Ein neuer Anfang
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Ein neuer Anfang  

Seite 1 / 2
José
(@aljanah)

Salü miteinander,

Ich versuche es noch einmal hier drin. Es tat mir gut eine Pause zu machen und über alles nachzudenken. Auch die Gebete zum Vater halfen mir besonders.

Ich möchte hiermit um Vergebung bitten für mein Verhalten und werde selbst ein bisschen zurückhaltender sein in meinen Kommentaren. Streitigkeiten, bezüglich zu bestimmten Glaubensansichten, bringen nix. Unser Vater im Himmel, die Quelle der LIEBE, möchte das bestimmt nicht!

ER hat unseren Retter, durch die Jungfrau Maria, auf der Erde gebracht, um uns den RICHTIGEN Weg im Leben zu zeigen! Dafür müssen und dürfen wir unendlich dankbar sein. Diesen Jesus Christus (Messias) wurde in der Frühzeit schon voraus prophezeit, so auch in 5.Mose 18:15

Einen Propheten wie mich wird dir der HERR, dein Gott, erwecken aus deiner Mitte, aus deinen Brüdern; auf ihn sollst du hören! und Vers 18 Ich will ihnen einen Propheten, wie du es bist, aus der Mitte ihrer Brüder erwecken und meine Worte in seinen Mund legen; der soll alles zu ihnen reden, was ich ihm gebieten werde.

Ja, auf Ihn sollen wir hören und keinem anderen!

Paulus gibt uns auch den unwiderruflichen Rat in Kolosser 1

9 Deshalb hören wir auch seit dem Tag, da wir es vernommen haben, nicht auf, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht,

10 damit ihr des Herrn würdig wandelt und ihm in allem wohlgefällig seid: in jedem guten Werk fruchtbar und in der Erkenntnis Gottes wachsend,

11 mit aller Kraft gestärkt gemäß der Macht seiner Herrlichkeit zu allem standhaften Ausharren und aller Langmut, mit Freuden,

12 indem ihr dem Vater Dank sagt, der uns tüchtig gemacht hat, teilzuhaben am Erbe der Heiligen im Licht.

Mit diesem Gedanken, Hallo an Alle und Gottes Segen.

José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23. November 2020 13:16
Omma und Gerd gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

Neuer Anfang?

Salü miteinander,

Ich versuche es noch einmal hier drin. Es tat mir gut eine Pause zu machen und über alles nachzudenken. Auch die Gebete zum Vater halfen mir besonders.

Ich möchte hiermit um Vergebung bitten für mein Verhalten und werde selbst ein bisschen zurückhaltender sein in meinen Kommentaren. Streitigkeiten, bezüglich zu bestimmten Glaubensansichten, bringen nix. Unser Vater im Himmel, die Quelle der LIEBE, möchte das bestimmt nicht!

Nix mit Salü. Höre doch auf! Du wirst mir immer unsympatischer. Jetzt mal KONKRET, ein Fachwort Jureks. Was hast Du in der tollen Pause gemacht? Nachgedacht wie angenehm es hier war? Wie freundlich im Gegensatz zu YT?

Hier:

@Willi Bühler Man sollte IHN lieber Vater sagen. Aufpassen auf Jesu-Kult. Das treiben heute viele neuen sogenannte freie evangelischen Kirchen!
 
Sogenannte freie evangelische Kirchen treiben also Jesus-Kult. Ich auch?
 
Die übrigen Antworten findet man alle unter dem Video https://youtu.be/TI11zTpfUkI einfach bisschen Scrollen, findet man einige Wortwechsel der letzten Tage.
 
Omma und Gerd wissen dies vielleicht nicht. Von mir gibts kein Gefällt mir. Dafür nicht!
 
Tschau
AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 15:29
Seerose gefällt das
José
(@aljanah)

@roko

Ach lieber RoKo

Wer bist Du, dass Du als Richter über mich richtest?

Du verstehst es wieder mal falsch. Und der Streit fängt von vorne an. Ich möchte so nicht weiter machen.

Dann schreibe mich doch nicht mehr an. Überall schaust Du was ich so geschrieben habe, wie ein Spion.

Und triffst falsche Vermutungen und Unterstellungen.

Ich erkläre was damit gemeint ist. So wie es Jehova-Kult gibt, gibt es auch die andere Version. Was aber, das hatte ich nicht so gut erklärt, die Evangelischen Kirchen angeht, sie sind NICHT ALLE so. Sorry für all diejenigen die dort gehen. Das ist ein Missverständnis ! Es gibt aber neue Bewegungen die es aber sehr übertreiben, diese kann man nicht ganz ernst nehmen. Ich sehe, ich musste es präzisieren.

Ich kenne auch eine Schwester von hier, ich nenne keinen Namen, die auch in eine freie evang. Kirche geht. Sie sagte mir, dass sie sich dort sehr wohl fühlt obwohl sie auch nicht dort mit allem einig ist. Der Umgang mit freundlichen lieben Brüdern und Schwestern ist das Entscheidenste und das man sich frei fühlen kann mit dem Glauben an Gott und Jesus zu teilen.

Es tut mir leid, wenn ich Dich Roko, verletzt haben sollte, weil Du in einer solchen Kirche gehst. Ich verbiete es Dir nicht. Mach es wie diese Schwester ich finde das auch in Ordnung. Ich hätte mich präziser ausdrücken sollen. Sorry. Beruhige Dich doch und ahme bitte Jesus nach.

Siehe nicht immer nur das Negative sondern das Positive an einer Person. Oder willst Du mich von hier fortjagen? Mit Willi Bühler konnte ich auch positives schreiben, das bringst Du nicht?!

Ich sehe mein Fehler ein und darum ein neuer Anfang. Ich liebe Euch allen hier!

José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23. November 2020 16:15
Jaqueline
(@jaqueline)

Hallo Roko und Jose;

"Liebt eure Feinde" ist das nicht auch ein Satz von der Bibel? Wenn das für Feinde gilt, wieviel mehr dann für unsympathische Personen? Die sind ja keine Feinde in diesem Sinne. 

Vielleicht als kleiner Denkanstoß 

Wer nicht kämpft hat schon verloren!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 16:44
 M.N.
(@m-n-2)

Si tacuisses, philosophus mansisses.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 17:24
José
(@aljanah)

@m-n-2

Warum so kompliziert?

Du hättest auch so schreiben können: 

„Hätts’t die Pappn g’holtn, hätt kaner g’merkt, dass’d deppat bist.“

Aber eben, da spüre ich keine wirkliche Vergebung und keine Liebe.

José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23. November 2020 17:48
Silver
(@silver)

@josè

@m.n

Dazu kann ich nur sagen:

"Ich danke Gott, dass er mich zum Atheisten gemacht hat."

Silver

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 17:57
José
(@aljanah)

@silver

"Die stärkste Kraft reicht nicht an die Energie heran, mit der manch einer seine Schwäche verteidigt."

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23. November 2020 18:20
José
(@aljanah)

@silver

etwas positiver....

"Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter."

Schauen wir nach vorne!

José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23. November 2020 18:25
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @aljanah

Du hättest auch so schreiben können: 

„Hätts’t die Pappn g’holtn, hätt kaner g’merkt, dass’d deppat bist.“

Mich amüsieren solche Dialektsätze, danke José!

Wir sollten hier auf E r d e n schon lernen den Begnadigungsmodus zu trainieren und zu intensivieren.

Wou mas do beim Chosee net schoffn, wia moch mas daun mit de Engln, ha, es strenge BriadarInnen? 🙄 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 2 Monaten von Gerd
AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 19:50
Wildblume
(@wildblume)

@gerd

Wou mas do beim Chosee net schoffn, wia moch mas daun mit de Engln, ha, es strenge BriadarInnen

😆😂😅🤣

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 20:04
(@ottonio)

@gerd

Es gibt die Bibel auch auf Bairisch.

https://bibeltext.com/bairisch/matthew/5.htm

 

 

Weise nicht den Spötter zurecht, damit er dich nicht haßt; weise den Weisen zurecht, und er wird dich lieben! (Sprüche 9:8).
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst; antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26:4-5).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 20:41
stoertebeker
(@stoertebeker)

@wildblume

Störti an Gerd und Wildblume!

"En von dröge man dau, oln bock von Jungen, that sek di."

Sind wir eigentlich bescheuert?

Hoffendlich!

Euer Störti

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 2 Monaten von stoertebeker
AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 20:43
Wildblume
(@wildblume)

@stoertebeker

Hmmm, schweres Rätsel.....

Das südliche versteh ich, aber das nördliche...

Da fällt mir auch eins ein:

Nix gsogt is globt gnua.

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 20:46
stoertebeker
(@stoertebeker)

@wildblume

kannste nichts mit anfangen? Ich auch nicht!

Grüße Störti

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 20:49
Seite 1 / 2
Teilen:
Scroll to Top