2000 Jahre!
 
Notifications
Clear all

2000 Jahre!  

Seite 3 / 4
  RSS
RoKo
 RoKo
(@roko)

Wildblume hat gute Gedanken. Sehe ich auch so. Da sich die Verstobenen nichts bewusst sind, vergeht bei ihnen in der Zeit des "Schlafes" auch keine spürbare Zeit. Ob sie einen Tag "schlafen" oder 2000 Jahre ist nicht von Bedeutung. Schlaf ist nicht das richtige Wort. Die Menschen sind nicht mehr da. Sie leben nicht mehr und der physische Körper verwest. Staub zu Staub. Wir lesen aber, jedes Teil ist im Gedächtnisbuch eingeschrieben und da bei Gott alle Dinge möglich sind, kann er und sein Sohn diese Informationen zu einem neuen Menschen auferstehen lassen. Ob wir dann ersteinmal an Amnesie leiden oder sofort das Bewusstsein und die Erinnerung zurück bekommen werden wir erleben. Darum hat der Tod, so massiv der Einschnitt bei den Hinterbliebenen auch vielfach unvorbereitet und knüppelhart zuschlägt, ein wenig seinen Schrecken genommen. Die Trauer gehört trotz allem heute noch zum Leben und auch Jesus war tief getroffen vom erlittenen Leid. Aber das Verständnis und Sinn des Glaubens half mir einst mit Situationen fertig zu werden, wenn wir einen Patienten trotz Kampf nicht retten konnten.

Das ist das eine. Das andere, warum es so lange dauert... Ich habe jetzt mal gerechnet. 2000 Jahre geteilt durch 25 Jahre (die Zahl nehme ich mal als Durchschnitt einer Generation von Geburt bis zum Erwachsenenalter und Geburt der nächsten Generation) komme ich auf 80. Wir haben also von heute rückblickend bis zur Epoche Jesus Christus "nur" 80 Generationen. So viel ist das gar nicht. 80 kann man als Zahl noch erfassen. Einige Familien können im Stammbaum oder in der Heraldik 300 oder 500 Jahre zurück blicken. Das sind 25 Generationen. 

Und jene Menschen und Vorfahren, also 22 mal Ur Ur Großvater und Ur Ur Großmutter, wie haben sie sich kennen gelernt? Haben sie sich geliebt? Haben sie vielleicht in einem Kriegsgebiet gelebt? Hunger erlebt? Wie haben sie ihre Kinder durchgebracht? Solche Fragen beschäftigen mich. Denn jeder von uns ist ein Zufallsprodukt Mio von Möglichkeiten von Ei- und Samenzelle. Und dies mal die Generationen. Ich bin darum Gott nicht nachfragend eingestellt, warum wartet er nur so lange, sondern ich kann doch von Glück reden, dass Gott so lange hat gewartet bis heute. So das alle Generationen vorab und schließlich ich als kleiner Knopf das Licht der Welt entdeckt habe. Darum vertraue ich Gott , er weiß schon was er macht, soll es dauern so lange es will.

Diese Gedanken zu dem "Warum" kommen vielleicht wegen der Lehre der Org in einem auf, dass die heutige lebende Generation nicht sterben wird. Hierbei wird eine Hoffnung genährt, die viel seelischen Schaden in einem Menschen anrichtet, trifft die Erwartung wie sehnsüchtig erwartet nicht ein. Das ist psychologisch so. 

Im Bekanntenkreis war einer in der Behörde der DDR tätig bei den Sicherungsberufen. Vielleicht berichte ich Euch das mal. Dort lebten die Mitarbeiter und Soldaten jeden Tag gut trainiert zur Abwehr eines Angriff der NATO gegen den Warschauer Pakt. Jeden Tag war Alarmzustand. Was, wenn der Gegner jetzt angreifen wird? Jede Woche Übung des Ernstfalls, die eigene Geschäftsbereitschaft herzustellen. Ein Menschenleben lang. Da wird man doch irre im Kopf! Ich kenne einen Soldaten, der war bei der Waffengattung der hier stationierten kleine russischen SS Raketen. Nach der politischen Wende konnte er seine Erlebnisse erzählen. Sie waren trainiert, die mobile Raketenstartrampe MAS-543 nach Alarm sofort nach kurzer Anfahrt auf die ballistische Abschusseinstellung zu bekommen, damit so ein 6 tonnen schweres Ding mit dem roten Knopf aus Moskau gestartet werden hätte können. Die Truppe bekam dafür ca 15 min "Vorwarnzeit". Sprang jetzt so ein Truck auf dem die Rampe montiert war nicht an, was bei Übungen immer wieder vorkam, hätten sie die Rampe mit einem Panzer aus der Garage gezerrt und die Startrampe auf dem Hof der Einheit startklar gemacht. Ziel war es allerdings, die Rampe in ein Waldgebiet zu steuern und dort abschussfertig vorzubereiten. Alarm und ausrücken 2 min, max. 8 min Anfahrt + 5 min Startvorbereitungen. 15 min. Ist nicht viel Zeit... Die Vorlaufzeit konnte bei erhöhter Gefechtsbereitschaft verkürzt werden. Bei so einem Befehl wurden die Startrampen vorsorglich in den Wald gefahren und dort mit Gasmasken campiert. Der Trupp war trainiert, nach erfolgen Abschluss so einer Rakete sofort die Startrampe zurück zu bauen um per Mobilkran noch eine zweite Rakete vom Transporter aufnehmen zu können und auch diese abschussfertig zu machen, diesmal von einem anderen Abschussort aus, weil der vorausgegange Startplatz per Aufklärung und Radaraufzeichnung des Gegners "verbrannt" und jetzt bekannt war. Der Soldat sagte, rein objektiv betrachtet, wäre es zu einem zweiten Start nicht mehr gekommen, weil die Vorwarnzeit für ein reagieren des Gegenschlags abgelaufen wäre und jetzt nach 20 min die US Raketen auf DDR-Grund und Boden eingeschlagen wären. So war der Plan. Die Menschen waren lediglich trainiert, den Gegenschlag in Stellung zu bringen und vor der eigenen Vernichtung noch abzufeuern.

Man kann sein Leben gar nicht leben mit den schönen Dingen, sondern lebt nur von einem Sonnenaufgang zum nächsten Sonnenaufgang. Das ist Stress für den Körper und solche Menschen werden naturgemäß auch nicht sehr alt. 

Video und Vorgang so einer Rampe: https://youtu.be/8FmGt0W_emg

Eine identisch psychische Alarmbereitschaft erlebt ein ZJ jede Woche in den Zusammenkünften. Nur dass er keine Raketen in Stellung bringen muss. Das Leben in Angst vor Harmagedon ist aber in großen Teilen vergleichbar. Darum äußern sich viele Aussteiger aus dem Osten so, dass der Unterschied im Leben zw. einem Kommunist und einem ZJ so groß nicht ist. Die Beschallung der Propaganda funktioniert gleichermaßen gut. Nur sind die Worte verschieden.

LG RoKo

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Mai 2020 19:53
Wildblume, Iris und Silver gefällt das
(@ottonio)
Veröffentlicht von: @roko

Ich sah eine Sendung nt-v (rtl-now) mit Namen Serengeti Rules - "Die Macht des Gleichgewichts". Vielleicht wird die nächsten Tage und Wochen die Sendung im Programm wiederholt?

The Serengeti Rules - Die Macht des Gleichgewichts     ntv  So 24.05. 15:10 - 16:00

The Serengeti Rules - Die Macht des Gleichgewichts     ntv  Mo 25.05. 04:35 - 06:00

 

Veröffentlicht von: @roko

Ebenso die Sendung "Invasion der Arten" erklären den Zusammenhang von fremden Arten und das Fehlen von natürlichen Feinden in bislang funktionierende Ökosysteme

              Invasion der Arten     ntv  So 24.05. 13:10 - 14:00

Weise nicht den Spötter zurecht, damit er dich nicht haßt; weise den Weisen zurecht, und er wird dich lieben! (Sprüche 9:8).
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst; antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26:4-5).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Mai 2020 23:01
RoKo gefällt das
Omma
 Omma
(@omma)

@aljanah

Lieber Aljanah,

du schreibst richtigerweise folgendes: „Alles andere sind nur Spekulationen und Zeiten zu berechnen, sei es durch Daniels Prophezeiung oder von anderen Propheten, sind sowieso fast unmöglich!“

Dazu ist mir folgende Überlegung gekommen: „Jesus war schon da, und er hat mitgewirkt, als alles erschaffen wurde, also hat er auch mitbekommen (vielleicht auch selbst überbracht, als das Wort), als die Propheten ihre Worte niederschrieben. Trotzdem lesen wir in Matthäus folgendes:

Matthäus 24:36   (Münchner neues Testament)

36 Über jenen Tag aber und die Stunde weiß keiner, auch nicht die Engel der Himmel, auch nicht der Sohn, außer der Vater allein.

Sind etwa unvollkommene Menschen dazu in der Lage, die Zeit zu errechnen, wenn nicht einmal der Sohn den Zeitpunkt kennt? Für mich ist das eine Anmaßung!

Jesus sagte, wir sollten wach bleiben, es sollte für uns daher eine Realität sein, aber Berechnungen anzustellen, sind reine Spekulationen!

Prediger 8:16+17   (Hoffnung für alle)

16-17 Ich bemühte mich, die Weisheit kennen zu lernen und das Tun und Treiben auf dieser Welt zu verstehen. Doch ich musste einsehen: Was Gott tut und auf der Welt geschehen lässt, kann der Mensch nicht vollständig begreifen, selbst wenn er sich Tag und Nacht keinen Schlaf gönnt. So sehr er sich auch anstrengt, alles zu erforschen, er wird es nicht ergründen! Und wenn ein weiser Mensch behauptet, er könne das alles verstehen, dann irrt er sich!

Ganz liebe Grüße senden Omma und Oppa

Psalm 119:105 (NGÜ)
105 Dein Wort leuchtet mir dort, wo ich gehe; es ist ein Licht auf meinem Weg.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Mai 2020 23:32
Iris, pit, Gerd und 1 weiteren Personen gefällt das
(@ottonio)

Stellt euch eine durchsichtige Glasplatte vor, die über unserem Kopf angebracht ist, und wir stehen darunter.

Auf dieser Glasplatte liegt ein Teppich, und wir sehen die Unterseite des Teppichs. Ein Gewirr von Fäden, die völlig durcheinander zu gehen scheinen, überhaupt nicht schön anzusehen.

So erscheint uns Erdenmenschen Gottes Plan.

Wenn wir dereinst in die obere Etage kommen, dort wo Gott seinen Wohnsitz hat, werden wir den Teppich von oben sehen. Dann werden wir den Teppich von seiner Warte aus sehen, und wir werden die Schönheit des Teppichs erkennen, und nicht mehr das Durcheinander, das wir von unten sahen.

Dann wird alles einen Sinn ergeben.

 

Hoffe ich wenigstens.

Weise nicht den Spötter zurecht, damit er dich nicht haßt; weise den Weisen zurecht, und er wird dich lieben! (Sprüche 9:8).
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst; antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26:4-5).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Mai 2020 23:55
Michael gefällt das
Wildblume
(@wildblume)

@pit

Guten Morgen,

der Vater sucht Herzen....

Deshalb die Wartezeit (aus unserer Sicht)?

Dein Gedanke hat mich beschäftigt. Danke dafür!

Macht mit Gerd's Lieblingstext (.... Jahwes Augen durchstreifen die ganze Erde.....)

Sinn.

Auch mit 1. Tim 2,4 (....denn er will, dass alle Menschen gerettet werden...)

Hier geht es darum für andere zu beten und ein  Beispiel zu sein, damit diese die Wahrheit erkennen. Wir können also doch ein winziges Scherflein beitragen. 

Der Vater weiß, wann er den Schlußstrich zieht. Wobei wir wieder beim Vertrauen sind.

Beruhigend, dass Er keine Unterschiede macht, ob einer klug, reich, einflussreich, arm, ungebildet ist.

Was genau er im Herzen sieht.....ein Geheimnis.....ist es EIN Körnchen einer bestimmten Einstellung darin....?

So wie das EINE Körnchen Wahrheit in einer erfundenen Geschichte?

Der Zustand des Tons, damit der Töpfer ein schönes Gefäß daraus formen kann?

Wenn der Schlußstrich gezogen wird, sind wir alle unterschiedlich weit auf unserem Weg zum Vater, aber trotzdem angenommen, aufgenommen. 

Weil Gott Liebe ist! 

Welch schöner Gedanke!

LG

🌸🌸🌸

 

 

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Mai 2020 9:24
Michael, Omma und Iris gefällt das
Iris
 Iris
(@iris)

@roko 

Lieber Roko ,

der Satz :,, Ich bin darum Gott nicht nachfragend eingestellt , warum wartet er so lange , sondern ich kann von Glück reden , daß Gott so lange gewartet hat , bis heute ........darum vertraue ich Gott , er weiß schon was er macht .........“

Hat mir sehr gefallen .

Ja , wer sind wir , daß wir unseren Schöpfer solche Fragen stellen ?

Römer 9:20 drückt es so aus : ,, So ? Was bildest du dir ein ? Du bist ein Mensch , und willst anfangen mit Gott zu streiten ?“( NGU2011).

ln Vers 29 heißt es noch : ,, Was Jesaja hier über Israel vorausgesagt hat , sagt er auch an einer anderen Stelle . Dort heißt es :,, Hätte der Herr , der allmächtige Gott , nicht einige von unserem Volk  übrig gelassen , dann wäre es uns wie Sodom ergangen ...“

Gott handelt wie er will , und braucht niemand Rechenschaft über sein Handeln zu geben zu geben .

Schon in Habakuk 1:2 klagte der Prophet:,, Wie lange , o Herr , rufe ich schon , ohne daß du hörst ! Ich schreie zu dir wegen des Unrechts und du hilfst nicht .

:3 Warum läßt du mich Bosheit sehen und schaust dem Unheil zu ? Bedrückung und Gewalttat werden vor meinen Augen begangen ......

Es gibt viele Schriftstellen , wo Menschen Gott fragen , wie lange noch ?

Wie Roko schon sagte , wir können froh sein , daß Gott so lange gewartet hat .....

Liebe Grüße 

Iris

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Mai 2020 10:11
Omma und Wildblume gefällt das
Iris
 Iris
(@iris)

@wildblume

Liebe Wildblume ,

ich freue mich riesig über deine Gedankengänge ! 

Da fällt mir 1Kor 13:11 ein , das ich etwas verändere : ,, Als ich noch von ZJ beeinflusst war , redete ich wie ein ZJ , dachte ich wie ein ZJ und redete ich wie ein ZJ ; als ich aber ein Christ wurde , tat ich weg , was zum ZJ gehört .

Du hast dich sehr verändert seit ich dich kenne . Du redest nicht mehr wie ein Unmündiger , weil die Liebe des Christus in dir wohnt , wie es Eph 3:17 ausdrückt : ,, daß der Christus durch Glauben in eurem Herzen wohne , damit ihr , in Liebe gewurzelt und gegründet , dazu fähig seid , mit allen Heiligen zu begreifen , was die Breite , die Länge ,die Tiefe und die Höhe sei , und die Liebe des Christus zu erkennen , die doch alle Erkenntnis übersteigt , damit ihr erfüllt werdet bis zur ganzen Fülle Gottes .“

Liebe Grüße 💓

Iris

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Mai 2020 10:42
Michael, Omma, Wildblume und 1 weiteren Personen gefällt das
Wildblume
(@wildblume)

@iris

Liebe Iris 😘,

zu Eph. 3:17 habe ich gestern etwas fundamentales für mich gelernt, nämlich dass es wichtig ist dass unser "inneres Haus" besetzt ist und bleibt.

Besetzt, weil der Vater und der Christus darin Wohnung genommen haben.

Nicht, dass das saubere Haus leer vorgefunden wird, und der "unreine Geist" von vorher, samt 7 Kollegen einzieht und es noch schlimmer ist, als zu Anfang.

AHA!  Groschen gefallen....wieder eine Aussage Jesu verstanden.....

DANKE OMMA💕

Danke für Deine herzlichen Worte, Iris

LG

Wildblume 🌸🌸🌸

 

 

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Mai 2020 14:41
Omma und Iris gefällt das
Iris
 Iris
(@iris)

@silver

Lieber Silver ,

ich hab mir das nochmal angesehen : Wie funktioniert die ,, Lösegeldzahlung „ durch Jesu Tod ?

Durch Satan ist die Sünde in die Welt gekommen und durch die Sünde der Tod . Da Satan die Macht über den Tod hatte , mußte Jesus sterben , um ihm diese Macht zu nehmen .

Hebräer 2:14 :,,Weil nun aber alle diese Kinder Geschöpfe aus Fleisch und Blut sind , ist auch er ( Jesus) ein Mensch von Fleisch und Blut geworden . So konnte er durch den Tod den entmachten , der mit Hilfe des Todes seine Macht ausübt , nämlich der Teufel .

Über alle , die durch Christus befreit sind , hat Satan keine Macht mehr , weil Jesus Christus diese Macht am Kreuz , durch seinen Tod zunichte gemacht hat . Er hat uns von der Todesfurcht befreit .

Noch ist es nicht in Erfüllung gegangen , aber wenn Jesus kommt , werden wir in einem Augenblick verwandelt und aufgenommen in die Herrlichkeit .

Liebe Grüße

Iris

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Mai 2020 17:02
Silver und Michael gefällt das
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast

Iris Veröffentlicht : 24. Mai 2020 10:11
Gott handelt wie er will , und braucht niemand Rechenschaft über sein Handeln zu geben zu geben.

Stimmt einerseits, denn
Jes 29,16 Oh, eure Verkehrtheit! Soll denn der Töpfer dem Ton gleichgeachtet werden? - dass das Werk von seinem Meister sagt: Er hat mich nicht gemacht! - und ein Gebilde von seinem Bildner sagt: Er versteht nichts?
Röm 9,21 Oder hat der Töpfer nicht Macht über den Ton, aus derselben Masse das eine Gefäß zur Ehre und das andere zur Unehre zu machen?

Andererseits legt der Schöpfer aber höchsten Wert darauf, dass ihn alle seine Geschöpfe lieben und vertrauen können >> deshalb wird ER niemals Verleumdungen, Rufmord, üble Nachrede einfach hinnehmen. Amos 3,7 Denn der Herr, HERR, tut nichts, es sei denn, dass er sein Geheimnis seinen Knechten, den Propheten, enthüllt hat.
Wir leben aber noch am Ruhetag Gottes. Hebräer 4
Zeit benötigt die "Feindschaft" gegen Gott seit Eden bis heute. 
Zeit benötigte die Vorbereitung eines Gastvolkes für den Messias und deren Gesetze, die der Messias hält. Jesus beendete, klärte dann ein “schwebendes Verfahren“ in der ‚Feindschaft‘.

Zeit benötigt das Heranreifen (Fortschritt) der Kommunikation, die beide Seiten verwenden. 
>> die Offb. betont sehr oft (Waffen) aus dem Munde - was auf verbale Angriffe (wie seit Eden) hinweist; dazu sind fortschrittliche sehr verbreitete Kommunikationsmittel nötig.
Zeit benötigt auch die Vorbereitung des Reiches Gottes auf Erden in der Liebe zu Gott vorherrscht.

Es ist mal so ein Gedanke von mir, ich bin ja nur ein einzelner einsamer Rufer in der Wüste,
ohne jegliche eigene Autorität, der sein Herz und Denken dem Schöpfer zugewandt hat. 

Der Kampf > Satans Seite gegen Gottes Seite ist wie Paulus sagte: Eph 6,12 Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, gegen die geistigen Mächte der Bosheit in der Himmelswelt.  

Jes 29,16 Oh, eure Verkehrtheit! Soll denn der Töpfer dem Ton gleichgeachtet werden? - dass das Werk von seinem Meister sagt: Er hat mich nicht gemacht! - und ein Gebilde von seinem Bildner sagt: Er versteht nichts?
Röm 9,21 Oder hat der Töpfer nicht Macht über den Ton, aus derselben Masse das eine Gefäß zur Ehre und das andere zur Unehre zu machen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Mai 2020 17:12
(@michael)

Ich danke euch Allen, war viel Trost dabei! Die Frage, wann das Ende kommt, habe ich auch nicht gestellt, ist mir auch gleich, denn unser Vater wird immer das richtige tun. 

Vor einiger Zeit sah ich zufällig einen Film auf Netflix, die Hütte, ein Wochenende mit Gott! All die Jahre Studium mit den Zeugen haben nie ein Gefühl ausgelöst! Erst dieser Film, was ich kaum fassen konnte, ließ mich Jesu und Jahwes Opfer verstehen und ich musste lange weinen! 

Diese Gefühle treiben mich an wenn ich diese Frage stelle, nicht das Wann! Und das Leid dieser Welt........

Danke und liebe Grüße

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Mai 2020 17:21
Aljanah und Silver gefällt das
Aljanah
(@aljanah)

Hallo Michael

Übrigens, ich kenne diesen Film auch! Ein schöner Film der zu denken gibt und bis zum Ende sehr emotional ist. Ich sehe mir diesen wieder an, da ich es im TV aufgenommen habe.

Shalom 

Aljanah

1.Joh. 5:3,4 : "Gott zu lieben heißt, seine Gebote zu befolgen, und das ist nicht schwer. Denn die Kinder Gottes besiegen diese Welt; sie siegen durch den Glauben an Christus"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Mai 2020 18:50
Michael gefällt das
(@silver)

@iris

Hallo liebe Iris,

Danke dir vielmals für deine Freundlichkeit und Geduld. 

Ich habe nun erkannt, dass es nicht die Informationen sind, die mir bisher gefehlt haben sondern es war meine Einstellung, meine Bereitschaft, Informationen zu akzeptieren. 

Lieben Gruss 

Silver

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Mai 2020 20:48
Iris, Omma und Wildblume gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)
Veröffentlicht von: @wildblume

@iris

Liebe Iris 😘,

zu Eph. 3:17 habe ich gestern etwas fundamentales für mich gelernt, nämlich dass es wichtig ist dass unser "inneres Haus" besetzt ist und bleibt.

Besetzt, weil der Vater und der Christus darin Wohnung genommen haben.

Nicht, dass das saubere Haus leer vorgefunden wird, und der "unreine Geist" von vorher, samt 7 Kollegen einzieht und es noch schlimmer ist, als zu Anfang.

AHA!  Groschen gefallen....wieder eine Aussage Jesu verstanden.....

DANKE OMMA💕

Danke für Deine herzlichen Worte, Iris

LG

Wildblume 🌸🌸🌸

 

 

@Wildblume. Ja stimmt. Gut gesagt. Ich hörte gestern einen lockeren Spruch im TV (glaub 'Notruf USA' hieß die Sendung) und habe mich kaputt gelacht, wie trocken der rüber kam aber so viel Inhalt hat... "Es darf nicht nur zuhause Licht an sein, und klingelt man, ist doch keiner da... " 

Du hast sooo Recht.

 

Viele gute Gedanken hier. 

LG RoKo

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Mai 2020 22:32
Michael und Omma gefällt das
Iris
 Iris
(@iris)

@opa-klaus

lieber Opa Klaus ,

du sagst , stimmt einerseits ! Und andererseits? Habe ich nicht verstanden . Bitte sage es mir so , daß ich es verstehe .

Liebe Grüße

Iris

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Mai 2020 10:17
Seite 3 / 4
Share:
Scroll to Top