Die WTG plant die Einführung einer “Publisher ID“ – eine Identifikationsnummer für jeden Verkündiger.

Während viele Zeugen Jehovas noch überlegen ob sie die Blankovollmacht zur Verwendung ihrer persönlichen Daten unterschreiben sollten, ist ihre Organisation in ihrer Planung schon einen Schritt weiter. Wie aus zuverlässiger Quelle durchgesickert ist plant die Organisation die Einführung einer Publisher ID Nummer für jeden Verkündiger. Ein für viele unvorstellbares Vorhaben, George Orwell lässt grüßen.

Dieses Video ist im Interesse der Menschenrechte durchgesickert. Jeder Zeuge Jehovas sollte wissen was seine Organisation im Geheimen plant und wie sie ihr Netz erweitern wollen.

Entschuldigung, dieser Artikel ist zur Zeit nicht vollständig.

WLink zum Video: https://youtu.be/m09ut8VUMP4

[Gesamt:39    Durchschnitt: 5/5]

Ähnliche Artikel

neueste älteste
Benachrichtige mich bei
heiopei

Was kann man als verkündiger tun, wenn man so eine id nifht haben will?  Wird das eifach über die Köpfe hinweg gemacht?

Schneeflocke

“Wir befinden uns im Jahre 2018 n. Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt… Ganz Gallien? Nein! Ein von unbeugsamen Bi’lern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten.”

 

Danke an Bi, und ein ebenso dickes DANKE an Euch alle, die ihr für uns einfache Brüder und Schwestern die Wahrheit ans Licht bringt!!

 

Bei dem Mitschnitt wurde mir wahrhaft ganz mulmig im Bauch……

Michaela

Hallo alle zusammen……. Danke, Danke an BI,  dass wir so schnell und so gut informiert werden. ….. naja, war doch klar, nach diesem Knebelvertrag, den alle jetzt unterschreiben sollen, hätte mich auch gewundert wenn diese 7 (8 ?) selbsternannten “Heiligen”  nicht noch etwas in der Hinterhand hätten. Der nächste Schritt ist dann wahrscheinlich der RFID Chip, schön implantiert unter die Haut in der rechten Hand, und dann kannst du den Königreichssaal nur noch betreten oder Verlassen wenn alles ausgelesen und gespeichert wird. Und mit Sicherheit haben sie dann auch gleich einen Bibelvers dazu parat, wenn Sie keinen besseren finden, dann… Weiterlesen »

Hupsi

Ein Wahnsinn. Und wieder mal erkennt man: hier geht’s in keinem Fall um Gott.

Menno, so ein Verein! Klar, jetzt haben sie  sicher bereits einige Unterschriften, jetzt ist Eile angesagt.

Der Vergleich mit dem Chip für Heimtiere ist wirklich naheliegend.

Sinnbildliche Schafe?

Nein “sin billiche” Menschen – Opfer.

Ich danke euch allen für die guten Recherchen – habe dadurch wieder alles richtig gemacht.

Danke liebes Team von BI und die konstruktiven Kommentatoren /bzw -innen. Gute Nacht erstmal.

Hupsi

Horst

Kolossal. Die Zeugen-Jehovas-Führung (man vergesse nicht, nach Harmageddon 1 Herrschender pro 55,5 “Publishers” ) macht sich an die Verwaltung. Der Zeit und den Ereignissen vorauseilend, werden mittels der Publisher-ID auch Eignungen für die Aufräumungsarbeiten nach dem “Krieg des grossen Tages Gottes” erfasst: Erstmal Verkündiger mit Baggerkenntnissen, Leichenbeschauer, ehemalige Grillmeister, Undertaker und Vogelkundler (Kennntisse im Verhalten aasfressender Vögel). Deren Einsatz kann IT-gesteuert dann zentral organisiert werden. Anschliessend kommen alle “Pubishers” mit den Erfahrungen bei  Vermesssungsarbeiten, Zimmerleute, Maurer, Fliesenleger, Gärtner usw. zum Einsatz. Hier gibts dann das erste Problem: Es sind nur Hilfsarbeiter und Aushilfskräfte erfasst, denn aufgrund des Verzichtes auf eine… Weiterlesen »

ProJesus

Das ist einfach nur U N G E H E U E R L I C H !!!

Höchste Zeit zum Aufwachen und bewusst Miterleben, wie es weitergeht.

Täter des Wortes

Unser Schöpfer hat uns bereits mit einem “genetischem Fingerabdruck”, einen individuellen DNA-Profil jedes Individuums ausgezeichnet, das für dieses in hohem Maße charakteristisch ist. Heute hat jeder Bundesbürger eine ID, jeder Steuerpflichtige eine Steuer-ID. In jeden Online-shop (Amazon & Co.) hat man eine Kundennummer. Welches Problem gibt es, wenn der Sklave die Technik nutzt um die Arbeit zu vereinfachen ? In dem Video wird ja gesagt, daß das Ziel ist Kreisaufsehern, Sekretären etc. viel Arbeit abzunehmen durch diese Technisierung. Als an den Supermarktkassen die Scanner eingeführt wurden, hat sich Aldi lange gewehrt, die Kassierer sollten weiter die Preise aus dem Kopf eingeben. Heute benutzt auch Aldi Scanner.… Weiterlesen »

B.I.C

An TDW Ich stelle mir gerade die Frage, welch riesige Datenberge verwaltet werden müssen, um die Herde Gottes zu hüten, dass es einer weltweiten Datenbank bedarf, um etwa einem Sekretär die Arbeit zu erleichtern; als ich letztens einen Ältesten um den Sinn der hier allseits bekannten Datenschutzerklärung befragte erhielt ich die Antwort, dies sei eine Maßnahme, um sich gegen alle Eventualitäten abzusichern, ich müsse mir aber keine Sorgen machen, da von mir ohnehin keine Daten angefertigt, geschweige denn weitergeleitet würden. Auf meine Unterschrift wird er noch lange warten. Aber danke, dass du hier als – so bezeichne ich dich jetzt… Weiterlesen »

Tinko00

Die Argumentation von TdW finde ich nicht so weit hergeholt. Wir alle sind doch jetzt schon durchsichtig wie Glas. Man kann sich dieser Datenschieberei kaum komplett er(ver)währen. Das hat System und ist gewollt. In wirklichkeit sind (Nutzungs)Rechte immer mit Bedingungen (Daten Speicherung… Weitergabe… etc) verknebelt. So mancher ist sich dabei kaum im klaren für was er seine Zustimmung giebt. Nur ein Beispiel: AGB… Nutzer oder Verbraucher müssen “Akzeptieren” unterschreiben oder den Button drücken. Natürlich besteht kein Zwang aber ohne “Akzeptieren” kein Dienst und keine Leistung. Eine persönliche Entscheidung, natürlich… aber wer kann sich dem auf immer und ewig entziehen. Die… Weiterlesen »

marisol

Was für ein wunderbarer Vergleich : Supermärkte und WTG !Die Mitglieder werden gescannt, Höhe des Zeiteinsatzes, des Spendenumfangs, des Freiwilligendienstes, evtl. Verfehlungen; all dies gespeichert auf Lebenszeit und darüber hinaus. Individuelle Profile können erstellt werden, und auch Versammlungen besser ‘eingestuft’ werden. Kosten-Nutzen-analysen ohne Ende. Und das Alles nur zur Arbeitserleichterung – genau die Argumentation wie bei den Saalübertragungen, die damals stattgefunden haben um die Ältesten zu entlasten. ( später konnte dann einfach verkauft werden). Es ist echt gruselig und menschenverachtend wie gläubige Christen behandelt werden. In den Versammlungen ist es gar nicht möglich aufklärende, sachliche Information zu erhalten und deshalb… Weiterlesen »

Birgit

Also für mich persönlich geht das ganze in Richtung “Zeichen des Tieres”.Ein Malzeichen bei dem jeder äußerst vorsichtig sein sollte.Das die Daumenschrauben an eigenen sog.Brüdern und Schwestern angezogen wird,war mir längst klar.Wenn ihr Harmagedon schon seid 130 Jahren nicht kommt,bauen die  eben ihr eigenes.So ist es wenigstens für die LK eingetroffen.Basta :-))

Liebste Grüße

Birgit

M.N.

Ich denke i. V. mit dieser Sache auch an folgendes: Bisher war es ja so, dass im Falle eines “Verkündiger”-Wechsels in eine andere ZJ-Gemeinde (z. B. bei Umzug, oder weil es jemandem in seiner Ursprungs-“Versammlung” nicht mehr gefiel) die Hierarchiefunktionäre der Ursprungsgemeinde ein “Informationsschreiben” für die Bosse der Zielgemeinde verfassten, in dem solch wichtige Dinge wie “Demut”, “Eifer”, “Geistiggesinntsein”, der Grad an JW.Org-Konformität etc. des Probanden beurteilt wurden und dieses nebst der “VBK”-Leistungsbilanz an die Führungsriege der Zielgemeinde übersandt wurde. Nun beinhaltet die “VBK” außer harten Zahlen nichts, was in irgend einer Weise Aufschluss über die “wahre Persönlichkeit” des Überwachten… Weiterlesen »

Heiopei

Ich hab das nicht unterschrieben und werde ich auch nicht tun

Heiopei

Ich hoffe also die Verweigerung der Unterschrift reicht um die Publisher id nicht aufgezwungen zu bekommen. Wie meinst du, msn wird es msch dem 25.05. Merken? Kann es sein das alle diese unterschrieben en zettel dann ungültig sind von rechtswegen?

Helmut Walter

Liebe Anna,wir denken auch heute an dich und du wirst das mit Gottes und Jesus Beistand auf alle Fälle schaffen.Liebe Grüße von Helmut und Kerstin.

Jünger Christi

Hallo, jede Firma hat von Ihren Kunden eine Kundendatei, ein Freund von mir arbeitet im Vertriebsaussendienst im B2B Bereich. Neben den allgemeinen Stammdaten, Umsätzen sowie Kreditwürdigkeit werden die Kundenansprechpartner eingeteilt in Techniker, Kaufmann oder Endscheider oder Wasserträger usw. Es werden auch Vorlieben notiert zum Beispiel welche Hobbys oder Sportarten der Ansprechpartner hat. Ja so wird im Vertrieb jeder Kunde katalogisiert. Damit die Firma den Ansprechpartner einschätzen und einstufen kann. Nun warum jetzt nicht auch bei JW.ORG? Willkommen in der digitalen „Religion“. Die Zugriffsrechte werden entsprechend von oben nach unten vergeben. Die „Unteren“in den Ortsversammlungen also wie Sektretäre müssen den Sever… Weiterlesen »

Samariter

Ob eine Nummer eingeführt wird oder nicht finde ich persönlich jetzt nicht so wichtig… was mich wesentlich mehr erschreckt, ist der sachliche/trockene Umgangston wie dort die Ansprachen vorgetragen werden. die erinnern eher an eine Vorstandssitzung als daran, dass Menschen versuchen anderen mit der Bibel zu helfen… Denke bei Facebook, Cambridge Analytics, Google, Amazon wärewäre Gespräch genauso gelaufen… ????

NEWS

NEWS ! https://www.jehovaszeugen.de/uploads/media/Amtsblatt_2018_Nr._1.pdf   Amtsblatt von Jehovas Zeugen in Deutschland Nr. 1, Jahrgang 2018 Berlin, den 1. Mai 2018                                                     Seite 3 Namensänderung von Versammlungen Das Zweigkomitee hat die folgende Namensänderung einer Versammlung beschlossen (§ 3 Abs. 3 S. 1 StRG): zum 01.11.2017: Hamburg-Twi in Hamburg-Twi-Ost, zum 01.04.2018: Dortmund-Polnisch-Nord in BergkamenPolnisch. Die bisherigen Siegel der Versammlungen wurden als ungültige Siegel vom Zweigkomitee eingezogen (§ 11 S. 2 SiegelO). Zusammenlegung von Versammlungen Das Zweigkomitee hat die im… Weiterlesen »

Schneeflocke

Diese Publisher ID, wenn man so überlegt, könnte es der größte Clou der Org überhaupt werden. Ist es nicht genial was damit alles möglich wäre? Man könnte die “schwächste Versammlung der Welt” ausfindig machen, ebenso wie die “stärkste”, und die “spendenfreudigste” , sogar bis hin zu DEM spendenfreudigsten Bruder oder DER Schwester oder aber auch der kinderreichsten. Man könnte grandios effektiv umstrukturieren, ohne dabei wichtiges (money money, money, must be funny… In the rich man’s world… ) verlieren zu müssen. Das ist so guuuut, es ist das Ei des Kolumbus!   Ihr Lieben, diese ID ist eine Revolution, seht ihr… Weiterlesen »

Dirk

  Hallo,   Kenneth Cook jr. neuestes Mitglied der LK   Hier ist sein erster öffentlicher Auftritt in einem Video: https://tv.jw.org/#de/mediaitems/LatestVideos/pub-jwb_201804_13_VIDEO   Titel des Videos: Versprechen zu halten wird belohnt (Ps 15,4)   In diesem Video pochen sie wiedermal auf das Hingabegelübde, dass man dieses unbedingt halten muss.   Er spricht z.B. davon, dass die Israeliten von den Gibeonitern getäuscht wurden, aber dennoch ihr Versprechen, ihren Bund mit ihnen eingehalten haben und dass Jehova dies gefallen hat und durch ein Wunder gesegnet hat. Die Begebenheit findet man in Josua Kapitel 9 und 10.   Auf die „Schafe“ bezogen sollen diese… Weiterlesen »

Hupsi

Ja, ja, den lieben Sekretären Arbeiten abnehmen :-))

Klar, nur deswegen.

Wie wäre es damit: neues Licht kann ich auch machen: Hört zu:

 

Die Datenbank und die Publisher ID helfen Jehova bei der Umsetzung der Arbeit bzw. Prophezeiung von Maleachi 3:16

Mal 3,16 Jahwe hörte aufmerksam zu, als die Menschen, die ihn fürchteten und seinen Namen achteten, so miteinander redeten. Für sie wurde ein Gedenkbuch vor ihm geschrieben.

Mensch, das wird doch später mal das Gedenkbuch!!!!

Und wir üblen Abtrünnigen  :-)) dachten doch tatsächlich , es sei ein Datenmissbrauch.

Das kommt davon, wenn man kein Vertrauen in die leitende Körperschaft hat…

Halt mich fest –  was für ein Täter.. .

 

Birgit

Also gibt es bald bei den ZJ nur noch Nummern.Keine menschlichen Wesen?Nr.109234 wurde erwischt bei….hat sich unterhalten mit…… Ich persönlich zahle immer noch Bar.Kein Kauf im Internet…solange es noch geht. Paypal ist mir ein Begriff,werde es aber nie anwenden.Aus meinem Pass habe ich den ID Chip schon vor 2 Jahren entfernt und fliege immer noch,wohin ich auch möchte.Das ist es,was die dunkle Seite nicht braucht.Menschen die NEIN sagen.Ohne an die Konsequenzen zu denken.Das lasse ICH nicht zu.So einfach ist das.Es funktioniert….immer.Der Glaube ist alles was zählt und wir machen damit ein und für allemal klar…DAS macht ihr mit MIR nicht.… Weiterlesen »

Anna

Liebe Schwestern und Brüder, GESCHAFFT! Herzlichen Dank für die lieben Wünsche von Omma, Störti, RoKo, Schneeflocke, Michaela, Kersin und den vielen anderen. Es ist ein herrliches Gefühl! Ich bin in den Saal schon mit Herzklopfen gegangen. Ich war ca. 15 Minuten vorher da, hab ein paar belanglose Wort gewechselt und dann zum Gruppenaufseher. Er hat mir noch am Nachmittag eine Whats-App-Nachricht übermittelt, dass ich doch bitte mein Formular mit der Unterschrift nicht vergessen soll. Naja, ich habe ihm dann im Beisein seiner Frau erklärt, dass ich nicht unterschreiben werde. Da dies für mich einer Blancovollmacht gleichkommt. Und es ja freiwillig… Weiterlesen »

Wahrheit

Willkommen in ORSON WELLS , Roman 1984!!! Was ist bloß, los in der ORG??? Noch mehr KONTROLLE, noch MEHR ÜBERWACHUNG! Das alles im ORG , SINNE zwischen ORG HÖRIGEN SKLAVEN , und nicht ORG HÖRIGEN ZJ. zu UNTERSCHEIDEN, ZU URTEILEN : “Ein nicht VORBILDLICHER BRUDER , hat nicht UNTERSCHRIEBEN , GIBT IN WACHTTURM , ZWEIDEUTIGE ANTWORTEN!!! Sein DIENSTBERICHT , OFFENBART , seine GEISTIGE GESINNUNG , nur 2.Std BERICHTET!!! Wir sollten diesen Bruder , MEIDEN , denn er ist SCHLECHTE GESELLSCHAFT, und aufgrund seiner I-DENTNUMMER , es Selters WEITERLEITEN , und IHN BEOBACHTEN, damit WIR DIE ORG , GRÜNDE FINDEN MÖGEN… Weiterlesen »

Fox

Guten Tag Bruder, danke sehr für die Bereitstellung dieser Information. Für Menschen, die wirklich Christen sein möchten kann diese Maßnahme nur begrüßt werden. Denn deren Namen stehen nicht in irgendeinem Mitglieder verwaltenden Computer. Keine Ahnung ob das nun ein umgekehrtes “Geht aus ihr hinaus, mein Volk” ist, weil man gar nicht erst reinkommt in den PC, aber für mich auch höchst unwichtig. Wie bei der Projektvorstellung gesagt wurde, werden bereits 50% aller Verkündiger mit persönlichen ID`s gespeichert und GENAU erfasst. Beachtet man nun, dass der Start des allumfassenden Projekts im September 2017 war und rechnet man dann die 8 Monate… Weiterlesen »

Jenka

Hallo,

kennt ihr schon diesen News Reader? Vor ein paar Tagen hatte ich diesen gefunden:

https://news.feed-reader.net/71459-zeugen-jehovas.html

Liebe Grüße an Alle

 

Birgit

Hallo ihr lieben, Donnerstag hatte ich mich bei Papa ein letztes mal angemeldet um ihn über die neue ID aufzuklären und hatte vor bis Heute zu bleiben.So hätte ich ihm auch noch im Haushalt helfen könnnen. Wie es kommen musste..Feind hört mit…Dienstamtgehilfe(mein jüngster Bruder)kam dazu und zitierte unseren alten Vater …nach oben…sofort…wir müssen reden.Nach ca.25 Min.kam Papa alleine wieder runter und sagte mir;Du musst das Haus verlassen Birgit. Warum Papa?   Wenn du hier im Haus übernachtest,schlafen Ralf und seine Frau im Hotel!!! Was habe ich verbrochen? Du lehnst unsere Gesellschaft ab und dein Jesusgerede könnte schlecht auf sie abfärben!!! Alles… Weiterlesen »

Anonymous

Hallo Brüder und Schwestern , ich habe diesen Formular unterschrieben obwohl ich das nicht wollte,  ich konnte auch nicht sagen , nur das der Älterste hat mich das in der Hand gedrückt und gesagt ich soll es schnell ausfühlen und hat mich nicht erklärt warum  wieso und was das ist ..ist weg gegangen , obwohl ich vorher war krank und wusste überhaupt nichts und habe Schwestern gefragt und die meinten du muss das aufjenfall unterschreiben das ist wichtig  , das ist wenn du mall in Ausland fährst dann wissen alle deine Daten usw…!!! Ich habe danach schuld Gefühle gehabt als… Weiterlesen »

Argentum@Störti

Lieber Störti, natürlich zitiert Jesus auch aus dem AT und ist an diese Aussagen gebunden. Darüber hinaus sehe ich in der LEHRE JESU aber die Aufforderung, geistig zu wachsen und in der Liebe zu bleiben, ganz gleich, welche Anfeindungen man ausgesetzt ist. Hier geht es m.E. um die eigene geistige Entwicklung, die ureigene Schulung bez. Mitgefühl, Vergebung, Frieden und  Vertrauen in den Gott der Liebe. Dazu sind wir aufgefordert und nur, wenn wir unseren Fokus darauf setzen, können wir spirituell wachsen und uns ihm im Vertrauen und ohne Angst nähern. Wenn ich darauf vertraue, dass Gott Gerechtigkeit übt, versuche ich… Weiterlesen »

Argentum@Störti

Lieber Störti, ja, ich habe es ja verstanden. Es gibt eben unterschiedliche Zugänge, sich Gott zu nähern. Und jeder muss individuell sich seinen Weg selber suchen, so wie er geschaffen ist und der ist eben auch so unterschiedlich, wie wir Menschen eben sind. Ich wollte nur eine Anregung geben, seiner inneren Stimme zu vertrauen. Ich denke, dass der heilige Geist sich uns in ganz eigener Weise erschließt. Wir sollten nicht auf andere schauen, sondern uns selbst beobachten und uns in dieser besonderen Weise von ihm führen lassen und unserer inneren Stimme in Resonanz mir unserem Gebet vertrauen. Ich kenne Dich… Weiterlesen »

Argentum@alle

Auf diesem Wege liebe Grüße an alle. ???? Auch Ihr Mitleser, die Ihr Euch vielleicht noch nicht traut, zu schreiben. Wagt es ruhig. Habt Mut!

Alles Liebe

Argentum

Armin Wolfing

Arme Leute…Zuerst wurden sie als “Eigentum” genannt, jetzt  werden sie gestempelt. Es is einem Abschnitt aus Offenbarung ähnlich, wo Antichrist ein Zeichen auf Hand und stirn stellt.

Scroll to Top