Wer ist JESUS wirkl...
 
Notifications
Clear all

Wer ist JESUS wirklich?  

Seite 4 / 6
  RSS
(@passionsblume)

Lieber Roko

Wenn das richtig verstehe, hält er die Bibel für ein Märchenbuch. 

Er glaubt nicht an die sichtbare Wiederkunft Christi (Offenbarung 1:7), er glaubt offenbar auch nicht, dass Harmagedon als Krieg Gottes wirklich stattfinden wird (Hesekiel 39:1-22, Jeremia 51:62-64 und viele mehr).

Und alle, die dem Bibelwort glauben, und nicht seinem langerarbeiteten Konsens, hält er für Irrlehrer.

Liebe Grüsse

 

Passionsblume

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 6:01
Iris und Daniela gefällt das
Hugo
 Hugo
(@hugo)

Soviel ich verstanden habe, ist die Frage von Klaus: Wo sind all die Kämpfer für Jesus, die in Einheit zusammenstehen.

Er wünscht sich wahrscheinlich eine Art Heilsarmee welche die Front bildet für die Wiederkunft Christi und das Königreich auf Erden errichtet. 

So habe ich das Verstanden, kann aber wie so manch andere hier nichts damit anfangen.

„Was offenbart Zensur? Sie offenbart Angst!“ - Julian Assange

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 8:11
Wildblume
(@wildblume)

@roko

Opa-Klaus wünscht sich, dass endlich alle erkennen

......dass Jesus  unsichtbar wieder kommt, indem er der Menschheit seine Aufmerksamkeit schenkt

.......dass er den Unterschied zwischen Weizen und Unkraut offenbar macht

.......dass wir das Lügengebäude des Drachen erkennen und bloßstellen

........dass wir im kalten Krieg mitkämpfen für Jesus

Hab ich was vergessen?

 

 

 

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 8:37
Opa Klaus gefällt das
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @altor

So habe ich das Verstanden, kann aber wie so manch andere hier nichts damit anfangen.

Willkommen alter Or! Du verstehst die Geheimnisse nicht, dann erfüllst du doch alle Voraussetzungen für einen frei gemauerten Jünger! Rätsel gelüftet: Joh. 7:

4 denn niemand tut etwas im Verborgenen und sucht dabei selbst öffentlich bekannt zu sein. 

Helau! 😶

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 8:40
Horst gefällt das
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast
Veröffentlicht von: @wildblume

Hab ich was vergessen?

Liebe Wildblume, nichts vergessen - Donnerwetter! wenigstens 1ne die mich versteht.
Ich war schon ganz geknickt.  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 9:15
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast
Veröffentlicht von: @opa-klaus

Wenn Jesus tatsächlich heute sichtbar wiederkäme, was würden WIR dann von ihm  erwarten, erhoffen?

Einige erwarten ähnlich wie viele damals auch - selbstverständlich eine politische Umwälzung und Verbesserung. 
Wer irgend etwas abweichendes, anderes versteht, der wird diskriminiert. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 9:34
Wildblume
(@wildblume)

@opa-klaus

Da kann ich Dir nicht folgen.

Ist es denn keine politische Veränderung, wenn der Christus die Macht über die Erde übernimmt?

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 9:39
Wildblume
(@wildblume)

@opa-klaus

Lieber Opa-Klaus!

Ich hoffe, Du bist mir nicht böse wenn ich Dir sage, dass ich das meiste Deiner Analysen leider nicht verstehe.

Ich wollte in meiner Antwort an Roko einfach nur sachlich antworten. Ohne persönliche Meinung dazu. Denn dafür bekommst Du ja eh schon genug Gegenwind....

Grüße

Wildblume 🌸🌸🌸

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 9:51
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast
Veröffentlicht von: @wildblume

@opa-klaus

Da kann ich Dir nicht folgen.

Ist es denn keine politische Veränderung, wenn der Christus die Macht über die Erde übernimmt?

Da haben wir das Problem beim Namen genannt. 
Was wir Menschen als übliche Lösung ansehen,
dürfte Gott in seiner Weisheit bestimmt unüblich, anders lösen als wir! 

Auch bei mir dauerte es länger, bis ich Gottes gewaltfreie, unpolitische Lösung begriff. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 9:56
Daniela
(@daniela)
Veröffentlicht von: @opa-klaus

Wer irgend etwas abweichendes, anderes versteht, der wird diskriminiert. 

Lieber Opa-Klaus,

niemand diskriminiert hier!
Manche versuchen wirklich ernsthaft deine Gedankengänge zu verstehen, denn so wie du schreibst ist vieles schwer zu verstehen. Paulus erging es auch so mit Petrus (oder wars umgekehrt?).

Du schreibst: "Einige erwarten ähnlich wie viele damals auch - selbstverständlich eine politische Umwälzung und Verbesserung."

Ok, wenn du meinst, dass mit der Widerkunft Jesu Christi und seiner Herrschaft über die Erde (Theokratie) keine Umwälzung bzw. Veränderung kommt, dann ist das dein ganz persönlicher Standpunkt, den dir niemand streitig machen wird. Aber genauso kannst du umgekehrt nicht darauf drängen, dass jeder dann auch das annimmt was du glaubst.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 10:06
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @wildblume

Ich hoffe, Du bist mir nicht böse wenn ich Dir sage, dass ich das meiste Deiner Analysen leider nicht verstehe.

🌸 Eignungstest bestanden! ❤️ 

Noch weitere verborgen-verhüllt-kryptische Geheimnisse: 

Wer kennt die Parallele dazu im NT? Lukas 21:

24 Jerusalem wird zertreten werden von den Nationen, b i s die Zeiten der Nationen erfüllt sein werden.

OpaKlaus bittet bei nachfolgendem Geschehen um Augenbinden (wie bei den Seeräubern), für BEIDE Augen,  21:

27 Und dann werden sie den Sohn des Menschen kommen sehen in einer Wolke mit Macht und großer Herrlichkeit.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 10:15
Daniela
(@daniela)
Veröffentlicht von: @opa-klaus

Auch bei mir dauerte es länger, bis ich Gottes gewaltfreie, unpolitische Lösung begriff.

Erst vor kurzem konnte ich mit einer Glaubensschwester (sie geht in die Pfingstgemeinde) über dieses Thema ein interessantes Gespräch führen. Sie verneinte meine Ansicht, dass Jesus wiederkommen würde und damit das Königreich auf der Erde errichten wird. Für mich war der Gedanke gänzlich neu und fragte sie dann wie sie es als gläubige Christin denn sehe.

Sie erklärte mir, dass unser aller Christenauftrag doch sei das Evangelium zu verbreiten. Es muss zu allen Menschen kommen und sie glaubt das es eine Erweckung diesbezüglich bald geben wird, wo viele Menschen das Evangelium annehmen werden. So wird das Reich Gottes auf der Erde errichtet. Ohne buchstäbliches Eingreifen von oben. Dies alles bewirkt der Heilige Geist, die Erneuerung der Erde und der Gesinnung der Menschen.

Diese Schwester war wirklich davon überzeugt, dass dies so geschehen wird. Klaus ich denke bei den Pfingstlern hättest du ein "hörendes" (verständiges) Ohr.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 10:19
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast

Danke Daniela für Deine Schlichtungs-Bemühung.
So ist es eben, wer tiefer das menschlich überlieferte hinterfragt, macht sich unbeliebt und 
stößt auf Unverständnis bei solchen, die selten was hinterfragen. 

Gewiss analysiert selten ein Mensch von Kindheit an so leidenschaftlich wie ich alles mögliche. 
Es ist allemal bequemer, sich mit dem Status Quo zufrieden zu geben. 
Außerdem gibt es verlockendere "Hobbys". 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 

Bei der Themen-Frage "wer ist Jesus wirklich" geht es sicher auch um dessen Mission damals auf Erden 
und um dessen Mission in Zukunft - eben DA bohre ich tiefer. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 10:24
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast
Veröffentlicht von: @daniela

Klaus ich denke bei den Pfingstlern hättest du ein "hörendes" (verständiges) Ohr.

Meine Gedanken liegen nicht ganz auf dieser Linie. 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Für alle, die es noch nicht wissen: ich bin extremer Einzelgänger. Ab den 50er Jahren habe ich die Bibel durch Z.J. kennen gelernt. Vor 40 Jahren bin ich dort ausgestiegen und habe mich nur ganz allein per Bibel orientiert - also ohne Literatur oder Videos.  Seit 25 Jahren habe ich in Foren sehr viele unterschiedliche Ansichten gelesen mit denen ich mich innerlich geistig auseinander setzen musste. Was ich in Foren schreibe, kommt immer 'Stegreif' aus meinem Gedächtnis, Überlegungen und aus Erinnerung an Bibeltexte. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 10:44
Hugo
 Hugo
(@hugo)

@opa-klaus

Bitte nicht böse sein, aber die Zahlen kennen wir hier schon zur Genüge:

in den 50er ...
vor 40 Jahre ...
seit 25 Jahre ...

Du hast sie schon sehr oft wiederholt und das ist nicht bös gemeint, jetzt.
Wir schätzen deine manchmal etwas schwer nachzuvollziehenden Erkenntnisse, darum habe ich mir auch ein paar Gedanken dazu gemacht und vielleicht was interessantes entdeckt.

Im Sinne dieses Gedankenganges, den ich kurz nachvollzogen habe nämlich in Lukas 17,21: Weder … „in euch“, noch „unter euch“, sondern: „es liegt an euch!“

Da habe ich was Interessantes in einer ungarischen Bibel gefunden. Als ihn die Pharisäer fragten, wann Gottes Reich kommen würde, antwortete er ihnen: „Gottes Reich wird nicht in berechenbarer Weise kommen, und man wird auch nicht sagen: »Siehe, hier!« oder »Dort [ist es]!«, weil siehe, Gottes Reich liegt an euch!“ (Luk 17,20-21; Übersetzung).

Im weiteren Sinne geht es in Markus 1,15 auch schon „im ersten Satz” Jesu darum: „Gottes Reich ist angekommen! Es ist schon da – ändert  euer Denken und Leben!”, (siehe auch Luk 12,54-57).

Diese r Beitrag wurde geändert 3 Monaten zuvor von Hugo

„Was offenbart Zensur? Sie offenbart Angst!“ - Julian Assange

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Februar 2020 15:53
Seite 4 / 6
Share:
Scroll to Top