Benachrichtigungen
Alles löschen

Vorstellung

ex tenebris lux
(@ex-tenebris-lux)
Neuer Gast

Hallo, liebe (Ex)Brüder und (Ex)Schwestern.
Meinen Klarnamen möchte ich hier nicht nutzen. Nennt mich einfach ex...

Vor ca. 60 Jahren wurde ich in dritter Generation in die WTG-Gemeinde hineingeboren.
Meine (fast) gesamte Herkunfts-Familie ist heute nach wie vor mit der WTG verbunden.

Mit ca. 15 Jahren bin ich von einem Ältesten gefragt worden ob es für mich nicht endlich an der Zeit wäre, mich taufen zu lassen!? Die Taufe hab ich dann 1974 ohne echte Überzeugung an mir geschehen lassen. Als Kind und Jugendlicher von der Bibel, Jesus und Jehova Gott reden zu müssen, und dafür Spott zu ernten war schwer zu ertragen. Eine eigene Meinung zu erarbeiten wurde nicht gefördert, und mit den von der WTG übernommenen Gedanken, ohne von diesen wirklich überzeugt zu sein, missionieren zu müssen ist der Entwicklung zu einer stabilen Persönlichkeit zu wider.

Durch die Beschäftigung mit anderen Religionen und der Erkenntnis, dass sehr viele Parallelen auf das gemeinsame Schöpfen aus der gleichen Quelle schließen lassen, hat mich nach eben dieser gemeinsamen Quelle suchen lassen, und mich zwangsläufig immer weiter weg von den Dogmen der WTG geführt.

Seit ca. 37 Jahren als Abtrünniger von der eigenen Familie für selbstständiges Denken geächtet zu sein tut immer noch weh. Und doch weiß ich, es war der richtige Schritt und der für mich richtige Weg.

Dieses Thema wurde geändert Vor 2 Jahren 2 mal von ex tenebris lux
Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. Oktober 2019 14:05
Opa Klaus, Wildblume, Admin und 1 weiteren Personen gefällt das
Teilen:
Scroll to Top