Gefangene einer Ideologie Teil 2

57 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments

Sehr gut beschrieben lieber Tilo. Man kann nur hoffen, dass die aufrichtigen Zeugen darin bald alles merken und die Zeit reif für sie wäre um auszusteigen aus dieser Ideologie-Gefangenschaft! Eines bin ich nicht ganz einverstanden, wenn Du schreibst: „dass in der Neuen-Welt-Übersetzung an vielen Stellen der Name Gottes eingefügt wurde, obwohl dort eindeutig von Jesus die Rede ist. Meinst Du im AT oder NT?“ Die Bibel nennt keine klare Definition dieser Begriffe wie z.B. „Gott“ bedeutet dies oder jenes. Allerdings wird sehr wohl ein Unterschied erkennbar, wenn es heisst, dass Jesus von Gott zum Herrn gemacht wurde (Apg. 2:36). Aus diesem Sachverhalt wird schon… Weiterlesen »

Lieber Tilo, allem – wirklich ALLEM – was Du schreibst, kann 100% zugestimmt werden, ohne Ausnahme. „Sie werden ihm erliegen, weil sie es abgelehnt haben, die Wahrheit (hê alêtheía) zu lieben …“. Setzt man „die Wahrheit“ ganz konkret mit „Jesus Christus“ gleich“ (auf der Grundlage von Joh 14,6 „Ich bin hê alêtheía, DIE WAHRHEIT“), so nimmt das Kleinreden und Beiseiteschieben von Jesus Christus in WTG-Org-Ideologie nicht wunder: Trotz lautstarker Beteuerungen seitens ZJ, Jesus „zu lieben“, tun sie es nicht, und einer der krassesten Belege hierfür bilden die unverschämten, in der Fachwelt einhellig und weithin kritisierten „Jehova“-Einpfropfungen (de facto Fälschungen) in… Weiterlesen »

Last edited 10 Tage zuvor by M.N.

Ausgezeichnet! Lieber Tilo, es ist richtig und wichtig, die Mechanismen der JW.Org-Ideologie aufzudecken. Sachliche Aufklärung kann bei Unbedarften unnötigen Schaden abwenden und bereits Versklavte befreien. Ja, es ist nützlich, den Zweck der Wachtturm-Ideologie und die Machenschaften und wahren Absichten dieser scheinchristlichen Organisation zu beleuchten und ins Bewusstsein von Aufrichtigen zu bringen. Mit LICHT kann man die Knoten der Fesseln sehen und sie lösen — zur christlichen Freiheit. „Die Frucht des Lichts besteht nämlich in lauter Güte, Gerechtigkeit und Wahrheit. Prüft, was dem Herrn gefällt, und habt nichts gemein mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, sondern bringt sie ans Licht! Denn… Weiterlesen »

Last edited 10 Tage zuvor by www.Christusbekenner.de

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich im März 2003 sogar darüber gefreut hatte, als der Irak angegriffen wurde. Mein Gewissen war zum damaligen Zeitpunkt komplett abgestumpft. Ich dachte mir nur, wie wunderbar es sein würde, wenn auch dort endlich frei die gute Botschaft vom Königreich gepredigt wird. Die Millionen unschuldigen Opfer des Krieges blendete ich aus. Mir war es einfach nur wichtig, dass dieses Land endlich im Jahresbericht aufscheint. Die Bibellesungen aus dem AT drehen sich zum Großteil um den Sieg des Volkes Gottes. Den Todesopfern weint man als Zeuge Jehovas keine Träne nach; sind lt. Literatur Feindes Gottes,… Weiterlesen »

Hallo Tilo 😊, so manch einer gibt sein Statement in aller Großmut zu Deinem….oder anderen Essays… ab, dass es r i c h t i g sei, was geschrieben wurde. Damit sind wir angelangt bei der manchmal unliebsames, ungefragten Beurteilung einer freien, gedanklichen Abhandlung/Äusserung, welche uns doch eigentlich nur bereichern sollte!! Bereichern in dem Sinne, uns vorwärts zu bringen im eigenen Denken, in der Wahrheitsfindung über die Bibel mit dem von Dir dankenswerterweise herausgestelltem Ziel: ein gutes Gewissen vor Gott zu bewahren und unser Vertrauen in Gott verfestigen zu können. Ein biblisch funktionierendes Gewissen bedarf niemals einer Beurteilung Außenstehender! Wann… Weiterlesen »

Lieber Markus , Dein Fazit zum Ende eines Jahrzehntelangen Studiums der Bibel ist nicht gerade ermutigend für Wahrheitssuchende , die gerade der WTG entflohen sind . Wenn das am Ende deines langen Bibelstudiums herauskommt ,, daß vielleicht das Paradies kommt , oder auch gar nichts mehr „ ? , dann hast du leider wirklich wenig erkannt ! Es tut mir leid für dich , aber das ist nicht das Ziel für jemanden , der ernsthaft wissen möchte , was Jesus Christus in seinen Lehren uns Menschen sagen wollte . Es sind eine Fülle an wunderbaren glaubensstärkenden Aussagen , die wir… Weiterlesen »

Lieber Tilo, deine Analyse ist sehr gut. Ich hätte das auch nicht besser formulieren können. Vielen Dank dafür. Eine Frage, die ich mir in letzter Zeit oft stelle, ist folgende: Zahlt es sich für einen älteren Zeugen Jehovas überhaupt noch aus, die Wahrheit zu erkennen? Wäre es nicht besser, ihn einfach dumm sterben zu lassen? Pred. 1:18 „Denn wo viel Weisheit ist, ist viel Verdruß, und wer Erkenntnis mehrt, mehrt Kummer.“ Sollten wir ihm diesen Kummer nicht lieber ersparen? Viele haben ihre Jugend dem Wachtturm-Götzen geopfert, auf Bildung und ein glückliches Leben verzichtet. Sind im Sommer nicht am Meer gewesen.… Weiterlesen »

Lieber Tilo, lieber Bernd N,ich möchte mich auch noch bei euch für eure letzten Beiträge bedanken. Wenn es auch für mich keine neuen Gedanken und Erfahrungen waren, so waren sie doch für mich wertvoll. Und zwar deshalb, weil ich z. T. ähnliches erlebt habe, und auch durch das was ihr geschrieben habt im Glauben gestärkt wurde. Ich denke, dass sollte ein Hauptgrund sein warum wir uns hier überhaupt einbringen. Uns gegenseitig zu stärken!Auch erlebt habe ich z.B. das, Zitat: „Praktisch über Nacht waren alle alten Bekannten, mit denen man zusammen war und denen man Charakterstärke zugetraut hatte, unsichtbar geworden. Manche… Weiterlesen »

… 😉/ auch wennˋs andere nervt/irritiert … und mein(e) Kommentar(e) unverständlich zu lesen sein mögen: Tilo … auch mein … 100% iges JA zu deiner aktuellen Analyse wie komm Ick dazu? kurz um: jeder der Tilos Teil 1 mit seinemSchwerpunkt IDEOLOGIE … ( … WAS ist das, WAS richten Ideologie(en) an‘ ) gelesen hat, hatte Taage Zeit … Zeit, um FÜR SICH selbst, einen… 2. Teil … gedanklich zu komplementieren oder? nun lese Ick seid Jahren einen Tilo mit der ihm eigenen, ausgewoogenen, undramatisch leisen Art und wüsste jetzt nicht, eine Tilo logie zu lesen Aber Hallo: Bei der Vielfalt… Weiterlesen »

Nach meiner Meinung würde in die Artikelreihe „Ideologie“ auch ein KONKRETER BEZUG passen wie z.B. der November-Kampagnen-Angriff der Jehovas Zeugen auf die Weltbevölkerung über den z.B. auch hier berichtet wird: https://www.google.com/amp/s/oklahoman.com/article/5676158/jehovahs-witnesses-have-begun-global-evangelism-campaign/amp —— Robert J. Hendriks, the faith group’s U.S. media director (ROBERT J. HENDRIKS, der sogenannte „Mediendirektor“ und „Sprecher“ der ZJ USA) sagt dazu: „The most powerful thing is to give people hope. Many people today lack hope,“ freie deutsche Übersetzung: Die Zeugen Jehovas haben eine globale Evangelisationskampagne gestartet Mitarbeiterberichte Veröffentlicht: Sa, 14. November 2020, 02:01 Uhr Die Zeugen Jehovas in Oklahoma haben sich im November im Rahmen einer weltweiten… Weiterlesen »

Hallo zusammen! Erstmal Danke für die beiden guten Beiträge zum Thema Ideologie! Tilo hat bestimmt vielen aus der Seele gesprochen! Mal ein Gedanke zum Ganzen. Ich leite mich mal mit einem Satz ein der hier häufiger fällt: „Ich lese hier schon eine Weile mit und habe lange überlegt ob ich auch mal einen Kommentar schreibe.“ Das ist mir auch so gegangen. Warum taucht diese Aussage immer wieder auf? Die Gründe sind bestimmt vielfältig. Ich beschränke mich auf einen Gedanken der mich persönlich umtreibt. Ich weiß nicht ob hier schon mal der Gedanke aufgekommen ist, wie neue Leser diese Seite wahrnehmen.… Weiterlesen »

Der Unterschied von Ideologie/Doktrin und einer vom heiligen Geist gegebenen Offenbarungslehre lässt sich wahrscheinlich kaum besser als am Beispiel der Frage: Wer ist Jesus wirklich? aufzeigen. Die Antwort auf diese Frage ist keine Nebensächlichkeit und lässt auch keine großen Spielraum zu. Hier geht es tatsächlich um Leben und Tod. Es geht um nichts Geringeres als das „ewige Leben“ (1. Joh. 5:11). „Wer den Sohn hat, hat das Leben. Wer den Sohn Gottes nicht hat, hat das Leben nicht“ (1. Joh. 5:12, Herder, rev. 2020). Es ist sehr interessant zu analysieren, wie Jehovas Zeugen eine biblische Aussage aufnehmen, behandeln und langsam… Weiterlesen »

Entschuldigung, aber manche Brüder hier kommen mir vor wie eine Art neuzeitliche Propheten. Haben die Propheten im alten Israel den Königen gesagt was sie hören wollten oder was sie nicht hören wollten? Schon allein der Satz: „So schien es mir, dass viele „Diener“ (so bezeichnet man sich selbst) zuerst die Ideologie verkörpern und danach das Christentum. Diese Gewichtung ist für die Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas typisch geworden“ , könnte aus dem Mund eines Propheten sein. Oder ich denke an Schadrach Meschach und Abadnego- und sie verbeugten sich nicht! ( Vor der Organisation?) In einer Ideologie gibt es immer das große… Weiterlesen »

Hallo zusammen! Danke für eure Gedanken zu meinem letzten Post.:-) Hier mal ein Gedanke der mich schon länger umtreibt. Ich finde es sehr traurig was ausgeschlossene Menschen mit der FIRMA erleben. Ganz klar wird der „schwarze Peter“ den Personen zugeschoben die die Organisation verlassen. Sie sind jetzt Schuld das man mit ihnen keinen Kontakt mehr haben darf. Doch ist das wirklich so? Wie fing den alles an? Zuerst studiert jeder die „heiligen“ Schriften der FIRMA. Zu diesem Zeitpunkt weiß man in der Regel nicht, dass das nur wenig mit der Bibel zu tun hat. Man ist überwältigt über das „Fachwissen“… Weiterlesen »

Scroll to Top