Wie können wir Gottes Liebe erwidern?

Kommentar zum gleichnamigen Wachtturm-Studiumartikel am 29.11.2015

 

2015685_univ_lsr_lg

Wie können wir Jehovas Liebe erwidern?  Predigen, studieren, predigen

Wir lieben, weil er uns zuerst geliebt hat (1. JOH. 4:19)

Ich wollte eigentlich eine Betrachtung dieses aktuellen Studienartikels auslassen, da es nichts Neues zu erwähnen gab. Es ist immer das Gleiche, immer wieder.

Doch dann änderte ich meine Meinung. Ich öffnete die JW-Library-App, um mein tägliches Bibellesen durchzuführen, und sah, dass diese aktualisiert und neue Funktionen hinzugefügt wurden. Ich dachte mir, welch ein wunderbares Werkzeug dies doch ist. Aber egal, wie wunderbar ein Werkzeug ist, es ist immer nur so gut, wie die Arbeit, die man damit verrichtet.

Wie wird dieses Werkzeug nun genutzt?

Lyberie.001Mit dem Studienartikel im Sinn, entdeckte ich, dass die JW-Library-App auch Videos enthält.

Mir fiel dies zum ersten Mal auf. Hier haben wir also die App zum Studieren und erforschen der Bibel, von einer Gesellschaft, deren erklärtes Ziel es ist, gestützt auf Johannes 17:3, die Bibel zu erklären, um eine genaue Erkenntnis Gottes zu vermitteln. Man erwartet also, dass sich die JW-Library-App um die Bibel dreht und die Rubrik ‘Videos’ dieses Ziel reflektiert. Betrachten wir doch einmal die Rubrik ‘Videos’ etwas näher.

Die Rubrik ‘Videos’ teilt sich in 12 Kategorien:

  1. Aus unserem Studio
  2. Kinder
  3. Teenager
  4. Familie
  5. Besondere Beiträge und Anlässe
  6. Unsere Aktivitäten
  7. Unser Predigtwerk
  8. Unsere Organisation
  9. Die Bibel
  10. Filme
  11. Musik
  12. Interviews und Lebensberichte

Wie man sieht, dreht sich nur eine der Kategorien direkt um die Bibel. Fast jede Kategorie ist wiederrum in Unterkategorien aufgeteilt. Zum Beispiel ‘Kinder’:

  1. Werde ein Freund Jehovas (22 Videos)
  2. Lieder (20 Lieder)
  3. Whiteboard-Videos (4 Videos)
  4. Filme (2 Videos)

Die Kategorie `Werde ein Freund Jehovas’ – ist voll von Phillip- und Sophia-Videos, welche den Kindern zeigen, wie man sich verhalten soll, gutes Benehmen und auch, wie sie sich an Aktivitäten der Organisation beteiligen können. Sie lernen jedoch nichts über Christus, oder wie sie geistig wachsen können, um Kinder Gottes zu sein. Sie sehen nur, wie sie „Freunde Gottes“ werden können. Nun gibt es für das Ziel, „Freunde Gottes“ zu werden, keine biblische Lehre. Nirgends in der Bibel findet sich ein Hinweis, dass dies das Ziel im Leben sein sollte. Man fragt sich, welche Motivation der Macher der Filme hatte, als er diese geistige Speise zusammenstellte.

Sei es, wie es ist, was hat dies nun mit dem Wachtturm-Studium von dieser Woche zu tun?

Der Wachtturm ist das Hauptmittel, durch das die leitende Körperschaft, der sogenannte “treue und verständige Sklave”, Speise zur rechten Zeit nach Mat. 25:45-47 austeilt. Dieser Wachtturmartikel verkörpert einmal mehr die Art der Speise. Dass dies kein Einzelfall ist, zeigt die Video-Rubrik der JW.ORG-Seite. Unter der Kategorie ‘Die Bibel’ befinden sich 5 Unterkategorien:

  1. Bibelbücher – sie enthält 1 Video über das Buch Matthäus.
  2. Biblische Lehren –
  3. Biblische Geschichten –2 Videos, eines, Gott und die Organisation achten, und das andere, welches uns Angst vor Gottes Gericht macht, falls wir nicht gehorchen.
  4. Die Bibel im Alltag – enthält 14 Videos, welche sich nur mit der Führung und gehorchen beschäftigen.
  5. Bibelübersetzung – enthält 6 Videos, welche nur die neue Übersetzung der NWÜ lobt (engl. App, deutsch 5 Videos)

Wenn du dies alles siehst, erinnere dich, dass nach eigenem Anspruch der Hauptzweck der Organisation die Lenkung und Hilfe beim weltweiten Predigtwerk ist, um die gute Botschaft bekannt zu machen und eine genaue Erkenntnis über Gott zu vermitteln, bevor das Ende kommt. Dies geschieht erwartungsgemäß durch den „treuen und verständigen Sklaven“, welcher Speise zur rechten Zeit gibt.

Was ist nun die geistige Speise, welche uns unter der Kategorie ‘Biblische Lehren’ dargeboten wird?

3 Videos (im Englischen 4). Richtig, nur 3 Videos. Man würde erwarten, wenn man das erklärte Ziel bedenkt, dass diese Kategorie übervoll mit Videos wäre, welche die Bibel erklären. Aber genau betrachtet, sind selbst diese 3 Videos, keine Videos über biblische Lehren. Eines erklärt uns, warum man die Bibel studieren sollte, eines zeigt, warum man der Bibel glauben kann. Im Englischen gibt es hier noch ein Video, was hilft, die unbiblische Lehre von 1914 zu erklären. Das letzte Video, also nur ein Einziges (!), erklärt uns direkt etwas aus der Bibel, und zwar den Namen Gottes.

Das Wachtturmstudium ist diese Woche nicht besser. Unter der Vorgabe, wie wir lernen können, Gott gegenüber Liebe zu zeigen, werden wir in Absatz 5 bis 9 aufgefordert, ihm Liebe zu zeigen, indem wir wie die Israeliten Opfer bringen. Dies bedeutet für uns, Zeit, Kraft und Geld für die Organisation zur Verfügung zu stellen, indem wir den Pionierdienst verrichten, Königreichssäle bauen und Geld für das weltweite Werk spenden.

Absatz 10 bis 12: Hier werden wir mal wieder angehalten, “höhere Bildung” zu vermeiden, da dies ein sicherer Weg ist, den Glauben zu verlieren. Stattdessen sollen wir unablässig predigen, entsprechend der Vorgaben der Organisation. Den Kindern wird erklärt, dass das Buch “Fragen junger Leute – praktische Antworten” ein Beweis ist, dass Gott sie liebt.

Absatz 13 bis 15 fordert uns auf, jeden Rat anzunehmen, jede Anweisung zu akzeptieren und jede Zurechtweisung hinzunehmen, welche uns Jehova durch seine Organisation gibt.

Die Absätze 16 bis 19 bekräftigen noch einmal, dass wir nur überleben und gerettet werden, wenn wir gehorsam sind und in der Organisation bleiben. In aller Kürze ist dies wieder ein Artikel, der uns auffordert, zuzuhören und alles zu befolgen, was der Sklave uns mitteilt, damit wir gerettet werden.

HÖREN+GEHORCHEN=RETTUNG!

Die Botschaft des oft gesungenen Liedes ist: “Hört auf uns! Befolgt unsere Anweisungen! Und Gott wird euch segnen!”

Die Arbeit des „treuen und verständigen Sklaven“

In Mat. 25:45-47 und auch in Luk. 12:41-48 beauftragt Jesus jeden seiner Nachfolger, Speise zur rechten Zeit zur Verfügung zu stellen. Sie wurden nicht ernannt zu herrschen oder seine Nachfolger herumzukommandieren. Jesus ließ uns nicht im Unklaren über den Inhalt der “geistigen Speise”. Er gab klare Anweisungen. Mit seinen Abschiedsworten forderte er seine Jünger auf, die Menschen zu lehren “alles zu halten, was er ihnen geboten habe.”

Im Studienartikel von dieser Woche, wie auch in der Kategorie ‘Videos’, wird uns nichts, aber auch wirklich nichts, über Jesus gelehrt. – Somit können wir schwerlich behaupten, dass wir die Menschen auffordern, alles zu halten, was Jesus uns geboten hat. (Mat. 28:20)

Fastfood – zur rechten Zeit 

Dies soll nicht unhöflich gegenüber dem goldenen „M“ sein. Ich habe dort schon oft gegessen, häufiger als ich es zählen kann. Aber das Angebot ist begrenzt, so auch der Nährwert. Es wäre nicht gesund, nur dort zu essen. Der Punkt ist: Jehovas Zeugen bekommen eine begrenzte Auswahl an sich immer wieder wiederholender Speise vorgesetzt, Woche für Woche, wie es auch der Studienartikel einmal mehr gezeigt hat. Dies ist nicht das, was Jesus als “Speise zur rechten Zeit” gemeint haben kann. Jesus betreibt keine geistige Fastfood-Kette.

Wir werden damit abgespeist, wie wir die Organisation in gutem Licht erstrahlen lassen können, wie wir der Organisation gehorchen, wie wir die Organisation unterstützen, dass wir uns nicht von der Organisation entfernen sollen, und wie wir andere zur Organisation hinführen. Dies ist zu unserer Botschaft geworden, und die Kategorie der Videos von JW.ORG bestätigt dies über alle Zweifel.

Es ist für die leitende Körperschaft noch nicht zu spät, wirkliche geistige Speise zu bereiten, aber die Zeit läuft ab.

 

[Gesamt:24    Durchschnitt: 5/5]

31
Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentar Themen
19 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
21 Kommentatoren

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
M.N.

Ihr Lieben, let’s face it: Den 7 vom Turm ist schon lange der Stoff ausgegangen; sie haben der Herde nichts mehr zu sagen und zu bieten. Ihr Problem ist, daß das seit über 100 Jahren wie besessen gepredigte “Ende” einfach nicht beikommen will; deshalb ja diese “Überlappende Generations”-Tricktheologie. Die “Alten” mit “Charisma” (nicht in biblischem Sinne gemeint) haben sich inzwischen alle von ihrer menschlichen Daseinsform verabschiedet, ganz zu schweigen von solchen Ausnahme-Koryphäen wie Freddie Franz, die aufgrund einer gewissen natürlichen Begabung eine “Strahlkraft” hatten, die die WT-Org damals durchwirkte und ihr eine “Vision” gaben. Diese “Vision” ist m. E. derzeit… Weiterlesen »

Horst

Lieber Bruder, danke, dass Du den Studienartikel trotzdem kommentiert hast, auch wenn es “immer das Gleiche” ist. Es gibt doch immer wieder Details, deren Erkenntnis und Kommentierung jemanden, der schon mit 6 Jahren das “Babylon-Buch” studiert hat und für den die Titelseite des Wachtturms in den 50ern das Licht der Welt war, in seiner “Abtrünnigkeit” bestätigt. Lieber M.N., ich gehöre zu den “Älteren”, die das ernsthafte Niveau vermissen, und ich gebe Dir vollkommen recht, dass die sterotypen “Textbausteine” in diesem ach so nahrhaften Speisebrei beliebig fortgesetzt werden. Es liegt auch an der Generation der heutigen Artikelschreiber. In meinen Augen gleichgeschaltete… Weiterlesen »

Barnabas

Hallo M.N. les hier nicht mehr so ganz aktiv mit aber heute hat es sich gelohnt. Deine Form der Satire (Charmant bissig.) gefällt mir. Die drei klassichen Aggregatzustände sind ja fest, flüssig und gasförmig. Über das Plasma streitet man noch. Die WTG gehört, wie Andere auch, zu der Fraktion die noch einen ganz anderen Aggregatzustand verkörpern. Aggregatzustand „Überflüssig“. Weil es hat ja noch nie „Bumm“ gemacht. Trotzdem nicht ganz wirkungslos. Bumm hats nicht gemacht sondern dumm. Mich hatten sie auch. Fand es zum Schmunzeln das die Älteren die neue Führungsriege eher belächeln. Ein Ernst Pietzko, Konrad Franke oder Erich Frost… Weiterlesen »

Tinko00

hallo,
bin ganz neu hier und muß sagen das die ganzen infos hier für einen ZJ echt erschreckend sind.
trotz allem hätt ich nicht reingeschaut wenn da nicht die zweifel der letzten jahre ihr übriges getan hätten.
desshalb fühle ich mich auch in vielem bestätigt was an artiekeln e.t.c. hier zu finden ist.
ich bleib da erst mal dran an euch
LG
Tinko

Schneeflocke

Hallo, gerne möchte ich mich auch einmal hier mit einem kurzen Kommentar beteiligen… Bis vor 2 Jahren hätte ich niemals diese Seite gelesen, aber gewisse Geschehnisse in unserer Versammlung haben uns quasi dazu gezwungen, Fragen zu stellen (Prediger 7:7 war am Anfang UNSER Text) Kann das alles so richtig sein? Kann das die Wahrheit sein? Wieso fühle ich mich schlecht und minderwertig, obwohl es dafür keinen logischen Grund gab? Wieso hat Heuchelei eine so große Lobby in der Versammlung? Bin ich Schuld, weil mein Glaube zu schwach ist? Dann kam die Zeit, in der wir etwas bewusster und vorsichtig kritisch… Weiterlesen »

Klaus Karl an Alle

Hallo, ich weiß nicht wie viele Wachtürme und Bücher ect. die WTG als ganz” wichtige Lehren” gedruckt hat um den Menschen damit zu blenden was sie nicht alles zu tun oder zu lassen haben um sich das Leben zu erkaufen,Tatsache ist das der größte Teil Unsin ist. Tatsächlich gibt es nur eins was wichtig ist, der gaube an Jesus Christus,das er als Mensch für uns gestorben ist,wir zuben Sünder zu sein und uns so niemals das Leben verdienen können und sein Opfer als Gnadengeschenk betrachten. Ein ganz wichtiger Gedanke; als Christus am Holz hing,war noch ein Mann an einem anderen… Weiterlesen »

Dominikus KLEIN

Meine Freunde und ich!
Nun gibt es für das Ziel, „Freunde Gottes“ zu werden, keine biblische Lehre.
Natürlich gibt es keine Lehre wie jemand “ein Freund Gottes” werden kann.
Warum soll nicht für Gott das gleiche gelten wie für mich?
“MEINE FREUNDE SUCHE ICH MIR SELBST AUS!”
Gruss Domi

O.W.Schade@alle stillen Leser

EINE OFFENE FRAGE AN ZEUGEN JEHOVAS Liebe stille Mitleser, ist es legitim, die Liebe Gottes in der Form zu erwidern, indem man sich von einer Organisation distanziert, die der Liebe Gottes den Rücken gekehrt hat? Ist es in Ordnung, von einer .ORG abtrünnig zu werden, um nicht vom Gott der Liebe JHWH und seinem Sohn Jesus Christus abtrünnig zu werden? Darf man mit gutem Gewissen den 7 aus dem dunkler werdenden Turm eine klare Absage erteilen, um nicht weiter mit einem schlechten Gewissen “heiligen Dienst” verrichten zu müssen? 2 Minuten und 50 Sekunden könnten es wert sein, liebe stille Mitleser,… Weiterlesen »

O.W.Schade@alle stillen Eltern

KINDERTAUFE WIRKLICH BIBLISCH UND CHRISTLICH???

Liebe stille mitlesende Eltern,

die Studienartikel des WT von März 2016 über die Taufe von Kindern dürfen zu Recht in Frage gestellt werden:
“Mich taufen zu lassen (mit 12 Jahren) war die richtige Entscheidung. Für Jehova und seine Organisation zu arbeiten erfüllt mich wirklich.” (Christoph heute 18 Jahre alt / Seite 7 Absatz 19)

Deutlicher kann die sogenannte LK ihre wahre Absicht nicht zum Ausdruck bringen. Kinder- und Jugend-Arbeit zum Null-Tarif!!!

Es geht auch anders und man kann dabei die eigenen Kinder in Gottes Liebe bewahren:
https://www.youtube.com/watch?v=mBrCFoIAAWY

Zum Schutz Eurer geliebten Kinder!
O.W.S.

Petrus111

… Ausgangspunkt dieser Rubrik ist der neueste WT-Artikel und die Analyse ist: das Gleiche – im gleichen Stil – und keiner merkt es. Ich frage mich, warum das so ist, mit welchem Ziel so vorgegangen wird und was es tatsächlich bringt. Meine Selbstbeobachtung der letzten Jahre war folgende: – ich ging relativ regelmäßig in alle Zusammenkünfte – somit auch Sonntags. Kongresse besuchte ich allerdings seit geraumer Zeit nicht mehr, weil ich festgestellt hatte, dass man sich dort den ganzen Tag nur anhören sollte: … geh predigen – geh mehr predigen – nur das stellt zufrieden, macht Sinn, macht glücklich… Aber… Weiterlesen »

erwachter Sünder an Alle

Liebe BI-Gemeinde, an alle und besonders für die lieben Glaubensgeschwister, welche noch aktive ZJ sind und noch in der WTBTS gefangen sind, noch Sklaven des selbsternannten tuv. Sklaven sind und glauben sie könnten ohne die WTO kein JHWH wohlgefälliges Leben führen. Liebe Noch-ZJ, die ihr überzeugt seid, dass ihr die WTO als Unterstützung benötigt, so zu sagen, als Krücke, eine kleine Geschichte zum Nachdenken ( Die Geschichte hatte ich irgendwo im Internet gelesen). Die Last mit den Krücken Es war einmal ein Mann, der sich sein Bein verletzte und mit Krücken gehen musste. Diese Krücken wurden ihm bald bemerkenswert nützlich,… Weiterlesen »

O.W.Schade@O83

“DATENMÜLL ÜBERSCHREIBEN”…

…und GEFÜHLSMÜLL wiederverwerten (Recycling)!

Für Deinen offenen und ehrlichen Kommentar, lieber O83, will ich mich bei Dir bedanken. So viel Offenheit und Transparenz tut mir gut, da es mir ähnlich ergeht. Deine optimistische Art der Weiterverarbeitung von Datenmüll macht mir Mut und inspiriert mich, es Dir gleich zu tun.

Die ERLAUBNISS zur Weiterverarbeitung, Aufarbeitung und Wiederverwertung von Datenmüll und ebenso von Gefühlsmüll ist für alle JW.ORG – Geschädigten zentral und muss immer wieder neu erteilt werden! Ansonsten holen uns die Selbstzweifel und das schlechte Gewissen wieder ein, zwei sehr beliebte anti-christliche Belehrungswerkzeuge der JW.ORG.

MfG
O.W.S.