Ist Gott demütig?
 
Notifications
Clear all

Ist Gott demütig?  

Seite 3 / 4
  RSS
Gerd
 Gerd
(@gerd)

Mir wird ganz mulmig bei der hier gestellten Frage ob Gott "demütig" sei. Beherrscht Er das unendliche All, weil er sich selbst der Eigenen Allmächtigkeit entledigte? 

Die Frage nach



  1. Gottes Langmut wäre berechtigt. Bei Abrahams Handel mit Gott wegen der Bewohner Sodoms, da geschah schon genug unerwartetes, Gott ließ sich darauf ein. Wie im Basar hat Abraham für zumindest einen Gerechten mit Gott "ge-dealt", da zeigte  Gott wie grossmuetig Er ist!

LG Gerd

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Juni 2020 15:18
Omma und Wildblume gefällt das
Wildblume
(@wildblume)

@gerd

Hallo Gerd,

ja das mit dem  mulmigen Gefühl glaub ich Dir gern. Geht mir genauso.

Hab Dich schon vermisst. 

Sommerfrische?

LG

🌸🌸🌸

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Juni 2020 16:31
Omma gefällt das
Gerd
 Gerd
(@gerd)

@wildblume

Danke für die Nachfrage Wildblume! Lasse mich durchchecken. Erfreulich: bin gesünder als vermutet. Einziges "Leiden": ich jammer über das salzlose Essen, da wird übertrieben, schmecke ich 🙄 

iPad ersetzt auch nicht den "Schlepptop". Ich las viel im Epheserbrief... da blieb ich u.a. bei 1:11 hängen, Wörter wie "zuvor verordnet" zeigt doch, dass die "geeigneten" Gotteskinder längst vorausgesehen wurden. Ein Prediger kann nur die Richtigen finden, die längst gefunden waren... gehöre ich dazu, ist natürlich die Egofrage.

Oh, 6.45 ist Frühstück, es geht stramm zu, also Maulkorb ins Gesicht und los ....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Juni 2020 6:43
Wildblume gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

@Gerd

Gute Erholung für Dich  🍝 🍇 ☕️ 🛀 💟  LG

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Juni 2020 12:31
Gerd
 Gerd
(@gerd)

Danke Roko!

Komme soeben vom Fahrrad Ergometer, also nach 20 Minuten: 120/80, Frequenz 65 wurde gelobt, vielleicht krieg ich noch eine Leistungsmedaille 🤗 

Grübelte auch über: Gott sah die Erretten schon voraus... Ein Wetterexperte sieht in 3 Tagen für Mittag ein Gewitter voraus. Aber da kann man keine Vorherbestimmung ableiten. Wer im Sport einen Sieger vorhersagt, hilft ja nicht diesem, ausser er hätte diesen gedopt. Voraussehend wird auch schon der Start gesehen, aber Gott sieht nicht im Minutentakt, sondern komplex das ganze Ereignis als Block. 

Das bedeutet, Gott kennt die Seinen, wir sind aber heute immer noch in der Rallye - huch...das muss man erstmal ins Hirn intus bekommen 🤔 

Nun mach i ein verspätetes Mittagsschläfchen 😴 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Juni 2020 14:05
Wildblume gefällt das
Omma
 Omma
(@omma)

@gerd

Lieber Gerd,

sieht doch ganz gut aus, mit deinem Blutdruck.  Ich finde salzloses Essen gar nicht so schlecht, wenn man dafür andere Gewürze verwendet, oder ein wenig Essig, wo es hinpasst.  Ein guter Koch ist viel Wert, bei uns ist der Oppa Chefkoch, ich kann mich nicht beklagen, nur dass ich dann leider zuviel esse.

Bist du in einer Reha?

Ich habe mich lange dagegen geträubt, es mit den "Weißkitteln" aufzunehmen, doch nun werden sie auch mich in die Mangel nehmen, es sind einfach zu viele Baustellen, dass schaffe ich nicht alleine.  Werde aber alles von zu Hause aus in Angriff nehmen.

Danke auch an den lieben Mann von Wildblume, für den Zuspruch und an Iris und ihrem lieben P..... , natürlich will ich auch die Liebe Fox nicht vergessen!

Ja, lieber Gerd, es ging mir wie unsere liebe Wildblume, ich hatte dich auch schon auf meiner Vermistenliste, jetzt bin ich sehr erleichtert, etwas von dir gelesen zu haben.

Weiterhin GUTE BESSERUNG und ganz liebe Grüße von Omma und Oppa

Psalm 119:105 (NGÜ)
105 Dein Wort leuchtet mir dort, wo ich gehe; es ist ein Licht auf meinem Weg.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Juni 2020 22:44
RoKo und Wildblume gefällt das
Iris
 Iris
(@iris)

@gerd

Lieber Gerd , stimmt , ich hab dich auch schon vermisst . Das ist ja erfreulich , daß du gesünder bist , als du vermutet hast . Daß du salzlos essen mußt , zeigt , daß dein Blutdruck zu hoch ist . Ein bisschen Ruhe wird dir guttun .

Du hast recht , mit Epheser 1:11 , daß geeignete Gotteskinder von Gott vorgesehen wurden , um an seiner Herrlichkeit teilzuhaben. Dazu hat Jesus eine Stätte bereitet ( Joh 17:24 ).

In Hebräer 2:10 in Neue Genfer heißt es :,, In Gott hat ja nicht alles nur seinen Ursprung , sondern auch sein Ziel , und er will viele als seine Söhne und Töchter an seiner Herrlichkeit teilhaben lassen . Aber um seinen Plan zu verwirklichen , war es notwendig , den Wegbereiter ihrer Rettung durch Leiden und Sterben vollkommen zu machen .“

Es ist eine große Gnade , daß Gott Menschen , die noch garnicht geschaffen sind , einen Platz in seiner Gegenwart schenkt . Das hat niemand verdient . Alle Menschen sind Sünder . Römer 8:10 zeigt , daß es keine Verdammnis gibt für die, die in Jesus Christus sind ( Röm 8:29+30 ).Aufgrund der Werke des Herrn Jesus , der für uns starb , haben wir die Sohnschaft empfangen ( GAL 4:4+5).

Diese Auserwählten hat er auch vorherbestimmt , dem Bild seines Sohnes gleichförmig zu sein ( Joh17:22+1Joh3:2 )

In Joh 17:6 sagt Jesus in einem Gebet zum Vater : ,,Ich habe deinen Namen den Menschen offenbar gemacht , die du mir aus der Welt gegeben hast ; sie waren dein , du hast sie mir gegeben und sie haben dein Wort bewahrt .“

Vers 24 : ,, Vater ich will , daß wo ich bin , auch die bei mir seien , die du mir gegeben hast , damit sie meine Herrlichkeit sehen , die du mir gegeben hast ; denn du hast mich geliebt , vor Grundlegung der Welt .“

Jesus Christus ist der Erstgeborene unter vielen Brüdern ( Röm 8:29 ) 

Und es war der Vorsatz des Vaters und sein Wille , alle Dinge im Himmel und auf Erden unter Christus wieder zusammenzubringen (Eph 1:10). Und es wird Einheit und Vollkommenheit geben . Dann werden alle Gottes Angesicht und seine Herrlichkeit sehen  ( Off 3:3+4) .

Liebe Grüße

Iris

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Juli 2020 20:44
Wildblume, Gerd und RoKo gefällt das
Wildblume
(@wildblume)

@gerd

Na, Gerd...

hat man Dich wieder auf Vordermann gebracht 🙃😉

🏅 und TÜV Plakette.... Respekt!

Mach weiter so, dann wirst Du immer jünger!

GLG

Wildblume 🌸🌸🌸

 

 

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 20:25
Gerd
 Gerd
(@gerd)

Danke liebe Mitstreiter für eure Anteilnahme!

Ohne Kabeln am Körper ist man ja Ahnungslos wie das Fleisch noch funktioniert. Nun weiß ich dass ich mich unterschätzte. Die LK in USA, alle zusammen jünger als ich, auch der Ermunterer von 1970 Gerrit L. 3 Jahre, neigen zur Überschätzung. Ich wiederhole, wo ich auch mit Störti übereinstimme, dass diese Leute ursprünglich genauso mit einem Heimbibelstudium begannen wie wir, im Laufe ihrer Ergebenheit von Verführungsopfern der Organisation in ihr hohes Amt gehievt wurden, wie auch ihre Berufer. Regie führt seit vielen Jahrhunderten schon, der gleiche Geist und Boss dieser Erde. Der ist der Katalysator in diesem Auscheidungsprozess seit Gründung der Christenheit. Welchem Herrn wir loyal ergeben sind scheint der entscheidende Trennungsfaktor zu sein. Wie es Lukas 16 schon zeigt, ist die entstandene Kluft nicht überbrückbar, eine Korrektur scheint kaum möglich zu sein. Nicht die Überredungskunst eines Predigers, oder von uns, ist entscheidend, sondern das Herz des Umworbenen!

Mein Herz ist seit Jahrzehnten schon "bradykart", wie es im Fachjargon heißt, also mit einem Ruhepuls um 38 herum, am Fahrradergometer meist nicht höher als 55, stellt die Ärzte vor ein Rätsel, weil das bei Greisen wie bei mir völlig unüblich ist. Was ist die Ursache?  Offenbar die Lauflust in meiner Kindheit, die eigentlich eine Sucht war, aufgestachelt durch den Drill der HJ-Jugend fit für Reich und seinem Führer. Dieses Verführertum mit Ehrgeiz verbunden, ergab ein sog. SportlerHERZ,  das ist nun mal da und verursacht erhöhten Blutdruck, dagegen wirkt entsprechendes Medikament. Es wird aber physikalisch gegen die Natur bei bradykart (Unterfrequenz beim Herzrythmus ) eingegriffen. Darüber rätseln die Ärzte. Ist ja gut und schön könnte ich sagen, aber dieser  Zustand bewirkt uralt zu werden, wenn nicht Krebs oder andere Faktoren das verhindern. Ist es erstrebenswert 100 zu werden, mir kommt eher der Graus bei einer solchen Vorstellung. "Solche Sorgen möchte ich haben" werden jetzt viele denken, mein Denkprogramm ist seit 1954 mit damals 20 Jahren, auf ein baldiges Ende mit Paradiesfolge eingespeichert. Diese Welt geht demnächst zu Ende, das läßt mich seit 66 Jahren nicht los, immer abreisebereit förmlich auf gepackten Koffern... Sind es nur die ZJ die eine solche Erwartungshaltung entstehen ließ? Wir sind eingebettet in Umstände, die wir nicht ändern können und wie in meinem Fall: auch nicht SOLLEN. Lassen wir die Kräfte wirken, die seit Jahrtausenden schon unser Schicksal bestimmen...

Hoffentlich haben meine philosophischen Nachtgedanken, euch nicht zu sehr fadisiert 🙂

Bleiben wir in der Gotteshand geborgen, das Herz muss in Ordnung sein, egal in welcher Frequenz es schlägt.

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Juli 2020 1:31
Wildblume, Ottonio, Omma und 1 weiteren Personen gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

Was? 38? Dann bist Du fast ein Kanditat für einen Schrittmacher. Das ist echt bradykard. Ist bei Sportlerherzen häufig der Fall. Der Herzmuskel wurde für hohe Leistung und Volumenfluss antrainiert und ist dann größer. Braucht der Körper den Blutfluss nicht mehr, reguliert er die Herzfrequenz herunter um nicht dauerhaft mit übermäßigem Volumenstrom an Blut durch den Körper zu "fahren". Das Herz kann noch weniger schlagen. Problem ist, kommt sekundenlang keine Pulswelle im Gehirn an, schaltet das Hirn um sich zu schützen ggf auf Bewustlosigkeit um. Darum gehts. 

Bezüglich der Lehrer. Es stimmt, jeder hat als Mensch einmal mit einem HB angefangen. Der eine früher, der andere später. Es gibt aber die Textstelle mit dem Mühlstein um den Hals. Wer biblisch gebildet einen anderen verleitet falsches zu tun und abbringt vom Evangelium, der sollte besser in den Tiefen des Meeres versenkt werden, also fern Gottes Blick. Geht nicht weil Gott auch dorthin schauen kann, ist sinnbildlich zu verstehen. Wie eben vieles. 

LG RoKo

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Juli 2020 9:03
Wildblume
(@wildblume)

@gerd

Deine philosophischen Gedanken fangen an, in meinen Gehirnwindungen Verknüpfungen zu bilden.  

Du sagst mit dem Text aus Eph. 1,11, die Erben sind vorherbestimmt und keine Überredungskunst eines Predigers, sondern das Herz jeden Menschen ist entscheidend für Gott.

Meine philosophische Frage dazu:

Wünscht der Vater dann nicht unbedingt eine aktive Entscheidung von uns?

Christliches Verhalten setzt ja nicht unbedingt Liebe zum Christus voraus und den Wunsch, dem Vater zu gefallen.

Oder anders ausgedrückt:

Den Prediger (oder Mahner) braucht's nicht, weil die guten unsichtbaren Mächte wirken.

Warum dann die Bemühungen, das Evangelium und die Bibel überall auf der Welt zugänglich zu machen und der Aufruf, sich zu Christus zu bekennen?

Hmmm....es wäre nett, wenn Du mir einen philosophischen Antworttipp geben könntest, lieber Gerd.

Grüße

Wildblume 🌸🌸🌸

 

 

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Juli 2020 9:57
Wildblume
(@wildblume)

@roko

Lieber Roko,

die Omma schickte mir mal zu anderem Thema einen Bibeltext.

Darin fiel mir auf, dass der hl. Geist dort "Geist der Wahrheit" genannt wird.

Folglich ist also jemand, der willentlich und wissentlich gegen die Wahrheit und für die Lüge arbeitet, ein Sünder gegen den hl. Geist. So wie der Satan, der von Anfang an ein Lügner war. 

Das heißt wiederum, jeder der Opfer war,  wie erwähnt mit einem HB begann und in der Hierarchie aufstieg (wohin auch immer) und ERKENNT, dass er in vielen Punkten getäuscht würde bzw. einiges gewaltig falsch läuft im Glaubenssystem, der darf das nicht mittragen, weil er dem Geist der Wahrheit verpflichtet ist.

So wie Ray Franz mit seinem Gewissenskonflikt. Wir auch, wenn auch im Kleinen.

LG

Wildblume 🌸🌸🌸

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Juli 2020 10:17
Omma gefällt das
(@ottonio)

... es sei denn, der Vater ziehe ihn

Zieht der Magnet das Eisen an, oder das Eisen den Magneten?

Fakt ist, beides muss vorhanden sein.

 

 

Weise nicht den Spötter zurecht, damit er dich nicht haßt; weise den Weisen zurecht, und er wird dich lieben! (Sprüche 9:8).
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst; antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26:4-5).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Juli 2020 11:05
Wildblume gefällt das
Gerd
 Gerd
(@gerd)

Liebe Wildblumen,

nur nicht vorauswissen mit vorausbestimmen verwechseln!

Mir fällt dazu immer wieder mein Lieblingstext aus 2. Chron. ein "Jahwes Augen durchsuchen auf Erden die zu finden, die IHN ungeteilt suchen." Die Menschen haben eine Bringschuld zu bringen, das "passende" Herz wird zum Eisen den dann der Magnet anzieht, um bei Otonios Vergleich anzuschließen. Sekten möchten diese Voraussetzung  durch Leistung erzwingen, das funkt aber nicht, weder durch Gutsein, Spendenfreude, oder Freundlichkeit. Wir können das auch nicht unserem Partner, oder unseren Kindern antrainieren. 

Schwierig ist heraus zu finden WIE kommt zu man dieser GABE: angeborenes Talent, Zufall?  Aufgezwungen schließe ich aus 😉

Die salzlose Kost ruft, Mahlzeit mitanand!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Juli 2020 12:50
RoKo
 RoKo
(@roko)

Liebe Wildblume, sehe ich auch so und versuche mich mal mit der Erklärung. Sünde gegen den Vater und den Sohn kann vergeben werden. Sünde gegen den heiligen Geist kann nicht vergeben werden.

Wie geht das? Wenn jede Sünde die geschieht, gegen Gott gerichtet ist (vgl. Ps 51,6), und damit auch gegen den Geist? Christus sagte, "Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen" oder, "Der Vater und ich sind eins." Wenn Christus als Retter durch sein Loskaufsopfer die Sünde besiegt hat und es heißt, Menschen, die Glauben an ihn bekennen, so haben sie auch den Vater. Der Vater vergibt damit [auch] diesen Sündern, gleichwohl sie gerichtet werden [müssten]. 

Also die Liebe steht über dem Gesetz. Bedeutet meiner Interpretation, die Liebe zu Christus befreit, während lediglich die Liebe zu Vater Gott insbesondere die Liebe zum Gesetz (Tora) gemäß Inhalt des Römerbriefs diese Befreiung nicht mitbringt. Sondern die Liebe zum Gesetz das Gericht bringt.

Das ist der Unterschied den das Evangelium eröffnet! Wer Christus liebt, der liebt automatisch den Vater. Wer aber "nur" den Vater liebt, muss nicht automatisch Liebe zum Sohn haben, sondern kann auch den Sohn auch ablehnen. Bestes Beispiel waren die gesetzeskundigen Pharisäer. In ihrem Wahn Gott zu dienen und sich ans Gesetz zu halten forderten sie das Leben des Sohnes.

Heute nicht anders, wenn Sünder mit einem Rechtskomitee die Gemeinschaft entzogen [und getötet] werden und dies als Liebesbeweis Gottes propagiert wird. Nein. Die persönliche Vergebung der Sünde des anderen bringt die Vergebung der eigenen Sünde(n). Wer selbst [seinen Bruder/seine Schwester] richtet, dieser wird selbst gerichtet. 

Besser kann die Bibel diesen Fakt nicht ausdrücken. Die WTG formuliert diesen Fakt jedoch [geschickt] um. Sie lehrt, wir "müssen" und Gottes Maßstäben unterordnen und die hassen, die sündigen. Wir "müssen" unser Gewissen schulen. Gibt ganze Kongresspgrogramme dazu. Gemeint ist, das eigene Gewissen zu vergewaltigen, mit Gewalt uns gegen die Regung der Liebe zu stellen. Denn Gott hat uns das Gesetz ins Herz geschrieben und damit die Vergebung und die Liebe. 

Damit sündigt einer Gläubiger gegen den heiligen Geist, wenn er selbst das Gewissen und diese Grenzen übertritt und der Liebe keinen Raum gibt, weil er sein Gewissen "geschult" hat. Sehr gefährlich! 

Hier erkennt man die Lüge. Der Vater der Lüge ist der Teufel. Solche sinnentstellende Erklärungen wie, "man würde Gottes Liebe wider spiegeln, wenn man seine Familienangehörige tötet und nur dann vergibt, wenn der Sünder bereut und die Reue beweist und von einem Tribunal geprüft und befunden wird..." ist genau das Gegenteil zu dem, was das Evangelium lehrt. 

Darum Sünde, oder Lästerung gegen den heiligen Geist. Mehr Infos dazu hier zu finden: https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=qa&answer_id=634

Die Liebe ist also der Bremsfallschirm, der gegen die Erdanziehung wirkt und den Aufschlag bremst und lindert, damit ein Körper nicht zerschmettert wird. Dennoch ist die Anziehungskraft oder das Gesetz nicht außer Kraft gesetzt. Fallschirmspringer nutzen diese oder Ingenieure für Raketentechnik.

LG RoKo

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Juli 2020 15:25
Seite 3 / 4
Share:
Scroll to Top