büchern zum Beispiel. 

Veröffentlicht von: @jaqueline

Ja, ich bin Christin. Bekenne mich zu dem Gott aus der Bibel. Aber die Bibel ist kein Ratgeber für die heutige Schule.

@Steffie

Wow, das freut mich von dir zu hören. Bleib so wie du bist. Nun, ob die Bibel so im allgemeinen kein Ratgeber für Schulen, etc. sein soll?! Kann ich gut verstehen. Ich schämte mich damals auch sehr vor meinen Arbeitskollegen. Heute bin ich freier und es ist wirklich eine Befreiung, wenn man kein Zeuge mehr ist aber immer noch CHRIST! Weil Jesus für mich ALLES IST. Er hat es Jedem vorgemacht wie man leben sollte. Hatte ER Probleme? Nein. Raufte ER sich mit Jemandem? Nein. Saufte er bis zum abwinken? Nein. Trieb er Unzucht? Nein. Hat er Tieren gequält? Nein. War er ein Lügner? Nein. War er ein Betrüger? Nein. War er ein besserwisser und stellte sich zum Mittelpunkt? Nein. Und so könnte ich weiter fahren. ER hatte nur positives und viel Herz für Jedermann! Er zeigte den richtigen Weg!

Zu deiner Aussage: Kein Ratgeber für die Schule, Uni, Beruf ?!?!?!?!? Es kommt darauf an wie man das meint. In gewissen Momenten kann man sicher auf die Bibel zurückgreifen und sich überlegen, wie würde Jesus in einem bestimmten Situation handeln?! Bibel? Was ist damit gemeint? Ach jaa, Gottes Wort, und vieles mehr, wie z.B. Jesu Taten und Beispielen. Toll wie ER das gemeistert hat, finde ich. Es muss ja nicht strikte Bibelgetreu in der Schule sein. Sondern wie verhalte ich mich dem Gegenüber? Freundlich oder verärgert mit bösem Absicht. Nein. „Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist und Gott, was Gottes ist“ sagte Jesus. 

Und ja, du hast recht. Gute Freunde zu haben ist ein heutiger wichtiges "Gut", wenn man so sagen möchte. Der Philosoph Aristoteles nannte Freundschaft mal "eine Seele in zwei Körpern". Andere sagen: "Ein wahrer Freund ist der, der Deine Hand nimmt, aber Dein Herz berührt."

Freundschaft liesse sich auch als eine freiwillige, persönliche Beziehung definieren, die auf gegenseitiger Sympathie, auf Vertrauen, Selbstlosigkeit und Unterstützung beruht. Ganz eindeutig ist allerdings auch das nicht in gewissen Kreisen.

Hier fünf Tipps wie man Freundschaften knüpfen kann:

Aktiv werden

Wer anderen keine Signale sendet oder aktiv auf sie zugeht, bleibt alleine. Ja, Mut gehört dazu. Körbe sind nicht ausgeschlossen. Aber wer nichts wagt, gewinnt auch keine neuen Freunde.

Interesse zeigen

Jede Freundschaft beginnt mit dem Kennenlernen. Dein Gegenüber wird sich aber nur öffnen, wenn du echtes (!) Interesse zeigst. Heisst: Es ist zweckfrei. Frage nach, zeige Verständnis.

Freundlich bleiben

Lächeln macht sofort sympathisch. Ebenso Höflichkeit und Charme. Indem du deinem Gegenüber zeigst, dass er oder sie wichtig für dich ist, werden sie besonders freundlich wahrgenommen. Und mit so jemandem schliesst man lieber Freundschaft.

Hilfe anbieten

Freundschaft lebt vom Geben und Nehmen. In dieser Reihenfolge! Wo immer du siehst, dass Not herrscht, bietest du Unterstützung an. Vorteil: So steigern sich die Chancen, dass sich der andere revanchiert.

Komplimente machen

Lob ist Labsal für die Seele. Niemand kann sich aufrichtigen Komplimenten entziehen. Die sollten vor allem zeitnah und konkret erfolgen. Und möglichst die Person loben, nicht nur deren Oberfläche.

Merkst du und ihr anderen zwei Mädel was in dem Ganzen?? Zum Teil viele Merkmalen aus der Bibel oder besser gesagt christliche Werte sind enthalten. Diese sind nicht leugbar. Bibel kein Ratgeber? Doch. Nur im richtigen Moment.

Lieben Gruss an euch allen drei

José

 

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6 weil...... Wir erwarten aber nach seiner Verheißung neue Himmel und eine neue Erde, in denen Gerechtigkeit wohnt. 2.Petr. 3:13

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2021 15:27
Jacky und Meli gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

Steffi spricht etwas an. Kinder von ZJ lernen nicht, sich in der Welt zu bewegen. Sie lernen nur, sich getrennt von der Welt zu halten. Ich finde, das ist nicht richtig wie es ZJ tun und handhaben. Ich finde nämlich, um ein echter Christ zu sein, muss man inmitten in der Welt sein und mit der Welt um sich herum klar kommen und in der Welt seinen Mann (Frau) stehen. Und dabei den Glauben nicht zu verlieren das macht einen Christ aus. Auf einer einsamen Insel, wie soll man denn dort christlich sein? Wie geht das? Geht ja nur in der Welt.

Ich war in einer Firma und es gab dort zwei ZJ, einen anderen Kollegen und mich. Ich kam in einen anderen Betriebsteil, es ging sofort herum ich ein ZJ sei und war jetzt allein auf mich gestellt und so ein wütender Arbeitskollege hat die ganze Pause herumgeschimpft. Er wollte aber den Lacher der anderen Kollegen. Er wollte gut dastehen vor den anderen. Naja, nicht mit mir... Er hat herumgeschimpft, die ZJ immer bei ihm klingeln um zu predigen. Das wäre sehr empörend. Jeden Monat... So muss er sich aufregen und nannte viele Beleidigungen (in der Schule gibts noch Tritte und Schläge). Er war knallrot im Kopf und hatte sich in Rage gesprochen... Ich sagte dann, hör mal, ich kann da nichts machen, es ist die Befehlskette. Aber es werden Tage kommen, da klingeln wir nicht nur einmal im Monat bei dir, sondern drei mal am Tag bei dir an der Tür. Früh, mittag und abends. Stell dich schon mal drauf ein... 

Sein Kopf ist fast explodiert. Zu seinem Schaden haben jetzt alle Kollegen gelacht. Und einer fragte mich dann, meinst du das ernst? Kommt ihr wirklich 3 Mal am Tag. Ich ganz trocken. Ja. Ist so geplant. Ist natürlich nicht geplant, aber was wissen die denn?

Lüge? Gerd sagt, ich habe gelogen. 

Ich habe die Situation für mich ausgenutzt und mich dort heraus gerettet. Das meinen die Mädchen, Attacke ist die beste Verteidigung. Das muss man lernen, klappt nicht auf Anhieb. Manchmal sagt man auch was falsches. Und dann kommts noch drauf an, wie man etwas sagt. 

Hält man sich aber von der Welt getrennt, lernt man das alles nicht und versagt dann, ist ja auch klar.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Oktober 2021 21:43
Jacky und Meli gefällt das
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @roko

Lüge? Gerd sagt, ich habe gelogen. 

Klarstellung: 

Ich fragte nur, ob nicht in manchen Situationen zu lügen besser ist, als die Wahrheit zu sagen. 

Die Frage bleibt: ist das eine christlich-legale Einstellung?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2021 5:58
Jacky und Meli gefällt das
pit
 pit
(@pit)

Meiner Meinung nach: Ja, ist es.

Manchmal ist es sogar besser zu lügen.

Was nützt meinem Nächsten die Faust der harten Wahrheit ins Gesicht?

Liebe sollte der Trieb sein.

So seh ich das, lieber Gerd.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Oktober 2021 10:37
Jacky und Meli gefällt das
Seite 2 / 17
Teilen:
Scroll to Top