Freedom Day- oder doch nicht?

VIDEO: Freedom Day

Warum der Begriff “Freedom Day” nicht passt

Zum 20. März sollen fast alle Corona-Auflagen wegfallen. Von einem “Freedom Day” mögen  aber viele nicht sprechen . Auch die FDP meidet den Begriff. Warum eigentlich?
Klicke hier um den Beitrag zu bewerten
[Total: 10 Durchschnitt: 2.1]
4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Tja, die Dame hat Recht, besonders auf Deutschland bezogen! Die “Lockerungen” in anderen Ländern, wie in GB, Schweiz, Österreich, Tschechei, den meisten Staaten in den USA, lassen schon aufhorchen. Aber auch da bin ich mir nicht sicher, ob das von Dauer ist. In Dänemark war es ja auch so, daß mal gelockert wurde und dann die Schrauben wieder angezogen wurden. Jetzt wieder Lockerung. Ich trau dem Ganzen nicht. Die Video-Erstellerin hat vermutlich recht, es könnte durchaus auch so ein “strategischer” Rückzug sein, wenn überhaupt ein Rückzug! So wie ein Waffenstillstand oder ein Rückzug in einem Krieg. Und weil in anderen… Weiterlesen »

Überlegungen eines Atheisten,
also mal das GEMEINSAME aller Kommentarschreiber
– sie alle Impfgegner wie Impfbefürworter sind Ex-Zeugen
– alle glauben dass die Bibel das unfehlbare Wort Gottes ist
– alle beziehen ihr Fachwissen durch youtube-Filmchen und Medien
– und sind natürlich alles FACHLEUTE
– ach ja nicht vergessen, diese Zeugen Jehovas reichen von Unbelehrbar bis zum Verbrecher
das TRENNENDE
– Dr. XYZ ein Antisemit/ein Fachmann
– Dr. ABC von der Regierung bezalhlt/ein unabhängiger Gelehrter
– Pandemie/Grippewelle
– Impfen gut/Impfen schlecht
– usw. usw.
Und BRUDERINFO selbst? Ein Sprichwort sagt alles: “SCHUSTER BLEIB BEI DEINEN LEISTEN”
Gruss Domi

30 Sekunden in dem Clip hätten gereicht- sie sagt zehnmal das gleiche.
Leider hat sie vollkommen recht. Das, was den Deutschen als neue große Freiheit verkauft wird, ist 1/4 von gar nichts.

Scroll to Top