Völkergericht , wan...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Völkergericht , wann und wo ......

Seite 1 / 7
Iris
 Iris
(@iris)

Kann mir jemand etwas über das Völkergericht sagen , die Trennung von Schafen und Böcken ?

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 28. Juli 2022 8:20
RoKo
 RoKo
(@roko)

Ja... da komme ich jetzt ins schleudern. Die Bibel beschreibt das Trennen von Schafen und Böcken mehrmals mit unterschiedlichen Worten. Erntewerk, Unkraut wird von den Erntehelfern ausgerissen, Disteln und Dornen werden verbrannt usw. 

Ich denke, die Trennung bezieht sich erst einmal auf die Entrückung selbst, wen Jesus Christus auserwählt. Er nennt ja Mat7,21 »Nicht wer mich dauernd ›Herr‹ nennt, wird in Gottes himmlisches Reich kommen, sondern wer den Willen meines Vaters im Himmel tut. 22 Am Tag des Gerichts[1] werden viele zu mir sagen: ›Aber Herr, wir haben doch in deinem Auftrag prophetisch geredet! Herr, wir haben doch in deinem Namen Dämonen ausgetrieben und viele Wunder vollbracht!‹ 23 Aber ich werde ihnen entgegnen: ›Ich habe euch nie gekannt. Ihr habt meine Gebote mit Füßen getreten, darum geht mir aus den Augen!‹« (HFA)
Fußnote: An jenem Tag

Phase 1.

Die Trennung der Völker die Du jetzt nennst, müsste m.M.n. eine andere Trennung sein. Jene, die künftig nach dem die Entrückung geschehen ist dann noch den Glauben annehmen und quasi die Hochzeitsgäste darstellen. Das sind jene die aus der Drangsal kommen und mit den Palmzweigen winken. Ich habe mal vor langer Zeit hier im Forum gefragt, wer sind diese? Ulla hatte dies mir dann einmal privat erklärt. Schwer zu verstehen, man muss die Denkweise der ZJ hinter sich lassen. So langsam verstehe ich das. Das Phase 2.

Ich will mal behaupten, Phase 3 wäre auch noch einmal eine Trennung zum Endgericht am Ende der 1000 Jahre wenn der Teufel frei gelassen wird und ein letztes Mal agieren kann. Kann man das als Trennung bezeichnen? Weiß nicht. 

Gibt es noch eine Phase? Was ist mit der Auferstehung? "Jene die gutes getan haben zur Auferstehung des Lebens, die schlechtes getan haben zu einer Auferstehung des Gerichts? "

Darum sage ich ganz offen, bin ich nicht fest in der Spur sondern eier noch rum. Kann ich ganz schwer einordnen, darum habe ich lieber Fragen dazu als Antworten. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juli 2022 11:37
Iris
 Iris
(@iris)

@roko 

Hallo Roko ,

ja, ich denke auch , daß die Menschen , die die große Drangsal überleben werden , nicht unbedingt alles Christen sind , die auf das Predigen der zwei Zeugen positiv reagiert haben .Es gab ja viele , die sich gefreut haben , als die zwei Zeugen tot waren .

Wenn die große Volksmenge aus der Drangsal kommt , haben sie ja schon ,,ihre Gewänder im Blut des Lammes weißgemacht. Da sind ja keine Böcke mehr.

Am Ende der 1000 Jahre würde ich es nicht verorten .

Vielleicht hat noch der eine oder andere Ahnung , wann es sein könnte .

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 28. Juli 2022 11:53
Gerd
 Gerd
(@gerd)

@iris 

Die Trennung der Schafe/Böcke betrifft (wird betreffen)  Menschen, die nicht zu denen gehören die Römer 8 als "Geistberufene" umschreibt. Die Berufenen kommen "nicht ins Gericht", können keine Böcke sein.

Es gab und gibt viele Nachkommen Abrahams die als "Geliebte um der Väter willen"  (Römer 11) eingeordnet sind, zu solchen werden viele Gefährten aus den Nationen hinzukommen, die aber auch nicht das "Pfingstsiegel" tragen, aber Hoffnung auf die neue Erde (Land) haben. Diese müssen gerichtlich geprüft werden.... dazu kommen die Milliarden "Harmagedon Überlebenden" (<- WT-Jargon).

Immer wieder kehrende Zusatzbemerkung: nicht die eine mit der anderen "Oikonomia" vermixen! 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juli 2022 12:09
Iris gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

Das ist es eben... die Org hat in ihrem WTG-Sprech oft Angst im Sinn. Man müsse Gott gefallen... Man müsse Schätze im Himmel anhäufen... usw. Mehr tun... Alles angstmachende Sätze, um Rettung zu finden. Ich erinnere mich an einen Kreisaufseherbesuch, er betonte Zephanja Kap 2 die ersten Verse

2  Versammelt euch, ja versammle dich,a du Volk, das sich nicht schämt.b   Bevor die Anordnung wirksam wird,bevor der Tag wie Spreu vorbeifliegt, bevor der glühende Zorn Jehovas euch trifft,c bevor der Tag des Zorns Jehovas über euch kommt:   Sucht Jehova,d all ihr Sanften* auf der Erde,die ihr seine gerechten Anordnungen* befolgt.Sucht Gerechtigkeit*, sucht Sanftmut*.Wahrscheinlich* werdet ihr am Tag des Zorns Jehovas verborgen werden*.e

Das ist oft der Grund für Hirtenbesuche, einen möglichen Missetäter wieder auf Kurs zu bringen, man müsse das so und so tun, nur dann wäre man vom Segen beglückt, tut man so nicht wie der Rat der Ältesten lautet, bliebe der Segen aus - folglich auch die Rettung... Ich kenne Brüder und Schwestern, die leiden sehr unter dieser Bange und Angstmacherei. Möglicherweise erlitten manche auch Herz-Kreislauferkrankungen, oder auch Geschwüre eben wegen dieser Lehrform. 

Die Bibel sagt es so, "ein gelassenes Herz ist des Leibes Leben"...

Welche ZJ sind denn gelassen? Meiner Beobachtung nach die wenigsten.

Darum finde ich die biblischen Inhalte, "die Gewänder im Blut des Lammes weiß gemacht" für das erlangte Verständnis sehr angstbefreiend. Wer seine Gewänder wirklich weiß gemacht hat, solle demnach nicht (mehr) unter dieser Angst leiden müssen. Ich erinnere mich an eine alte Werbesendung Ende der 80er, "durchbrechen sie die Mauer mit Shell M 2000"... https://youtu.be/Ul7hBkt7V1o?t=15

Ich wünsche mir, viele ZJ das verstehen und verinnerlichen. Genau das ist doch die Gute Nachricht! Das Evangelium. Rettung aus Gnade. Der Sohn nahm alle Schuld auf sich und opferte sich. Und mir verboten Älteste, ich dies an den Türen im Haus-zu-Haus-Dienst nicht predigen durfte... Heute weiß ich auch warum sie mir das untersagten. Durch Annahme des Opfers sind unsere Gewänder weiß gemacht. Folglich können wir das alte Leben mit dem Bangen abstreifen. Die neue Persönlichkeit anziehen. Alles Vokabeln der Org, aber im Blut des Lammes eine neue Bedeutung. 

Der Bock wird zahm wie ein Lämmchen... 😉 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juli 2022 14:12
Iris und José gefällt das
Wildblume
(@wildblume)

Gutes Thema!

Bin gerade an was anderem dran.

Zu diesem Thema möchte ich mich noch als Halb-Dummie und bez. der Offenbarung als Voll-Dummie bezeichnen.

Schafe und Böcke sehe ich als Trennung der Schafe (gute Menschen, nicht unbedingt Christen) die den Brüdern Christi (bereits entrückt) gutes taten, ohne es wirklich zu wissen, kommen zur Rechten des HERRN.Die Blöcke (durchaus Christen) die das christliche Prinzip nicht leben wollten, werden aussortiert.

Bei der Szene beim großen weißen Thron habe ich Probleme, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass Menschen auferweckt werden um zu sterben. Entweder es sind die auf der Erde lebenden zu dieser Zeit (für Gott noch tot) oder die Toten werden innerhalb ihres Zustands gerichtet. Danach wird Tod und Hades ausgelöscht.

Ich hoffe, Ihr könnt mir mehr Aufschluss dazu geben. Wahrscheinlich liege ich ja daneben.

LG 

🌺🌺🌺

 

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juli 2022 14:29
Iris gefällt das
Rotkehlchen
(@rotkehlchen)

@iris,

Liebe Iris,

beim Bibellesen habe ich Parallelen in folgenden Texten gefunden:

  Matthäus 25:31-46 Matthäus 13:24-30 + 37-43 Offenbarung 14:14-20
       
WANN?

Zur Wiederkunft d. Sohnes d. Menschen (siehe Kontext aus Kapitel 24+25)

 

Ende der Weltzeit Ende der letzten Jahrwoche, unmittelbar vor dem Gericht Gottes.
WER KOMMT?

- der Sohn des Menschen

- die Engel

der Sohn des Menschen (Hausherr) schickt die Engel als Schnitter

- der Sohn des Menschen

- Engel

WAS PASSIERT?

- der Sohn des Menschen setzt sich auf seinen Thron

- alle Völker sind vor ihm versammelt, trennt die Schafe (Gesegnete) von den Böcken (Verfluchte)

- der Acker (die Welt) wird aussortiert

- Trennung von Weizen (Kinder d. Reiches) und Unkraut (Kinder des Bösen)

- Sohn des Menschen kommt in Wolken, mit Krone auf dem Kopf

- Ernte (Trennung) steht bevor

ERGEBNIS?

- Schafe erben das Reich und gehen in das ewige Leben

- Böcke gehen in die ewige Strafe, in das ewige Feuer

- Unkraut wird im Feuerofen verbrannt

- Weizen wird leuchten wie die Sonne

- Sohn d. Menschen erntet die Erde ab. (Entrückung)

- Engel schneidet die Trauben des Weinstocks der Erde ab und wirft sie in den Kelter des Zornes Gottes. (Zorngericht)

Vielleicht hilft das weiter …

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juli 2022 17:36
Iris gefällt das
Iris
 Iris
(@iris)

@gerd 

Das ist es ja eben , was mich stutzig macht , daß es nicht diejenigen sein können , die den Geist Gottes schon haben . Sie werden bei Christus im Himmel sein .

Darum können es nur Menschen sein , die sich noch auf der Erde befinden werden . 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 28. Juli 2022 18:34
Iris
 Iris
(@iris)

@wildblume 

Schön , daß Dir das Thema gefällt !

Ich beschäftige mich schon länger damit und hoffe auch , daß ich die Antwort finde .

Daß es nicht das Gericht der Toten , vor dem großen weißen Thron ist , war mir schon klar . Sie sind bereits tot und werden gerichtet , gemäß ihren Werken , entsprechend dem , was im Buch des Lebens steht .

Darum heißt es auch in Off 20:6 :,, Glückselig und heilig ist , wer Anteil hat an der ersten Auferstehung . Über diese hat der zweite Tod keine Macht ......

Diejenigen , die bei der ersten Auferstehung nicht dabei sind , müssen bis zum Ende der 1000 Jahre warten und werden vor dem großen weißen Thron stehen .

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 28. Juli 2022 18:52
Wildblume gefällt das
Iris
 Iris
(@iris)

@rotkehlchen 

Liebes Rotkehlchen ,

danke ! Matt 13:37-43 werde ich mir noch genauer ansehen mit den Querverweisen .

Das könnte etwas mit dem Völkergericht zu tun haben .

Daß er auf den Thron seiner Herrlichkeit kommt , auf seinen ,,eigenen“ , wo er doch sonst bei seinem Vater auf dessen Thron sitzt , hat ja auch etwas zu sagen . Dann hat er vielleicht schon seine 1000 jährige Herrschaft begonnen .......

Liebe Grüße 

Iris

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 28. Juli 2022 19:02
Rotkehlchen und Wildblume gefällt das
Iris
 Iris
(@iris)

@roko 

Ja , genau ! Im Grunde so einfach . Da fällt mir spontan ein : Was für Menschen solltet ihr dann sein ?

2 Petr 3:11-14 :,,Wenn aber alles in dieser Weise zugrunde gehen wird , müsst ihr euch erst recht darauf vorbereiten , Daß heißt , ihr müsst ein Leben führen , das Gott gefällt und allein auf ihn ausgerichtet ist .

Alles was wir tun müssen , unserem Herrn Jesus Christus in seiner Herde zu folgen . Er ist die Tür , durch die wir gehen müssen . Das haben ZJ nicht erkannt . 

Wer den Sohn nicht hat , hat auch nicht den Vater !( Joh 5:23 , 1 Joh 2:23 )

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 28. Juli 2022 19:26
Rotkehlchen, José und Wildblume gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

@Alle

Da komme ich doch mal mit ganz schwere Kost... Besser gut ausgeruht und frischem Elan anschauen Wildblume... 

Ulla hat die Predigt gesehen und gleich an mich gedacht weil ich mit der Entrückung so meine Verständnisprobleme habe und mir den Link geschick. https://youtu.be/bPV2-iozRRk

Was meint ihr?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juli 2022 21:50
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @iris

2 Petr 3:11-14 :,,Wenn aber alles in dieser Weise zugrunde gehen wird , müsst ihr euch erst recht darauf vorbereiten , Daß heißt , ihr müsst ein Leben führen , das Gott gefällt und allein auf ihn ausgerichtet ist .

Mit erlaub, da du nur Vers 11 ausgeschrieben hast, hier die nächsten Verse 12, 13 und 14 aus HfA

12 So erwartet ihr diesen Tag, an dem Gott kommt, und tut alles dazu, dass er nicht mehr lange auf sich warten lässt. Dann werden die Himmel im Feuer verbrennen und die Elemente in der Glut zerschmelzen.
13 Wir alle aber warten auf den neuen Himmel und die neue Erde, die Gott uns zugesagt hat. Wir warten auf diese neue Welt, in der endlich Gerechtigkeit herrscht. 

14 Ich weiß, dass ihr, meine Freunde, voller Hoffnung darauf wartet, deshalb ermahne ich euch: Lebt so, dass ihr euch nichts vorzuwerfen habt und dem Herrn ohne Schuld und im Frieden gegenübertreten könnt.

2. Petrus 3 gehört eines meiner Lieblingskapitel von Petrus und der Heiligen Schrift.

Abschliessend 2. Petrus 3:17 und 18

17 Ihr aber, meine Lieben, wisst nun, wie gefährlich diese Irrlehrer sind. Hütet euch vor ihnen! Lasst euch nicht von eurem festen Glauben abbringen und geht nicht mit ihnen in die Irre.
18 Euer Leben soll immer mehr von der unverdienten Liebe unseres Herrn und Retters Jesus Christus bestimmt werden. Lernt ihn immer besser kennen! Ihm allein gebührt alle Ehre – jetzt und in Ewigkeit! Amen.

Ja, der Vers 17 hat es wirklich in sich! Die heutige Zeit ist völlig übersät von vielen Irrlehren und Irrlehrer!! Nur der feste Glaube bringt uns von diesen vielen Irrlehren fern! Und Jesus ist der Schlüssel vom Ganzen.

Darum so wie du geschrieben hast, Iris.....

Veröffentlicht von: @iris

Alles was wir tun müssen , unserem Herrn Jesus Christus in seiner Herde zu folgen . Er ist die Tür , durch die wir gehen müssen . Das haben ZJ nicht erkannt .

Shalom José

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juli 2022 23:15
Rotkehlchen
(@rotkehlchen)

 

Veröffentlicht von: @iris

Daß er auf den Thron seiner Herrlichkeit kommt , auf seinen ,,eigenen“ , wo er doch sonst bei seinem Vater auf dessen Thron sitzt , hat ja auch etwas zu sagen

Liebe Iris,

meine Frage ist nun:

wieviele Bibeltexte gibt es, in denen steht, dass Jesus auf seinem Thron der Herrlichkeit sitzt?

 

Ich habe im neuen Testament nur einen weiteren Text gefunden:

„Jesus aber sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Ihr, die ihr mir nachgefolgt seid, werdet in der Wiedergeburt, wenn der Sohn des Menschen auf dem Thron seiner Herrlichkeit sitzen wird, auch auf zwölf Thronen sitzen und die zwölf Stämme Israels richten.

‭‭Matthäus‬ ‭19:28‬ ‭SCH2000‬‬

Welches Ereignis ist das?

  • in der Wiedergeburt
  • wenn Jünger auf Thronen sitzen und richten

 

Das erinnert mich daran:

„Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben; und [ich sah] die Seelen derer, die enthauptet worden waren um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen, und die das Tier nicht angebetet hatten, noch sein Bild, und das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand angenommen hatten; und sie wurden lebendig und regierten die 1 000 Jahre mit Christus. Die Übrigen der Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis die 1 000 Jahre vollendet waren.

Dies ist die erste Auferstehung. Glückselig und heilig ist, wer Anteil hat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und des Chris­tus sein und mit ihm regieren 1 000 Jahre.“

‭‭Offenbarung‬ ‭20:4-6‬ ‭SCH2000‬‬

Das ist die erste Auferstehung. Diese findet statt, wenn Jesus in den Wolken kommt, zusammen mit den Engeln, um seine Auserwählten zu versammeln (kurz nach der Mitte der letzten Jahrwoche, bevor das Gericht Gottes stattfindet). Die Toten stehen auf und werden zusammen mit den noch lebenden verwandelt. Sie werden entrückt in den Himmel. Dort machen sie sich bereit, um nach dem Gericht an der Welt, Jesu Braut sein zu können. Dann kommen sie zusammen mit Jesus wieder auf die Erde. Sie regieren mit Jesus für 1000 Jahre.

 

Kann Jesus schon in der Mitte der Jahrwoche auf dem Thron sitzen? Ich denke schon, denn am Anfang der Offenbarung (also die Zeit, in der Johannes die Offenbarung geschrieben hat) sagte Jesus bereits dies:

„Wer überwindet, dem will ich geben, mit mir auf meinem Thron zu sitzen, so wie auch ich überwunden habe und mich mit meinem Vater auf seinen Thron gesetzt habe.“

‭‭Offenbarung‬ ‭3:21‬ ‭SCH2000

Das ist die Vergangenheitsform. Jesus hat sich, nach seiner Himmelfahrt bereits auf den göttlichen Thron gesetzt.

Deshalb auch diese Bibelstelle:

„aber von dem Sohn: »Dein Thron, o Gott, währt von Ewigkeit zu Ewigkeit. Das Zepter deines Reiches ist ein Zepter des Rechts.“

‭‭Hebräer‬ ‭1:8‬ ‭SCH2000‬‬

Liebe Grüße

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Juli 2022 7:53
Iris und José gefällt das
Iris
 Iris
(@iris)

@rotkehlchen 

Liebes Rotkehlchen ,

danke , für deine Ausführungen. 

Matt 19:28 wird in einigen Übersetzungen so wiedergegeben, daß es nicht heißt : in der ,,Wiedergeburt“sondern  ,, in der neuen Welt“ oder ,, zukünftigen Welt“.

Dabei muß man noch unterscheiden , ob es um das ,,Reich des Sohnes“ oder ,, Reich des Vaters“ geht .

In Luk 22:30 sagt der Herr Jesus zu seinen Jüngern : ,, Ihr sollt in ,, meinem Königreich“ an meiner Tafel essen und trinken . Ja , ihr sollt auf Thronen sitzen und die 12 Stämme Israels richten .

Es heißt hier wieder , wie in Matt 19:28 , daß sie über die 12 Stämme Israels richten sollen .

Ich denke , das erfordert noch Nachforschung , um zu unterscheiden , ob es um das 1000 jährige Reich des Sohnes geht , oder um die zukünftige neue Welt im,, Reich des Vaters“.

Liebe Grüße

Iris

 

 

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 30. Juli 2022 11:19
Seite 1 / 7
Teilen:
Scroll to Top