Wortverfremdungen i...
 
Notifications
Clear all

Wortverfremdungen in der NWÜ  

  RSS
RoKo
 RoKo
(@roko)

M.N. warb um ein neues Thema zu Wortverfremdungen in der NWÜ.

Was ist gemeint? Ein verfremden ist auch verfälschen, umkehren, umdrehen, verdrehen, irreführen, belügen, herumdrehen, faken, entstellen, separieren,
jemanden - beeinflussen, bearbeiten, drängen, lenken, manipulieren, überreden, bedrängen, verfremden ...

Findet Ihr Textstellen, dann immer hier hinein damit, damit das Thema voll wird.

 

Komme ich mit dem ersten Fakt:

1.Joh 4:18 

Furcht gibt es nicht in der Liebe,+ sondern vollkommene Liebe treibt die Furcht aus,+ weil die Furcht hemmend* wirkt. In der Tat, wer sich fürchtet, ist nicht vollkommen gemacht worden in der Liebe.+ (schwarze NWÜ) 
Fußnote* Od.: „Einhalt gebietend“, „als Zurechtweisung“, „als Strafe“. Wtl.: „[als] Beschneidung (Stutzung)“. Gr.: kólasin. Vgl. Mat 25:46, wo dasselbe gr. Wort vorkommt.

Die Liebe kennt keine Angst,+ sondern vollkommene Liebe vertreibt die Angst, zumal Angst uns lähmt. Ja, wer Angst hat, ist nicht in der Liebe vollkommen gemacht worden.+ (silberne NWÜ)

Leserfrage dazu:

w04 1. 10.  https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/2004726

w70 1. 10. https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1970487

 

richtige Bibel:

"Wirkliche Liebe ist frei von Angst. Ja, wenn Gottes vollkommene Liebe uns erfüllt, vertreibt sie sogar die Angst. Wer sich also fürchtet und vor der Strafe zittert, bei dem ist Gottes Liebe noch nicht zum Ziel gekommen." (HFA)

"Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus, denn die Furcht hat es mit Strafe zu tun. Wer sich aber fürchtet, ist nicht vollendet in der Liebe." (ELB)

"Die Liebe kennt keine Angst. Wahre Liebe vertreibt die Angst. Wer Angst hat und vor der Strafe zittert, bei dem hat die Liebe ihr Ziel noch nicht erreicht." (GNB)

"weil die vollkommene Liebe alle Angst vertreibt. Wer noch Angst hat, rechnet mit Strafe, und das zeigt, dass seine Liebe in uns noch nicht vollkommen ist." (NLB)

"In der Liebe gibt es keine Furcht, denn Gottes vollkommene Liebe vertreibt jede Angst. Wer noch Angst hat, rechnet mit Strafe. Bei ihm hat die Liebe [Gottes] ihr Ziel noch nicht erreicht." (NeÜ)

No hay por qué temer a quien tan perfectamente nos ama. Su perfecto amor elimina cualquier temor. Si alguien siente miedo es miedo al castigo lo que siente, y con ello demuestra que no está absolutamente convencido de su amor hacia nosotros.
(Deutsch: Es gibt keinen Grund zu befürchten, wer uns so perfekt liebt. Seine vollkommene Liebe beseitigt jede Angst. Wenn jemand Angst hat, ist es Angst vor Bestrafung, die er fühlt, und damit zeigt er, dass er nicht absolut von seiner Liebe zu uns überzeugt ist.)
(Nueva Biblia Viva (NBV))

LG RoKo

Zitat
Veröffentlicht : 25. Mai 2020 11:58
Aljanah
(@aljanah)

Hallo lieber RoKo

Wollte auch bald etwas bringen in der Richtung. Ist die Bibel bei einigen Passagen gefälscht worden? Und ja, sie ist es. Wer waren die Übersetzer der heiligen Schrift? Warum haben einige bewusst etwas gefälscht?, Etc.

Hieronymus ist der einzige lateinische Kirchenvater, der alle Prophetenbücher kommentiert hat und der Übersetzer ins lateinische. Hieronymus war ein überaus produktiver Autor. Er schrieb auch eine Landeskunde Palästinas, weitere Übersetzungen und Schriften über theologische Kontroversen sowie zur Bibelauslegung. Deshalb gilt Hieronymus als der Schutzpatron der Übersetzer– nach ihm ist heute auch der Internationale Übersetzertag benannt. 

Ein sehr interessanter Beitrag zum Dilemma, ist die heutige Bibel gefälscht worden und warum gibt es so viele Bibelübersetzungen, genügt es nicht nur eines zu haben? Habe ich hier:

https://www.youtube.com/watch?v=P4etD3H0re0

Was nicht zu beachten ist, ist am Ende ein Hinweis den dieses Video abgibt. Man kann es mit Selbstkritik anschauen. Mal schauen was Ihr dazu meint.

Shalom

Aljanah

1.Joh. 5:3,4 : "Gott zu lieben heißt, seine Gebote zu befolgen, und das ist nicht schwer. Denn die Kinder Gottes besiegen diese Welt; sie siegen durch den Glauben an Christus"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Mai 2020 19:00
RoKo
 RoKo
(@roko)

Verfasst von Christusbekenner, kopiere ich hier mal hinein bevor der Kommentar in Vergessenheit gerät:  https://www.bruderinfo-aktuell.org/jehovas-zeugen-ein-volk-fuer-gottes-namen/#comment-37233

Zur Frage Tragen eines Namens oder aber Ausrufung eines Namens: Die Verfälschungarbeit in der Neuen-Welt-Übersetzung,
stellt man in Jakobus 2:7 ein weiteres Mal fest — also neben Apg. 15:17:
Bisherige NW-Übersetzung: “Lästern nicht sie den vortrefflichen Namen, nach dem ihr genannt worden seid?”
In der rev. aktuellen NW-Übersetzung: “Lästern sie nicht über den guten Namen, den ihr erhalten habt? ”
(Der Leser soll beide Male an den Namen “Jehovas Zeugen” denken.)

Ganz anders aber der Wortlaut in der linken Spalte ihrer Interlinear-Übersetzung Griech./Englisch!

Man beachte auch die zutreffenderen Übersetzungen,
z.B. in der Luther: “Verlästern sie nicht den guten Namen, der über euch genannt ist?”
Rev. Menge 2020: “Sind nicht [gerade] sie es, die den guten Namen lästern, der über euch angerufen worden ist?”
Schlachter 2000: “Lästern sie nicht den guten Namen, der über euch ausgerufen worden ist?”
Elberfelder: “Lästern nicht sie den guten Namen, der über euch angerufen worden ist?”

Ein ganz andere Sinn also wieder. Worum geht es offensichtlich? Christen werden im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes getauft (Mat. 28:19) oder kurz: auf den Namen Jesu Christi ((Apg. 2:38; 8:16; 10:48; 19:5). Dieser Name (“Jesus Christus”) wurde hörbar im Zusammenhang mit der Taufe eines Täuflings früher oder später zweifellos genannt.
Und deshalb wurden sie dann Christen genannt — und Christi Name durch Ungläubige gelästert (1. Petrus 4:14).

Vorsicht vor der verfälschten Neuen-Welt-Übersetzung!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Mai 2020 20:14
 M.N.
(@m-n-2)

"M.N. warb um ein neues Thema zu Wortverfremdungen in der NWÜ."

Das möchte ich präzisieren bzw. korrigieren. Mir ging es nicht lediglich um eine Liste mit "Wortverfremdungen in der NWÜ" allg. - solcherlei Listen gibt es bereits zuhauf, z. B. bei ...

https://appliedapologetics.wordpress.com/2011/10/07/the-errors-of-the-new-world-translation/
https://www.reddit.com/r/exjw/comments/1dybwp/warning_wall_of_text_list_of_errors_in/
https://www.bible.ca/Jw-NWT.htm

... und auch im Glossar unter "Neue-Welt-Übersetzung".

Woran ich denke (und auch bereits einige Beispiel habe), bezieht sich speziell auf "die Neue" Silberschwert-Revision der NWÜ von 2018 und darauf, wie dort IM VERGLEICH ZUR "ALTEN" NWÜ vorgegangen wurde, um biblische Aussagen noch mehr WTG-gerecht zu verschleiern. So lässt sich generell konstatieren, dass dort, wo in "der Alten" "Studienbibel" durch Fußnoten auf die korrekte Wiedergabe als "mögliche Alternative" verwiesen wurde, diese Fußnoten in "der Neuen" nicht mehr auftauchen. Beispiele hierfür sind Ex 38,8; Spr 10,22b; Mat 5,3; Joh 6,56; Apg 2,46; 3,21; 1Pet 1,11. Auch die sog. Interpolationsklammern wie im Kol 1,16 um den eingeschobenen Begriff "andere" sind in "der Neuen" komplett weggelassen worden, womit urtextfremde Einschübe nicht mehr als solche kenntlich sind.

Oder denken wir an das begriffliche Auseinanderziehen des Porneia-Begriffes mit dem generisch/schwammigen "sexuelle Unmoral" in "der Neuen", mit dem noch einfacher Emotions- und Verhaltenskontrolle vermittels Repression einer NOCH größeren Bandbreite natürlich/menschlichen Verhaltens ausgeübt werden kann.

Ein Beispiel einer krassen Falschübersetzung in der "revidierten" NWÜ auf Deutsch (nicht auf Englisch! Dort wird "mysteriöserweise" immer noch korrekt übersetzt) ist Mat 11,28.29, wo das gr. "Ruhe" oder "Erfrischung" - "Pause" - völlig falsch mit "Kraft" wiedergegeben wird, was im wt vom September 2019 "Studienartikel" Nr. 38 WTG-theologisch als "arbeiten, sich anstrengen, weitermachen, nur nicht schwach werden - das Joch Christi bedeutet ARBEIT!" ausgeschlachtet wurde. Mehr hierzu im Glossar unter "Zu Christus kommen".

Etliche der alten WTG-Standard-Worthülsen wie "indem ihr die gelegene Zeit für euch auskauft", "fortgesetzt Erkenntnis in sich aufnehmen", "Freimut der Rede", "Tut euer Äußerstes", "Speise zur rechten Zeit", "System der Dinge", "Vermessen(heit)" wurden in "der Neuen" verändert (macht das Beste aus eurer Zeit; dich, den allein wahren Gott, kennenzulernen; offen reden; strengt euch umso mehr an; Nahrung zur richtigen Zeit; Weltsystem; Anmaßung). "Harmagedon" wurde jetzt dem engl. "Armageddon" angeglichen, was aus sprachwissenschaftlicher Sicht eine Verschlechterung ist.

Da muss aber noch weiter geforscht werden, um diese Liste zu vervollständigen. Im Glossar gibt's unter "Neue-Welt-Übersetzung" eine "Vorab"-Bewertung der "revidierten" Silber-NWÜ.

Gruß,
M.N.

Diese r Beitrag wurde geändert 1 Monat zuvor von M.N.
AntwortZitat
Veröffentlicht : 31. Mai 2020 17:51
Wildblume, Gerd und Iris gefällt das
Share:
Scroll to Top