Erstaunliche Regeln und Vorschriften für Bethelmitarbeiter zum Thema Sexualität


Die „leitende Körperschaft“ der Zeugen Jehovas hat zwei Videos für alle im Bethel tätigen Brüder und Schwestern genehmigt und produziert. Diese sind gerade an die Öffentlichkeit gelangt. Sie legen in qualvoller Kleinarbeit eine Reihe von Regeln und Vorschriften bezüglich Kleidung, Sex und Masturbation vor, die alle Bethelmitarbeiter befolgen müssen. Ein Video ist für Brüder gedacht und wird von Gary Breaux moderiert, einem Aufseher für das Dienstkomitee der „leitenden Körperschaft“.  Das andere ist für Schwestern bestimmt und wird von Ralph Walls, einem weiteren „Helfer der leitenden Körperschaft“ präsentiert. Um es gleich vorweg zu sagen, diese Videos sind nicht nur absurd und gefährlich, sondern auch urkomisch.

Link zum Video Trailer mit deutschen Untertitel: Hier

Link zum Video englisch: https://youtu.be/6U4RICTpNqY

Gary Breaux und Ralph Walls zuzuhören und zuzusehen, wie sie sich durch dieses hölzerne und schlecht geschriebene Skript voller sexueller Beispiele und ultra-spezifischer, unsinniger Sexregeln kämpfen, die alle in einem Ton des Anspruchs auf absolute Reinheit und Heiligkeit gehalten sind, beschert uns einen der seltsamsten, lustigsten und atemberaubendsten Medienmomente, die die Wachtturmgesellschaft jemals geschaffen hat.

Diese Videos sind in dreierlei Hinsicht erstaunlich: 

Erstens, wie umständlich, aber auch lächerlich, diese Videos das Thema „Selbstbefriedigung“ behandeln. Die Lächerlichkeit ihrer Darbietung zeigt sich z. B. dann, wenn sie auf die Gefahren hinweisen, die für Bethelmitarbeiter durch ein Kissen entstehen können, so dass sie zu Sex mit Kissen verführt werden. Ich mache keine Witze, glaube mir, es kommt noch schlimmer!

Zweitens, wegen der Absurdität und Unangemessenheit der Gesetze, Ansprüche und Regulierungswut, die entweder tief schädigend für das geistige und sexuelle Leben einer Person sind, oder einfach nur so entsetzlich, dass sie dich zum Lachen bringen.

Drittens, zeigen diese Videos, was die geistige Führung der Zeugen Jehovas von ihren Anhängern gegen alle Natur und Vernunft verlangt. Hier zeigt sich das hässliche Niveau einer totalitären Kontrolle und Pharisäertums.

Ein Wort vorab,

bevor wir uns weiter mit diesem Machwerk der WTG befassen. Grundsätzlich ist es sicherlich angebracht, dass man als Christ auf die Gefahren sexueller Ausschweifung und Überbetonung der Sexualität hinweist, wie sie unter dem heutigen Zeitgeist üblich sind.  Doch zwischen Selbstbefriedigung, sexueller Ausschweifung und Unmoral liegen Welten.

Fakt ist: Der Mensch ist ein sexuelles Wesen, und das ist gottgewollt! Dies wird auch von allen fundamentalistischen Religionen anerkannt. Sexualität auszuleben ist aber nur in der Ehe erlaubt. Alle sexuellen Handlungen, die nicht durch die Ehe legitimiert sind, sind Sünde. Diese Einstellung wurde mir und allen Jugendlichen schon seit unserer Kindheit beigebracht.

Eine Frage, die mich als Jugendlicher schon immer beschäftigte, war: Wenn es Gottes Wille ist, dass Sexualität erst in der Ehe erlebt werden darf, warum hat es unser Schöpfer nicht so eingerichtet, dass sich sexuelle Erregung erst in der Ehe bemerkbar macht? Warum muss dann ein junger Mensch in der Phase seiner sexuellen Entwicklung ständig gegen angebliche „sündige Neigungen“ ankämpfen, so meine Überlegungen.

Tatsächlich muss ein junger Mensch lernen, mit seiner Sexualität frei und ohne schlechtes Gewissen umzugehen. Dazu sind jedoch Videos von dieser Qualität völlig ungeeignet, was wir später noch belegen werden. Wenn ein junger Mann schon bei jeder normalen morgendlichen Erektion ein schlechtes Gewissen haben muss, und man ihm einredet, sich zu sehr mit sexuellen Dingen befasst zu haben, wird es ihm sehr schwer fallen, ein tausend angstfreies Verhältnis zu seiner Sexualität zu entwickeln.

Ja, Selbstbefriedigung ist bei fundamentalistisch eingestellten Christen noch immer ein Tabuthema, obwohl es nach einer Studie der Charité Berlin 98% aller Männer und 77,8% der Frauen tun. Ist es nicht erstaunlich, dass es in der Bibel keine Aussage zum Thema Selbstbefriedigung gibt? In ihrer Not führen Fundamentalisten einen Mann aus dem Alten Testament an, der Onan hieß (onanieren), aber das ist eine andere Geschichte und hat mit Selbstbefriedigung nichts zu tun.

Selbstbefriedigung ist vor allem auch eine hormonelle Angelegenheit. Die Geschlechtshormone stimulieren biologisch die Sexualorgane, ohne dass sich junge Menschen besonders mit Pornografie oder ähnlichem Gedankengut befassen.

Vor diesem Hintergrund ist es kein Wunder, wenn sich junge Menschen, auch solche, die im Bethel, dem Haus Gottes, arbeiten, als “Versager vor Gott“ fühlen müssen. Er denkt, Gott strafe ihn, weil er seinen Drang, sich selbst zu befriedigen, nicht in den Griff bekommt. Wie traurig.

Allen, die jetzt aufschreien und ausrufen: „man darf doch seinen sexuellen Neigungen  nicht einfach freien Lauf lassen, man muss lernen sich zu beherrschen“, denen sei gesagt, das ist hier nicht gemeint. Aber zwischen normaler sexueller Entwicklung und Handlung und sexueller Ausschweifung und Sucht, gefördert durch pornografische Dinge, gibt es einen großen Spielraum.

Zurück zu dem Werk der WTG.

In den Videos wird viel Zeit damit verbracht, warnend auf zu enge Kleidung hinzuweisen und sich vor homosexuellen Neigungen zu hüten. Aber auf das Thema Homosexualität möchten wir hier jetzt nicht näher eingehen und uns mehr mit den Aussagen zum Thema Masturbation befassen.

Halten wir zunächst fest, nirgendwo bezieht sich die Bibel auf Masturbation als Sünde oder unreine Handlung. Sogar in den Büchern von Levitikus und Deuteronomium, wo sexuelle Dinge im Detail behandelt werden, gibt es keinen einzigen Hinweis auf Selbstbefriedigung als Sünde.

Auch Christus und der Apostel Paulus sprechen dieses Thema nicht an. Deshalb bleibt den fundamentalistischen Gruppen nur eine Möglichkeit, Selbstbefriedigung unter den allgemeinen Begriff wie Unreinheit oder „porneia“ zu platzieren. Seit vielen Jahren verurteilt der Wachtturm in regelmäßigen Abständen Masturbation als obszöne Praxis und dieses Video ist keine Ausnahme.

Man verurteilt die Masturbation, indem man vage und fadenscheinige biblische Beispiele dazu benutzt, ihren Standpunkt zu untermauern. Mit einer Intensität, wie ich sie vorher noch nie erlebt habe, handelt die WTG in diesen Videos eine lange Liste von sehr detaillierten Szenarien ab, und spielt dann ein “Masturbations-Fragespiel“ mit seinen Zuhörern, „Porneia“ – Ja oder Nein.

Mit einem wirklich abstoßenden, übermütigen Tonfall, der die gesamte Präsentation sowohl komisch als auch unbeholfen erscheinen lässt, legt Gary Breaux ein Szenario nach dem anderen vor, wenn er zum Beispiel die Frage stellt:

Beispiel, ein Bruder trägt eine Unterhose, die so eng ist, dass sie seinen Penis reibt, wenn er sich bewegt. Er wird erregt und ejakuliert sogar. Hat er masturbiert? Muss eine Person ihre Hände zum Masturbieren benutzen?“ Irgendwelche Ideen? Nun, die Antwort ist: Ja, er hat, weil er absichtlich seine Genitalien stimulierte, obwohl er seine Hände nicht benutzt hat.

Oder, wie wäre es in diesem Fall?

Muss es einen Orgasmus geben, damit es als Masturbation gilt?  Angenommen ein Bruder beginnt seine Genitalien gegen ein Kissen zu reiben. Er bekommt eine Erektion, stoppt aber bevor er einen Orgasmus bekommt. Hat er masturbiert?“

Also, ich kann mir nicht helfen, finde nur ich diese Szenarien seltsam spezifisch? Haben etwa viele Betheliten Sex mit ihren Kissen? Und wie erreichte diese Seuche, Sex mit Kissen zu haben, die Aufmerksamkeit der „leitenden Körperschaft“? Untersuchen sie Bettwäsche mit Schwarzlicht oder so? Oder gibt es eine lange Reihe von niedergeschlagenen und schuldbewussten Betheliten, die in das Büro der „leitenden Körperschaft“ schlittern, von ihrem Gewissen getrieben, ein Geständnis abzulegen. Oder diskutieren die Glieder der „leitenden Körperschaft“ auf Verdacht irgendwelche Eventualitäten durch?  Oder sprechen sie gar aus eigener Erfahrung, sie waren ja auch mal jung.

Wie auch immer, die Antwort zu der Frage von Gary Breaux ist: „Ja, er hat sich absichtlich selbst stimuliert, egal, ob er einen Orgasmus hatte oder nicht.“

Also, das ist nun klar geworden, Kissen sind tabu. Versuchen wir es mit einem anderen Beispiel.

Wie ist es mit einem Samenerguss in der Nacht, vielleicht sogar nach einem erotischen Traum? Ist das Masturbation?

Antwort der WTG durch Gary Breaux: Nein, Jehova hat das zu einem Teil des Fortpflanzungssystems eines Menschen gemacht, und es geschieht ohne jegliche absichtliche Stimulation.

Puh, mein lieber Bruder, wenn dir das jemals passiert sein sollte, dann bist du ja aus dem Schneider. Oder doch nicht? Höre erst einmal zu, was Gary Breaux weiter dazu sagt: „Aber selbst wenn dir das passiert, wäre es gut zu untersuchen, ob du vor dem Schlafengehen sexuelle Gedanken hattest. 

Ein weiteres Problem: Wie ist es zu bewerten, wenn du dich in einer Position zum Schlafen legst, die dich stimuliert, z. B. mit einer Decke oder einem Kissen zwischen den Beinen?

Wenn du dich selbst ehrlich prüfst, wird es dir helfen, dich nicht in einer „unreinen Position“ hinzulegen. Ja, du hast das richtig gelesen. Es ist scheinbar möglich, sich in einer unreinen Position zum Schlafen niederzulegen! Du kannst nicht einmal selbst entscheiden, wie du dich schlafen legst? Gut, dass wir den „treuen und verständigen Sklaven“ haben, der uns auf solche Gefahren hinweist. Bauchschläfer scheinen da besonders gefährdet zu sein. Okay, ich sage jetzt nichts mehr dazu.

Gary Breaux warnt weiter: „Ein Christ, der masturbiert, kann nicht heilig sein“.  Ja, wenn dem so ist, dann sollte die WTG darauf verzichten, sich junge und gesunde Männer in´s Bethel zu holen. Die Gefahr, dass sie das „Haus Gottes“ verunreinigen, wenn sie ihre Hormone nicht in den Griff bekommen, ist viel zu groß.

Gut, Jesus war da anscheinend toleranter. Er war nicht so wählerisch als er sich sündige Männer erwählte, die ihm nachfolgten.  Er prüfte nicht erst, ob sie auf sexuellem Gebiet Probleme hatten. Gerade Jesus ist doch für Sünder da und nicht für vollkommen reine und heilige Menschen.

Was ist “Porneia“?

Die Absurditäten gehen weiter.  Gary Breaux verlässt den Bereich der Masturbation und wendet sich der Frage zu, was ist “Porneia“? In diesem Video definiert Gary Breaux „porneia“ als: Sexuelle Beziehungen zwischen Personen, die nicht miteinander verheiratet sind. Es umfasst Handlungen wie Oralsex, Analsex und Masturbation einer anderen Person. Es beinhaltet immer vorsätzliche Manipulation der Genitalien und mindestens einer weiteren Person.

Nun wollen wir diese Frage nicht weiter vertiefen und lassen sie einfach beiseite. Nur so viel, das, was die WTG als „porneia“ definiert ist nicht die Definition des griechischen Wortes “porneia “. (Das ursprüngliche griechische Wort bedeutet eigentlich nur Prostitution – siehe hierfür weitere Details )

Werfen wir einen kurzen Blick auf das, was Gary Breaux dazu zu sagen hat. Er führt einige Szenarien an und stellt die Frage:

Handelt es sich nur um Masturbation, wenn wir die Hände gebrauchen? Nehmen wir an, ein Bruder tanzt mit einer bezahlten Stripperin und diese manipuliert mit ihrem Bein seine bekleideten Genitalien. Obwohl er voll bekleidet ist, wird er erregt, ejakuliert aber nicht.“

Nun, ich weiß nicht, wie es euch geht, aber in diesem Video werden mir die Situationen doch sehr bildlich beschrieben. Bringt uns die leitende Körperschaft mit ihren detailgetreuen Beschreibungen sexueller Situationen nicht erst auf pornografische Gedanken?

Er stellt die Frage:

Ist es „porneia“, wenn seine Genitalien nicht mit den Händen manipuliert werden? Er berührt auch nicht die Genitalien der Frau mit seinen Händen, aber er erlaubt ihr ihr Bein zu benutzen, um seine Genitalien zu stimulieren.

Also, solange die Stripperin mit ihren Beinen keinen Kontakt mit seinen Genitalien hat, ist es okay? Ich bin froh zu hören, dass der Sklave lange darüber nachgedacht hat, wie lang und hart ein Stripper den Klienten bearbeiten muss, bevor Gott über die ganze Angelegenheit traurig wird.

Er stellt eine weitere Frage. Sind sexuelle Handlungen ohne Hautkontakt „Porneia“?

Beispiel, ein Bruder legt sich auf seine Freundin, während beide bekleidet sind und sich stimulieren, Sex zu haben. Was denkst du? Ist Jehova glücklich oder traurig darüber?

Sie haben zwar ihre Kleider an, aber die Genitalien von beiden werden manipuliert, das ist „porneia“, egal ob sie einen Orgasmus erreicht haben oder nicht.

Übrigens sagt Gary Breaux: Dies betrifft auch jeden Tanz, wo Genitalien durch Kleidung “bewegt” oder berührt werden könnten. Ich glaube, so langsam ist es genug mit solchen Beispielen. Nicht, dass der Eine oder Andere beim Lesen hier noch sexuell stimuliert wird. Aber ein Beispiel wollen wir noch aufgreifen.

Wie ist folgende Situation zu bewerten?

Zwei Brüder masturbieren voreinander, berühren sich aber nicht. Ist es „porneia“?

Du wirst jetzt spontan denken, natürlich, das muss „porneia“ sein. Wenn schon ein bisschen Tanzen, obwohl du bekleidet bist, „porneia“ sein kann, dann muss die nackte Masturbation in den Augen der Wachtturm-Gesellschaft viel schlimmer sein, oder? 

Doch weit gefehlt, so einfach ist das nicht. Die Antwort, nein! Ich sehe schon die Fragezeichen über deinem Kopf, nein? Doch, die Begründung liefert Gary Breaux, wenn er sagt:

da keiner die andere Person berührt habe. Aber, es ist eine flagrante Missachtung der Gesetze Jehovas und eine schwere Sünde, die von den Ältesten behandelt werden muss.“

Es sollte hoffentlich jedem normalen Menschen klar sein, dass diese Videos pharisäischer Wahnsinn sind, selbst für gutgesinnte Zeugen Jehovas klingt dies absurd. Ich musste sogar eine Reihe anderer verrückter Szenarien und Regeln auslassen, die Gary Breaux behandelt, denn ich möchte auf etwas zu sprechen kommen, was die ganze Angelegenheit noch beunruhigender macht.

Das Video, welches an Schwestern gerichtet ist

Im Großen und Ganzen ist das Video an die Schwestern eine Kopie des Videos, das an die Männer gerichtet wurde. Es wird von Ralph Walls, auch einem Helfer der „leitenden Körperschaft“ präsentiert und deckt viele der gleichen Themen ab, wie sie von Gary Breaux behandelt wurden. Aber es gibt Unterschiede, von denen einige sehr aussagekräftig sind.

Im Video für die “Schwestern” wird viel mehr auf Kleidung und Pflege geachtetChristliche Frauen sind verpflichtet, sich nicht provokativ zu kleiden, so Ralph Walls.

Obwohl Ralph Walls an einer Stelle die Aussage macht, dass Frauen nicht dafür verantwortlich gemacht werden können, was Männer denken, macht er viele andere Aussagen, die das genaue Gegenteil aussagen. Er spricht wiederholt davon, dass eine “sexy” Erscheinung inakzeptabel und unfair gegenüber allen armen, unschuldigen Brüdern ist. Er zitiert einen Bruder, der von Frauen, die sich außerhalb der Wachtturm-Regeln kleiden, sagt:

“Ich persönlich finde es eher schwierig, nur reine Gedanken über Frauen zu haben, wenn ich sehe, wie sie sich anziehen.”

Das Thema Masturbation wird nur kurz angeschnitten, was Ralph Walls bei Frauen als “Selbstmissbrauch” bezeichnet. Das ist merkwürdig; denn Frauen sind auch sexuelle Wesen, wenn sie auch laut der oben angeführten Studie weniger mit Selbstbefriedigung zu tun haben wie Männer. Daher würde man erwarten, dass die Wachtturm-Gesellschaft die gleiche Paranoia und ihre langen Vorträge über die Praxis auf Frauen und Männer ausdehnt. Diese Themen werden im Video jedoch nur kurz angeschnitten. Es wird alles mit den Augen der Männer gesehen.

Da dieses Video über die weibliche Sexualität den Schwestern von einem Mann präsentiert wird, ist es ein offensichtlicher Beweis dafür, dass dieses Thema aus Sicht der Männer betrachtet wird.

Eine Frau alleine in einem Raum voller Männer 

All dies führt uns nun zu einem der schrecklichsten Momente dieses Videos. Nach seinem Vortrag an die Schwestern, in welchem er ihnen erklärt, wie sie ihre Sexualität nach den Regeln der „leitenden Körperschaft“ ausrichten können, fragt Ralph Walls:

Was sollten Schwestern tun, wenn sie jetzt erkennen, dass Sie Hilfe benötigen? Wende dich bitte an reife Schwestern oder an die Ältesten um Hilfe. Gemäß Jakobus 5,14-15 sind diese Männer durch Anordnung Jehovas eingesetzt, uns zu helfen, wenn wir Sünden begangen haben.“

Frauen und Mädchen werden von der Wachtturm-Gesellschaft aufgefordert, sich an einen Mann, einen Ältesten zu wenden, wenn sie gegen eine der festgelegten Regeln verstoßen haben, um dem Ältesten detaillierte, intime sexuelle Informationen zu geben, damit der Älteste sie “beraten” kann. Dies wird fast immer in einer geschlossenen Umgebung mit mindestens zwei Ältesten geschehen.

Eines wollen wir hier klarstellen. Wenn Ralph Walls sagt, dass eine Frau die Option hat, sich einer “reifen Schwester” zuzuwenden, bedeutet das nicht, dass die “Sünde” ohne männliche Beteiligung vergeben werden kann. Wenn sich eine Schwester einer “reifen Schwester” bezüglich intimer sexueller Gewohnheiten anvertraut, dann ist diese “reife Schwester” verpflichtet, den Ältesten Bericht zu erstatten. Und diese Ältesten sind dann verpflichtet, von der Schwester alle privaten, sexuellen Informationen zu verlangen, von denen sie glauben, dass sie für den “Fall” relevant sind.

Kurz gesagt, es gibt keine andere Möglichkeit für eine Schwester, die Anweisungen der „leitenden Körperschaft“, die Ralph Walls hier vorträgt, zu befolgen. Sie ist gezwungen, mit  Ältesten (Männern) intime, persönliche sexuelle Details zu besprechen. Darüber hinaus wird diese Schwester indoktriniert sein zu glauben, dass sie von Jehova Gott vernichtet wird, wenn sie ihr „Problem“ nicht mit den Ältesten bespricht.

https://tube.com/watch%3Fv%3DQirjv48C55MLkJrhh0xZ8afzDmhLuZSPd5lCwTybmCfA

Erstaunlicherweise gibt es noch mehr zu dem Video zu sagen. Doch Zeitmangel  hält mich davon ab, hier weitere Absurditäten anzusprechen. Zum Beispiel greifen beide Videos die schändliche Praxis des “Flirtens” an und erstellen ein Regelwerk, das die Interaktionen der Geschlechter regelt. Aber wer die englische Sprache beherrscht, kann sich dieses Machwerk der WTG hier selbst anhören. Es lohnt sich nicht wirklich, es sei denn, man möchte sich selbst überzeugen, ob diese Zusammenfassung übertrieben war oder nicht.

[Gesamt:23    Durchschnitt: 5/5]

Ähnliche Artikel

62
Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentar Themen
27 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
42 Kommentatoren

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Horst

Liebe Leser,

vergesst alle biblischen und sachlichen Argumentationen gegenüber der Lehre der Zeugen Jehovas. Dieser Schwachsinn topt Alles. Millionen Menschen, Millionen Kinder auf dieser Welt verrecken unter entwürdigendsten und elendsten Qualen, aber der Gott dieser Religion kümmert sich um Unterhosen, die am Pimmel ripsen. Mir fehlen weitere Worte.

Gruss Horst

 

Tilo

Tilo Normal 0 21 Die Sittenwächter auf dem Wachtturm waren ja schon immer überspannt, wenn es um die menschliche Sexualität ging, aber jetzt haben sie schon fast den Gipfel des Wahnsinns erreicht. Und dabei hat doch schon die Katholische Kirche mit ihren Sittenregeln, die alle am Menschen vorbeigingen, gezeigt, wohin die „Sorgen“ der Sittenpolizei führen. Alle großen Religionen haben ein Problem damit, weil sie es nie zulassen konnten, dass sich die menschliche Sexualität innerhalb der von Gott gezogenen Grenzen ausleben konnte. Dieser Bereich der menschlichen Freiheit musste unerworfen werden! Auch hier wollte man herrschen. Es geht hier nicht um Prüderie.… Weiterlesen »

Boas

Kleine Anekdote zum Thema Selbstbefriedigung: Ich war 17 oder 18 Jahre alt und wurde von meiner Schwester und ihrem Mann für eine Woche Urlaub nach Bad Mergentheim eingeladen. Mein Schwager war Vorsitzführender Aufseher in der dortigen Versammlung. Nach einem ausgiebigen Predigtdienst mit den Sonderpionieren vor Ort, beschloss mein Schwager noch einen Ausflug in einen Zoo zu machen. Kann auch der dortige Tierpark gewesen sein. Ist schon lange her. Wir gehen also so durch das Gehege und beobachten die Fütterung der Wölfe. Es wird uns vom Pfleger erklärt, dass sich niemand im Rudel fortpflanzt als nur der Leitwolf mit der Leitwölfin.… Weiterlesen »

man

Nichts für ungut, aber wer bei diesem Unsinn noch weiterhin von der einzigen  Warheit und der “Speise zur rechten Zeit” redet bzw so einen Schwachsinn als von Jehova Gott KOMMENDE BOTSCHAFT DEKLARIERT dem ist ehrlich gesagt auch nicht mehr zu helfen.

Aber versucht mal mit einem eingefleischten Christen ZJ  sachlich über Religion zu sprechen.

Man erlebt immer wider ein blaues Wunder.

Also denen kannst du auch noch so einen Unsinn als Wahrheit verkaufen!

Ich habe manchmal den Eindruck die würden auch noch an Klapperstorch glauben wenns vom SKLAVEN kommt.

Na denn……………..

stoertebeker

 
Störti @BI-aktuell
 

 
Ich habe mir den Artikel durchgelesen und mir beide Videos reingezogen. Absurd!
 
Gut, dass das hier von BI-aktuell und auch von Cedars veröffentlicht wurde.
 
Ich habe langsam den Eindruck, die LK schießt sich irgendwann selber aus ihren eigenen Pantoffeln.
 
Sollen sie doch gerne so weiter machen. Je mehr von dem Murks desto besser!
 
Hoffentlich wachen dadurch noch Viele auf.
 

 
Euch einen schönen Sonntag
 
wünscht Störti
 

 

Ingolf Mann

Als ich 20 Jahre war. habe ich eine Bewerbung für das Bethel eingereicht. Vom Stundeneinsatz und Leumund des Dienstkomitees war alles ok. Ich wurde abgelehnt. Darüber war ich natürlich traurig. Der aktuelle Kreisaufseher sprach danach mit mir. Es stellte sich heraus, dass der Grund darin zu sehen war, dass ich eine Behinderung hatte. Das machte mich wütend. Selbst die “böse Welt” verpflichtet sich Behinderte nach deren Umständen einzustellen. Heute bin ich dankbar für diese Ablehnung. Woher glauben diese Herren zu wissen, was alles stimuliert. Selbstversuche? Ach so dass haben ihr mit euren Lehren bei mir angerichtet. Ich habe Erfahrung mit… Weiterlesen »

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ

Der Inhalt aus dem Video “Erstaunliche Regeln und Vorschriften für Bethelmitarbeiter zum Thema Sexualität” ist eine recht gefährliche Sache, die ihr da produziert habt – ihr von der WTO bzw. JW.ORG. Was ist denn eurer Meinung nach mit einem Kranken, der z.B. zum Urologen oder Gynäkologen muss? Da wird live übertragen; da benötigt niemand TV oder Kino…   Dazu gibt es folgende Passage eines Mannes beim Urologen. Der Urologe: “Sie müssen unbedingt mit dem Onanieren aufhören!” Der Mann: “Warum das denn?” Der Urologe: “Weil ich Sie sonst nicht untersuchen kann!”   Damit nachfolgendes nicht missverstanden werden kann, ist Unterscheidungsvermögen dringend… Weiterlesen »

Lehabim

Hallo, ich weiss gar nicht, warum ihr euch so aufregt!                                                                 In dem Viedeo wird doch gesagt, als Goldweg sozusagen, wie man sexuellen Begierden unterdrücken oder unter Kontrolle bringen kann: Lieber Bruder, der du gequält wirst von Deinen Erektion und deinem Verlangen mit einem Kissen zu schlafen oder dein Geschlechtsteil beabsichtigt unbeabsichtigt an einem Kleidungsstück oder woanders zu reiben, du musst dich einfach nur mit geistigen Dingen ( genauer:… Weiterlesen »

Lehabim

Nochmals hallo,

gibt es einen Link für das Schwesternvideo? Der angeführte funktioniert nicht.

Danke Lehabim

Der Aussteiger

Da muss ich unbedingt einwenden. Ich habe das grade so gelesen und bin entsetzt und Kugel mich grad so vor Lachen. Diese Psycho Typen von den Betheln und Älteste gehören doch alle auf die Psycho- Coach und danach in die Klapse allesamt. Die wollen Ratschläge zum Thema. Sexualität und Masturbation geben. Na ja vielleicht brauchen die das für sich. Masturbation mit dem Kissen erinnert mich mich an den Hund meiner Ex(war auch eine JZ). Der trieb es auch mit dem Kissen. Komische Parallele was. Aber es gibt genug Blinde JZ die blind und ohne zu Überlegen ihren Ältesten den der… Weiterlesen »

RoKo

Ihr Lieben Das man als Mann sein kleines bestes Stück hygienisch waschen darf und, ich verwende anatomisch korrekte Bezeichnungen, die Eichel des Glieds oder Penis’  durch gefühlvolles zurückziehen der Vorhaut von angesammelten Textilfasern, Härchen, Schweiß- und Urinrückstände mit Wasser und Waschtuch einer Reinigungszeremonie unterziehen darf, wurde nicht erwähnt. Hätte mich mal interessiert. Und wenn Frauen mit einem milden Reinigungsfluid ihre Geschlechtsorgane Namens Vagina entsprechend verfahren, dies gar ausspülen… Ist das auch pornaja? Es könnte sein, dass man(n) sich (in der Lehrbildung der WTG) hierbei auch erregt fühlen könnte… und somit die Org die Hygienehandlungen außer Kraft setzen möchte, damit wir… Weiterlesen »

Violetta

das ist  KRANK !

M.N.

Ihr Lieben de facto fordert die JW.Org von allen ihren unverheirateten Befehlsempfängern, asexuelle Wesen zu werden. Ist diese Feststellung übertrieben? Ich denke nicht – man schaue hier: “Der Wachtturm” vom 1.9.1983 S. 27 – Anmerkungen in eckigen Klammern und Normaldruck eingefügt: “[Der Mensch] muß seine sexuellen Gelüste ertöten, um Gott [d. h. der WTG bzw. ihrem obersten menschlichen Zentralkomitee] gefallen zu können.” Aha. DER MENSCH MUSS SEINE SEXUELLEN GELÜSTE – AKA SEXUALITÄT – ERTÖTEN. Es besteht kein Unterschied zwischen einem “Gelüst” und einem “Bedürfnis”, außer dass der erste Begriff aufgrund seiner Nähe zu “Lust” (oooh wie böse!) erstmal negativ besetzt… Weiterlesen »

Ömmelchen

Einfach nur widerlich. Nur mal zwei Erfahrungen zum Thema. Wir hatten ein älteres SoPi-Ehepaar in der Vers. Die Frau studierte noch mit mir. Ich vertraute ihr meine Probleme mit Männern an; Ängste und Ekelgefühle, besonders, wenn mir Männer zu nahe treten. Damals war ich mir noch nicht sicher, dass ich missbraucht wurde, da ich keine Erinnerungen daran habe. Ihre Erklärung war, im Brustton der Überzeugung, meine Probleme kämen ganz sicher daher, weil ich bestimmt masturbieren würde. ?!!! Die zweite Begebenheit betrifft einen Bruder aus der Vers. Er und seine Frau gingen recht offen mit dem Thema Sexualität um. Irgendwann haben… Weiterlesen »

Edelmuth

Toller Beitrag und sehr gut geschrieben.

Da kommt mir doch ein schlimmer Gedanke. Ist dieser Gedanke schon Porneia?

Was wäre wenn sich ein Bethelit eine Gummipuppe, ihr wisst schon, was ich meine, zulegen und sich mit ihr vergnügen würde, ist das Porneia? …………ö.

Ede

Matthäus

  Paulus hatte wohl eine andere Erklärung / Meinung  Röm. 7:18–25 17 Das aber bedeutet: Nicht ich selbst tue das Böse, sondern die Sünde, die in mir wohnt, treibt mich dazu. Der Mensch unter der Herrschaft der Sünde   18 Ich weiß wohl, dass in mir nichts Gutes wohnt. Zwar habe ich durchaus den Wunsch, das Gute zu tun, aber es fehlt mir die Kraft dazu. 19 Ich will eigentlich Gutes tun und tue doch das Schlechte; ich verabscheue das Böse, aber ich tue es dennoch.   20 Wenn ich also immer wieder gegen meine Absicht handle, dann ist klar: Nicht ich selbst bin es,… Weiterlesen »

Dominikus Klein

Hallo Bruderinfo, der unten angeführte Kommentar, vor allem das Zitat “Wie der Herr, so s Gescherr”, dürfte bei einen der Zensoren bei Bruderinfo, als nicht gottesfürchtig genug eingeschätzt worden sein und wurde daher auch nicht veröffentlicht…daher nachstehende Berichtigung: Kein Betrachter der Videos hätte Kommentare wie, “lächerlich, krank, Psycho Typen, menschenverachtender Schwachsinn usw.” geschrieben hätte sich die Leitende Körperschaft der Zeugen Jehovas nur getreu an die Bibel gehalten anstelle zu beurteilen ob etwas porneia oder nicht porneia ist !! Was sagt Jesus in Matthäus 5 ? – wer eine Frau ansieht um sie zu begehren, der hat in seinem Herzen schon… Weiterlesen »

Ulla

Vielleicht sollten Kissen und Zudecken im Bethel abgeschafft werden, ebenso Unterwäsche und enge Kleidung. Am besten für Schwestern eine rosa Vollverschleierung und für die Brüder eine braune Vollverschleierung. Dann sieht auch niemand so einfach, was unter dem Gewand passiert (zB sich hin und wieder mal am Popo kratzen müssen…)

 

 

Westworld

Ein Ältester meinte damals zu mir, ob ich als Single “Probleme” mit der Masturbation hatte.. Ich fragte ihn warum.. Er meinte, weil ich Single bin und dies ein Problem in den Versammlungen wäre und so jemand der das öfters macht, für ein Dienstamt und Vorrechte in der Versammlung nicht geeignet wäre…

Ich bin dann nicht näher drauf eingegangen…

Die ganzen rigiden und leibfeindlichen Regeln und Gebote und pharisäerhaften Auslegungen der WTG ist einfach nur lächerlich und befremdlich…

 

freel

Die meisten ZJ finden das Video sogar gut! Sie finden es gut dass sich die LK sich so um ihre Schäfchen kümmern und sie vor solche bösen Sachen zu schützen. Damit zeigt LK nur sie das Beste will. Hat jemand gute Argumente dagegen? BZW kann mir jemand sagen ob irgendwo in der Bibel was von Masturbation steht?

Paul.Z21

Der Verhaltenskodex und die Handlungskasuistik, die LK unter Berufung auf die biblischen Begriffe porneia, akatharsia und aselgeia sind die Früchte eines puritanisch-calvinistischen Geistes im Gewand der jüdischen Tradition eines Talmud sowie einer Mischna Aboth und Halacha. Pharisäerhafter als alles bisher da gewesene. Dass der nichtvereiratete Zeuge nach den Regeln des Sklaven zur Asexualität verdamme ist, ist dabei schon traurig genug. Dass sich die Asexualität dann in den Ehebetten fortsetzt, kann nur als Gipfel aller Perversionen aufgefasst werden und es verwundert nicht, dass dann die Flucht nach vorne, nämlich in den Ehebruch, gesucht wird, sodass es zutrifft, dass die Ehe unter… Weiterlesen »

Argentum@all

Ich weiß nicht, ob es schon gepostet wurde: Für alle, die sich mit dem Original etwas schwertun, hier ein guter Artikel vom lieben Oliver Wolschke, indem er u. a. die wichtigsten Abschnitte des Videos übersetzt. Sehr lesenswert.

https://www.oliverwolschke.de/pillowgate-instruktionen-fuer-bethelmitarbeiter-aufgetaucht

 

Liebe Grüße

Argentum

Martin

“Alle Jahre wieder”…nein…von Epoche zu Epoche wiederholt sich die Geschichte. Vieles läuft derzeit rückwärts. Da machen sich die Gemüter in den obersten Etagen Gedanken, warum dies so ist. Selbstkritik gibt es im Zeugen-Gremium nicht, denn das wäre ja ein Geständnis, dass der Geist Gottes nicht mehr so wirksam wäre. Also was ist die Ursache für Rückgang? Sex-Sucht der Zeugen Jehovas?  Da muss mal wieder die Reinheits-und Heiligkeitskeule herhalten. Jetzt gibt es wieder “neue Rechtsfälle”, vermehrt Selbstanzeigen oder Selbstgeständnisse, Vorrechts-Entzüge, Zurechtweisungen, Ausschlüsse, Denunziantentum, “die haben sich beim Tanzen gerieben”; die lagen sich zu eng in den Armen und wurden dabei erregt… Weiterlesen »

Boas

Die Interpretationschristen haben also folgendes festgestellt! Zitat des Videos Kann es sich um Hurerei handeln, auch wenn es zu keinem direkten Hautkontakt gekommen ist? Nehmen wir an, ein Bruder legt sich auf seine Freundin, während beide bekleidet sind, und sie imitieren dabei den Geschlechtsverkehr. Begehen sie Hurerei? Sie haben zwar ihre Kleidung an, aber die Genitalien von beiden werden stimuliert, so dass sie Hurerei begangen haben, unabhängig davon, ob ein Höhepunkt erreicht wird oder nicht. Hohelied 1:1,2 Das erhabenste Lied, das Salomos ist: „Er küsse mich mit den Küssen seines Mundes, denn deine Liebkosungen sind besser als Wein. (NWÜ) Hohelied… Weiterlesen »

Kurt

Vielleicht sollte man die Bücher Davids und Salomos, der Männer, die tausende von Frauen hatten – weiß Gott, was die da trieben – aus dem Bibelkanon der NWÜ besser streichen: zunächst das Hohelied, dann die Sprüche Salomos und die Psalmen. Vielleicht sollte man auch weitere abrahamitische Schriften streichen…

Weiterdenker

Hallo zusammen, sehr interessanter Beitrag! Bin erstaunt auf wieviel Verständnis man hier stößt in puncto Selbstbefriedigung. Als ich “die Wahrheit” kennenlernte, war das Thema für mich vorerst erledigt; später dann mit schweren Gewissensbissen behaftet, wenn ich “schwach” wurde, erst recht als verheirateter Ehemann und Ältester. Doch in letzter Zeit fühle ich durch zunehmendes selbstständiges Gedankenmachen so etwas wie Freiheit, was dieses Thema anbelangt. Mir ging (durch Gottes Geist – so denke ich) auf, dass dazu nirgends etwas in der Bibel gesagt wird. Doch was sicherlich eine Rolle spielt sind die Gedanken, die einem dabei durch den Kopf gehen. Woran denke… Weiterlesen »

Edelmuth

Warum versucht der Sklave jede Art sexueller Befriedigung zu verhindern? Siegmund Freud, ein weltbekannter Psychologe, machte die sexuelle Triebhaftigkeit als Ursache für den menschlichen Antrieb aus. Je stärker der Geschlechtstrieb eins Menschen ist, um so intensiver sucht er nach einer Lösung um ihn zu befriedigen. Ihm ist die Ursache seines Verlangens oft nicht bekannt, und deshalb sucht er in anderen Dingen eine Lösung seines Problems Ersatzbefriedigung Als Ersatzbefriedigung wird in der Psychoanalyse eine Handlung mit Lustgewinn an einem Ersatzobjekt bezeichnet. Dies gilt speziell, wenn das eigentliche Ziel nicht erreichbar, durch Verbot, Tabus usw. “blockiert” ist oder aus bestimmten Gründen verdrängt… Weiterlesen »

Tom zum Mutterbeitrag

Ein sehr sehr tiefgehender und wertvoller Beitrag, mir hat besonders gut gefallen das die natürlichen Empfindungen dieser Mutter zu gesunden eigenen souveränen Schlüssen führ(t)en!JA höre auf dein eigenes Herz und lasse es nicht verbiegen, oder sogar brechen! Unsere Schöpfer haben uns diese ureigensten Instinkte geschenkt, wir müssen sie nur ernst nehmen, auf sie hören, sie fühlen und leben, dann spürt auch jeder Mann das wir alles relevante Wissen in Form von Liebe und Weisheit in unseren Herzen tragen, sie wurden und bereits geschenkt, inklusive aller Gaben für jeden einzelnen von uns. So erst sind wir auch für andere erst eine… Weiterlesen »

Boas

Offenlegung über mein Sexualleben Die Frau, die ich zum ersten Mal geküsst habe, war auch die Frau, mit der ich das erste Mal nach der Eheschließung geschlafen habe. Ich heiratete mit 19 Jahren. Wir waren beide Pioniere. Ich erinnere mich an das BGJ mit 16 oder 17 Jahren. Ein Mädchen sagte mir, dass sie mich attraktiv finde und das sie mit mir gehen wollte. Ich als Pionier und ZJ sagte dazu nein. Was mich heute beschämt ist nicht die Absage an Sie. Ich fühlte mich auch zu ihr hingezogen. Sondern die Art, wie ich es ihr sagte. Ich behandelte sie… Weiterlesen »

Anton

Danke liebe Mutter für deinen zu Herzen gehenden Bericht. Habe ihn gerne gelesen, oder besser gesagt, angehört. (Danke an BI für das Erstellen der Audioaufnahmen, sie helfen noch besser die Gedanken zu erfassen. Macht sicherlich mehr Arbeit und Kosten) Die eigene Rettung erarbeiten, das scheint ja das Hauptthema der WTG zu sein. Man könnte ja auch junge Menschen ermuntern die Rettung zu ergreifen, was ja auch im Sinne der Aussage der guten Botschaft ist. Aber ergreifen – so wie man ein Rettungsseil ergreift – ist zu einfach. Erarbeiten entspricht besser ihrer Vorstellung von Rettung. Vielleicht hat der eine oder Andere… Weiterlesen »

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ➠Boas

Mein sehr geschätzter Bruder Boas,   Deine Offenheit finde ich sehr bemerkenswert. Du hast hier im öffentlichen Raum, Einsichten in dein Leben ermöglicht. Dazu ist nicht nur viel Mut und Demut erforderlich, sondern auch klare Position zu Jesus Christus angesagt. Meinen speziellen Dank möchte ich Dir sehr gerne auf diesem Wege zukommen lassen. Somit möchte ich gerne an deinen Kommentar andocken, aber nicht um dich zu übertrumpfen.   Als ich eben Jesus erwähnte, fiel mir eine Ansprache von ihm, an seine 12 Apos, ein. Mit Bezug auf das Thema „Erstaunliche Regeln und Vorschriften für Bethelmitarbeiter zum Thema Sexualität„ hiess es… Weiterlesen »

Nachdenker an Alle

Nachdenker an Alle, leider ist es so das man erst merkt wieviel Elend und Schreckliches man sich, seinen Kindern, seiner Familie und seinem ganzen Umfeld angetan hat wenn man die Org. verlassen, sich frei gemacht hat und sein Leben auf neue und ehrliche Füße gestellt hat. Dann gehen einem die Augen auf und man erkennt was man sich und seinen Kindern grundlos vorenthalten hat, welche nicht kindgerechte Entwicklung die Kinder haben mitmachen müssen und wie man sich selber alles zerstört. Das kann ich jetzt nach Erlangung der Freiheit von diesser, meiner Meinung nach hoch gefährlichen, weil hinterlistig agierender Org., beruhigt… Weiterlesen »

Richard

Lächerlicher geht es doch wohl kaum, bzw. das ist doch schon grotesk! Eigentlich müsste man lachen ……aber es ist eher zum Weinen. Inzwischen habe ich 34 Jahre keine Versammlung mehr besucht, und mich von der Organisation getrennt. Ich gelange zu dem Schluss, alles richtig gemacht zu haben. Des weiteren kann ich allen die zweifeln nur ermutigen, die Organisation zu verlassen! Das Leben nach diesem schweren Schritt geht weiter, es tuen sich neue Horizonte auf, und man gewinnt neue Freunde! Bei mir war es so, ich fand in der “Welt” (lach) die Liebe meines Lebens. Unsere Ehe hält jetzt schon 34 Jahre.… Weiterlesen »

Sliva

Wie tief sind diese Menschen gesunken. Was ist der Zweck, was ist die Lehre und …haben diese Leute nichts anderes im Kopf ausser solche Ansprache zu halten?

Oder ist es ein Scherz?  Absurd ist es.

Nordlicht

Toller Bericht-lese immer wieder ältere durch. Um mein WTBTS- Leben zu verarbeiten entlasse ich meine Gedanken in Versform. Wach auf Lied Schlaf Kindlein Schlaf, die WTG behütet das Schaf sie wacht auch übers Träumelein,schleichen sich nachts ins Schlafzimmer rein. Schlaf Kindlein schlaf die 8 heiligen Geister lassen niemand hinein                     im Herzen drinnen wohnen darf nur sie allein. Schlaf Kindlein schlaf , so ist es brav, so ist es brav. Sie wachen stets über dich haben dich Tag und Nacht im Griff. Schlaf Kindlein schlaf die WTG behütet das Schaf. Sie versprechen das blaue vom Himmel , bimmel – bimmel –… Weiterlesen »