Der Wachtturm, Massentötung und Harmagedon

Quelle: jwsurvey.org

WatchtowerArmageddon1997WT0901Als ich noch ein Zeugen war, mochte ich nicht über Harmagedon sprechen. Versteht mich nicht falsch, ich mochte es, über das Paradies zu sprechen. Wer nicht? Jedem,der fragte, erzählte ich begeistert, welch wunderbare Zukunft bevorstand, –egal ob Wohnungsinhabern, Interessierten im Saal oder Arbeitskollegen. Ich sprach von einer Welt ohne Kriege, ohne Verbrechen, voll von unvorstellbar schönen Erlebnissen, welche eine friedliche, vereinte Weltbevölkerung für immer genießen wird. Aber wenn mich die Leute danach fragten, wie Gott dies erreichen würde, wurde ich immer etwas vage und schwammig, was die Details betrifft. Ich meine, wie willst du jemanden sagen “Nun, erst muss Gott dich und alle, die du liebst, töten – oder spielst du mit dem Gedanken, zu konvertieren? Dann natürlich nicht!“ , ohne wie ein Extremist zu klingen?

Was der Begriff „Harmagedon“ bei Jehovas Zeugen bedeutet siehe Glossar: https://www.bruderinfo-aktuell.org/index.php/glossar/#H

Ich erinnere mich, wie ich bei einem Kongress eine Ansprache hörte, in der der Redner lautstark und voller Rage davon sprach, wie Gottes Zorn bald all die vernichten werde, die Ihm nicht dienten. Schuldbewußt lukte ich damals herüber zu den „weltlichen“ Leuten, die mit im Stadion waren, die Männer von der Security und die Leute, die die Snackstände betreuten. Ich wäre gern zu ihnen gegangen und hätte gesagt “Keine Sorge, er redet nicht von euch, euren Familie oder euren Freunden”, aber ich konnte nicht, da er genau darüber sprach.

Ich wusste, falls sie keine Zeugen Jehovas würden, wären sie schon jetzt lebende Tote.

Harmagedon – ein Akt der Gerechtigkeit?

Nehmen wir uns doch ein wenig Zeit, die Lehre der WTG-Organsiation über Harmagedon zu analysieren. Die WTG-Organisation stellt Harmagedon als den Krieg dar, den Jehova bald dazu nutzen wird, um alle irdischen Regierungen und den Großteil der Erdbevölkerung zu entfernen, und seine eigeneRegierung auf Erden einzusetzen. Jehova wird mit seiner geistigen Armee an Engel kämpfen, angeführt von seinem Sohn, Jesus. Er wird dabei keine menschliche Hilfe benötigen, also werden Jehovas Zeugen nicht an den Kampfhandlungen teilnehmen. Ihre Rolle wird es sein, einfach zuschauen.

Wer wird überleben?

Das hängt davon ab, wen du fragst. Oder genauer gesagt, es hängt davon ab, wer du bist, wenn du die Frage stellst. Wenn du öffentlich und als Teil der Öffentlichkeit diese Frage stellst, wirst du höchstwahrscheinlich die folgende Antwort erhalten: “Die Entscheidung liegt bei Gott. Nur er kann in das Herz schauen. Wir wissen nicht, wer überlebt und wer nicht.” Zu finden ist die Aussage zum Beispiel in der Rubrik FAQ zu diesem Thema auf der offiziellen Website der WTG-Organisation, JW.org (Fettdruck durch mich; siehe www.jw.org/de/jehovas-zeugen/haeufig-gestellte-fragen/wer-gerettet/): “Es ist nicht unsere Sache, darüber zu urteilen, wer gerettet wird und wer nicht. Diese Aufgabe hat Gott einzig und allein Jesus übertragen (Johannes 5:22, 27).”

Oberflächlich betrachtet, klingt dies gut. Vielleicht kann ich also einfach ein gutes Leben führen, meinen Nächsten und meinen Nachbarn gut behandeln, und Jesus wird dann in mein Herz schauen und sehen, dass ich eigentlich ein liebevoller, netter Mensch bin, und dann werde ich verschont werden?

Nein. Weil das nicht die Antwort ist, die die WTG hinter den Kulissen ihren indoktrinierte Zeugen gibt. Hier einige Beispiele dafür, was die WTG in anderen Publikationen über Harmagedon sagt, wobei sich noch mehr Beispiel auf jwfacts.com finden. (Fettdruck nachträglich eingefügt):

Nur Jehovas Zeugen — die Glieder des gesalbten Überrests und die „große Volksmenge“ — haben als vereinte Organisation unter dem Schutz des höchsten Organisators die biblische Hoffnung, das nahe bevorstehende Ende des zum Untergang verurteilten, von Satan, dem Teufel, beherrschten Systems zu überleben (Offenbarung 7:9-17; 2. Korinther 4:4).”  Wachtturm 01.09.1989, S. 19 Abs. 7

“Bevor die „ehemalige Welt“ in der Sintflut unterging, war Noah ein treuer „Prediger der Gerechtigkeit“ (2. Petrus 2:5). In den letzten Tagen des gegenwärtigen Systems der Dinge machen Jehovas Zeugen die gerechten Maßstäbe Gottes bekannt und verkünden die gute Botschaft von der Möglichkeit, zu überleben und in einer neuen Welt weiterzuleben (2. Petrus 3:9-13). So wie Noah und seine gottesfürchtigen Familienangehörigen nur in der Arche am Leben bleiben konnten, hängt heute das Überleben des Einzelnen von seinem Glauben ab und von seiner treuen Zusammenarbeit mit dem irdischen Teil der Organisation Jehovas.” Wachtturm 15.05.2006, S. 22 Abs. 8

Das klingt ziemlich eindeutig. Während die WTG versucht, der Öffentlichkeit zu vermitteln, dass theoretisch Menschen aller Art Harmagedon überleben können, ist die interne Botschaft, dass du – falls du nicht ein aktiver Zeuge Jehovas bist – erledigt bist.

Die Lehre der Zeugen ist, dass jeder, der kein Teil der Organisation ist und nicht mit ihr zusammenarbeitet, getötet wird – egal wie liebevoll, selbstlos oder hilfsbereit er in anderen Bereichen seines Lebens ist. Ein Arzt kann sein Leben lang selbstlos für „Ärzte ohne Grenzen“ (Médicine sans Frontièrs) gearbeitet haben, um seine Mitmenschen an den schlimmsten Flecken der Erde mit medizinischer Hilfe zu versorgen, wohingegen ein Zeuge Jehovas auch einfach als IT-Techniker in einem komfortablen Büro gearbeitet haben kann und so niemanden in diesem Umfang viel geholfen hätte. Aber wenn dann Harmagedon kommt, dann soll wäre es der Zeuge Jehovas, der überleben würde, und der selbstlose Arzt sollte schreiend sterben.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass allen Nicht-Zeugen eine Massenhinrichtung bevorsteht, egal ob Mann, Frau oder Kind. Für das systematische Ermorden einer Zivilbevölkerung einzig zu dem Zweck ihrer Vernichtung gibt es einen Namen: Genozid.

Die ethische Seite eines Genozids

Man muss nicht erst seine Fantasie bemühen, um sich Harmagedon vorzustellen. Die Geschichte ist gepflastert mit Genoziden. Um die Zukunft, die ein “liebevoller” Gott auf diesem Weg erreichen würde, vorstellbar zu machen, betrachte einfach die Konzentrationslager im 2. Weltkrieg. Schau dir die Massengräber der “ethnischen Reinigung” im Balkan an oder das blutige Niedergemetzele unglaublicher Zahlen von Tutsi und von gemäßigteren der Hutu durch die Hutu-Mehrheit in Ruanda.

Oder schau dir die aktuellen Nachrichten über die Machenschaften der ISIS im Mittleren Osten an, die momentan dabei ist, die ethnisch-religiöse Gruppe der Jesiden hinzuschlachten.

Nun, es steht außer Zweifel, dass 99% aller Zeugen mit Sicherheit genauso erschüttert sind, wie jeder andere, wenn sie den grauenvollen Völkermord des “Islamischen Staates” an den Jesiden sehen, der gerade vonstatten geht. Das Abschlachten von Männer, Frauen und Kinder – oft auf grausige und sadistische Weise – ist ein abstoßendes Verbrechen, welches von der internationalen Gemeinschaft auf ’s schärfste verurteilt wird und welches bei jedem Ekel hervorruft, der auch nur einen Funken Moralempfinden besitzt.

Doch diese Menschen, die jetzt durch die Hand der ISIS abgeschlachtet werden, wären ja genau die gleichen Menschen, die durch die Hand Gottes abgeschlachtet werden würden, würde Jehova heute Harmagedon beginnen lassen. Eine Massenabschlachtung, bei der Zeugen Jehovas verpflichtet wären, sie als gerechte Tat zu unterstützen und gutzuheißen.

Und es ist nicht etwa so, als würde diese Abschlachtung dann in irgendeiner Weise menschlicher vonstattengehen.. Die WTG lehrt nicht, dass Jehova seine Opfer schmerzfrei auflösen wird, oder dass er sie einfach schnell und gnädig entschlafen lassen wird, so wie es doch zweifelsohne in seiner Macht stehen würde. Nein, die WT-Organisation beschreibt dieses Event als einen gewaltsamen Holocaust, in dem Menschen zerquetscht, verbrannt und verstümmelt werden, so wie es den Sadisten des IS sicherlich gefallen würde.

Um dies zu verstehen, lasst uns einige Bilder in den Zeitschriften betrachten.

Watchtower-Armageddon-1988revelation

Dies ist nur eine kleine Auswahl der von der WT-Organisation produzierten Kunst, um zu zeigen, wie sich die Führung der Zeugen Harmagedon vorstellt. Ein Tsunami an Terror und grausigem Tod, der auf eine hilflose und nichtsahnende Zivilbevölkerung losgelassen wird. Falls du daran doch noch irgendwie zweifelst, dann höre dir an, wie ein Mitglied der Leitenden Körperschaft, Anthony Morris III. sich darüber ausläßt, wie in Harmagedon die, die Gott töten wird, wie verbrannte und aufgeplatzte Hot Dog-Würstchen herumliegen werden.WatchtowerArmageddon2003learnfromgreatteacher_p243

Schlimmer noch, gemäß der Glaubenslehre der WT-Organisation werden die, die vor Harmagedon sterben, in Gottes neuer Welt auferstehen, um eine zweite Chance zu erhalten, wohingegen die, die die in Harmagedon durch Jehovas Hand sterben, für immer vernichtet sind.

Warum sage ich “schlimmer noch”? Weil diese Lehre eine grauenvolle moralische Verwerfung ermöglicht. Wenn Zeugen ihre eigene Glaubenslehre in ihrer ganzen Konsequenz zu Ende denken, dann sollten sie sich eigentlich über jeden Mord an “weltlichen” Menschen durch Mörder wie den grausamen Schergen der ISIS freuen, da diese „Weltmenschen“ ja so wenigstens die Chance erhalten, in der „Neuen Welt“ auferweckt zu werden; wohingegen alle, die den Sadisten der ISIS entkommen und aber dann in Harmagedon sterben, für immer verdammt sind.

Um es noch einmal zu betonen, 99% der Zeugen wären erschüttert, wenn einer unter ihnen das vorschlagen würde, und doch entspricht dies exakt der Logik und letztendlichen Konsequenz der WT-Doktrin.

Je mehr mir bewusst wurde, was die Lehre über Harmagedon tatsächlich zur Folge hat, desto mehr kamen in mir Befürchtungen auf, dass irgendetwas in dieser Organisation, die ich unterstützte, und ihrer Lehre, für die ich warb, entsetzlich falsch ist. Ich hatte an eine Organisation und Lehre geglaubt, die etwas gut heißt, was jede Menschenrechtsorganisation verurteilt, und etwas, gegen das ich normalerweise aufschreien würde, da es unfassbar grausam wäre.

Wie viele vor mir, fing ich an, wirklich und ernsthaft zu überprüfen, woran ich da glaubte, und mir wurde bewusst, dass viele der Dinge, die die WT-Organisation lehren, noch nicht einmal im Einklang mit der Bibel sind. Und nach einiger Zeit habe ich, wie auch viele andere vor mir, die Religion der Wachtturm-Gesellschaft verlassen. Man kann sagen, Harmagedon hat mich frei gemacht.

Nur nicht ganz in der Weise, wie die WTG das vorhatte.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=7Yf1KZzW5u8ideo

Video: Anthony Morris III.  in Harmagedon die von Gott getöteten wie verbrannte aufgeplatzte Hot Dog-Würstchen herumliegen werden.: how those God kills will burn and split open like hotdogs.

 

[Gesamt:29    Durchschnitt: 5/5]

Ähnliche Artikel

120
Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentar Themen
97 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
39 Kommentatoren

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Westworld

Gott / Jesus schaut sicherlich nicht auf die religiöse Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe, wenn der Gerichtstag kommt… Auch bei den ZJ gilt wie bei vielen apokalyptischen Endzeitgruppen: Endzeit ohne Ende !

Dominikus KLEIN

“In Harmagedon die von Gott getöteten wie verbrannte aufgeplatzte Hot-Dogs herumliegen werden!”
Furchtbar!! Würde doch ein liebevoller Gott nie tun – ja zugegeben alle ersäufen von Baby bis zum Opa –
aber verbrennen! Nie und Nimmer!!!
Merke: Wer Nein zum Verbrennen sagt muß auch NEIN zum Ersäufen sagen!!!
Gruß Domi

nada

Schon als kind habe ich diese harmagedon auslegung instinktiv in Zweifel gezogen. Nicht aus dem Intellekt heraus, nur das dem”bauch”. Zwar habe ich mich aus angst davor, in harmagedon sterben zu müssen, taufen lassen. Aber mit jedem lesen des neuen Testaments, mit dem immer deutlicheren erfassen der person jesu und seiner lehren, seines bespiels, begriff ich immer deutlicher: Das kann so nicht stimmen. Man braucht nur zj sein, und man überlebt und andere, die sich den h… aufreissen für ihre Mitmenschen, die sollen sterben? Hallo, gehts noch??? Ich glaube das schon lang nicht mehr. Und wenn gott wirklich so wäre,… Weiterlesen »

Michael Aulbach

Hallo ihr Lieben.
Schon in der Grundschule schaute ich durch die Reihen meiner Mitschüler und dachte:“Warum sollt ihr alle sterben und ich nicht.Nur weil ihr im Fußballverein spielen dürft oder euren Geburtstag feiert?
Mögen noch viele die Augen geöffnet werden, beten wir für sie und uns!
Guter Artikel
LG Michael

Klaus Karl@Alle

Hallo, nun ich denke,Armagedon,ist schon etwas Reales.Nach meiner Ansicht,wird wohl kaum jeder froh darüber sein wenn Christus kommt und ich denke auch man wird ihn und die seinigen bekämpfen.Dann denke ich ist wirklich Schluß mit Lustig und er wird darum herum kommen zurückzuschlagen und ich finde das ist auch richtig,zu lange haben Herrscher wie die Cesaren , und andere Gewaltverbrecher unschuldigen Menschen ihren Willen mit Gewalt aufgedrückt,wenn Christus gegen diese nun vorgeht,ist es mir persönlich egeal ob er sie verbrennt oder Pulverisiert,die Haupsache er schaft Recht.Man kann die ganze Sache auch zu blauäugig sehen ,Mitleid ist gut wenn man mit… Weiterlesen »

Edelmuth

Guten Abend Um Klarheit über Harmagedon zu bekommen, sollten wir die Bibel bemühen, denn sie gibt uns unabhängig vom Sklaven zuverlässige Auskunft. » „Nur Jehovas Zeugen — die Glieder des gesalbten Überrests und die „große Volksmenge“ — haben als vereinte Organisation unter dem Schutz des höchsten Organisators die biblische Hoffnung, das nahe bevorstehende Ende des zum Untergang verurteilten, von Satan, dem Teufel, beherrschten Systems zu überleben (Offenbarung 7:9-17; 2. Korinther 4:4).“ Wachtturm 01.09.1989, S. 19 Abs. 7 « Wenn die Mitgliedschaft in der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas retten würde, wäre das ewige Leben keine unverdiente Güte sondern eine Verpflichtung Jehovas.… Weiterlesen »

Fanny

Fanny@nada
Ich kannte etliche Älteste in unserer Versammlung deren Ehefrauen untätig waren.Diese Frauen verließen nicht ihre Ehemänner und Familie sondern machten höchstwahrscheinlich ihren Männern klar,nicht mehr an versammlungsaktivitäten teilnehmen zu wollen.
Wie würde dein Mann reagieren wenn du diesbezüglich ein Gespräch mit ihm führst?
Er muss doch bestimmt merken, dass du leidest!
Ist ihm das egal?
LG Fanny

Nick

Hallo.
Ich habe zur Zeit zum 22 Uhr ein lautes vogelgeschrei.
Wist Ihr was das für ein Vogel ist?

LG nick

M.N.

Das “beste” Bild ist m. M. nach das Titelbild des “öffentlichen” wt vom Jan 2013 (“Das Ende der Welt: Ein Grund zur Angst?”) mit über Brooklyn-Häuserblocks einschwebenden kosmischen Feuerbällen mit Rauchschweif. Soooooo gruselig! Etwas für Sci-Fi-Filmenthusiasten.

Buntes Papier

Zitat: „Es ist nicht unsere Sache, darüber zu urteilen, wer gerettet wird und wer nicht. Diese Aufgabe hat Gott einzig und allein Jesus übertragen (Johannes 5:22, 27).“ Zitat-Ende. An Harmagedon durch Gottes Zorn, um böse Menschen wegzuputzen und gute Menschen mit einen schönen Leben zu belohnen glaube ich nicht. Auch glaube ich nicht daran, daß Jesus sozusagen der Chef-General Gottes ist, der dann brutal-gerecht das Genick der “bösen” Menschen knicken wird. Allerdings kann ich mir leider vorstellen, daß die aktuelle Menschheit in Kürze so blöd und dumm sein wird, daß sie erneut große und massenhaft zerstörerische Kriege führen wird. Wir… Weiterlesen »

LuRa

Der Artikel und die Links sind sehr treffend. Leider sind wir auch 40 Jahre dem Wahn nachgegangen und das mit Überzeugung. Nach unserem freiwilligen Austritt schäme ich mich dafür, den Leuten solch einen Wahn erzählt zu haben. Man überlege: Gott bringt mal so 8 Milliarden Menschen um. 8 Milliarden!!!
Wenn man Gott als Massenkiller hinstellt, muss man eigentlich in Psychische Behandlung. Vielleicht gibt es da auch was von Ratiopharm.
Schönes WE von LuRa

Bernhard Schüler

Lieber Bruder, vielen Dank auch für diesen Beitrag, der uns alle sicher sehr ins Grübeln bringt. Natürlich wird es nicht so sein, dass die hörigen Zeugen Jehovas errettet werden, während alle anderen Menschen vernichtet werden. Aber andere Glaubensgemeinschaften (besonders Evangelikale) glauben sogar an ewige Höllenqualen für alle, “die Jesus nicht um die Vergebung ihrer Sünden baten”. Beides wäre ungerecht, der letztere Glaube aber sogar noch mehr. Was wäre aber gerecht? Wie wir alle wissen, gibt es sogar Menschen, die lebenslang leiden oder sogar lebenslang von sadistischen Menschen gequält werden, und es gibt jedes Jahr beispielsweise auch Dutzende Millionen verhungernde Kinder,… Weiterlesen »

Gerd

Wir können diese, zugegebenermaßen heikle, Thematik, dramatisieren wie es nicht nur die ZJ tun, sondern z.B. auch die Adventisten, eines bleibt: Ein Trennungswerk, wie es unsere früheren Lehrmeister nannten. Es bleibt beim “Jüngste Gericht” nun mal eine Scheidung zwischen Gut und Böse, auch gleichnishaft durch “Weizen” und “Unkraut” dargestellt. Wer all die Gleichnisse in Matthäus 13 durchliest, wird lesen, dass die Verlierer es mit Feuer zu tun bekommen. Bei all unseren humanitären Empfindungen bleibt nur die Frage, w i e die Verlierer in diesem Trennungsprozess aus dem Leben scheiden. Was meinte Jesus wenn er die Verlierer als solche nennt auf… Weiterlesen »

Edelmuth

Werden die, die bei Harmagedon ums Leben kommen, eine Auferstehung bekommen? Die überwiegende Zahl der Menschen, die vor Harmagedon starben, sind von Jehova nicht gerichtet worden. Sie erhalten je nach Beurteilung ihres Herzens durch den Vater eine Auferstehung. Menschen, die vom Vater wie bei der Schlacht von Harmagedon gerichtet wurden/werden haben keine Auferstehung. Es versteht sich von selbst, dass es keinen Sinn macht böse Menschen zu richten und ihnen später eine Auferstehung zu geben. Dennoch mag es hiervon Ausnahmen geben? Wir kennen die Umstände nicht, die Menschen veranlasst haben, böse zu werden. Die kennt nur der Vater. War es die… Weiterlesen »

Max @ Edelmut und andere

Liebe Brüder und Freunde Ich danke dem Autor für diesen Artikel. Zeigt er doch sehr deutlich, – und dies ist auch meine Überzeugung, – dass Gott die Menschen nicht über einen Berg von Leichen ins „Paradies“ führt. Leider wird dieser Kernpunkt des Artikels durch einige Kommentare hier zerredet. Ja, – wendet einige klug ein, – aber die Bösen müssen doch vernichtet werden. Zeigt die Bibel nicht, dass es auch Tote durch die Hand Gottes gibt. Man versteigt sich darüber zu philosophieren wer wohl als Böser einzustufen ist, oder wer überlebt und wer nicht. Haben wir die Worte des Paulus vergessen… Weiterlesen »

Jurek

Wo oder bei wem kann ich mir meine 1000 Euro abholen? 😉

“…Doch im Wachtturm lese ich Sätze wie: „Seinem „Kommen“ geht seine „Gegenwart“ voraus“. Wie bitte??? Ein Blackout des Gehirns folgt dem Nächsten. 1.000 € für den, der mir als Erster die Schriftstelle in der Bibel zeigen kann, wo die Worte stehen „unsichtbare Gegenwart Christi„.
Q.: https://www.bruderinfo.de/bruderinfo-spezial/loyaler-90-jaehriger-zeuge-jehovas-ermahnt-ernstlich-die-leitende-koerperschaft/

W e i l :
JESUS ist seit dem ersten Jahrhundert unsichtbar gegenwärtig (Mat 28:20),
aber Er wird erst noch sichtbar kommen (Offb 2:25; 3:11 etc.).

Seit dem erstem Jahrhundert ist JESUS unsichtbar bei den Seinigen gegenwärtig, doch Sein Kommen liegt noch in der Zukunft.
Stimmt’s nicht?

Gruß

ManfredF

Ich muss mal ein Lob aussprechen. Ich habe mir erstmals die Mühe gemacht, mal in eurem Stichwortverzeichnis Harmagedon zu lesen und ich muss sagen, sehr fundiert, sehr durchdacht und lesenswert. Man bekommt durchaus mal einen anderen Blickwinkel und wird zum Nachdenken angeregt. Vielen Dank.

ManfredF

O.W.Schade@Gewaltfreie Mitleser

DIE GEWALTFANTASIEN UND DIE GEDANKLICHEN GEWALTORGIEN EINES ANTHONY MORRIS III. Liebe gewaltfreie Mitleser, als was für ein armseliges und unbedeutendes kleines Würstchen muss man sich im tiefsten Inneren fühlen, um sich dermaßen in hasserfüllten Gewalt-Ergüssen zu ergehen und zu ereifern? Welch ein armseliges Zeugnis schwacher und hilfloser Menschen! Getötete Menschen mit verbrannten und aufgeplatzten Hot Dog Würstchen zu vergleichen sagt alles aus, über den Menschen Anthony Morris III.! Und solch lieblose und herzlose Männer hat Jesus Christus zu seinem Kanal ernannt? NIEMALS!!! Das erinnert mich doch stark an die Aussage unseres Herrn in Matthäus 23:15 gemäß der Bibel, begegnung fürs… Weiterlesen »

haraschmi

Hallo liebe Schwestern und Brüder, ich habe mir in den letzten Wochen die Mühe gemacht und alle WT-Studienausgaben von Januar – August kritisch durchgelesen. Dabei habe ich eine Strichliste geführt zu den u.a. Themen und gezählt, wie oft etwas angesprochen wurde. Die Aufstellung ist sicherlich nicht zu 100% richtig, da bestimmt etwas untergegangen sein kann oder ich z. B. eine Ermahnung anders interpretiere als andere Personen. Hier nun meine ernüchternde Erkenntnis: Kritische Zeiten/Endphase dieser Welt = 16 Regelmäßiger Versammlungsbesuch = 26 Ansporn zum Predigtdienst = 81 Thema Geld/Finanzen = 11 Ausgeschlossene = 7 Anstrengungen/Opfer/Leben vereinfachen = 31 Ermahnungen allgemein =… Weiterlesen »

M.N.

Ihr Lieben, im “Glossar” findet sich ja bereits eine Aufstellung der “Merkmale totalitärer Gruppen nach Hugo Stamm”. Hierzu ergänzend habe ich auf https://www.caic.org.au/ die Spezifikationen des “Cult Awareness and Information Centre” (CAIC) gefunden, die voll und ganz auf die JW.Org/auf “Jehovas Zeugen” zutreffen. Ich habe mir erlaubt, das zu übersetzen, da es so aufschlußreich ist: * Gedankenkontrolle (thought reform): Beeinflussung des Verhaltens, Denkens und der Gefühlsmuster durch vorsätzliche, unethische und zwangausübende Mittel. Unabhängiges Denken und freier Zugang zu Information wird zwecks besserer Kontrolle des Individuums unterdrückt. Somit wird z. B. einer Kenntnisnahme gruppenkritischen Materials seitens der Gläubigen ein Riegel vorgeschoben.… Weiterlesen »

Kilian

Hallo Ömmelchen, Klaus Karl und Anna, vielen Dank für eure lieben Antworten, etwas spät, bei mir geht es zur Zeit drunter und drüber. Der Ausschluss meiner Frau ist erst vor kurzem passiert. Sie hat mit Depressionen und Alkohol zu kämpfen. Und der Ausschluss selbst hat das Problem nur verstärkt. Allerdings bin ich auch der Auffassung, dass von Seiten der Versammlung keine Hilfe kommt. Die einzigen Gespräche, die die Ältesten geführt haben waren die Komiteeverhandlungen. Angenommen meine Frau würde professionelle Hilfe in Anspruch nehmen und dann davon wegkommen, würden die Ältesten bestimmt meinen, das wäre auf ihrem Mist gewachsen. Ich versuche… Weiterlesen »

Opa Klaus

Mein Nachdenken über Harmagedon hat mich nach 29 J. Z.J.  zum Ausstieg bewegt. Ich bin Jg. 34. 1950 stieg ich eigenständig ein und 1979 mit 8 Personen-Familie geschlossen aus. Seit 38 Jahren befasse ich mich immer noch mit dem Thema Harmagedon und habe danach gesucht, was es wirklich ist. Es sind nur meine unmaßgeblichen, unverbindlichen gewagten Gedanken auf die Waagschale. In der Offb. wird NUR von einer Mobilmachung gegen Gott durch Satan berichtet, nicht von Tod oder Verderben oder Kriegslärm. Ja, es wird “still und heimlich wie ein Dieb” kommen. Das deutet 100%  auf einen kalten Krieg gegen Gott hin auf… Weiterlesen »

ProJesus

An Opa Klaus Prüter!: Nach dem Wegtrocknen der Flut folgte der erste Neuanfang: der Beginn der Welt, in der wir bis heute leben. Diese Welt soll nicht mehr in einer Sintflut untergehen (1. Mo. 9:11). Danach folgt in der Bibel Buch für Buch die Schilderung des elenden Zustands des Menschen, der in seiner Sünde gefangen ist. Gleichzeitig erfahren wir, wie Gott immer wieder um die Menschheit ringt und neue Wege öffnet, damit wir in Beziehung zu ihm treten können. Gott erwählt zum Beispiel Israel als das Volk, um für ihn in dieser gefallenen Welt ein Zeichen zu setzen.   Gott… Weiterlesen »