Israel , ein Land i...
 
Notifications
Clear all

Israel , ein Land in dem Geschichte greifbar ist  

Seite 1 / 2
  RSS
peter steffen
(@peter-steffen)
Aktiver Gast

habe mich mit dem gedanken hier befasst etwas von meiner israelreise zu erzählen , bzw, einige bilder hier zu veröffentlichen .

darum frage ich ist dies hier gewünscht , da einige von euch noch nicht dort waren .

jetzt in dieser coranazeit auch keine möglichkeit besteht dort hinzu reisen. so würde ich euch einladen zu einer kleinen reise .

hat hier , unter diesem olivenbaum einmal jesus und seine jünger gesessen im garten gethsẹmane

Dieser olivenbaum steht dort im garten gethsemane .

 

grafik

(Matthäus 26:36) . . .Da kam Jesus mit ihnen zu einem Garten, der hieß Gethsemane, und sprach zu den Jüngern: Setzt euch hierher, solange ich dorthin gehe und bete.

Zitat
Veröffentlicht : 25. Juli 2020 11:51
Wildblume gefällt das
peter steffen
(@peter-steffen)
Aktiver Gast

Beginnen wir in Jeruselm der heiligen Stadt

Ein Modell der Stadt Jerusalems zur Zeit um 66.u.Z.

grafik

Auch die Topographie ist sehr intressant , man lebt in den Bergen Judäas , so wie dieses Modell es zeigt ...

grafik
grafik

heute ist die altstadt ein abenteuer , sehr wahrscheinlich wie damals wenn man als fremder dort hin gereist ist .

Blick vom Garten Gethsemane über das Kirdontal in das alte Jerusalem mit dem Felsendom .

vielleicht ein weg den jesus benutzte nach dem er vom ölberg aufbrach .

bis zum heutigen tage ist das kirdrontal eine begräbnissstätte mit vielen alten gräbern , wie zur alten zeit .

 

grafik

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Juli 2020 20:41
Wildblume gefällt das
peter steffen
(@peter-steffen)
Aktiver Gast

Das HINNOMTAL  es beginnt ungefähr am heutigen Jaffator , das bildete die grenze zwischen zwei stämmen israels ,

grafik
grafik

dem stamme juda und dem stamme benjamin .

das tal ist heute eine verkehrsreiche strasse

das jaffator eines der tore in die altstadt jerusalems , es gibt heute acht tore die in die altstadt führen

grafik

 ( hier mit meiner frau vor dem jaffator )

auch die erinnerung das könig david harfe gespielt hat wird hier wachgehalten

grafik
grafik

 

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Juli 2020 14:04
Wildblume gefällt das
peter steffen
(@peter-steffen)
Aktiver Gast

nachdem wir durch das jaffator gegangen sind sind wir am anfang der altstadt , zur rechten seite ist die alte zitadelle , die man davidzitadelle nennt , obwohl diese nichts mit könig david in verbindung gebracht wird.

könig herodes der große liess um 24 v.u.z. dort eine zitadelle mit wehrtürmen errichten auf alten fundamenten einer ehemaligen wehranlage . heute beherbergt dieser ort das stadtmuseum jerusalems und führt uns durch die geschichte dieser stadt.

der ausblick auf den archälogischen hof

grafik

grafik

 

 ein kleiner einblick in die geschichte , die jeder kennt

David als junger mann nach dem kampf gegen goliath

grafik

 

(1. Samuel 17:51) Elberfelder Bibel

"Und David lief und trat zu dem Philister und nahm dessen Schwert, zog es aus seiner Scheide und tötete ihn vollends und hieb ihm den Kopf damit ab. Als aber die Philister sahen, dass ihr stärkster Mann tot war, flohen sie."

dann die Zerstörung jerusalems ,

grafik

dort wird das jahr 587 v.u.z. Angeben . Warum wird in der literatur der zeugen das jahr 607 v.u.z angeben . Wer hat hat recht ?

Nach der rückkehr aus der babylon , wurde dann jerusalem wieder aufgebaut

grafik

 

(Nehemia 2:17) Schließlich sprach ich zu ihnen: „Ihr seht die üble Lage, in der wir uns befinden, wie Jerusalem verwüstet ist und seine Tore mit Feuer verbrannt sind. Kommt und laßt uns die Mauer Jerusalems wieder aufbauen, damit wir nicht länger zur Schmach seien!

grafik

 

 

Dann kam nach einigen geschichtlichen auf und ab die römische belagerung mit der zerstörung und ausraubung des tempels

grafik
grafik

und "zeitzeugen" aus verschiedenen epochen die hier gelebt haben

grafik
grafik

 

wir werden dann einblicke in die altstadt wagen im nächsten posting

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Juli 2020 20:02
José und Wildblume gefällt das
 Ulla
(@ulla)

@peter-steffen

Hallo Peter-Steffen,

eine liebe Schwester hat mich auf deinen Beitrag aufmerksam gemacht.

Ich freue mich für dich und deine Frau, dass ihr diese biblischen Orte in echt ansehen könnt! Erst heute sah ich mir einen Film über das Leben Jesu an.

Die Geschichten und Orte im Heiligen Land werden in naher Zukunft wieder allerhöchste Prioritäten für uns setzen, wenn Christus auf dem Ölberg ggü. des Berges Zion sichtbar wiederkommen wird - wie Sach. 14:3, 4 es vorhersagte. Ja, dann werden sie dort tatsächlich “den sehen, die ihn durchbohrt haben“.

Habt vielen Dank für eure schönen Fotos, die auch meinen Glauben an eine wunderbare Zukunft mit Christus wieder seeehr stärkten!

LG eure Schwester Ulla aus Bavaria!

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. Juli 2020 18:56
José gefällt das
peter steffen
(@peter-steffen)
Aktiver Gast

@ulla

recht herzlichen dank das diese fotos dir gefallen . ja es sind fantastische orte . wenn man bedenkt das , das heutige israel flächenmäßig nicht grösser ist als unser bundesland hessen . aber die reise hier wird fortgesetzt .

hier eine kleine denkaufgabe , diese uhr ist an der kotel , wie die juden die klagemauer nenne , zusehen . ich beginne mal in der mitte , dort sieht man den tempel , aber was bedeuten die anderen bildnisse ? viel spass beim lösen .

grafik

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. Juli 2020 19:59
peter steffen
(@peter-steffen)
Aktiver Gast

nach dem wir die " zitadelle david´s" verlassen haben gehen wir weiter in die shuks , die händlerstrassen .

grafik
grafik

 so gelangen wir durch verwinkelte ecken , kontrollen der grenzpolizei zur klagemauer

grafik
grafik

am unteren bildrand sieht man die trennung zwischen dem frauen und männerbereich 

grafik

mitten über den platz , der bereich der frauen , geht eine hölzerne brücke hinauf zum felsendom , eines der wichtigsten anbetungsorte der muslimischen menschen .

grafik

 oben angekommen sieht man die goldene kuppel , ein wunderschönes bauwerk , leider dürfen , "ungläubige " die innenräume nicht betreten .

grafik

von dort aus gehen wir zum platz vor der hurva synagoge im jüdischen viertel , dort steht eine  tempelmenora , die gefertigt ist falls einmal der dritte tempel gebaut wird , sie besteht aus massiven gold  und wiegt ungefähr 45 kg .

grafik
grafik

nun besuchen wir das grab könig davids , an dem auch gläubige juden beten .

grafik
grafik

von da aus kommen wir in die zeit könig hiskias als er befahl die stadtmauern zuverstärken

grafik
grafik

die reise wird fortgesetzt zu anderen orten .

 

 

 

 

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. Juli 2020 21:04
José gefällt das
 Ulla
(@ulla)

@peter-steffen

Es sind die Namen der 12 Stämme Israels, aus denen Gott je 12.000 Juden nehmen wird, um schließlich 144.000 Gläubige zu versiegeln. 

Diese 144.000 bilden dann die “Vorhut“ des 1/3 Überrestes an treuen Israeliten, von dem in den Propheten immer wieder die Rede war: ein Überrest würde sich zu Christus bekennen.

LG Ulla

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juli 2020 8:56
peter steffen gefällt das
peter steffen
(@peter-steffen)
Aktiver Gast

@ulla

  • Gut ....  ja es sind die 12 Stämme Israel.  Kannst du auch die symbole zuordnen . Zwischen 12- und 1 ist das Symbol des Stammes ruben.... der erst geborene . Kennst du auch die anderen symbole
AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juli 2020 9:42
José
(@aljanah)

Hallo Peter

All die Bilder kommen bei mir wieder die guten und angenehmen Erinnerungen! Ich war schon 5 mal in Israel, quer durch das Land, von Norden bis Süden und Ost und Westen. Ein sehr kontrastreiches Land!

Anhand der Bibel und die geografischen Orten wo Jesus und andere Propheten und Könige gewirkt haben, waren mein Interesse um es selbst mit eigenen Auge zu betrachten. Meine letzte Reise dorthin war vor ungefähr 15 Jahren. Ich glaube ich werde demnächst wieder mal dort gehen. Mal schauen wie lange das noch mit dem Covid 19 Pandemie andauert. Jetzt graviert dieser Virus heftig in Israel. 

Schöne Bilder hast Du von dort gemacht, lieber Peter. Wann warst Du dort?

Shalom Aljanah

Psalm 56,5 "In Gott will ich rühmen sein Wort; auf Gott vertraue ich und fürchte mich nicht; was kann ein Mensch mir antun?"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juli 2020 15:41
peter steffen
(@peter-steffen)
Aktiver Gast

@aljanah

hatte letztes jahr israel besucht in der zeit vom 26.10 bis 10.11.2019 ..... versuche euch einen kleinen einblick zugeben aus meiner sichtweise . danke aljanah das dir bis jetzt die bilder gefallen . habe jetzt eine kleinigkeit vorbereitet ... jeder kennt es ... und befindet sich in jerusalem . habe versucht einiges dabei zuerklären . seit gespannd

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juli 2020 17:53
peter steffen
(@peter-steffen)
Aktiver Gast

»Lass einen Leuchter aus reinem Gold anfertigen. Fuß und Schaft sollen geschmiedet sein, und am Schaft sollen sich Kelche in Form von Knospen und Blüten befinden. Sie werden nicht aufgesetzt, sondern aus einem Stück mit dem Leuchter gearbeitet. 32 Vom Schaft gehen sechs Seitenarme aus, drei nach jeder Seite. 33 Jeder Arm soll mit drei Kelchen verziert sein, die wie die Knospen und Blüten des Mandelbaums aussehen, 34 der Schaft selbst mit vier solchen Kelchen. 35 Drei davon sollen jeweils unter den Ansätzen der Seitenarme angebracht werden. 36 Die Seitenarme und Kelche sollen wie der ganze Leuchter aus einem einzigen Stück reinem Gold geschmiedet sein. 37 Lass sieben Lampen anfertigen und sie mit dem Docht nach vorne auf die Arme des Leuchters setzen, damit sie den Raum erhellen. 38 Die dazugehörigen Dochtscheren und Schalen[2] sollen ebenfalls aus reinem Gold sein. 39 Aus 35 Kilogramm reinem Gold sollst du den Leuchter und alle diese Gegenstände herstellen lassen. 40 Achte genau darauf, dass alles nach dem Vorbild angefertigt wird, das ich dir hier auf dem Berg zeige!«(2. Mose 25,31-40)

grafik
grafik

Diese menorah oder lampe ( מנורת) wurde in den jahren 1949 bis 1956 von dem dortmunder künstler mit jüdischen wurzeln benno elkan geschaffen in london . Bin als ruhrgebietler stolz das diese person aus meiner gegend kam. sie steht vor dem regierungsgebäude der knesset in jerusalem .

es zeigt die geschichtliche entwicklung israels mit den einzelen bögen.

beginnen wir links oben ,

die prophezeiung jesajas

grafik

Der Wolf findet Schutz beim Lamm, der Panther liegt beim Böcklein. Kalb und Löwe weiden zusammen, ein kleiner Junge leitet sie. 7 Kuh und Bärin nähren sich zusammen, ihre Jungen liegen beieinander. Der Löwe frisst Stroh wie das Rind. 8 Der Säugling spielt vor dem Schlupfloch der Natter und zur Höhle der Schlange streckt das Kind seine Hand aus. 9 Man tut nichts Böses und begeht kein Verbrechen auf meinem ganzen heiligen Berg; denn das Land ist erfüllt von der Erkenntnis des HERRN, so wie die Wasser das Meer bedecken.(Jesaja 11,6-8.12)

Esra verliest die Thora nach der Rückkehr aus Babylon. Nimmt so das volk in die pflicht sich an die gesetze zuhalten

grafik

hier wird david gezeigt mit dem abgeschlagenen kopf goliaths im hintergrund seine attribute harfe , krone und schwert , es soll das vertrauen auf gott darstellen.

grafik

mose eine zentrale figur im jüdischen glauben ,hier unterstützt durch aron und hur 2 mose 17:12,13

 Nach und nach wurden Mose die Hände schwer. Da brachten Aaron und Hur einen Stein herbei, auf dem Mose sitzen konnte. Sie selbst standen rechts und links von ihm und stützten seine Hände, bis die Sonne unterging.13 So konnte Josua das Heer der Amalekiter völlig vernichten.

grafik

Im Jahr 132 n.Chr. flammte unter Simon Bar Kosiba noch einmal ein Aufstand gegen die römische Herrschaft auf. Rabbi Akiba sah in ihm den Messias, den Stern, den der Prophet Bileam aus Juda aufgehen sah ...... 4 Mose 24:17 ..... Ich sehe ihn, aber jetzt noch nicht; ich schaue ihn, aber noch nicht in der Nähe. Ein Stern tritt hervor aus Jakob, und ein Zepter erhebt sich aus Israel. Es wird die Schläfen Moabs zerschmettern und alle Söhne Seths zertrümmern.

grafik

hillel die person die hier gezeigt wird  war ein pharisäer vor der zeit der babylonischen zerstörung auf denen sich die juden bis heute berufen da er ein offener lehrer für alle personen war die sich für die thora intressierten.

grafik

jeremia klagt über die zerstörung jerusalems .

grafik

jochanan ben sakkai war ein gelehrter der die kriegswirren 70 u.z überlebte durch flucht , er wurde zum initiator der erneuerung des jüdischen glaubens, die das überleben der religion ermöglichte und die Basis des rabbinischen judentums wurde

grafik

 Hiob und seine freunde

grafik

Alija Bet war das codewort zur einwanderung nach israel nach dem 2 weltkrieg , die überlebenden des holocaust , allen bekannt durch den film und dem schiff der hagana die exodus die ein teil dazu beitrug zur gründung des heutigen staates israel .

grafik

die gesetzestafel , eine der wichtigsten zusammenfassungen aller gesetze , zwischen gott und seinem volk . man achte bitte auf die rechte tafel zweite zeile , dort erkennt man das jhwh , was fast überall in den synagogen zusehen ist.

grafik

die rückkehr nach israel in den verschiedenen zeitepochen , der antike , des mittelalters bis hin zur neuzeit , die geburt des zionismus , unter theodor herzl der einer der väter israels war in der neuzeit durch seine gedanken

grafik

erinnerungen an die jüdischer märtyrer

grafik

der makkabäische aufstand , Die Makkabäer waren jüdische freiheitskämpfer gegen die dynastie  der seleukiden. Sie begründeten das königliche und hohenpriesterliche  geschlecht der hasmonäer und erkämpften für einhundert jahre (165 v. Chr. bis 63 v. Chr.) eine erbherrschaft über die juden

grafik

  das goldene zeitalter in spanien im ersten jahrhundert wo muslime und juden zusammenlebten

grafik

talmutgelehrter bei der unterweisung

grafik

der begründer der jüdischen kultur , abraham aus ur

grafik

jakobs kampf mit dem engel am jabbok

grafik

Die kabbala  und chassidismus traditionen des judentums . links die kabbala / rechts der chassidismus

grafik
grafik

an den wassern zu babylon , die babylonische gefangenschaft

grafik

könig salomon dichtet: die haggada, die jüdischen gedichte und erzählungen

grafik

vision des propheten hesekiel von der auferweckung israels in der babylonischen gefangenschaft

grafik

aaron mit seinen toten Söhnen  nadab und  abihu, die sich nicht an die vorschriften hielten

grafik

 nehemia beim wiederaufbau der mauer jerusalems

grafik

 beginn der heutigen neuzeit

aufstand in warschauer ghetto

grafik

Schma Jisrael … höre israel..... 5 mose 4:1 … Und nun höre, Israel, die Gebote und Rechte, die ich euch lehre, dass ihr sie tun sollt, auf dass ihr lebt und hineinkommt und das Land einnehmt, das euch der HERR, der Gott eurer Väter, gibt..... ein leitsatz der bis heute bei gläubigen juden gilt .

grafik

 aufbau des heutigen staates israels ab 1948

grafik

darum zum schluss die Worte aus Sacharja 4,6 geschrieben: „Nicht durch Macht und nicht durch Kraft, sondern durch (rechte Seite) / meinen Geist, spricht der HERR der Heerscharen (linke Seite).“

grafik

 ich hoffe ihr habt spass daran .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juli 2020 20:34
pit gefällt das
peter steffen
(@peter-steffen)
Aktiver Gast
grafik

.....Und sie kamen bis in das Tal Eschkol und schnitten dort eine Weinranke mit nur einer Traube ab und trugen sie zu zweit an einer Stange, auch Granatäpfel und Feigen..... 4Mo 13:23

dies ist das offizielle zeichen der staatlich lizensierten tour begleiter in israel .

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Juli 2020 18:20
 Ulla
(@ulla)

@peter-steffen

Hallo Peter Steffen,

deine Fotos und die Texte dazu sind faszinierend! Schön, neues kennenzulernen.

Habt DANK, dass ihr unser einer “mitnehmt“, die wir vielleicht noch nie dort waren. Habt ihr schon mal mit dem einen oder anderen dort im Land über die Bibel sprechen können? Ich hab gehört, dass seit dem Jahr 2000 gar kein Andersgläubiger mehr in den Felsendom hinein gelassen wird? 

Bitte hört nicht auf, hier zu posten! Habt ihr vor, ein Büchlein daraus zu machen? Den Titel habt ihr ja schon (Thema eurer Posts)

; )

LG Ulla

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Juli 2020 11:17
José
(@aljanah)

@ulla

Hallo Ulla, ja die Fotos sind wirklich faszinierend. Damals konnte man ins Felsendom hineingehen. Das ist mir jetzt auch neu, dass man heutzutage nicht mehr reingehen kann. Ich bin damals dort im Tempelberg mehrmals gewesen. Bin aber selber nie hinein gegangen! Denn für mich ist es trotz muslimischer Religion eben wie die allgemeinen Kirchen, Götzendienst.

Das Land ist herrlich. Sehr empfehlenswert es mal zu besuchen.

Shalom Aljanah

Psalm 56,5 "In Gott will ich rühmen sein Wort; auf Gott vertraue ich und fürchte mich nicht; was kann ein Mensch mir antun?"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Juli 2020 12:10
Seite 1 / 2
Share:
Scroll to Top