13 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments

D a n k e !

Haben wir von der WTG vielleicht etwas anderes erwartet? Es ist bekannt, dass diese Organisation alle Rechte für sich in Anspruch nimmt, die ein demokratisches Land seinen Bürgern gewährt, sie aber verweigert eben diese Rechte ihren Mitgliedern. Ja, das ist eben die WTG, wie wir sie kennen! Wenn’s jemand stört, da gibt es eben nur einen Weg, nämlich diese “Gemeinschaft” zu verlassen und gleichzeitig gegen die Datenspeicherung Widerspruch einzulegen. Wenn wir aber weiterhin unsere sogenannten “Freunde” und ganz besonders unsere Verwandte durch “shunning” nicht verlieren wollen – sollten wir jede Aktivität innerhalb dieses Vereins einstellen, also “untätig” werden, und damit… Weiterlesen »

Guten Morgen
Es ist verwunderlich das unser Staat sowas zulässt!
Einen schönen Tag
Dorkas

Ich weiss noch genau wie das war. In der Dienstzusammenkunft wurde vorgelesen das dies von allen zu unterschreiben wäre. Vor der nächsten Zusammenkunft hat man gleich die alten Schwestern bedrängt, daß sie gleich unterschreiben sollen, weil wir ja alle Gehorsam zeigen wollen. Die haben alle unterschrieben, ohne das geringste zu prüfen bzw. haben sie unterschrieben weil sie ja zur gleichen Zeit sogar bei ihrer Apotheke auch irgendetwas unterschreiben mussten. Also alles ganz normal weil es ja ein neues deutsches Gesetz gibt. Jeder der es nicht sofort machte war dadurch sofort stigmatisiert, weil er ja den Sklaven nicht sofort gehorchte. Da… Weiterlesen »

Die Organisation der Zeugen Jehovas ist also ein Verein der Entrechteten. Und selbst wenn pro forma auf dem Papier Rechte formuliert werden. Im Ernstfall werden sie einem oft nicht zugestanden — einfach ausgesetzt. Ja und das Austauschen von “mündlichen” Informationen: das ist noch einmal ein Kapitel für sich (z.B. durch Telefonate). Da hat der Otto-Normal-Verkündiger überhaupt keine Vorstellung, was da so alles läuft und möglich ist: Dienstabteilung – KdÄ/Dienstaufseher – KA. Die Daten, die sie haben möchte, bekommt die WTG über jeden und alles. Und auf diese Weise leitet sie auch Daten über einen einfach weiter — unter der Hand… Weiterlesen »

Vielen Dank für die Info. Ich bin tatsächlich immer wieder darüber erstaunt, wie die WTG Möglichkeiten findet, Gesetze einfach so für sich auszuhebeln. Als reguläre Firma, welche in der freien Marktwirtschaft tätig ist, hat man diese Möglichkeiten definitiv nicht. Gerade der Datenschutz stellt ein ziemlich unantastbares Regelwerk dar. Aber die WTG verfügt über entsprechende Personen, mit den nötigen Kenntnissen, um solch ausgefeilte Änderungen für den eigenen Nutzen auszuarbeiten. Und immer staune ich dann auch über die Naivität dieser “qualifizierten” Personen, dass Sie zwar die Fähigkeit besitzen Gesetzestexte Haargenau zu analysieren und dann abändern zu können, aber die Machenschaften der WTG… Weiterlesen »

Bitte nicht vergessen:
Art. 91 DSGVO
(1) Bestehende Datenschutzvorschriften von Kirchen und religiösen Vereinigungen oder Gemeinschaften
Wendet eine Kirche oder eine religiöse Vereinigung oder Gemeinschaft in einem Mitgliedstaat zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser Verordnung umfassende Regeln zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung an, so dürfen diese Regeln weiter angewandt werden, sofern sie mit dieser Verordnung in Einklang gebracht werden.
(2) Kirchen und religiöse Vereinigungen oder Gemeinschaften, die gemäß Absatz 1 umfassende Datenschutzregeln anwenden, unterliegen der Aufsicht durch eine unabhängige Aufsichtsbehörde, die spezifischer Art sein kann, sofern sie die in Kapitel VI niedergelegten Bedingungen erfüllt.

Scroll to Top