Klaus Schwab – die vierte industrielle Revolution

Klaus Schwab – die vierte industrielle Revolution

Klicke hier um den Beitrag zu bewerten
[Total: 7 Durchschnitt: 2.7]
42 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Nun, das müßte man etwas näher beleuchten, was für “Implikationen” diese künstlich durchzupeitschende “4. industriellel Revolution” denn hat. Nach allem was man darüber weiß und im Internet darüber nachzulesen ist, bedeutet es Genveränderungen des Menschen, so daß eine Mischung aus Technik/Computer und Mensch dabei herauskommt, auch “Cyborgs” genannt. Das ist unter “Transhumanismus” zu verstehen. Ein Eingriff in Gottes Schöpfung. Wobei Gott eigentlich die Urheberrechte hat…. Und es bedeutet auch Kommunismus weltweit unter einer Weltregierung, mit der man in Konkurrenz zu Gottes verheissenem Königreich tritt. Was Gott in der Schöpfung als “sehr gut” bezeichnet hat, können wir nicht verbessern, sondern höchstens… Weiterlesen »

Es interessiert mich zwar nicht im Geringsten was Herr Schwab so alles in die Welt plappert, ein frappierende Ähnlichkeit zum Wording und den Verlautbarungen des sogenannten „Governing Body“ der JEHOVAS ZEUGEN ist jedoch nicht zu übersehen bzw. überhören:

– Persönlichkeitsveränderung

– nichts mehr besitzen / Leben vereinfachen / nicht materialistisch sein (aber selber das Gegenteil betreiben

usw. usf.

Das hört sich doch alles GANZ NACH JW ORG an

Ich sehe nichts abstruses in dieser Diskussion. Nicht das ich Schwab zustimmen würde aber mich dünkt, dass er es gut meint. Ein Wirtschaftskenner wie er, weiss was er sagt und etwas in diesem Sytem ändern möchte. Und @Selberdenker, deine Idee er sei kommunistisch oder würde in dieser Richtung gehen, ist völlig aus der Luft gegriffen! Fakt ist: In seinem Buch steht, Zitat: “Es geht darum, die Welt weniger gespalten, weniger verschmutzend, weniger zerstörerisch, integrativer, gerechter und fairer zu machen, als wir sie in der Zeit vor der Pandemie hinter uns gelassen haben.” (K. Schwab, T. Malleret: Covid-19: Der grosse Umbruch,… Weiterlesen »

Ich will in der Sache Klaus Schwab nochmal was allgemeines bringen. Denn hier kam ja die Meinung auf, daß der Klaus Schwab es ja eigentlich gut mit den Menschen meint und eine Art “Robin Hood” wäre. Und andere mögen einwenden, daß sei doch ein Kapitalist in Reinkultur und das eine würde doch mit dem anderen garnicht harmonierne. Das ist ein irrtum! Jemand, der den Kommunismus unterstützt und kommunistische Ideen hat, muß nicht als relativ armer Mann daher kommen. Die Superreichen dieser Welt gehören oft den Freimaurern/Illuminaten an, die eine Ideologie verfolgen, die sie auch nicht verheimlichen. Ihr Ziel ist eine… Weiterlesen »

Werte Kommentarschreiber,
hört jetzt endlich auf Selberdenker zu kritisieren!
Nach seinen Angaben ist er 77 Jahre alt, die staatliche Rente ist zum Leben zuwenig, zum Sterben zu viel.
Die leitende Körperschaft der Zeugen Jehovas mag ihm auch nicht, daher keine Einladung nach New York…keine Ringe, keine teuren Armbanduhren und Morris sagt “der sauft nur unsern Whisky weg”
Also was bleibt unseren armen Selberdenker schon übrig? Werbung für Bücher, z.B. Werbung für Bücher eines gewissen Klaus Schwab…ja aber “negativ Werbung?”
Ist doch egal, Werbung bleibt Werbung.
Also liebe Ex-Zeugen kauft Schwabs Bücher und schreibt eure Kommentare!
Gruss Domi

Für alle die sich gern mal außerhalb der Kurznachrichten informieren wollen und auch in der Lage sind ihre eigene festgelegte Meinung hintenan zu stellen.

https://gettr.com/user/coronaausschuss

Scroll to Top