Notifications
Clear all

pit  

Seite 3 / 3
  RSS
RoKo
 RoKo
(@roko)

Mein Glaube ist ein anderer. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. August 2020 19:39
Wildblume
(@wildblume)

@gerd

Na, beim Häschen gibt's keine Hörner, das wär mir neu.....😜....das wär dann der Wolpertinger. Der ist im wahrsten Sinne "fabelhaft".

Haben die Tiere und ihre Rivalitäten (Revier, Fortpflanzung) denn was mit der ersten Prophezeiung zu tun?

Ja klar wird JWHW "aufräumen".

Die Bösen werden nicht totgestreichelt.

Jesus kommt mit dem Schwert.

Ich weiß aber, dass Er absolut gerecht und dennoch barmherzig ist. Wer den Tod verdient, wird ihn erleiden.

LG

Wildblume 🌸🌸🌸

 

 

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. August 2020 19:59
RoKo gefällt das
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @roko

Mein Glaube ist ein anderer. 

Von mir: Respektiert!

Nachvollziehbar: als Herzensanliegen verstanden

Konsequenz: Auch den Glauben der ZJ respektieren, wenn es meist zu familiären Trennungen (durch theoretisch eingegebene Rivalität) führt?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. August 2020 20:02
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @wildblume

Ich weiß aber, dass Er absolut gerecht und dennoch barmherzig ist. Wer den Tod verdient, wird ihn erleiden.

Sag mir w a s ich falsch ersehe?

Auch die Hasenmännchens können guuut kämpfen, in Naturfilmen heißt es so oft: Das hat sich die Evolution raffiniert ausgedacht 🙄 

Die Saurier waren gemäß Struktur, lebende Kampfmaschinen - aber ich weiß 🌸🌸🌸 du hättest mit ihnen so gerne geherzt und geschmuuuuu😘 

Es sei dir im Millennium vergönnt! Oder entweichst du vorher himmelwärts?

Win🖐️ke <- Hand =desinfiziert!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. August 2020 20:16
Wildblume
(@wildblume)

@gerd

Würdest Du mir verraten, auf was Du hinaus willst? 

Rivalität definiere ich über die Gewohnheit, sich ständig mit anderen vergleichen zu müssen. Eifersucht,  Habsucht..... größer besser schöner....andere dominieren und unterdrücken. Alles negativ, also nicht Gott gewollt.

Tiere haben damit nix zu tun, die handeln instinktiv. "Eingebaut" , wie Du das nennst.

🌸🌸🌸

 

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. August 2020 20:34
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @wildblume

Rivalität definiere ich über die Gewohnheit, sich ständig mit anderen vergleichen zu müssen. Eifersucht,  Habsucht..... größer besser schöner....andere dominieren und unterdrücken. Alles negativ, also nicht Gott gewollt.

Gut, dann benenne es doch so, wie es dir genehm ist, du darfst auch die "Todesrolle" der Krokodile anders formulieren.

Ist dieser paradiesische Zustand heute schon erreicht? Jes. 11:

...1 Und ein Reis wird hervorgehen aus dem Stumpfe Isais, und ein Schößling aus seinen Wurzeln wird Frucht bringen.
2 Und auf ihm wird ruhen der Geist Jahwes, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rates und der Kraft, der Geist der Erkenntnis und Furcht Jahwes;
3 und sein Wohlgefallen wird sein an der Furcht Jahwes. Und er wird nicht richten nach dem Sehen seiner Augen, und nicht Recht sprechen nach dem Hören seiner Ohren;
4 und er wird die Geringen richten in Gerechtigkeit, und den Demütigen des Landes Recht sprechen in Geradheit. Und er wird die Erde schlagen mit der Rute seines Mundes, und mit dem Hauche seiner Lippen den Gesetzlosen töten.
5 Und Gerechtigkeit wird der Gurt seiner Lenden sein, und die Treue der Gurt seiner Hüften. -
6 Und der Wolf wird bei dem Lamme weilen, und der Pardel bei dem Böcklein lagern; und das Kalb und der junge Löwe und das Mastvieh werden zusammen sein, und ein kleiner Knabe wird sie treiben.
7 Und Kuh und Bärin werden miteinander weiden, ihre Jungen zusammen lagern; und der Löwe wird Stroh fressen wie das Rind.
8 Und der Säugling wird spielen an dem Loche der Natter, und das entwöhnte Kind seine Hand ausstrecken nach der Höhle des Basilisken.

Du bestätigst was ich schon an pit schrieb: TATsachen sind nicht jedermann/frau zumutbar.

Als ZJ ist mir die künftige Veränderung lt. BIBELtext  wie oben, geläufig gewesen, war ich da irregeleitet und konnte die Gegenwart nicht so wahrnehmen wie sie i s t ?

Soll BI-a nur fromme Bibeltexte für die Gartenlaube zulassen? Wenn ja, dann darf ich meine Fragen und realen Eindrücke nicht mehr äussern, für die Aufklärung eigentlich schade...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. August 2020 1:59
pit
 pit
(@pit)

Alle Facetten sind wichtig, lieber Gerd.

Nur so kann der Mensch lernen, wie er lernen soll.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. August 2020 9:27
pit
 pit
(@pit)

Ich wuchs ja in einer Doppelgesellschaft auf, in der das (Selber)Denken verboten war.

Information - Negativ.

In der Schule: Lernen, nicht denken.

Im Glauben: Alles, was wir dir sagen glauben, nicht denken.

Denken ist Bäh.

Da wurde mein Lieblingslied: Der kleine Wicht aus Hölderlins Traum.

"Nur ein kleiner Wicht, befolgte die Gebote nicht."

Vielleicht bin ich deshalb auch heute noch bestrebt, dass Denken der Menschen zu fördern.

Und deshalb ist mir auch jeder Aspekt wichtig.

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. August 2020 9:44
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @pit

Alle Facetten sind wichtig, lieber Gerd.

Richtig pit, wir müssen diese auch akzeptieren, wenn sie für unser subjektives Denken nicht harmonisch sind, es ist der Realität geschuldet!

Gefällt uns z.B. die instinktiv in das Krokodilhirn programmierte "Todesrolle" nicht, bedenkt: sie ist effektiv und Mittel zur Nahrungszubereitung. Im Buch Hiob ist  Fressgeschöpf erwähnt. Auch wir Menschen sind doch gefährliche Raubtiere, und lieben manche Tiere so sehr, dass wir sie so gerne fr.. > essen. Auch deren Pelze sind schon von Eden weg (nur von der Damenwelt?) sehr geschätzt worden...

Also nur keine Angst vor der Wahrheit! Auch wenn wir sie verdrängen wollen. Diese Abneigung ist in einem Aufklärungsforum völlig unangebracht!

 

Diese r Beitrag wurde geändert 2 Monaten zuvor von Gerd
AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. August 2020 9:53
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast

Tja > über eine Realität und Wirklichkeit kann es nur EINE Wahrheit geben - meine ich. 
Vor welcher Realität sollte man denn da "Angst haben" - Gerd

Da Pit hier ja einen Thread über allgemeinen Glauben eröffnet hat - steuere ich was dazu: 
Aus der momentanen Covid-Pandemie lernen wir, was zu einer großen Störung und Sabotage genügt: 
es genügt EIN Infizierter, der andere ansteckt und damit eine Ansteckungslawine ins Rollen bring, die nicht mit Gewaltmaßnahmen bekämpft werden kann. 
Wenn wir diese 'Lektion' nun übertragen auf Satans Störung ab Eden, dann analysieren wir mal, WAS Satan genau gemacht hat, das sehe ich so: 
Satan hat dem Menschen ein "Rezept" gegeben, wie sie sich selbst jederzeit, gratis ein starkes, beliebtes Rauschmittel (Droge) direkt innen im Kopf verschaffen können! Wegen der sehr schnellen angenehmen Wirkung auf die Gefühle, verbreitet sich das Rezept lawinenartig wie eine Pandemie aus und jeder will sich berauschen damit, es wird zum Selbstläufer und der Urheber braucht nur noch "Däumchen drehend" passiv zuschauen.
Die Gier nach diesem "Rauschmittel" treibt tausende schädliche Nebenwirkungen und ist >>>>
DIE URSACHE vom ewigen Leid+Elend der Menschheit! Sie versklavt wie jede Droge und blockiert den Verstand und Vernunft. Nur über Beschaffung, aber nie über Abschaffung darf noch geredet werden. 

In Eden hat Eva dieses Rauschmittel (Droge) beim Namen genannt: BETRUG + Selbstbetrug! 

Dieses pandemie-artige Kopf-Rauschmittel(Droge) hat auch andere Namen: Fehlinterpretationen, Irrlehren, falsche Erwartungen, Illusionen, Hirngespinste, Luftschlösser, Träume, usw. (>Google!). Jeder hat seine eigene geliebte "Mixtur" davon selbst gratis hergestellt und berauscht sich daran, weil es die Emotionen so schön schnell stimuliert! Über deren Risiken und Nebenwirkungen macht sich niemand sorgen, obwohl unser Schöpfer schon den ersten Menschen davor (vor Spätwirkungen) warnte. >> Der Mensch sollte keine falschen Erwartungen(Interpretationen) an einen markierten ganz gewöhnlichen Obstbaum aufkommen lassen, weil das langfristig schädlich sei. 

Man sieht, dass es sich um ein uraltes generationen-übergreifendes Problem handelt. 
Satan hat per Schlange diese Störung/Sabotage eingefädelt um das entstehende anerzogene Fehlverhalten des Menschen als einen Schöpfungsfehler Gottes hinzustellen. Siehe Hiob-Drama!

Man sieht auch an der gesamten Problematik, dass hier eine böse und eine gute Kraft aufeinanderprallen. Aus der Bibel habe ich die Denkrichtung entnommen und nicht aus den üblichen menschlichen Quellen. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. August 2020 12:28
RoKo gefällt das
Stachelbeere
(@stachelbeere)
Neuer Gast

Hallo lieber Pit, lieber Gerd. 

Bitte schreibt doch weiter und lasst euch nicht verunsichern, auch "heikle" Fragen, Gedanken oder Themen hier zu schreiben. Ich lese sie sehr gerne 😊. Ich muss auch nicht auf alles eine Antwort haben, aber ich möchte für alle Gedanken offen sein und kann für mich persönlich immer wieder etwas herausnehmen oder mir selbst den Kopf darüber zerbrechen 😉. Es ist schön sich auch mal unbequemen Fragen und Gedanken zu stellen, sie zuzulassen. Denn genau das haben wir doch als ZJ gelernt abzublocken. Für mich ist das ein Stück neu gewonnene Freiheit. 

Ich komme selbst eher selten zum schreiben, da ich erstens durch die Kinder sehr eingespannt und abends einfach zu müde bin und zweitens mir oft die richtigen Worte oder auch die Muse zum schreiben fehlen😔. Ich schaffe auch nicht alles hier auf BI-a zu lesen. Ich kann mir vorstellen das es vielen Lesern hier ähnlich ergeht. Aber sie, wie ich auch, trotzdem eure Kommentare sehr schätzen. 

Ich bin wirklich froh, das es so fleißige Schreiber mit so vielen unterschiedlichen Gedanken hier gibt. Das wollte ich euch und allen Anderen hier nur mal kurz schreiben. 

Habt eine gute Woche und viel Kraft für alles. 

Stachelbeere

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. August 2020 16:15
Iris, RoKo, Omma und 1 weiteren Personen gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

Opa Klaus Kommentar finde ich sehr gut. 

Und mein Gefällt mir geht auch an Stachelbeeres Antwort.

Ich wollte nicht nur den Button klicken. 

Die Vielfalt der Gedanken lässt uns wachsen.

Lieber Gerd, zur "Rivalität" wurde mir vor wenigen Stunden ein putziges 3 min Video zugestellt, das passt hier her: https://youtu.be/zRBPui6IWZc  

In den verschiedenen Bibelübersetzungen lese ich diese Begebenheit in Jes 11 immer mit unterschiedlichen Worten. Mir fiel auf, dass mit zusammen wohnen auch diese Übersetzungen Anwendung finden: Weilen, lagern, gastieren usw. Ist das nicht eine Aussage für eine zeitliche Begrenzung? Ich bin irgendwo zu Gast, Stunden, Tage, Wochen, aber nicht dauerhaft. Ich lagere, auch eine Verwendung einer zeitlichen Abgrenzung. Man weilt zusammen, solange wir weilen... eben eine Weile. Eine Dauer, zeitlich begrenzt. Ich sehe in der bildhaften Beschreibung dieser Szene viele Tierkinder. Ist es Frühling? Und in mir kommt der Gedanke, dass das, was Jesaja beschreibt, heute schon zu finden ist, sogenannter Welpenschutz. Kleine Hunde geniesen unter Artgenossen und unter anderen Tieren Welpenschutz! Mir ist mal was passiert, wir gingen mit Welpen spazieren, an einer Koppel mit Pferden vorbei. Eine Stute kam näher und sah die kleinen Flitzpiepen. Und andere Pferde kamen auch herzu und wurden aufdringlich, und die Stute drehte durch. Sie trat nach hinten aus. Nicht zu uns, sondern zu den Artgenossen. Den Leuten stand der Scheck im Gesicht, ich beruhigte sie und sagte meine Beobachtung. Die Stute wollte bestimmt die anderen neugierigen Pferde in die Schranken weisen, damit den Welpen nichts passiert. Ich bin kein Pferdeflüsterer, aber in meiner Beobachtung der Tiere sah ich dies. 

Der andere Vers in Jes. mit dem Jungen, der auf dem Loch der Viper/Kobra spielt schrieb ich bereits einmal anderswo. Die WTG legt diese Handlung ein bisschen sehr falsch aus, wenn sie einen Jungen malt, der mit der Schlage spielt...

https://wol.jw.org/de/wol/mp/r10/lp-x/lr/2003/527

Die Puppe ganz zu schweigen...

Solche Bilder prägen sich ein. Die Szene ist meines Erachtens falsch dargestellt.

Wie Christus das tobende Meer beruhigte, so wird er auch die Tiere beruhigen. Heißt ja nicht, es gibt keine Wellen mehr... So lese ich diese Verse.

Dein Kroko wird dann kein Schaden an übrigen Tieren anrichten, wenn die Population ausgeglichen und jeder satt ist. Da Tiere weiterhin den Kreis vom Leben bis zum Tod haben, müssen diese Kadaver ja irgendwohin. Diese Aufgabe schreibe ich der Waldameise zu, auch als Polizei des Waldes bekannt über Wildkatzen aller Arten, Greifvögel bis zum Reptil. Da steht ja nicht, dass eine Sumpflandschaft ein Kinderspielplatz sein soll. Sondern, greift ein Kind trotz aller Vorsicht dennoch in ein Schlangenloch, kein Maul herausschnappt.

LG RoKo

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. August 2020 1:25
Iris und Omma gefällt das
Iris
 Iris
(@iris)

Lieber Roko ,

solche kleine Videos von Tieren , die absolut friedlich miteinander umgehen , ja man könnte sagen liebevoll , habe ich einige . Daran sieht man , daß sie nicht unbedingt übereinander herfallen und sich auffressen , wenn sie bei Menschen leben , die ihnen Futter geben und sie aneinander gewöhnen . In der freien Natur ist es anders . Sie müssen sich Nahrung verschaffen , wenn sie nicht gefüttert werden .

Wie es in der Zeit von der Jesaja spricht genau sein wird , kann man sich noch nicht vorstellen . Wenn die Tiere keinen Schaden anrichten , dann sicher auch deswegen , weil der Mensch auch friedlich ist . In Römer 1:19-22 heißt es unter anderem , daß die Schöpfung auf die Offenbarung der Söhne Gottes wartet , damit sie von dem Fluch befreit wird , der über Tier und Mensch von Gott verhängt wurde . Durch das Opfer Jesu ist die Grundlage dafür schon geschaffen worden .( GAL 3:13 )

Erfüllt wird es dann sein , wenn der letzte Adam , Jesus Christus , sein 1000-jähriges Reich in Besitz nehmen wird und Er dann mit den Seinen offenbar werden wird , dann wird auch der Fluch von der Erde weggenommen werden .( 1 Mose 3:11-19 ) Jes 11:7-9 ,29:17,35:1+6+7, HES 47 . Und wie du schon sagtest , Jesus wird die Tiere beruhigen , so wie er die Macht hat über die Naturgewalten . Das kann ich mir auch vorstellen .

Liebe Grüße 

Iris

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. August 2020 12:14
Ulla und José gefällt das
pit
 pit
(@pit)

Hallo ihr Lieben.

Ich schreib es hier rein, weil ich keinen anderen Platz finde.

Was ist vorne los? Ich seh nur Kommentare von 2019?

Friede pit

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17. September 2020 10:27
Seite 3 / 3
Share:
Scroll to Top