Macht Religion und das Erarbeiten einer „Neuen Persönlichkeit“ krank?

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
28 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Paulus: „Gott ist beständig in euch am Wirken, damit ihr immer mehr Gottes Ebenbild entsprecht“. Gott wird in uns wirken, wenn wir es zulassen. Kolosser 3:9, 10 in verschiedenen Bibelübersetzungen: Hfa: … Ihr habt doch euer altes Leben mit allem, was dazugehörte, wie alte Kleider abgelegt. Jetzt habt ihr neue Kleider an, denn ihr seid neue Menschen geworden. Gott ist beständig in euch am Werk, damit ihr immer mehr seinem Ebenbild entsprecht, nach dem er euch geschaffen hat. So habt ihr Gemeinschaft mit Gott und versteht immer besser, was ihm gefällt. GNB: … Ihr habt doch den alten Menschen mit seinen… Weiterlesen »

Für mich ist Religion absolut positiv. Ich filtere das Liebevolle, Gute und Lebensbejahende aus der Bibel raus und sehe in Gott eine absolut wunderbare Kraft, die mich schätzt, mir hilft und mich liebevoll umgibt. Um das so zu sehen, muss ich natürlich den paulinischen Spruch, wonach „die ganze Schrift“ inspiriert sei, auf der Müllhalde der Geschichte entsorgen. (2. Tim. 3:16) Macht aber nichts, weil so viel Gutes drin steht, dass eine Lektüre der Bibel aus meinem Leben nicht wegzudenken wäre. Es ist wie beim Graben nach Gold und Silber: Nicht alles, was einem begegnet, ist Edelmetall. Es gibt auch viel… Weiterlesen »

Eine Erfahrung zu Psyche und Religion: Nach einigen Klinikaufenthalten und vielen therapeutischen Sitzungen (wegen schweren Depressionen und zu der Zeit noch aktive ZJ), las ich eine Info Broschüre mit der Überschrift: Was kann bei Depressionen helfen? Unter anderem war angegeben „Spiritualität und Zugehörigkeit einer Religion“. Komisch, dachte ich, wie kommt es, dass ich es nur noch als Last empfinde ZJ zu sein? Da begann ich nachzudenken. Mir fiel zunehmender auf, wie häufig im WT Wörter wie „wir müssen“, „wir dürfen nicht“ vorkamen. Dann die dauernde Aufforderung, mehr zu tun, sein Bestes zu geben, usw. Das der Predigtdienst so enorm wichtig… Weiterlesen »

Lasst es uns ruhig beim Namen nennen. Warum gibt es unter Jehovas Zeugen so auffällig viele mit seelischen Erkrankungen? Die Antwort findet sich in Sprüche 13:12, wo es heißt: “Hingehaltene Hoffnung macht das Herz krank, ein Lebensbaum aber ist erfülltes Verlangen” (Herder, rev. 2020). Ja, das ist der Grund. Jehovas Zeugen werden schon seit Jahrzehnten mit einer Hoffnung hingehalten, die gar nicht für Christen gedacht ist. So erliegen sie Löwen-streichel-Träumerein, Luftschlössern, Seifenblasen und Paradies-Malereien und immer wieder dasselbe: “Das Ende steht kurz bevor!”. Manch ein Zeuge Jehovas hat inzwischen die Großeltern beerdigt, die “in der Wahrheit” waren, danach seine betagten… Weiterlesen »

Last edited 8 Monate zuvor by www.Christusbekenner.de

Die Frage „Macht Religion krank“ kann ich anhand eines selbst erlebten Beispiels uneingeschränkt bejahen. Hier die Fakten: Eine stark religiöse Familie hat fünf Kinder bekommen. Drei davon haben sich im Jugendalter das Leben genommen. Eines der Kinder hat einen normalen Beruf ergriffen und geheiratet. Das dritte Kind hat eine Familie gegründet mit drei Kindern und ist mit diesen ins Ausland gegangen, um dort zu missionieren und lebte auf Spendenbasis von Mitgliedern einer deutschen Freikirche. Probleme mit den Kindern und ihrer beruflichen Zukunft zwangen zur Rückkehr nach Deutschland ohne berufliche Perspektive der Eltern. Das Ganze verwundert nicht, wenn man die Mutter dieser… Weiterlesen »

Wie schlimm es sein kann bei den ZJ zeigt dieser Link zum Wachtturm-Opfer-Gedenktag 2020
https://www.youtube.com/watch?v=mRpKcCdukNo

Shalom José

Es ist durchaus im Sinne einer ausbeuterischen Sekte, den Leuten ein pathetisches Denkmuster einzuimpfen. Ein schwacher Mensch kann leichter geplündert werden, als ein starker. Und damit meine ich nicht nur die Spenden.

Hallo zusammen! Leider gehört auch immer wieder dazu den Leuten die Wahrheit zu verschweigen und Geschichten zu erfinden. Hatte vor kurzem den Link zum Bau des neuen Gebäudekomplex in Ramapo geteilt. Hier wird groß erzählt das Jehova beschlossen hat das Projekt zu unterstützen und jetzt zu bauen. Interessant was nicht berichtet wird. Es gab wohl einen jahrelangen, sicher kostenintensiven Rechtsstreit, um das Gelände. Alles klar. Jehova hat erstmal jahrelang Anwälte bemüht um zu helfen das Gelände zu verticken. Das klappte nicht und jetzt baut man für Millionen diesen riesigen Gebäudekomplex. Natürlich kann man jetzt schon dafür Spenden oder sich für… Weiterlesen »

Der Terror in Wien hat uns allen ganz schrecklich vor Augen geführt, wie gefährlich Religionen sind, die polarisieren und Hirnwäsche betreiben. Prediger, die ständig vom „Zorn Gottes“ sprechen, darf man nicht verharmlosen.

Last edited 8 Monate zuvor by Seevogel

Lettland – Zeugen Jehovas – Herzoperation – Bluttransfusion. Vor einigen Jahren brauchte ein Kind aus einer Zeugenfamilie eine Herzoperation. Kein Problem die Kosten werden durch die Krankenkasse gedeckt. ABER für diese Operation (in Lettland) ist eine Bluttransfusion vorgesehen…für Zeugen Jehovas VERBOTEN! Der Ausweg? In Polen kann diese Operation auch OHNE Bluttransfusion durchgeführt werden, also auf nach Polen. Kurz gesagt, Operation erfolgreich, Kind gesund, Operation wird durch die lettische Krankenkasse bezahlt. Und die Reisekosten? Die wurden natürlich (und meiner Meinung nach, zu Recht) nicht bezahlt. Und die Zeugenfamilie? Sofort Klage einreichen, in Lettland in allen Instanzen verloren…ABER der Europäische Gerichtshof…RELIGIÖSE DISKRIMINIERUNG…… Weiterlesen »

Man, Man, Man…wenn ich das hier so lese wird mir einiges klar. Wie oft wurden wir von den Ältesten bzw. ihren Frauen kritisiert, weil wir soviel Liebe in unsere Kinder gesteckt haben. Da war vom “Tanz ums Goldene Kalb” die Rede und mein Mann konnte kein Dienstamtgehilfe werden, weil er ein zu enges Verhältnis zu unserem ausgetretenen Sohn hatte. In welchem Gegensatz steht das zu den falschen Versprechungen von der “sicheren Führung” und dem “Geistigen Paradies”. LG Jane

Scroll to Top