Barbara Anderson hat Klage bei der Generalstaatsanwaltschaft von Pennsylvanien eingereicht…

Die ehemalige Bethelmitarbeiterin Barbara Anderson ist nun eine offene Kritikerin der Organisation der Zeugen Jehovas und hat Klage bei der Generalstaatsanwaltschaft von Pennsylvanien eingereicht…
mit dem Vorwurf, Jehovas Zeugen hätten es versäumt, 775 Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch zur Anzeige zu bringen, die sich von 1997 bis 2001 ereignet hätten… und Spendengelder zum außergerichtlichen Begleichen der Kosten für solche Fälle verwendet .

Achtung: Leider war das ursprüngliche Video Fehlerhaft.

Neuer Link zum Video: https://youtu.be/FPfzPSiZ8E0

[Gesamt:24    Durchschnitt: 5/5]

35
Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentar Themen
27 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
16 Kommentatoren

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
RoKo

Ich habe großen Respekt vor Barbara Anderson. Denn sie als Schwester ist gegen die großen Männer nahezu wie David gegen Goliath. Aber sie geht furchtlos gegen diese Männer vor. Gegen den Clan. Wäre m.E. in Deutschland auch machbar. Denn als Arbeitnehmer oder andersweitiger Befehlsempfänger darf man nicht gegen seine Pflichten als Staatsbürger verstoßen. Man darf dann sogar Dienstanweisungen verweigern, wenn sie gegen gültiges Recht verstoßen. Nun kenne ich die Gesetze dort im Bundesstaat nicht. Durchaus möglich, dass dort dieses Gesetz zur Anzeigepflicht existiert. Mir mangelt es auch an einem rechtswissenschaftlichem Studium um in Gedanken ein Strafmaß abzuleiten. Meines Verständnisses nach… Weiterlesen »

Horst

zu “Barbara Anderson reicht Klage ein”: Respekt vor dieser Frau. Niemand kann ihr einen persönlichen Groll gegen die WTG unterstellen. Sieht so aus, als verfüge sie über Fakten. Und dann kann man gespannt sein, was mit der Klage passiert bzw. hoffen, dass das Führungsgremium, das sich immer “herauswindet” wie eine Schlange, mit diesen Fakten festgenagelt und endlich einmal zur Verantwortung gezogen wird.

Bitte haltet uns auf dem Laufenden.

Grüsse Horst

 

David

Sehr gut Barbara und Joe Anderson!

My best wishes for success Joe and Barbara.

———

Roko, keine Sorge, mit US bzw. New Yorker Staatsanwälten ist nicht gut spaßen! Die brauchen keine Nachhilfe. (aber Deine Gedanken dazu sind auch nicht ohne, vielen Dank dafür).

https://www.fr.de/politik/donald-trump-new-yorker-justiz-verklagt-trump-a-1525422

 

RoKo

Las ich eben in News auf web.de. Passt hier her und ich hoffe ich darf diesen Bericht so einfach duplizieren:   Missbrauchsvorwürfe in katholischer US-Kirche Aktualisiert am 15. August 2018, 08:42 Uhr   Es ist die umfassendste Sammlung von Missbrauchsvorwürfen in der katholischen Kirche der USA: Ermittler in Pennsylvania haben die Taten von über 300 Priestern in 70 Jahren zusammengetragen. Die Kirchenführung soll vieles vertuscht haben. Ermittlungsbehörden im US-Bundesstaat Pennsylvania haben erschütternde Details über das Ausmaß von sexuellem Missbrauch und dessen Vertuschung in der katholischen Kirche der USA ans Licht gebracht. Die Behörden beschuldigen mehr als 300 namentlich genannte katholische… Weiterlesen »

David

Kindesmisshandlung und nordisch by nature

Danke für den Hinweis und Link.

hier der Link zur Google Übersetzung auf deutsch:

https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=https://jwsurvey.org/child-abuse-2/jehovahs-witness-elders-fined-for-failure-to-report-child-abuse-watchtower-settles-with-delaware&prev=search

 

Ps:

Die Übersetzung ist unbearbeitet und hat die Schwächen einer computergesteuerten Übersetzung. Die Kerngedanken und Fakten sind aber zweifelsfrei problemlos zu entnehmen.

O.W.Schön@alle Eingeschlossenen

Vatikan: “Kindesmissbrauch ist kriminell und moralisch verwerflich”! Liebe Eingeschlossene der JW.Org., wow, wow, wow!!! Der Vatikan räumt ein, dass es sich bei internem Kindesmissbrauch durch katholische Geistliche um kriminelles Verhalten handelt – dass ich das als ehemaliger Katholik noch erleben darf. Kriminell und moralisch verwerflich: https://www.tagesspiegel.de/politik/kindesmissbrauch-in-den-usa-der-vatikan-aeussert-scham-und-bedauern/22922580.html Reisende Vertreter der JW.Org dagegen befinden sich immer noch im tiefsten Mittelalter, indem sie den massenhaften Kindesmissbrauch in ihren Reihen als gemeine Verleumdung, absichtliche Lügen und als böswillige Propaganda von Abtrünnigen denunzieren. Mehr noch: Sie betreiben auf Anraten der JW.Org pure Inquisition, indem sie den Opfern und ihren Angehörigen mit sozialer Isolation und Vernichtung… Weiterlesen »

Ulla

Hallo O.W.Schön,

mit familiärer Unterstützung (in der Ehe oder mit den Kindern) ist es leicht, der JWOrg. mit ihren verbrecherischen 2Gesichtern die Stirn zu bieten, aber wenn man ganz alleine da steht, ist es sau sau sau schwer!

Ich wünsche euch viel Kraft und Glück in eurem künftigen Unterfangen!

LG ULLA