Nach Beendigung des Ukraine-Krieges eine Neue Weltordnung ?

Seit Jahren wurde, unter anderem auch von den „Querdenkern“, darauf verwiesen, dass Kräfte eine „Neue Weltordnung“ errichten wollen.

Von den Massenmedien wurde dies immer als eine Verschwörungstheorie und antisemitisch abgetan. Jetzt geben sie es im Öffentlich-rechtlichen TV offen zu, nach Beendigung des Ukraine-Krieges soll eine Neue Weltordnung kommen.

Aber was man sich darunter vorzustellen hat bleibt im Dunkeln. Auffallend ist, das unser Kanzler immer öfter von einer Zeitenwende spricht. Man darf gespannt sein.

 

 

Klicke hier um den Beitrag zu bewerten
[Total: 17 Durchschnitt: 2.2]
54 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Nach jedem Krieg, bei dem 1 Weltmacht fällt, gibt es eine neue Weltordnung.
Angestrebt war, von Anfang an, der Fall Russlands.

Für mein Verständnis genau so dystopisch wie von Quer- Klar- und sonstigen Denkern befürchtet.

Nicht umsonst werden seit geraumer Zeit alle möglichen Versuche unternommen die Menschheit mit Überwachung, etc. zu geiseln.

Und die NWO ist anscheinend das Ziel.

Auch Friedrich Merz hat sich etwas seltsam im Bundestag geäußert. Er scheint auch occulten Kreisen anzugehören oder damit in Verbindung zu stehen. Und bei denen ist es üblich, quasi “Gesetz”, daß, was sie vorhaben, auch vorher anzukündigen. Eine Machtdemonstration und sie wären sozusagen “Propheten”. Deshalb ein seltsamer Film Jahre vorher, in welchem 911 angekündigt wurde, ebenso bei den Simpsons. Er spricht davon, daß der 24.09.2022 ein Datum werden würde, bei welchem viele Menschen dann dasselbe sagen würden, wie damals am 11.09.2001 “…ich kann mich noch genau daran erinnern, wo ich war war…”. Beim 24.09.2022 handelt es sich um die Tag-und-Nacht-Gleiche,… Weiterlesen »

Es ist also wohl ein gewalttäiges Ereignis geplant, ähnlich wie 911 eines war, welches dann den Moslems in die Schuhe geschoben wurde, um nach Belieben überall einmarschieren zu können. Ich vermute etwas ähnliches – also ein Angriff unter falscher Flagge – welcher Russland in die Schuhe geschoben werden soll, welches sich bisher hartnäckig geweigert hat, diese Mono-polare Welt unter Führung des Westens mit zu unterstützen und deshalb auch aus den ursprünglich G 8 ausgeschlossen wurde, so daß es jetzt G 7 heisst. Bei Putin wanke ich allerdings immer. Manches finde ich gut anderes wiederum nicht. Mir scheint, daß er manches… Weiterlesen »

Huhu was für ein Kasperletheater….sollten wir jetzt Aaaaangst haben?. Und es wird nur von der “Welt News” gezeigt. So schwach und erbärmlich, na dann gute Nacht Freunde.

Mein Jottchennee … mein 🤦 zu dieser aktuell hypothetisch zusammengewürfelten Hilflosigkeit wouw also in der Ostzone … vor 30 Jahren und mehr präsentierte zusammengewürfelte Hilflosigkeit DIE ˋaktuelle Kamera ´ UND Montag‘s nach 21⏰ verschärft durch den ˋschwarzen Kanal‘ moderiert von Karl Eduard von Selberdenker kurz nur @ jene, DIE … dieses Projekt … ˋ BiA ´ mal als Aufklärung … via … JWorg und deren postuliert biblischen Irrsinn wahrnahmen hinterfragten versuchten zu gestalteten, zu nutzen, und zu formen… Mein kurz um: ick war mal wieder „fremd“ auf Thilos Blog UND watt soll Ick NOCH weiter in die Tastatur kloppen DASS… Weiterlesen »

Kurze Frage, was für ein Sender ist das und gibt es weitere Belege? Vielleicht nicht von KfM oder ähnlichgelagerten Interessenvertretern?
tommy

Und wenn der Ukraine Krieg nie enden würde?
Das wird ein langer Krieg werden, so wie damals die jahrelange Krise in Libanon oder so wie in Syrien, denn die Krise dort dauert immer noch an.
Dann Adieu mit dem angeblichen NWO :-))))

Lieber Leser,
Bitte liest in der Bibel 2 Tessalonicher 2 Kapitel. Es steht was uns bald erwartet.

Mit dem Russland-Ukraine-Krieg wird die Zweiteilung der Welt deutlich. Der Bundeskanzler verwies vor Tagen auf die Notwendigkeit der Verselbständigung Europas auch auf militärischem Gebiet hin. Geografisch liegt Europa zwischen den Weltmächten USA und Russland. Dass Europa im Falle eines großen Krieges sich selbst verteidigen muss, wird kaum noch ein Politiker bestreiten.

Zum vorhergesagten Militärbündnis von zehn europäischen Staaten wird es wohl demnächst kommen. Wer die Schrift kennt und von ihrem göttlichen Ursprung überzeugt ist, weiß um den weiteren Verlauf der Geschichte. Im Vergleich dazu war der II. Weltkrieg fast noch erträglich.

Die aktuelle Situation in dem Ukraine-Konflikt gibt Raum die Worte des Friedrich Merz auch noch auf andere Weise zu deuten. Anscheinend scheint Russland (geringfügige) Verluste und Rückschläge in der Ukraine erlitten zu haben, so daß Russland seine Kräfte umgruppiert und seine Taktik ändert. Bisher sprachen diese ja nur von einer “begrenzten Militäroperation” und waren bemüht zivile Schäden zu vermeiden. Aber die Situation dort scheint Russland zu einem Strategiewechsel zu bewegen. Und es könnte dann ganz anders kommen…. Nämlich, so wie Russland es ja auch gesagt und angekündigt hat, daß alle anderen, die ebenso gegen Russland agieren wie die Ukraine, ebenso… Weiterlesen »

Scroll to Top