Gefangen in einer Ideologie 1

34 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments

Wie herrlich sachlich und unaufgeregt!

Ich freue mich auf Teil 2.

Alle Religionen versuchen, das Handeln von Menschen steuern und damit in die Gesellschaft einzugreifen. Die Bibel stellt sich selbst als Gottes Wort dar. Sie enthält nicht nur Gottes Wort, sie ist es (2. Tim. 3:16). Denn die Weissagung wurde niemals durch den Willen des Menschen hervorgebracht, sondern heilige Männer Gottes redeten, getrieben vom Heiligen Geist. (2. Petr. 1: 20,21). Dementsprechend bereitwillig sollte man sein, die Sprache der Bibel zu lernen, ihre Rätsel zu erkunden und sich der Bibel unterzuordnen. Sonst hat es keinen Sinn, die Bibel als Maßstab für das eigene Leben anzuwenden und anders als kritisch mit ihr umzugehen.… Weiterlesen »

„…nur die „Geistgesalbten“ haben die „göttliche“ Kompetenz, an der Spitze zu stehen; d. h. nur „Geistgesalbte“ dürfen in die „Leitende Körperschaft“. Nur diese Gruppe darf „geistige Speise“ austeilen … Diese angemaßte Stellung führt dazu, dass sich der „Überrest der Gesalbten“ ständig selbst glorifiziert …“ Interessanterweise hat sich das oberste WTG-Zentralkomitee im Rahmen des „nur die Männlein im USA-Hauptbüro bilden den tuvS“-Neulichts von 2013 recht heftig von allen anderen ihrer „geistgesalbten Brüder“ weltweit abgesetzt. Vorher galt jahrzehntelang, und so haben es alle „Älteren“ unter uns gelernt: Der „tuvS“ ist die weltweite Gesamtheit ALLER „Gesalbten“ seit Pfingsten 33 A.D. bzw. – heute… Weiterlesen »

Last edited 15 Tage zuvor by M.N.

Der angebliche Glaube an Jesus Christus dient im Wesentlichen nur dazu, enttäuschten Katholiken und anderen Christen zu suggerieren, dass man eine gemeinsame Grundlage hätte. Es ist ein Köder, um sich neue Mitglieder zu angeln. In Wahrheit erhofft man sich die Rettung von selbsternannten „Gesalbten“, was das Zitat aus dem WT Juli 2016 eindeutig beweist.

Last edited 15 Tage zuvor by Seevogel

Wenn die Überrestglieder, die heute noch auf der Erde leben, im Himmel genausoviel zu sagen haben wie auf der Erde, dann frage ich mich, wofür sie überhaupt da sind.

Tilo: Punkt … Ende … Aus …(😉) … watt kann Ick dazu noch sagen? 🤷‍♂️ Für die Bravour, mit der Du allein nur das Wort IDEOLOGIE vom Begriff her HIER auf BiA für … ZJ/ exZJ verständlich analysierst und nachvollziehbar darstellst … mein chapó kurz um: Bernd N schreibt, wie auch Ick denke: … deine Analyse und deine unaufgeregt Art verlangt … JWorg bezogen … ein unaufgeregtes … ein Fakten bezogenes … mehr einen Teil II juuti kurz noch, unter uns: Ick komm einfach nicht dazu, dein Angebot dich einfach mal soo anzurufen … wahr zu nehmen (war/ist mir irgendwie… Weiterlesen »

Einen überaus hohen Stellenwert in der IDEOLOGIE der Zeugen Jehovas nimmt das Jahr 1914 und die unsichtbare Parusie Christi ein. Mit dieser unbiblischen IDEE und Vorstellung grenzen sie sich scharf von bibeltreuen Christen ab — ganz charakteristisch und typisch für sie. Jehovas Zeugen behaupten, Christus sei seit 1914 unsichtbar gegenwärtig und seitdem finde seine Parusie statt — Jesus Wiederkunft also erfolge bereits. Bibelleser wissen aber, dass Jesus schon seit seiner Himmelfahrt nach eigenen Aussagen gemäß Matthäus 18:20 und 28:20 unsichtbar gegenwärtig ist, denn er sagte: „Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende der Weltzeit!“ Da… Weiterlesen »

Last edited 11 Tage zuvor by www.Christusbekenner.de
Scroll to Top