Eine kurze Zusammenfassung des Loyalitäts-Kongress und dessen Videos

Bunker.001

Das “Bunkervideo” von JW.Org

Ich habe ihn schon erlebt, und wir alle dürfen  einen Kongress erwarten, bei dem wir Zeugen die der jw.org folgen, die Einzigen sind, die  von dem Programm überrascht sein werden. Alle anderen verbreiten den Hashtag #worstconventionever – als den schlimmsten jjemals stattgefundener Kongress. Wie kommt es dazu?

Einen Teil zum Thema Ausschluss konnte man schon auf Bruderinfo-aktuell bestaunen. Doch es geht alle anderen Kongress-Tage so weiter. Videos die dunkel, beklemmend und bedrückend sind. Die auf Verfolgung vorbereiten und auf absoluten Gehorsam drängen. Die mit Gefühlen spielen, sauber arrangierte Machwerke manipulativer Boshaftigkeit.

Neben dem Video über den Ausschluss gibt es eine weitere Videoserie – die am Sonntag vormittag gezeigt wird – und heraussticht:

Das Bunker-Video

Worum geht es darin? Wir sehen eine Gruppe Zeugen in einem bunkerartigen Keller sitzen, während die große Drangsal geschieht. Ein Ältester ist klar erkennbar der Führer der Gruppe im Bunker, wie die weitere Geschichte erkennen lässt, ist er vermutlich KdÄ. Gelegentlich kommen Zeugen in den Bunker, nachdem ein bestimmtes Klopfzeichen gemacht wurde. Nach dem Klopfzeichen folgt erst noch einmal der Blickkontakt zu dem Ältesten, dieser nickt, und dann wird die Tür geöffnet. Eine Person, Kevin – dies wird betont, geht nicht in den Bunker. Hier wird wieder das Thema des untätigen, glaubensschwachen Bruders aufgegriffen. Doch was sehen wir in dem Bunker, was geschieht dort?

Wir hören von Menschen die ihr Leben nach den regeln der WTG ausgerichtet hatten. Nur kurz zusammengefasst:

  • Rat annehmen
  • Pornographie und erotische Bilder meiden
  • weltliche Gemeinschaft meiden
  • “Kevin” sagt sich von der WTG los
  • die Predigtbotschaft ändert sich von der frohen Botschaft zu einer Gerichtsbotschaft
  • keine Lehren kritisieren, und ja nicht mit anderen über Zweifel reden
  • Beten gegen Depressionen/negatives Denken (über sich selbst)
  • ein Ältester der die anderen Bunker-Kinder besucht hat, gibt den Über-Ältesten (vermutlich der KdÄ) einen Zettel mit Personenzahlen der anderen Gruppen
  • Leben vereinfachen – ein Pionierehepaar gibt ihre Villa auf
  • Uns rettet nur der Glauben an die WTG

Interessant ist der Fortgang des Ganzen:

Wir hören die ganze Zeit, wie Lärm von einem aufgebrachten Mob, einer Straßenschlacht oder ähnlichen in den Bunker dringt. (Ich bezeichne dies im Weiteren als “Unruhen”.) Kommt der Mob zu den Zeugen? Nein, der Mob fragt nur nach wo die Zeugen sind, Scheiben gehen zu Bruch. Eine undefinierbare pseudo-Gruppe, vermummt wie das SEK betritt den Bunker, die Zeugen stehen erhobenen Hauptes und heroischen Blickes den Männern gegenüber, Ende.

Hier wird bewusst Angst geschürt und auf staatliche Übergriffe hingewiesen. Doch schauen wir uns das Ende mal im Detail an:  Eine Gruppe vermummter “was-auch-immer” (WAI) betritt den Raum. Diese WAI tragen keinerlei Rangabzeichen, Landes- oder Staatsfahnen. Sie sollen einfach staatliche Gewalten darstellen. Nur genau diese tragen im echten Leben grundsätzlich Abzeichen die sie als staatliche Gewalten kennzeichnen. Diese sprechen im echten Leben mit den Menschen und geben zu erkennen, dass sie das Gewaltmonopol des Staates ausüben. Die WAI dringt also zu den Brüdern durch und irgendetwas hält den Mob der Unruhe stiftet vor der Tür.

Hier wird bewusst Angst erzeugt und zu “mehr” (mehr gehorchen, mehr vereinfachen, mehr, mehr, mehr) so lange wir noch können aufgefordert – das Video in sich macht keinerlei Sinn. Beide Geschehnisse passen nicht zusammen. Wenn Brüder durch den Mob hindurch in das Haus gehen, dann kann es nicht schlimm draußen sein oder gegen die Brüder gehen. Jedoch erzeugt es Angst, diese Geräusche zu hören. Wenn jeder Bruder bis zu der Bunkertür kommt, würde es auch der Mob schaffen, falls diese den Zeugen etwas tun wollen. Die WAI als staatliche Stelle kommt bis vor die Bunkertür – was zeigt uns dies? Der Mob interessiert sich weder für die WAI (ein Angriff auf die WAI würde man den einzelnen WAI’s ansehen) noch feuert der Mob die WAI an, sich die Zeugen zu holen. Jetzt steht die WAI vor den Brüdern und nach kurzem hin-und-her wird abgeblendet. Was zeigt dies? Wäre es eine fragwürdige staatliche Stelle, hätte es sicher direkt Übergriffe gegeben, jedoch weit gefehlt.

Dieses Video nimmt Situationen zusammen, welche unsere Gefühle ansprechen sollen, den Ältesten als Vertreter der Org als die einzig wahre Säule darstellt und uns zu immer mehr anspornen soll. Auch wenn die Ereignisse – wie oben dargelegt – keinen Sinn machen, wurden alle möglichen, emotionalen Register gezogen, Angst vor der großen Drangsal zu erzeugen und so der Org zu folgen.

Hier noch ein kleines Gedankenspiel des Autors:

Habt ihr vor einiger Zeit den Hype um die Notfallpakete erlebt? Zeugen packen sich dort alles mögliche nach den Vorstellungen der Gesellschaft zusammen. Interessanter Weise landet darin nur sehr wenig, was wirklich in einem Katastrophenfall notwendig ist. Man packt sich Wasser, Nahrung usw. zusammen und hat dieses Paket griffbereit. (Wer Angst vor einer wirklichen Katastrophe hat, würde sich auf Flucht vorbereiten und z.B. Wasserfilter, Wassertabletten, ein Tarp, ein Zelt, ggf. eine Säge für Feuerholz, Erste-Hilfe-Ausrüstung, vielleicht etwas zum Wunden nähen, Jagdtausrüstung wie Angelhaken usw. einpacken. Oder er hat einen richtigen Bunker mit Vorräten.) Eine Ausrüstung, die primär auf eine “Bunkersituation” ausgelegt ist. Eine Ausrüstung die in Verbindung mit dem Bunker-Video perfekt ist, um die Angst wach zu halten. Was bringt die Zukunft? Ich weiß es nicht. Jedoch gibt es eine Bibelstelle, welche immer mal wieder am Rande auftaucht: Jeremia 26:20 – diese schoss mir sofort beim Bunkervideo in den Kopf.

“„Geh, mein Volk, tritt ein in deine inneren Gemächer, und schließ deine Türen hinter dir zu. Verbirg dich für nur einen Augenblick, bis die Strafankündigung vorübergeht.”

Nehmen wir den Tagestext für 2016 in die Hand, lesen wir am 31.12.2016:

Ich werde mich gewiss kundtun vor den Augen vieler Nationen; und sie werden erkennen müssen, dass ich Jehova bin (Hes. 38:23)

Sobald Gog seinen Angriff auf Gottes Volk startet, wird Jehova seine Diener auffordern: „Geh, mein Volk, tritt ein in deine inneren Gemächer, und schließ deine Türen hinter dir zu. Verbirg dich für nur einen Augenblick, bis die Strafankündigung vorübergeht“ (Jes. 26:20; Hes. 38:10-12, 18-22). In diesem kritischen Moment werden wir von Jehova lebensrettende Anweisungen erhalten. Es könnte gut sein, dass die „inneren Gemächer“ in engem Zusammenhang mit den Versammlungen stehen. Wenn uns der Schutz Jehovas während der großen Drangsal zugutekommen soll, müssen wir anerkennen, dass Jehova sein Volk auf der Erde in Versammlungen organisiert hat. Bleiben wir daher eng an der Seite des Volkes Jehovas. Und bleiben wir fest verbunden mit unserer Versammlung. Dann können wir mit ganzem Herzen in die Worte des Psalmisten einstimmen: „Rettung gehört Jehova. Dein Segen ist auf deinem Volk“ (Ps. 3:8). w14 15. 11. 5:16-18″

Vergleichbares lesen wir in dem Buch “Gottes Königreich besiegt seine Feinde” S. 230 Abs. 19, 20 was 2014 erschien.

Der Wachtturm vom 15.05.2009 S. 6ff beschäftigt sich gar mit der Frage:

“Wo solltest du dich aufhalten, wenn das Ende kommt?”

Egal wo die Kapitäne das Schiff auch hinsteuern werden, es steht uns ein spannender Kurs bevor! Bleiben wir der wachsame Kevin!

Englisches Bunkervideo: https://www.youtube.com/watch?v=wNtlDybBVA8

 

[Gesamt:36    Durchschnitt: 5/5]

Ähnliche Artikel

neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Horst

Liebe Leser, ich muss einfach zu diesem Video äussern, dass dies in meinen Augen nur noch perfide und böse ist. Sowas kann kein gesundes Gehirn erfinden .Mit den modernen Kommunikationsmitteln zieht die JW.Org alle Register einer Überwachung, Gleichschaltung und Angstmache, gegen die Orwells Roman “1984” wie ein Ammenmärchen anmutet. Übrigens ist diese Angstmache nicht neu. Auf dem großen Nürnberger Kongress (wars 1968 oder 1969 ?) gab es ein Hörspiel, in dem ein Bruder während der “grossen Drangsal” im Gefängnis (warum er dort war, wurde nicht so genau definiert) einen Mitbruder verraten hat. Das ist ihm anscheinend nicht gut bekommen, denn… Weiterlesen »

Samariter

Hauptsache Krawatte im Bunker… ????

Marlene

Ich finde in dieser Bunkervideoserie ja so entlarvend, dass am Ende alle ihre Bibeln von sich werfen. Für die, die es noch nicht gesehen haben: Die Unruhen draußen werden im Verlauf des Aufenthaltes im Bunker immer größer, und die ZJ-Gruppe schaut sich sorgenvoll an. Der leitende Älteste schlägt vor, dass ein Bibeltext gelesen wird. Das geschieht. Alle sind ermuntert und gestärkt, sprechen sich Trost zu. Dann ist der Mob vor der Tür. Die ZJ stehen auf, werfen ihre Bibeln weg und verschanzen sich in einer Ecke des Raumes. – Abgesehen davon, dass das ganze Machwerk aus diversen Gründen völlig inakzeptabel… Weiterlesen »

Janus

Passt nicht ganz hier rein…
https://www.reddit.com/r/exzj/comments/4prh11/zeugen_jehovas_zu_einer_4000_dollarstrafe_f%C3%BCr/
Die Zeugen müssen täglich 4000,00 Dollar Strafe zahlen, bis sie die Unterlagen betreffs eines Missbrauchs zur Verfügung stellen.

Es grüßt
Janus

Fanny

Fanny
Hab mir zum Frühstück das Bunker Video angesehen. Da bleibt einen echt der Bissen im Hals stecken.
So was von gestellt und unrealistisch!
Kürzlich konnte ich Bilder,Videos und Interviews von echten verfolgten Christen sehen. ELTERN DIE von ihren Kindern getrennt wurden und grausamst misshandelt und gefoltert wurden.
Da kann man sich nur noch fremd schämen für so ein Video.
Da heißt es schon mal Bunker bauen und NwÜ sammeln!
LG Fanny

Westworld

Wie immer bei den ZJ:

ENDZEIT OHNE ENDE !

Nachdenker

Hallo an alle Befreiten,
ehrlich gesagt werde und will ich mir diese JW.Org Videos nicht ansehen. DIlse unrealistischen und weltfremden Machwerke sind es nicht wert angesehen zu werden. Zudem wühlt es einen ständig auf und verärgert einen. So kann man sich nie ganz von der Org. frei machen.
Nichts für ungut, aber diese Machwerke gehören für mich verboten, schüren sie doch die Angst und machen die Mitglieder immer mehr hörig.
Ein wütender Nachdenker.

Schriftstudien-Forscher

Hatte mir im Vorfelde von John Cedar auf YouTube schon eine kommentierte Fassung der Bunker-Videos angeschaut…ehrlich, die Sache mit dem Klopfzeichen ist so bescheuert, ich habe mich vor Lachen fast weggeworfen. 😀 Insgesamt ist das Video und die Botschaft natürlich verwerflich…mir tun die Kinder leid welche auf den Kongressen mit solchen Inhalten konfrontiert werden. Christliche Verfolgung ist ein ernstes Thema, statt aufrichtige und sachliche Tipps für diese Situation zu geben, schürt die WTG Ängste und was noch viel schlimmer ist: sie brandmarkt “Organisatons-Kritiker” als schlechten Umgang der im Ernstfall eh verloren ist (Kevin)…Frechheit. Ganz nebenbei bemerkt…Relegion ist eine Schlinge!!! Mit… Weiterlesen »

Petrus111

Liebe Freunde, Es ist ja wohl eine Tatsache, dass es “Verfolgung” Andersdenkender überall auf der Welt gibt (nicht gut), Aber wie merkwürdig ist es, wenn eine Gruppe von Menschen sich in einer freiheitlichen rechtsstaatlichen Mehrheitsgesellschaft aufhält und dieser Mehrheitsgesellschaft erklärt, dass diese bald von ihren Grundsätzen abweichen und einen verfolgen werde?!? Ist das paranoid, krank, pervers. Ich finde es jedenfalls unhöflich, sowas einer rechtschaffenen Gesellschaft permanent zu unterstellen. Es ist aber noch viel schlimmer: Rechtsextremisten mögen verschiedenes nicht, sie mögen auch keine Zeugen Jehovas. Staatliche Stellen betreiben Kampanien gegen Rechtsextreme, um diese Tendenzen einzudämmen, zurückzudrängen, präventiv zu agieren, aufzuklären. Von… Weiterlesen »

ManfredF

Ich hoffe der normale Zeuge merkt endlich was für Schwachsinn mit seinen Spendengeldern produziert wird. Was hat so ein Video mit der Verkündigung des Konigreichs zu tun? Ebenso viele andere Videos. Diese kosten viel Geld. Wsa ist daran theokratisch.
Man könnte dem schnell ein Ende machen wenn die ZJ aufhören wurden planlos zu spenden..

Hans Wurst

Moin,

grade eben auf jehovahs-witness.com gelesen: Das Drucken in Selters wird mittelfristig abgeben an den Verlag, der auch die Zeitung mit den 4 Buchstaben druckt. Ich kann nicht sagen, ob die Meldung glaubhaft ist, aber ich neige dazu, dem einen gewissen Wert beizumessen. Vor Jahren wurde einmal die Möglichkeit diskutiert, alles von der Druckerei Maul in Nürnberg (die drucken z.B das ADAC Heft) drucken und versenden zu lassen. Super spannend!

https://www.jehovahs-witness.com/topic/5744041962504192/printing-presses-bye-bye

Pusteblume

Es tut mir leid. Ich habe das video gerade gesehen und wenn ich könnte, ich würde nur noch kotzen. Warum? Negative Gedanken… Aha, stellt hier die Gesellschaft Depressionen damit gleich etc? Ich leide darunter und wenn ich so etwas sehe dann finde ich es wird verharmlost. Niemand sucht sich so etwas aus aber so wie es dargestellt wird ist es absolut nicht. Wer hat schon die Kraft und konzentration in solch einer Situation um überhaupt ein Buch in die Hand zu nehmen etc? Und alle scheinen so perfekt. Das Paar, das schon Pionier war und doch komfortabel lebte im eigenen… Weiterlesen »

Ömmelchen

Ich kann mir Videos im Internet aufgrund begrenztem Datenvolumens nicht ansehen, aber die Beschreibungen reichen mir schon. Ein weiterer Höhepunkt in Sachen Kindern Angst machen. Die Bilder in der Literatur reichen wohl noch nicht. Sowas macht ja schon Erwachsenen zu schaffen. Im Fernsehen käme da bestimmt erstmal die Ansage : “Diese Sendung ist für Zuschauer unter 16 Jahren nicht geeignet.” Was für eine seelische Grausamkeit. Viele Kinder stecken sowas gar nicht gut weg; manche werden durch diese ganzen Endzeit-Horrorvisionen regelrecht traumatisiert. Eigentlich ein Fall für die Jugendfürsorge. Ich frage mich bloß, ob die Kinder nicht das eigentliche Ziel dieser Angstpropaganda… Weiterlesen »

Fox

Guten Tag Bruder, vielen Dank für diese Zusammenstellung. Es gab vor einigen Jahren einen WT, indem darauf hingewiesen wurde, dass man sich nur sehr begrenzt auf Verfolgung einrichten kann. Die beste Hilfe sei das Gebet. Und damit gehe ich einig. Dieses Video ist – emotionslos betrachtet – ein echter Rückschritt. Wir alle kennen die Bibel soweit, zu wissen, dass der Allmächtige die Menschen überall aufspürt wo und wann er es für richtig und wichtig erachtet, egal, ob auf der Erde, im All oder auf dem Meeresgrund. Aber bedeutet dies, dass wir uns “einmauern” sollten, damit “Feinde” und “Gegner” nicht an… Weiterlesen »

Realist

Einfach nur vergifteter Junk-Food, der da angeboten wird… Und dafür schmachten die Anwesenden wieder stundenlang in der Hitze an den Kongressen. Die Videos sind so schlecht gemacht, dass man unweigerlich davon ausgehen muss, dass die 7 Päpste alle ihre “Schäfchen” für unmündig, unwissend und dumm halten. Dass sie allerdings am Schluss alle ihre Bibeln, die total manipulierten NWÜ’S, wegwarfen, konnte ich dann wieder durchaus verstehen… Für die Org könnte es allerdings ein geheimes Satans-Ritual sein: weg von Gott und von Jesus, hin zur satanischen Org. Es gibt ja auch ein Anti-Abendmahl, das von Satanisten als Ritual (Schwarze Messe) abgehalten wird.… Weiterlesen »

ManfredF

man kann das ganze auch anders interpretieren. In einer Zeitschrift habe ich gelesen, die Versammlungen sind der Ort der Sicherheit in die man sich zurückziehen soll, daher baut die ORG eigene Säle (sinngemäß). Nun wenn die Org, wie ich aufgrund der vielen Zeichen annehme, letztlich von Satan kontrolliert wird, dann ist doch klar, dass er möchte, dass sich die ZJ in die Bunker verziehen wenn Jesus kommt. Sonst würden viele vielleicht noch aufwachen und erkennen, dass sie einem falschen Gott gefolgt sind. Im Bunker, abgeschnitten von der Welt bekommen sie gar nicht mit, dass Jesus kommt und die Seinen in… Weiterlesen »

Anna

Liebe Schwestern und Brüder, Dank Regenwetter gestern spätnachmittag habe ich mir das Bunkervideo angesehen. So ein Schmarrn! Bei den Schäflein Angst erzeugend. Ob diese merken, dass es völlig realitätsfremd ist. Es gibt bisher KEINE Bunker, ggf. im Neubau in Warwick für die glorreichen Sieben. Da immer mehr Versammlungen zusammengelegt werden hätten diese auch nicht Platz im Keller. Wie schon vorher kommentiert, im Bunker könnte man auch gar nicht seine Häupter emporheben und das Licht sehen. Und dann diese Schlußszene mit einem SEK ähnlichen Gestalten die den vermeintlichen Bunker stürmen. Hoffentlich merken die Brüder wie sehr sie mit diesen Filmchen veräppelt… Weiterlesen »

Esther2

Esther 2 @ alle die den Kongress besucht haben

Weiss denn einer, wie bzw. was gesagt wurde bzgl. derjenigen, die nicht mehr in die Versammlung gehen? Im voraus hieß es ja, sie werden dann auch als Ausgeschlossene gesehen.

ManfredF

ich gehe nun gar nicht mehr zu Kongressen. Mal eine Frage. Zeigt man auf den Kongressen inzwischen längere Filme so dass man wie im Kino sitzt und zuschaut? Oder werden die nur erwähnt und dann darüber gesprochen?

Täter des Wortes

Siehst du Tomaso, dich erinnert das Verstecken an den Bibeltext. Weisst du woran mich das Video erinnert ?
(Matthäus 24:15, 16) . . .Wenn ihr daher das abscheuliche Ding, das Verwüstung verursacht an heiliger Stätte stehen seht  dann sollen die, die in Judạ̈a sind, in die Berge zu fliehen beginnen. . .

Die ersten Christen sollten sich auf Jesu Anweisung in den Bergen verstecken.

Die Brüder in dem Video verstecken sich im Keller.

Vielleicht gibt es in der Gegend keine Berge 🙂

Edelmuth

Guten Morgen TdW In dem Video verstecken sich die Brüder nicht vor dem Strafgericht. Dieses wird von den heiligen Engeln ausgeführt, und vor denen kann man sich nicht verstecken Das Video spielt in der grossen Drangsal vor dem Strafgericht. Die Brüder verstecken sich vor Menschen die nach Anbetern Jehovas suchen um diese zu töten. Wenn das Strafgericht beginnt, endet somit das Verstecken, weil uns dann die Engel zu Hilfe kommen und Anbeter Jehovas retten. Und alle Feinde Jehovas vernichten. Deine Vermutungen entbehren jeder biblischen Grundlage. Der Angriff Satans richtet sich primär gegen die Auserwählten Gottes. Sie sind sein erstes Ziel.… Weiterlesen »

Fox

Guten Tag Täter des Wortes, du schreibst “Die ersten Christen sollten sich auf Jesu Anweisung in den Bergen verstecken. Die Brüder in dem Video verstecken sich im Keller. Vielleicht gibt es in der Gegend keine Berge ????” Bitte verwechsle doch nicht die Sorgfalt unseres Herrn Jesu mit der Dummheit der WTG. Und vor allem: Wenn du schon am “Verwechseln” bist, dann poste das nicht auch noch, es zeigt nämlich nicht wie von dir erhofft, einen Mangel an Jesu Wissen, sondern nur Dreistigkeit. Selbst bei den Zeugen Jehovas hat man gelernt, dass diese Weisung Jesu ganz direkt für die Christen in… Weiterlesen »

O.W.Schön@Schneeflocke

JW.ORG: DER GRIFF IN DIE PSYCHOLOGISCHE TRICK-KISTE Liebe Schneeflocke, spätestens ab dem Regionalkongress 2016 werden Jehovas Zeugen von Opfern zu Tätern, von Verfolgten zu Verfolgern und von Christusliebenden zu Christushassern. Die jw.org Belehrung macht sie zu dem, was sie nun sind. Obwohl es keinerlei biblische Grundlage dafür gibt, sogenannte Untätige zu ächten, ächten Jehovas Zeugen ab sofort die Untätigen und sie brauchen dazu noch nicht einmal mehr ein Rechtskomitee! Damit sich Jehovas Zeugen in ihrer neuen Rolle als selbsternannte Inquisitoren auch richtig wohl fühlen, setzt man ihnen gezielt das Bunker-Video vor die Nase. Aha, die eigentlichen Opfer, so die unterschwellige… Weiterlesen »

petra @ Fox+Alle

Hallo liebe Fox, zu Deinem Kommentar: Fox 30. Juni 2016 um 8:09, leider ohne Antwortbutton. Danke für Deine Antwort. Es freut mich, dass Du meine „Mühe“ schätzt. Ich schätze deine Kommentare sehr und Du hast wirklich Talent, Begabung was das Schreiben betrifft. Wünschte mir, ich könnte auch so schreiben. Aber jetzt zu Deinem Kommentar. Zu: „Denn in Jes. 9 wird JESUS ganz klar als unser Ewigvater ausgewiesen,….“ „Wie Jesaja 9,5 zu verstehen ist“ von Joel Hemphill „Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und man nennt seinen Namen: Wunderbarer Ratgeber,… Weiterlesen »

Fanny

Fanny@Edelmuth Lieber Bruder,Gott Jhwh hat keinen Anfang und kein Ende.Für uns Menschen ist dies nicht vorstellbar.Für uns Menschen gibt es einen Anfang und Ende. Jesus ist aus Gott gezeugt worden also ein göttliches Wesen. Da wir aber nur einen Gott anbeten sollen ist für mich Jesus auch Gott. JHWH HAT SICH UNS ALS SEINEN Sohn dargestellt um es für uns Menschen einfacher zu machen, sich Gott vorstellen zu können. Ein anderes Wesen, auch Engel hätten niemals das Loskaufsopfer bringen können denn dazu muß man göttlich sein also Gott. Wenn ich zu Jesus bete und um den heiligen Geist Bitte,der mich… Weiterlesen »

petra @ ManfredF +Alle

Lieber ManfredF, Du schreibst es doch selbst: „Das Ewige Leben erfordert aber ZWEI Dinge. a) Den allein wahren Gott zu erkennen b) Jesus Christus zu erkennen“ Ganz genau, wir müssen den allein wahren, einzigen Gott erkennen und Jesus Christus. Der allein wahre, einzige Gott ist JHWH und Jesus ist sein Sohn, der Sohn Gottes, der Messias, der Christus, aber Jesus ist nicht Gott selbst. Zu: „Deine Zählung in Ehren aber die ist falsch nur macht es keinen Sinn dir jetzt alle Stellen im NT um die Ohren zu hauen die die Göttlichkeit Jesus klar zeigen.“ Meine Zählung?? Das sind Schriftstellen… Weiterlesen »

petra @ Bruderinfo +Alle

Hallo Bruderinfo-Team und alle, dass Ihr den 3teiligen Artikel: „Sollen die Gläubigen (auch) zu Jesus Christus beten?“, nicht freigeschaltet habt, verstehe ich nicht. Er ist zwar etwas länger ( ca. 15 Seiten ), hätte aber dem besseren Verständnis und der Wahrheitsfindung gedient. Ich werde diesen Artikel wahrscheinlich in einem anderen Forum posten. Für diejenigen, die diesen Artikel lesen möchten werde ich das Forum noch nennen. Den Artikel von E.F., welchen Gerd gepostet hat, habt Ihr doch auch freigeschaltet. Auch meinen Kommentar an ManfredF, in welchem ich mit Gottes Wort bewies, dass Jesus Christus, ein Geschöpf ist, habt Ihr nicht freigeschaltet.… Weiterlesen »

Edelmuth

Wen sollten wir anbeten? (Matthäus 6:9-10) . . .Ihr sollt daher auf folgende Weise beten: ,Unser Vater in den Himmeln, dein Name werde geheiligt. 10 Dein Königreich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel so auch auf der Erde. (Matthäus 6:6) . . .Du hingegen, wenn du betest, geh in deinen Privatraum, und nachdem du deine Tür geschlossen hast, bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist; dann wird dein Vater, der im Verborgenen zusieht, dir vergelten. . . (Philipper 4:6) . . .Seid um nichts ängstlich besorgt, sondern laßt in allem durch Gebet und Flehen zusammen mit Danksagung eure… Weiterlesen »

Fox

Liebe Brüder und Schwestern, ich freue mich wirklich sehr über die spannende und rege religiöse Diskussion über das Gebet und dafür bedanke ich mich aufrichtig. In den unterschiedlichen Positionen wurde eins auch klar und ich bitte, meine Worte nicht als Verletzung zu betrachten: Es wird die höchste Zeit, dass wir unsere eigenen Bunker verlassen! Dass wir uns nicht nur von unseren unterschiedlichen Persönlichkeiten her ertragen lernen, sondern was viel wichtiger ist, die Überzeugung und Bemühungen um Glauben unseres Nächsten zu achten und zu ehren. Niemand von uns wird allein befreit, wir werden eine große, eine sehr große Herde werden unter… Weiterlesen »

Ron West@Klaus Karl

Hallo Klaus Karl, es stimmt, das es nicht unbedingt der Wunsch Jehovas war, das menschliche Könige anstatt seiner regieren. Doch da er das Volk Israel schon im Voraus kannte hat er bereits seinem Knecht Mose in 5.Mose 17:14 und 15 folgendes gesagt: “Wenn du schließlich in das Land kommst, das Jehova, dein Gott, dir gibt, und du hast es in Besitz genommen und hast darin gewohnt,+ und du hast gesagt: ‚Ich will einen König über mich setzen wie alle Nationen, die rings um mich her sind‘,+ 15 solltest du unbedingt einen König über dich setzen, den Jehova, dein Gott, erwählen… Weiterlesen »

Ron West@Fox

Hallo Fox, Deine Antwort an mich: Nach meiner Auffassung ist Jesus wesentlich mehr als „nur“ derjenige, welcher den Willen des Vaters“ dahingehend ausführt, Bitten von Menschen weiterzuleiten. Jesu Leben und sein Tod war weit mehr – es hat die Zielsetzung, die gesamte Schöpfung mit JHWH zu versöhnen. Allerdings setze ich das Gebet auch mit Bitten, Danken, Fürsprache… an ein höheres Wesen gleich. Ich weiß wirklich nicht, wo da ein Unterschied liegen soll.” Meine Antwort diesbezüglich ist: Ich stimme mit Dir überein das Jesus nicht nur den Willen seines Vater ausführt und Bitten der Menschen weiterleitet. Denn Jesus leitet die Bitten… Weiterlesen »

Edelmuth

Hallo BI-Bruder ...dann ist er kein Teil der Schöpfung. Für diese Wahrheit gibt es ja nun jede Menge Schriftzeugnisse die das bestätigen.. . Das bestreite ich! Aufgrund deiner Aussage bitte ich dich um diese Schriftzeugnisse. .Von Jesus heißt es, dass ALLES durch ihn, zu ihm und in ihm erschaffen wurde, Attribute, die nur ein Schöpfergott erfüllen kann. Es gibt kein Geschöpf, auch keinen Engel auf dem das Zutreffen könnte. Wenn du „Alles“ im absoluten Sinne verstehst, dann wäre auch Jehova und Jesus selber durch Jesus erschaffen worden, was offensichtlich nicht sein kann. Jehova und Jesus klammerst du unausgesprochen von der… Weiterlesen »

Ron West@Matthäus

Hallo Matthäus, auch Deine Frage möchte ich gerne beantworten. Du sagtest folgendes: Ist für dich diese Aussage (zitiere die Schlachter2000) jetzt anbeten oder eine Bitte vortragen? Schlachter hat den Ruf sehr genau zu übersetzen. Hebr. 1: …Denn zu welchem von den Engeln hat er jemals gesagt: »Du bist mein Sohn; heute habe ich dich gezeugt«? Und wiederum: »Ich werde sein Vater sein, und er wird mein Sohn sein«? 6 Und wenn er den Erstgeborenen wiederum in die Welt einführt, spricht er: »Und alle Engel Gottes sollen ihn anbeten!« Ja, viele Bibelübersetzungen geben das griechische Wort “proskyneo” mit anbeten wieder. Doch… Weiterlesen »

Bruderinfo1

Hallo Ede, sinnlos, nutzlos, widersprüchlich, Wachtturm konform. So kann man Deine Kommentare von ersten Tag bis heute zusammen fassen. Die Offenbarung ist gerade das beste Beispiel, denn es zeigt wortgenau, dass Jesus es ist, der von den Ältesten und den anderen geschöpfen angebetet wurde (Offenb. 5:12-14). Alles andere zu behaupten ist Wortklauberei und Verdrehung. Ob es Dir, der WTG, anderen nun gefällt oder nicht. Nimm es so hin wie es dort steht oder lass es bleiben. Unter dem Deckmantel der Sklaven Kritik verbreitest Du 1:1 WT Lehren. Zum Teil copy paste aus dem Einsichten Buch. Ich habe es vor 3… Weiterlesen »

Matthäus

Danke für deine Stellungnahme,
Für mich bleibt dennoch die Frage warum selbst die ZJ in ihrer NWÜ in vielen Versen ob Apg. 7 oder Hebr. 1:6 in der Fußnote “ODER ANBETEN” steht. ZJ tun alles dazu im die Anbetung Jesu zu verhindern, warum dann doch das ODER?
Und natürlich die von mir aus der Offenbarung zitierten Verse, wo mehrfach auf die Anbetung des Lammes hingewiesen wird. Mir ist schon bekannt dass das Wort proskyneo mit huldigen oder anbeten übersetzt werden kann, doch es ist nicht ehrlich bei JHWH immer anbeten und bei Jesu immer (so zumindest die NWÜ) huldigen zu schreiben.

LG Matthäus

petra @ Tomaso

Lieber Tomaso,
zu deinem Kommentar: Tomaso 1. Juli 2016 um 20:41 ,

vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.

Du hast Recht, auch wenn wir in manchen Dingen unterschiedlicher Meinung sind, ein unterschiedliches Verständnis haben, sind wir doch Glaubensgeschwister.

Und wir lieben beide unsere beiden Höchsten!!

Ganz liebe schwesterliche Grüße an Dich

Petra

petra @ Alle

Hallo liebe BI-Gemeinde, hier nur der Schluss aus dem 3 Teil des Artikels: „„Sollen die Gläubigen (auch) zu Jesus Christus beten?“ „Mein Fazit“ „Ich war es von Kindheit an gewohnt, fast ausschließlich zu Jesus Christus zu beten. Zeitweise fand ich es sogar seltsam, wenn jemand zum Vater gebetet hat. Irgendwann beschäftigte ich mich aber selbst über einen längeren Zeitraum hinweg mit der Frage, zu wem wir beten sollen. Dass zum Heiligen Geist nirgends in der Bibel gebetet wurde, war mir zu dem Zeitpunkt längst klar. Aber sollen wir nun zum Vater oder zu Jesus Christus beten, oder zu beiden? Von… Weiterlesen »

petra @ Alle

Hallo liebe Fanny, liebe Fox, liebe Noomi und all ihr anderen Lieben,

welche mir geschrieben haben.

Es tut mir leid, aber ich schaffe es leider nicht, jedem von euch zu antworten.

Bitte nicht „böse“ bzw. verärgert sein, oder beleidigt sein.

Ich komme gerade so mit dem Lesen der vielen Kommentare hinterher.

Seid alle ganz lieb gegrüßt

Petra

Ron West@Bruderinfo1

Hallo Bruderinfo1,

natürlich sollte es so heißen:

Jemand zu preisen oder zu segnen ist keine Anbetung. Wenn ich zu jemandem sage „Gut gemacht ich lobe Dich dafür“ habe noch kein Gebet gesprochen oder ihn angebetet.

Gruß
Ron

ManfredF

Also ich verstehe nicht wie ZJ dies hinnehmen und gleichzeitig davon überzeugt sind, dass man kein Teil der Welt sei und sich weder politisch noch gemeinnützig engagieren kann: https://www.jw.org/de/aktuelle-meldungen/pressemitteilungen/nach-region/deutschland/bundesverdienstkreuz-fuer-zeugin-jehovas/ Da wird auf der zw org Seite stolz berichtet dass eine ZJ das BUNDES verdienst KREUZ bekommt. Was für eine Doppelzüngigkeit. Und vom Staat finde ich es seltsam die verständlichste Sache der Welt, sich um kranke Angehörige zu kümmern als etwas Besonderes hinzustellen. Geht wohl nur in Bayern… Wenn ein ZJ dagegen in die Freiwillige Feuerwehr eintritt dann wird er normalerweise erhebliche Probleme bekommen weil man an seine Neutralität zweifelt. Oder… Weiterlesen »

ManfredF

Mal eine aktuelle Frage. Wer hat sich nach dem Ändern der Taufffragen taufen lassen und kann sich noch daran erinnern? in einem interview in einem Regionalsender behauptete der Sprecher der ZJ man sei Christ weil man sich AUF DEN NAMEN JESUS taufen lässt. Ich kann mich nicht erinnern, dass die Taufe auf den Namen Jesus Christus erfolgte. Habe ich eine Gedächnislücke oder lügt der Sprecher?

ManfredF

Fanny

Fanny@ManfredF
Wie du sagst, in Jesus ist Das Heil oder der Heilsweg Heimweg.
Ich stelle mir das so vor: Jhwh ist die Lampe. Von dieser Lampe geht das Licht aus(Jesus) und vom Licht auch Wärme.
Ich fühle mich von diesen Licht angezogen und wandle in diesen Licht.
Das Licht kann aber nur brennen in Verbindung mit der Lampe.

LG an dich
Fanny

Fanny

Fanny@ManfredF
Danke Manfred für deinen Kommentar um 18.58 Uhr.
Fanny

Myway

Lieber O.w.Schön,
leider kein Antwort Button unter deinem Kommentar gefunden.
Aber oh wie Schade, dass das Wochenende so schnell vorbei war. Wir haben es sehr genossen uns auszutauschen und über Dinge zu sprechen die uns weiterbringen.
So kann jeder von uns seine Gaben teilen und dadurch sogar vermehren.
Vielen Dank auch an alle die uns entweder persönlich, oder durch Kommentare oder durch das Betreiben dieser Seite dabei helfen “myway” zu gehen. So wird es doch ein bisschen zu “Ourway”.
Sonnige Südgrüße
Myway

petra @ Bird

Lieber Bird, zu Deinem Kommentar: 5. Juli 2016 um 6:58 zu: „Ausserdem sagt der Vater auch hier klar, dass er ZU KEINEM Engel je sagte er sei sein Sohn. Dass ist für mich eine KLARE Aussage!“ 1. 4 Und er ist um so viel erhabener5 geworden als die Engel, als der Name, den er geerbt hat, ihn auszeichnet vor ihnen. 5 Denn zu welchem von den Engeln hat er jemals gesagt: »Du bist mein Sohn; heute habe ich dich gezeugt«?6 Und wiederum: »Ich werde sein Vater sein, und er wird mein Sohn sein«?7 Schlachter 2000 und etliche andere Bibelübersetzungen Beachte bitte, dass… Weiterlesen »

petra @ Alle

Hallo liebe BI-Gemeinde, zum Thema: „Jesu Zeugung“ schrieb ich auf der Hauptseite in einem Kommentar folgendes: Wann hat der Vater den Sohn gezeugt? Jesus ist der Sohn GOTTES, weil GOTT ihn an einem bestimmten Tag gezeugt hat. Es gibt einen Tag in der Geschichte, vor ca. 2000 Jahren, an dem der Sohn gezeugt wurde. Denn sonst hätte der Vater nicht sagen können: „ICH habe dich heute gezeugt“ (s. Psalm 2,7; Apg. 13,33; Hebr. 1,5; 5,5). Wenn die Aussage dieses Verses richtig ist, dann gab es eine Zeit bevor der Sohn geboren war. Trinitarier sagen: Der Sohn hat keinen Anfang; Er… Weiterlesen »

petra @ pit

Lieber pit,
zu Deinem Kommentar: pit an Janus 6. Juli 2016 um 8:25 ,

leider verstehe ich Deine Frage nicht so richtig.
Was genau möchtest Du mich fragen?

LG Petra

turtle

Bezirkskongress 2018 – es gibt eine Steigerung des „Bunkervideos“ bezüglich Angst erzeugen. Ich hab’s auf jw net gefunden. Auch wenn man die Sprache nicht versteht, die Bilder reichen. Soll am Schluss des Kongresses gezeigt werden.

https://yadi.sk/i/zaFLDULY3WAUks

 

 

Johnny

Für mich ist die übliche Angstmacherei der WTG nichts Neues, sondern gängige Praxis. Durch das Vermitteln völlig übertriebener Feindbilder, soll eine schwarz-weiß Situation erzeugt werden, die – wie immer – irrationale Ängste in den Köpfen der Zuschauer entstehen lässt. Das vordergründige Ziel ist wie immer, alle berechtigten Fragen beiseite zu schieben, weil gerade jetzt sei nicht die Zeit zum Hinterfragen. Angstmacherei war schon immer ein Mittel, um kritisches Denken zu unterdrücken.

Scroll to Top