Klinik-Chef des Klinikums Chemnitz stürzte sich in den Tod

Dr. Thomas Jendges, Klinik-Chef des Klinikums Chemnitz hat sich Medienberichten zufolge am Dienstagvormittag 9. 11.2021 vom Gebäude des Klinikums Chemnitz in den Tod gestürzt. Bislang deute alles auf einen „tragischen Freitod“ hin, heißt es.

Gut eine Woche nach dem tragischen Tod geht die Polizei nun endgültig von einem Suizid des Klinik-Chefs aus, nachdem Ermittler ein Fremdverschulden ausgeschlossen hatten. Es gibt jedoch Berichte das Dr. Thomas Jendges in einem Abschiedsbrief den Grund für seinen Freitod mitgeteilt habe. Doch ein Polizeisprecher erklärt:  “Uns ist im Zusammenhang mit dem suizidalen Geschehen kein Abschiedsbrief bekannt.”

Doch die Gerüchte halten sich und es ist schon das es einen Abschiedsbrief gegeben habe. Und es ist schon mehr als Merkwürdig das ein Mann in dieser Position die Gründe für seinen Freitod verschweigt und seine Familie im Ungewissen lässt. Ein Schlüssel zur Klärung dieses Ereignisses könnte der Oberbürgermeister Sven Schulze liefern. In seinem Nachruf bestätigt er: „Noch gestern Abend haben wir uns lange über die schwierige Corona-Lage ausgetauscht“.

Es stand von Anfang an die Vermutung im Raum, dass der Freitod von Dr. Thomas Jendges im Zusammenhang mit den Corona-Maßnahmen, bzw. mit dem, was im Moment in Deutschland passiert, u sehen ist. Auf Grund der Erfahrungen die man in Deutschland mit den Medien und staatlichen Organen macht, wenn es um Kritik an den Corona-Maßnahmen geht, ist Misstrauen angebracht. Das Dr. Thomas Jendges die Corona-Maßnahmen kritisch sah soll jetzt ein aufgetauchtes Videodokument belegen.  Das Video haben wir jedoch wieder gelöscht, da es nicht mit Sicherheit als Authentisch belegt werden konnte.

Ob es wirklich keinen Abschiedsbrief gibt bleibt abzuwarten. Erstaunlich nur das die Polizei bzgl. eines Abschiedsbriefs sagt: „sie werde sich zu dem Vorfall nicht weiter äußern“. Normalerweise ist es die Aufgabe der Polizei dem Gerücht eines Abschiedsbriefs nachzugehen, der eine wichtige Rolle zur Aufklärung dieses Falls betragen könnte. Das Verhalten der Polizei ist schon mehr als Verdächtig. Soll hier etwas vertuscht werden?

 

26 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Der Jendges machte auf mich nicht den Eindruck eines depressiven Menschen. Besonders seine Schlussworte sprechen eigentlich dagegen. Wenn es denn seine Schlussworte waren… Vom Äußeren sehe ich eigentlich keine großen Unterschiede im Gesicht. Aber es gibt ja Menschen, die sich ähnlich sehen. Aber wenn man sich den ganzen Film unter Odysee ansieht, dann sagt der angebliche Dr. Jendgen, daß er nur ein einfacher Impfarzt am Rande von Leipzig sei. Und das ist wohl der Arzt, der sich wegen seiner Corona-maßnahmen-kritischen Äußerungen dann angegangen wurde. Sollte er mit den Worten “Mut, Wut und ein großes Herz” nur andere und nicht sich… Weiterlesen »

Soll ? Kann ? Eventuell ? jetzt fehlt nur noch die Schlagzeile: “Bild war dabei”
Sorry… es ist leider nicht mehr Bruderinfo
Grüße
Andre

Das ominöse Video wurde aus dem Beitrag weggenommen und auf youtube gelöscht. Zu Recht.

Aber die Begründung ist verkehrt. Da steht im Artikel jetzt: Dass “Dr. Thomas Jendges die Corona-Maßnahmen kritisch sah soll jetzt ein aufgetauchtes Videodokument belegen. Das Video haben wir jedoch wieder gelöscht, da es nicht mit Sicherheit als Authentisch belegt werden konnte.”

“[…], da es nicht mit Sicherheit als Authentisch belegt werden konnte.” ????

Interessante und irreführende Formulierung!

Richtig müsste es nämlich heissen: “[…], da es mit Sicherheit als nicht authentisch belegt werden konnte.”

hallo allerseits,

habe mal eine kurze frage, nämlich die: was hat dieser beitrag mit den irrlehren der wtg zu tun? ich denke “nada”, also nichts. wäre schön, wenn man wieder auf dieses gebiet zurückkehren würde, denn dafür wurde diese webseite doch ursprünglich geschaffen, oder etwa nicht? auch die letzten beiträge weichen sehr stark davon ab. sollte man dieser webseite dann nicht einen neuen namen verpassen?
mit nachdenklichen grüßen, eddie alias hijodedios

Toller Beitrag!!

Zufällig auf bemerkenswerten / merkwürdigen Bericht über den Umgang der Amish mit Covid gestoßen: https://youtu.be/O1DgWYdukZU Unabhängig davon ist aber gänzlich unverständlich / unbekannt ist aber auch, aus welchen Gründen die JEHOVAS ZEUGEN ihre sogenannten „Versammlungen“ so radikal und langanhaltend still gelegt haben. Insbesondere auch zu den beiden Großkirchen, die längst längst wieder ganz normale Gottesdienste abhalten! Und zumindest von einer weiß ich, dass sie auch darauf hingewirkt hat Ungeimpfte nicht auszuschließen, und das bis dato auch nicht tut, und auch alles daran setzt, das nicht tun zu müssen. Warum also der totale „Lockdown“ der Königreichssäle/Kingdom Hall ??? Und das bis… Weiterlesen »

Dr. Thomas Jendges hatte eine ganz andere Stimmlage. Er hatte eine wesentlich hellere Stimme als in seiner angeblichen “Videobotschaft”. In Youtube finden sich genügend Interviews, die er gegeben hat und das belegen. Das besagte “Video” ist also eindeutig gefälscht. Keines der Wörter, die er ausspricht, passt zum Ton — auch versetzt nicht. Der Text wurde nachträglich erfunden un eingearbeitet. Dazu braucht man noch nicht einmal Lippenlesen zu beherrschen. Hier wurden einem Toten Wörter in den Mund gelegt und das ist kriminell und pietätlos. Wer tut so etwas? Echte Christen sicher nicht.

Scroll to Top