Klimawandel und die...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Klimawandel und die Klimakiller

Seite 10 / 15
(@schamloser-nachwuerzer)
Veröffentlicht von: @selberdenker

Ich glaube lieber an das was Gott deutlich sagt, als an die windigen und verschlungenen "Erklärungen" weltlicher "Wissenschaftler", die "fälschlich sogenannte Erkenntnis".

Nun ja, wenn es um deine Verschwörungstheorien geht, hat man den Eindruck, da glaubst du dann ungefiltert alles, was das Internet zu bieten hat. Wissenschaft scheint für dich nur dann glaubwürdig, wenn sie seltsame Ansichten hervorbringt, die kaum bestätigt oder abgelehnt werden. Letztlich ist das deine Sache, allerdings mutest du uns zu, deinen Maßstab was richtige und falsche Wissenschaft darstellt, anerkennen zu sollen. Und diese Wissenschaft nach eigenem Gutdünken ist dann gemäß deinen Ausführungen die wahre Wissenschaft, die die Bibel bestätigt. Aber so läuft das nicht, du kannst dir nicht aussuchen welche Wahrheit dir passt und sie anderen aufzwingen zu wollen. Es ist klar, dass du dann Widerstand erntest.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12. März 2022 16:35
José
(@aljanah)

@schamloser-nachwuerzer 

Hier ist der richtige Thread.

Du fragst : Dazu möchte ich eine Frage stellen, warum ist es nicht möglich das Wetter zuverlässig mehr als drei Tage vorherzusagen? Danach wird wird die Voraussage immer unzuverlässiger. Warum also?

Was soll denn diese Frage in Sachen Klimawandel? Die Antwort weiss jedes Kind in der Schule. Das ist doch sonnenklar. Da bedarf es keiner Antwort.

Es wäre zu klären, wie groß die Einflussparameter sind. 99.999% Sonneneinfluss?

In der industriellen Ära, die der Weltklimarat IPCC um 1750 beginnen lässt, hat die Sonne einen Einfluss auf das Klima gehabt, dies leugen ich ja nicht. Aber er fällt jedoch über die gesamte Zeit von 1750 bis 2005 mit 0,12 W/m2 im Vergleich zu dem Nettoantrieb durch den Menschen von 1,6 W/m2 sehr gering aus.

Gruss José

 

 

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15. März 2022 9:41
José
(@aljanah)

Weil vordergründig das Wort Geoengineering gefallen ist, hier die Erklärung dazu gem. Wikipedia:

Der Sammelbegriff Geoengineering (Geo-Engineering) oder Climate Engineering, bezeichnet vorsätzliche und großräumige Eingriffe mit technischen Mitteln in geochemische oder biogeochemische Kreisläufe der Erde. Als Ziele derartiger Eingriffe werden hauptsächlich das Abbremsen der anthropogenen globalen Erwärmung, etwa durch den Abbau der CO2-Konzentration in der Atmosphäre, und die Verringerung der Versauerung der Meere genannt.

Unterschieden werden Projekte zum Solar Radiation Management (SRM), die einfallende Sonnenstrahlung reduzieren sollen und Carbon Dioxide Removal (CDR), die Treibhausgase wie Kohlenstoffdioxid (CO2) aus der Atmosphäre entfernen und möglichst dauerhaft speichern sollen. Maßnahmen zur CO2-Entnahme bekommen im Kontext von Netto-Null Treibhausgas-Emissionszielen zunehmend mehr Bedeutung in der Klimapolitik.

Viele vorgeschlagene Geoengineering-Technologien sind nicht im planetaren Maßstab verfügbar und ihre technische Machbarkeit, ihre ökologischen, finanziellen, gesellschaftlichen und politischen Kosten und Risiken sind unbekannt. In Klimamodellen werden daher auch die möglichen Beiträge von Geoengineering bewertet.   Zitatende.

Wie gesagt, wird diese Methode nicht allen Auswirkungen des Klimawandels entgegenwirken, und alle vorgeschlagenen Geoengineering-Methoden bringen auch Risiken und Nebeneffekte mit sich. Weitere Konsequenzen sind noch nicht absehbar, da das wissenschaftliche Verständnis sowohl über SRM als auch über CDR noch gering ist. Geoengineering beinhaltet zudem viele (politische, ethische und praktische) Probleme!

Der Anteil von CO2 in der Atmosphäre hat sich mehr als verdoppelt, und Naturkatastrophen wie Dürren, Überschwemmungen oder schwere Stürme nehmen von Jahr zu Jahr zu. Seit mehr als 50 Jahren weiss die Menschheit um die Gefahren des fortschreitenden Klimawandels. Passiert ist seitdem wenig.

Bevor sich das Coronavirus weltweit ausgebreitet hatte, war das Thema globale Erwärmung allerdings ganz oben auf der Agenda von Staats- und Regierungschefs gelandet. Unternehmen, Regierungen und Industrien verstärken ihre Anstrengungen, wollen klimaneutral werden und setzen statt auf fossile Rohstoffe vermehrt auf alternative Energien wie Wind, Solar, Biomasse oder grünen Wasserstoff. Ihr Ziel: so viel CO2 vermeiden, wie es nur geht. Aber reicht das?

Experten des Weltklimarates IPCC bezweifeln das. In ihrem Sonderbericht 2018 stellten die Wissenschaftler klar, dass das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens mit CO2-Einsparungen allein kaum erreicht werden könne. Das öffnet einer Nische das Feld, die lange vom klimawissenschaftlichen und politischen Mainstream ausgeschlossen war: dem sogenannten Geo-Engineering.

Um die Erderwärmung unter zwei Grad zu halten, darf die Menschheit nach Einschätzung von Klimaforschern bis zum Jahr 2100 nur noch 700 Milliarden Tonnen an Treibhausgasen ausstossen. Selbst bei rasch sinkenden Emissionen wäre diese Grenze bereits in den Dreissigerjahren dieses Jahrhunderts erreicht. Danach dürfte kein Gramm Treibhausgas mehr freigesetzt werden. Da das völlig unrealistisch ist, geht der Weltklimarat IPCC schon lange davon aus, dass die Menschheit eingreifen muss.

Immer mehr Wissenschaftler glauben, dass der mögliche Wendepunkt im Kampf gegen den Klimawandel schon überschritten ist, und sehen deswegen neben der Einsparung und Reduzierung des CO2-Verbrauchs in technischen Innovationen die letzte Rettung.

Andere, wie die US-Umweltschutzorganisation CIEL, befürchten, dass Geo-Engineering als Ausrede genutzt wird, genauso weiterzumachen wie bisher. In einer gemeinsamen Studie mit der Heinrich-Böll-Stiftung warnt sie, dass Technologien wie die Abspaltung und Speicherung von CO2 die Menschen in dem Glauben lassen, dass man immer mehr Kohle, Öl und Gas produzieren könne und die Welt trotzdem unter der 1,5-Grad-Marke bleibt. Ein Dilemma.

LG José

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 30. März 2022 10:16
Iris
 Iris
(@iris)

@aljanah 

Hallo Jose ,

wenn man die ganze Diskussion mal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet , nämlich, daß es böse Mächte gibt , die uns Schaden wollen , dann brauchen wir nicht zu fragen , ob es Geoingineering gibt oder nicht , ob der Klimawandel menschengemacht ist , oder nicht , ob es eine gefährliche Pandemie gibt , oder nicht !

Fest steht , seit diese Themen weltweit diskutiert werden , ist kein Frieden mehr , nur noch Angst vor dem was kommen könnte .

Die Regierungen haben der Bevölkerung viele Freiheiten weggenommen , mit dem Argument , es wäre zu unserem Besten . 

Waren oder sind alle Maßnahmen zu unserem Besten ?

Wenn wir davon ausgehen , das es so ist , wie in 1 Petrus 5:8-9 beschrieben :,, Seid besonnen , seid wachsam ! Euer Feind , der Teufel , streift umher wie ein brüllender Löwe, immer auf der Suche nach einem Opfer, daß er verschlingen kann . Widersteht ihm , indem ihr unbeirrt am Glauben festhaltet ; ihr wisst ja , daß die Leiden , die ihr durchmacht , genauso auch euren Geschwistern auf der ganzen Welt auferlegt sind .“

Satan , derTeufel hat schon immer Menschen benutzt , um seine Ziele durchzusetzen. Er ist der Vater der Lüge ! Er möchte uns mit aller Kraft schaden . Dämonische Mächte haben schon viele Organisationen infiltriert . Das merkt man an den bösartigen , menschenfeindlichen Absichten überall auf der Welt . Da ist keine Liebe mehr , nur noch Habgier und Egoismus .

1 Kor 13:4 :,, Liebe ist geduldig , Liebe ist freundlich . Sie kennt keinen Neid , sie spielt sich nicht auf , sie ist nicht eingebildet . 

Sie verhält sich nicht taktlos, sucht nicht ihren eigenen Vorteil , sie verliert nicht die Beherrschung, sie trägt keinem etwas nach .

Sie freut sich nicht , wenn Unrecht geschieht , aber wo die Wahrheit siegt , freut sie sich mit . 

Alles erträgt sie , in jeder Lage glaubt sie , immer hofft sie , allem hält sie stand .“

Wenn man die heutige Welt betrachtet , kann man wirklich nicht sagen , daß Liebe auf dieser Welt herrscht . Wir müssen uns immer vergewissern , ob wir uns noch an das halten , was unser Herr Jesus uns vermittelt hat , damit wir nicht mitgerissen werden und mit den Toten Fischen schwimmen.......

Dagegen wird das lebendige Wasser , das vom Tempel Gottes kommt , alles heilen . Hesekiel 47: 8 : ,, Der Mann( ein Engel)sagte zu mir :,, dieser Fluss fließt weiter  nach Osten .......mündet schließlich ins Tote Meer . Dort verwandelt es das Salzwasser in gesundes Süßwasser . Überall wo der Fluss hinkommt , da schenkt er Leben .Ja durch ihn wird das Wasser des Toten Meeres gesund , so daß es darin von Tieren wimmelt .“

Ich bin überzeugt, daß alles , was jetzt durch Menschen mutwillig zerstört wird , wie das Tote Meer wieder geheilt wird . Wir werden das erleben , wenn wir uns an die Worte der Weissagung der Heiligen Schrift halten .( Off 22:6+7)

Liebe Grüße 

Iris

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. März 2022 13:20
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @iris

Satan , derTeufel hat schon immer Menschen benutzt , um seine Ziele durchzusetzen. Er ist der Vater der Lüge ! Er möchte uns mit aller Kraft schaden . Dämonische Mächte haben schon viele Organisationen infiltriert . Das merkt man an den bösartigen , menschenfeindlichen Absichten überall auf der Welt . Da ist keine Liebe mehr , nur noch Habgier und Egoismus .

Das ist klar, liebe Iris. In den Menschen Köpfen, die Gott nicht anerkennen, herrscht immer dunkle Mächte und Satan nutzt das sehr geschickt. 

Es heisst, die grösste Lüge des Teufels ist es, der Welt vorzugaukeln, dass es ihn gar nicht gibt. Den Christen kann "das Tier" aber nichts vormachen. Satan, ist darüber hinaus zum Verführer der Menschen geworden. Weil sich die Menschen von ihm verführen liessen, hat Satan auch eine Art rechtlichen Anspruch auf sie.

Dieser hört jedoch in dem Moment auf, in dem sich ein Mensch von Gott ein neues, geistliches Leben schenken lässt (Römer Kapitel 5 bis 8) da entnehme ich die Schlussworte in Kapitel 8: 35 Wer will uns scheiden von der Liebe des Christus? Drangsal oder Angst oder Verfolgung oder Hunger oder Blöße oder Gefahr oder Schwert? 36 Wie geschrieben steht: »Um deinetwillen werden wir getötet den ganzen Tag;wie Schlachtschafe sind wir geachtet!« 37 Aber in dem allem überwinden wir weit durch den, der uns geliebt hat. 38 Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Fürstentümer noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, 39 weder Hohes noch Tiefes noch irgendein anderes Geschöpf uns zu scheiden vermag von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn.

Und 1. Johannes 3:8 Wer die Sünde tut, der ist aus dem Teufel; denn der Teufel sündigt von Anfang an. Dazu ist der Sohn Gottes erschienen, dass er die Werke des Teufels zerstöre.

So wird es sein, Amen.

 

Shalom José

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 30. März 2022 17:32
Selberdenker
(@selberdenker)

@aljanah 

 

Lieber Jose,

Du machst den Fehler, daß die im allgemeinen angeführten "Wissenschaftler" nur eine Auswahl derjenigen darstellen, die gezielt nur eine Meinung kundtun. Und nur diese eine  Meinung wird durch Regierungen und Medien "gefördert" - auch finanziell - und jede andere Meinung, ,Darlegung und wissenschaftliche Expertise wird systematisch unterdrückt, so daß der FALSCHE EINDRUCK erweckt wird, die "Wissenschaft" (die es in dieser Einheit nicht gibt) sei sich in der Sache einig!

Ein lügenhafter Klimawandel, der durch die Fakten und auch wahre Wissenschaft nicht gestützt wird. Auch dort jede Menge falsche Statistik! Siehe all meine Beiträge in dieser Sache auch in diesem Blog.i

Diese immer wieder genannten "97 % der Wissenschaftler" sind entstanden, weil entsprechende wissenschaftliche Zeitschriften grundsätzlich nur Wissenschaftler zu Wort kommen ließen, die diese lügenhafte Aussage des von Menschen (durch zuviel Co²) verursachten Klimawandels unterstützten. Wobei man bei der Auswertung der Beiträge auch noch sehr schludrig vorgegangen ist. Viele "leugnen" ja garnicht einen menschlichen Einfluss, aber bestreiten, daß er significant ist, aber auch die hat einfach mitgezählt und so diese geschönte Statistik "97 % der Wissenschaftler" bekommen.

 

Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast...

 

Der 97 % Mythos:

https://eike-klima-energie.eu/2019/03/28/studien-der-97-prozent-mythos/

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. April 2022 21:09
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @selberdenker

Ein lügenhafter Klimawandel, der durch die Fakten und auch wahre Wissenschaft nicht gestützt wird. Auch dort jede Menge falsche Statistik!

Da liegt der Haken! Nämlich um die Menschen dumm zu verkaufen und du bist leider einer von denen. Ich glaube sicher nicht allen Statistiken. Ich und viele haben Augen.... und es existiert ein Wandel der das Klima und all die Verunreinigungen nur vom Menschen gemacht werden und die sieht man. Da braucht es keine Wissenschaft. Sprich Klimawandel ist überall auf der Erde sichtbar! 

Also höre bitte auf, den superschlauen Leviten zu spielen. Da bist du und andere die leider durch Satan's List über's Kreuz genommen werdet.

Ich belasse diese Thema ein für allemal. Gott JHWH wird es nicht soweit kommen lassen, dass die die Erde verderben, alles Zunichte machen werden.

Shalom José

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. April 2022 11:07
José
(@aljanah)

Der unleugbare Klimawandel ist wieder im Vormarsch:

Jetzt drohen überall Hagel, Starkregen und Sturmböen in Teilen Europas. Eine Gewitterzelle hat der Nordwestschweiz und auch in Süddeutschland Hagel und Starkregen gebracht: In Fahy (Ortschaft in der Schweiz) wurde sogar ein Rekord von 1981 eingestellt. Innerhalb von 10 Minuten fielen hier 20,5 mm Regen!

Die Hitzewelle im Juni hat weitere Rekorde aufgestellt: An mehreren Orten wurden die heisseste Dreitagesperiode seit Messbeginn registriert. Die Seen im Tessin verzeichnen stark absinkende Pegelstände.

Seit den 1980er-Jahren steht der Begriff für die tiefgreifenden Veränderungen auf unserem Planeten. Er umfasst Klimaänderungen, geänderte Landnutzung, globale Umweltschäden, die Bevölkerungsentwicklung der Erde und der Verlust von Artenvielfalt. Kurzum: alles, was zum System Erde gehört, sich gegenseitig beeinflusst und voneinander abhängig ist. Auch was die Flora anbelangt denn bevor der Mensch eingriff, waren rund 60 Prozent der Landoberfläche der Erde mit Wald bedeckt, schätzen Wissenschaftler. Heute ist es gerade noch die Hälfte, Tendenz fallend. Der Mensch verwüstet die Erde im wahrsten Sinne des Wortes. Die Abholzung von Wäldern, Überdüngung, zu starke Beweidung, Übernutzung durch die Landwirtschaft, falsche Bewässerungsmethoden gehören zu den wichtigsten Ursachen, für die der Mensch verantwortlich ist!

Kann sich die Natur nicht mehr selbst regenerieren, werden aus Trocken- und Halbtrockenräumen schnell Wüstengebiete, Gewässer trocknen aus. Kommt zur Übernutzung durch den Menschen noch eine Dürre oder eine längere klimatische Änderung hinzu, kommt es schnell zur Katastrophe. Für die Bewohner des Gebiets, aber auch für die Natur.

Diese Zustände sind nicht mehr normal und bald abartig. Globaler Klimawandel lässt grüssen.

Auch die Meere werden zur Müllkippe! Sie sind der Ursprung allen Lebens auf der Erde, Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten und für den Menschen eine wichtige Nahrungsquelle. Noch vor nicht allzu langer Zeit galten sie als unerschöpflich, heute sieht das anders aus.

Manche Meere wie beispielsweise das Mittelmeer sind völlig überfischt, viele Arten durch intensive Fischerei vom Aussterben bedroht. Durch Fangmethoden wie die Grundschleppnetzfischerei werden ausserdem der Meeresboden und wertvolle Korallenriffe zerstört.

Es ist nicht nur die Nahrung, die den Menschen lockt: Die Meere bieten eine bisher unbekannte Menge an Rohstoffen – Edelmetalle, Diamanten, Erze, Blei, Quecksilber und mehr. Für den Rohstoff-Abbau besonders interessant sind Mangan-Knollen, kartoffelgrosse Knollen in über 4000 Meter Tiefe, die verschiedene Metalle enthalten.

Zu den bekanntesten Rohstoffen, die bisher abgebaut werden, gelten Erdgas und Erdöl. Auch dies hinterlässt gewaltige Spuren im Ökosystem Meer: Beim der Förderung gelangen beispielsweise grosse Mengen nicht abbaubarer Schadstoffe ins Wasser.

Und noch etwas befindet sich in den Meeren, was dort nicht hingehört: Müll. Mitte der 1990er-Jahre entdeckte der amerikanische Kapitän Charles Moore einen riesigen Teppich aus Plastikmüll, auch aus Nanopartikeln heute nachprüfbar, mitten im Pazifik. Im Jahr 2010 hatte der Müllteppich bereits die Ausmasse Europas erreicht.

Also wenn das nicht von Menschenhand her gemacht ist und frech behauptet der Klimawandel sei eine Lüge, der träumt ein falscher Film. Man kann die realen Tatsachen nicht ableugnen, wie es die Skeptiker in ihrem Wahn oder durch Unwissenheit behaupten wollen.

Es muss dringend was dagegen unternommen werden. Aber leider wird das ohne Gott und seines baldigen Königreiches unter der Führung seines Sohnes, nicht möglich sein. Gut das wir die Prophezeiung aus der Bibel kennen und wissen, dass die Erde nie untergehen wird! Offenbarung 21:1-5 und 2. Petrus 3:13

Shalom José

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 27. Juni 2022 15:55
Selberdenker
(@selberdenker)

Jose,

es hat schon immer Wetterextreme gegeben!

Ferner können Wetterextreme   mittels technischer Verfahren auch künstlich erzeugen, um den Menschen dann Angst einzujagen, und damit dann eine bestimmte Politik, die besonders von den grünen bzw. den grünen Kommunisten gefordert und gefördert wird, durchzusetzen!

Z.B. ein Zusammenwirken von Chemtrails mit HAARP bzw.Wetterradar. Mittels der Chemtrails wird die Atmosphäre inonisiert, d.h. elektrisch leitfähig gemacht, und darauf aufbauend kann man dann am Wetter rumfummeln und lieber Gott spielen.

Informier dich mal alternativ, z.B. EIKE, bei Chemtrail.de (Werner Altnickel)  oder bei Wetteradler.de. Letzterer hat etliche Wetterradar-Filme eingestellt, aus denen man sehen kann, wie künstlich am Wetter herumgedoktort wird.

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. Juni 2022 19:17
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @selberdenker

es hat schon immer Wetterextreme gegeben!

SD dieses Narrativ benutzt man immer wenn man die Realitäten und wahren Fakten verschleiern möchte. Ein sehr alter Hut ohne Konsistenz. Das ist kein gültiges Argument.

Hier in der Schweiz gibt es einen Meteorologen, der dieses Narrativ manchmal auch benutzt hat und mittlerweile seit gut 2 Jahren einsieht, dass die Wetterkapriolen durch vermehrten exakteren Messungen nicht nach dem richten kann, sondern man erkennt das diese Anormalitäten nicht normal seien. Das stellt er jetzt immer mehr fest. Du bleibst bei dem alten Hut kleben und erkennst nicht mal die extremen und abnormalen Naturkatastrophen wie auch kürzlich in Deutschland mit Überschwemmungen und dergleichen. Da muss man dich fest schütteln und sagen, he wach doch endlich auf un guck mal in der Natur da draussen, was wirklich im Gange ist!

Veröffentlicht von: @selberdenker

Ferner können Wetterextreme   mittels technischer Verfahren auch künstlich erzeugen, um den Menschen dann Angst einzujagen,

und dann das. Schon kommen bei dir die Hirngespinnste der Verschwörungsideologien, sicher aus dem Internet und Youtube Fakes.

Veröffentlicht von: @selberdenker

und damit dann eine bestimmte Politik, die besonders von den grünen bzw. den grünen Kommunisten gefordert und gefördert wird, durchzusetzen!

....noch schlimmer... jetzt mischt du die Politik in einer Sache die überhaupt nichts zu tun hat. Das ist doch krankhaft, ohne dich beleidigen zu müssen. Erkennst du nicht wie blöde so etwas tönt? Nun sollen die Grünen und die Kommunisten schuldig sein im Desaster? Das verrät doch das du im Lager der Rechten bist. Genau von denen die noch mehr spinnen, sowie die Konservativen und Republikaner in den USA, denn sie verleugnen auch die Wahrheiten um deren Geschäfstinteressen zu wahren und alles kaputt machen! Mische doch bitte nicht die Politik in dieser Sache des Klimawandelns an. In Portugal tagen seit heute das Konferenz genau deswegen, jetzt sollen dort "nur" Vertreter der Grünen und Kommunisten sein. Das täuscht du dich gewaltig und es ist eine Lüge. Als würdest du Propaganda machen gegen solche Politiker. Merkst du nicht, dass du dich damit lächerlich machst? Aber es ist ja dein Kopf und Hirn des Selberdenkertums. Das sei dir unbenommen, ich kann nur den Kopf schütteln.

Veröffentlicht von: @selberdenker

Z.B. ein Zusammenwirken von Chemtrails mit HAARP bzw.Wetterradar. Mittels der Chemtrails wird die Atmosphäre inonisiert, d.h. elektrisch leitfähig gemacht, und darauf aufbauend kann man dann am Wetter rumfummeln und lieber Gott spielen.

Oh nein....Hiiiiilfeee, Gerd, du hast recht jetzt kommt er hier noch mit Verschwörungstheorien. SD bei dir ist nicht mehr zu helfen. Es tut mir leid aber bitte lass diesen Quatsch für in das dafür geeignete Thema, ja?! Hier ist das total Fehl am Platz!

Veröffentlicht von: @selberdenker

Informier dich mal alternativ, z.B. EIKE, bei Chemtrail.de (Werner Altnickel)  oder bei Wetteradler.de. Letzterer hat etliche Wetterradar-Filme eingestellt, aus denen man sehen kann, wie künstlich am Wetter herumgedoktort wird.

Oh NEIN, Danke, die guck ich mir nicht an, habe mal früher zum analysieren aber ich zu dem Schluss gekommen dass man diese nicht vertrauen kann und meistens Lügen verbreiten durch Annahmen und reine Vermutungen.

Wie kannst du solche Medien blindlings dran glauben und vertrauen??? Es sind genau wie die anderen Medien (bei dir gelten sogar die grossen Medien als manipulativ und verlogen) die man nicht alles für bare Münze abkaufen kann und sollte.

Sonst nichts zu bieten in diesem Thema SD? Deine alten Narrative lösen sich in Luft auf, weil sie absolut nichts mit der Realität zu tun haben. Kein bisschen, glaube mir. Du schliesst lieber die Augen und es ist dir irgendwie egal was mit der Natur so um deine Umgebung passiert und vertraust eher den komischen Nachrichten die zumindest einiges verleugnen wollen. 

Wie lächerlich ist das denn...> "aus denen man sehen kann, wie künstlich am Wetter herumgedoktort wird."

Glaubst du allen Ernstes die machen sich die Mühe so etwas aufwendiges durchzuführen und seine Mitgenossen, Kindern, Töchtern und liebende Menschen anzutun??? Auch selber in Gefahr zu kommen und sich vergiften mit Chemtrails und sonst noch anderes Zeug, etc.? Die Verantwortlichen laufen ja nicht den ganzen Tag da draussen mit Gasmasken umher, oder?! Und schlussendlich so was zu tun kostet viel Geld und ev. Schweigegeld (würdest du noch behaupten). Ach ja der Billy von Gates hat ja Milliarden. Scherz beiseite.

Wirklich alles nur Schein und Trug. Bist du klug oder vernebelt worden? Denkt doch nach SD !!!

Das ist so unlogisch und nicht machbar. Wir leben nicht in einem Science Fiction Film. Bist du vielleicht Fan von solchen Filmen?

Der Klimawandel geht uns alle an und man kann es nicht aus der Welt schaffen und verleugnen, vor vielen menschlichen Augen in der ganzen Welt, wie du es gerne möchtest oder glaubst.

"Der Klimawandel geht durch Corona nicht einfach weg". Die Coronakrise lähmt den internationalen Klimaschutz." sagte kürzlich jemand den ich hier jetzt nicht nennen möchte.

Und "Hätten wir damals sofort reagiert, wären wir nicht in der Lage, in der wir heute sind," klagt ein Klimaforscher. 

Es ist Ernst und du SD, weil du nicht daran glauben willst unternimmst nichts dagegen? Interessiert es dir nicht?   SCHADE.

Aus Elberfelder Bibel Offenbarung 11:18 Und die Nationen sind zornig gewesen, und dein Zorn ist gekommen und die Zeit der Toten, gerichtet zu werden, und ⟨die Zeit,⟩ den Lohn zu geben deinen Knechten, den Propheten, und den Heiligen und denen, die deinen Namen fürchten, klein und groß, und die zu verderben, welche die Erde verderben. (Ps 2,1Ps 2,5Ps 115,13Mal 3,16Offb 6,17Offb 10,7Offb 19,2Offb 19,5).

Ich kann nur ähnliches sagen wie Jesus: Bitte Gott vergib denen die nicht erkennen, denn sie wissen nicht was sie denken. Denn ihr Denken geht in die falsche Richtung und der Widersacher freut sich daran. Hilf ihnen. Amen.

Shalom José 

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 27. Juni 2022 21:25
Selberdenker
(@selberdenker)

Also, was ich hier und früher auch in anderen Foren bezüglich Klimaschwindel gebracht habe, sind keine "Narrative", also ausgedachte Erzählungen und Geschichten, sondern durch viele Fakten und seriöse Wissenschaftler belegt!

Aber Du bist anscheinend nicht an Fakten und Wahrheit interessiert, sondern daran, mit der Welt "mitzuschwimmen" und damit nicht in Konflikt zu geraten, was man so allgemein überall "glaubt" verbreitet. Dann wäre man ja im Abseits.

Wir haben es beim "Klimawandel" mit Klimaschwindel zu tun. Ein US-"Klimatologe" namens Mann wurde vor Gericht abgewiesen, weil er von jemand anderen zu Recht als Scharlatan bezeichnet worden ist. Das Gericht hatte die Daten angefordert, die der Angst machenden Kurve von Al Gore zugrunde lag, aber er hat sich geweigert, die Rohdaten dem Gericht zur Verfügung zu stellen. Also auch mal wie der die Katze im Sack. Auch auf diesem Gebiet sind Statistiken oft gefälscht und unbrauchbar und dienen nur der Angst- und Panikmache für ganz andere Zwecke. Man hat es immer in der Hand,, wann man eine Kurve beginnen lässt. So auch in der Neuzeit, nach dem Abklingen der mittelalterlichen Kaltzeit, kam die natürliche Warmzeit. Und das hatte nichts mit der Industrialisierung zu tun. Und wenn man dann nur die aufsteigende Kurve hochrechnet, kann man fein Panik mit dieser unzulässigen Extrapolation machen....

Ein israelischer Wissenschaftler einer dortigen Universität hat neben anderen seriösen Wissenschaftlern darauf hingewiesen, daß das Wetter und damit das Klima hauptsächlich von den Sonnenzyklen abhängt. Und da gibt es dann regelmäßig ein Auf und Ab. Und das hat nichts mit den normalen Leben der Menschen zu tun,, die um normal leben, heizen, kochen, Autorfahren und produzieren zu können, nunmal auch Co² ausstoßen. Aber dieser "vom Menschen gemachte" Anteil ist dermaßen gering, daß er keinen signifikanten Anteil am Wetter- und Klimageschenen haben kann.

Auch physikalische Tatbestände sprechen dagegen,, die der ehemalige Chef-Meterologe Dr. Wolfgang Thüne in seinem Buch "Freispruch für Co²" dargelegt hat. Co² erreicht ab einem gewissen Anteil einen Sättitungsgrad und noch mehr Co² hat dann keine Wirkung mehr. Außerdem gibt es diesen Treibhauseffekt nicht, weil die Athmospähre kein Treibhaus ist. Überschüssige Wärme wird ins All abgestrahlt.

Unser lieber Gott im Himmel hat die Erde so geschaffen, daß die Menschen da auch vernünftig leben können, also

heizen, kochen, autorfahren und produzieren, was nunmal auch Co²-Ausstoss zur Folge hat.

Aber das kann die von Gott geschaffene Natur verkraften und verarbeiten, auch eine gewisse Menge von Staub und Feinstaub. Da müssen wir uns nicht in Panik versetzen lassen.

 

 

 

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. Juni 2022 22:11
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @selberdenker

Also, was ich hier und früher auch in anderen Foren bezüglich Klimaschwindel gebracht habe, sind keine "Narrative", also ausgedachte Erzählungen und Geschichten, sondern durch viele Fakten und seriöse Wissenschaftler belegt!

Da lachen doch die Hühner und diesen willst du allen ernstes voll glauben. Alles nur aufgestellten Vermutungen die von anderen Wissenschaftler die seriöser sind widerlegt!

Veröffentlicht von: @selberdenker

Aber Du bist anscheinend nicht an Fakten und Wahrheit interessiert, sondern daran, mit der Welt "mitzuschwimmen" und damit nicht in Konflikt zu geraten, was man so allgemein überall "glaubt" verbreitet. Dann wäre man ja im Abseits.

Und immer wieder solche Unterstellungen die total daneben sind. Einige sog. Fakten habe ich mehrmals analysiert und komme zu dem Schluss, dass es doch nur ausgedachte und nicht ernsthaften Annahmen sind. Du glaubst solchen "Mist" und gehst mit ihnen die nur nichts unternehmen wollen und weiter die Erde zu beschmutzen wegen ihrem Gier nach Geld und deren Interessen in wirtchaftlichen Geschäften. Ja, damit sie weiter machen können wie bisher. Darum wird es der Klima nur noch weiter bergab gehen! Aber das ist dir mit deinem Glauben an denen anscheinend egal. Zum Glück sind das jetzt mittlerweile nur noch wenige wie Trump und Bolsonaro und der ungarische Präsident wie auch all die Wirtschafts-Fritze bleiben in der Minderheit. Du bist also wie solche die die Erde verderben. Sicher nicht willkürlich sondern aus Ignoranz und völliger Unwissenheit aber auch durch unschaubaren Manipulation. Man nennt sie die Dummen denen es egal sind; ihr Motto ist: lebe solange du kannst und geniesse es in vollen Zügen, das sog. dumme und böse "Carpe diem".

Veröffentlicht von: @selberdenker

Und da gibt es dann regelmäßig ein Auf und Ab. Und das hat nichts mit den normalen Leben der Menschen zu tun,, die um normal leben, heizen, kochen, Autorfahren und produzieren zu können, nunmal auch Co² ausstoßen. Aber dieser "vom Menschen gemachte" Anteil ist dermaßen gering, daß er keinen signifikanten Anteil am Wetter- und Klimageschenen haben kann.

Das ist reine Täuschungsmanöver. Und diesen Wissenschaftler willst du glauben. Die stecken genauso mittendrin wie der andere israelischer Wissenschaftler aus dem WEF. 

Veröffentlicht von: @selberdenker

Aber das kann die von Gott geschaffene Natur verkraften und verarbeiten, auch eine gewisse Menge von Staub und Feinstaub. Da müssen wir uns nicht in Panik versetzen lassen.

Ja, ja wieder ein ähnliches Narrativ. Klar, denn aus der Bibel wissen wir, dass Gott es nie zulassen wird das die Erde komplett "ausradiert" wird. Das ist ja die Garantie die dahinter steckt für die "Klimaleugner", um zu glauben wir können (Industrie und Wirtschaft) weiter so machen wie bisher. Was für eine Ironie das Ganze. Das wird sogar von den Kindern und Jugendlichen schon lange durchschaut!!

Panikmache....??? 🤨 😱 Wie bescheuert ist das denn?! Sieh doch die Meere weltweit, die Gletscher, die Krankheiten bei den Menschen verursacht durch vermehrten CO2 Austosses der weltweiten Industrien und anderen egoistischen Interessen. Wie blamabel! Die hinter diesem Vorgehen stehende "organisierte Klimaleugnerszene" setzt sich unter anderem aus konservativen Think Tanks, verschiedenen politischen Frontgruppierungen sowie einer Vielzahl von Laienbloggern zusammen, hinzu kommen sich selbst als Experten ausgebende Laien, einige Wissenschaftler, PR-Unternehmen, Astroturfing-Gruppierungen, konservative Medien und Politiker. Gemeinsam ist ihnen vor allem die Ablehnung von staatlicher Regulierung durch Klimaschutzmassnahmen, also aus Bequemlichkeiten um ihre wirtschaftlichen "Motoren" nicht auswechseln zu müssen. Traurig, sehr traurig! Das EGO solcher Menschen ist abscheulich, die gehören ja eigentlich doch alle zu deinen Verschwörungstheorien, lieber SD. Sehe es doch ein, so wollen diese die "Menschendezimierung" vorantreiben, oder?! 

Du bist schon komisch gestrickt, einmal bist du für das und dann wie 180Grad bist du für das andere. Also im Glauben gemeint. Hin und Her ist dein Denken geprägt durch zu viele angeblichen und mehrheitlichen Vermutungen und unseriösen Fakten, um zu versuchen und zu verstehen wie du eigentlich tickst. Viele fallen nämlich in die Falle. Und du weisst wer der eigentliche Verursacher ist, im ganzen Dilemma!

Ich hoffe, dir nicht zu sehr in die Füsse getreten zu haben, um dann mich fälschlicherweise (oder arroganterweise) als Beleidiger anzuprangern, gelle?! Ich will dich nicht beleidigen und tue es nicht mehr (versprochen) sondern ich sehe die andere für mich richtige Kehrseite deines Problems in dieser Sache um richtig zu Stellen. Da bin ich sehr direkt und sage was ich meine mit allem Respekt und Offenheit.

Ich bin der festen Überzeugung, dass ich hier richtig liege mit dem Thema des Klimawandels und deine Sichtweise sehe ich eindeutig als vorsätzliche und täuschende Falschdarstellung der wissenschaftlichen Realitäten des Klimawandels !

Nichts für Ungut und einen schönen Tag noch.

José

 

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 28. Juni 2022 9:50
Selberdenker
(@selberdenker)

@aljanah 

Wenn die Hühner lachen könnten, würden Sie auch über Deinen Beitrag lachen!

Extreme Wetterereignisse sind nicht automatisch ein "Beweis" für den sog. durch Menschen gemachten (also zuviel Co2) gemachten Klimawandel. Solche Ereignisse hat es im natürlichen Wettergeschehen schon immer gegeben!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juni 2022 21:30
José
(@aljanah)

@selberdenker 

Veröffentlicht von: @selberdenker

Wenn die Hühner lachen könnten, würden Sie auch über Deinen Beitrag lachen!

Na da haben wir es, SD spielt gerne Ping Pong. 🤪 

Veröffentlicht von: @selberdenker

Extreme Wetterereignisse sind nicht automatisch ein "Beweis" für den sog. durch Menschen gemachten (also zuviel Co2) gemachten Klimawandel. Solche Ereignisse hat es im natürlichen Wettergeschehen schon immer gegeben!

Das ist der typische Narrativ den viele gebrauchen um die Augen wegzusperren und alles zu ignorieren oder wenn man nicht weiter weiss auf diese Ereignisse zu antworten. Das alles auf Kosten der Eliten in der Wirtschaft.

Und es geht nicht nur um Co2 sondern auch durch den ganzen Müll wie z.B. in den Meeren (Nanopartikel der Plastik und anderes), Abholzung, Ressourcenabbau, etc., etc. Es sind diese ganzen Faktoren zusammen die den durch Menschen gemachten Klimwandel erst ermöglichen. Und das sehr rasant.

Und sage mir nicht das dies nicht durch Menschenhand entstanden sei. Denn sonst wäre es eine freche LÜGE.

Dein Narrativ kannst du einpacken, denn auch Meteorologen und Klimaforscher sind sich immer mehr einig., auch von solchen die vorher so dachten wie du. Leider ist das ein Irrtum und sie geben es offen zu. Das beweisen neue Rekorde und vermehrte Wetterextreme seit Messbeginn. Etwas von den Sonnenzyklen stimmt schon, wie du sagst aber das ist nur ein kleiner Bruchteil vom ganzen Desaster. 

Das was du vertrittst ist lediglich gemeiner Propaganda im Interesse der Lobbyisten und wie schon gesagt, seit etwa 1990 ging diese Klimaleugnerszene mit immer weiter ansteigender Vehemenz sowohl gegen die Klimaforschung als auch gegen Klimawissenschaftler vor. Inzwischen greift sie auch direkt wissenschaftliche Kernprinzipien, Institutionen und Kenntnisse an, um wissenschaftliche Beweisführungen für die menschengemachte globale Erwärmung und ihre negativen Folgen zu untergraben. Besonders erfolgreich waren derartige Aktionen unter konservativen Bevölkerungsteilen in den USA.

Es geht um Interessenvertretungen sowohl mit Geschäfstleuten wie auch mit den Politikern in den Dialog, um politische und wirtschaftliche Entscheidungsprozesse zu beeinflussen. Es wird viel Lobbyismus betrieben, denn Lobbyismus wurde in Anlehnung an die "4. Gewalt" (Medien) auch als "5. Gewalt" bezeichnet, da Medien einen öffentlichen Einfluss, die Interessenpolitik jedoch oft einen weniger offensichtlichen Einfluss auf die Gesellschaft und insbesondere die Staatsgewalt hat. 🧐 Also mit falschen Darstellungen und Manipulation gewälzt an die ahnungslosen Menschen. Zum Glück sehen es viele jetzt anders und wollen die Augen öffnen auch für solche Menschen die es nicht glauben wollen. So auch für dich. Aber wenn du das nicht glauben willst, wirst du weiterhin den Mächtigen dieser Welt wie einen Hampelmann bleiben und seinen Interessen, unbewusst unterstützen. Schade.

 

Shalom José 

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 28. Juni 2022 22:50
Selberdenker
(@selberdenker)

... und im übrigen kann man auch mittels technischer Mittel "Lieber Gott" spielen und das Wetter künstlich beeinflussen, und künstlich allerlei Wetter- und sonstiges Unheil (z.B. Erdbeben) erzeugen, wie schon des öfteren näher von mir beschrieben!

Das erinnert mich immer an den Film "Farm der Tiere". Das war ein witziger, aber auch treffender und fast prophetischer Film, wie die Weltbeherrscher dieser Finsternis, selber Unheil schaffen, um ihre Pläne dann mit dem selbst geschaffenen Unheil zu verwirklichen. Sog. "False-Flag-Aktionen.

Eine Tierfabel. Man sieht den Hühnerhof mit dem Hahn, der seine Hennen "regiert". Den macht man natürlich schlecht, er sei ein Weiberheld u.ä.  Man sieht aber auch den "schlauen Fuchs" als Bild des Teufels. Und der schlaue Fuchs, will natürlich die Hühner in eine Situation bringen, in welcher er sie fressen kann.

Was ist zu tun? Er liest in dem Buch von Le Bon "Psychologie der Massen" und dort bekommt er die passende Anleitung. U.a. dafür sorgen, daß die Dümmsten die Regierung übernehmen. Und der schlaue Fuchs lässt ein Brett direkt auf ein Huhn herunterfallen. Und das läuft dann entsetzt zu ihren Artgenossen und verkündet "... der Himmel fällt uns auf den Kopf .... z.B. durch einen erfundenen Klimawandel. Und das führt dann dazu das die dumme und manipulierte Hühnerschar sich in einer Höhle "in Sicherheit" bringt. Und genau das war vom schlauen Fuchs beabsichtigt, und man sieht ihn vor der Höhle genüsslich die Knochen abnagen....

Und vielleicht haben die Wettermacher auch nur ein Wetterchaos angekündigt, und es kommt garnicht, genauso wenig wie die vielen Toten der Corona-Pandemie, die sich an jeder Ecke stapelten...

Aber schon die Ankündigung bringt den Jose und ähnlich gesinnte Personen schon in Panik!

Oder es kommt doch, aber hat wie gesagt andere Gründe....

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juni 2022 23:24
Seite 10 / 15
Teilen:
Scroll to Top