Welche Bibelüberset...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Welche Bibelübersetzung enthält die Wahrheit?

Seite 4 / 5
(@linndoor)

@aljanah :

Dein Text:

Diese hier gestellte Frage geht eher in der Richtung einer Fangfrage. Denn Niemand kann mit absoluter Bestimmtheit behaupten welche heutige Bibelübersetzung die "Wahrheit" enthält. 🤔 🧐 

Und ich weiss nicht warum hier der vermeintliche Themenstarter immer wieder versucht die NWÜ teilweise zu verteidigen?? Und dabei der eigentliche Sinn dahinter steckt?

Die NWÜ ist teilweise den falsche Lehren der WTG angepasst worden. Einfach in google eingeben und man wird fündig. Das krasseste Beispiel ist, wie Jesus mit den zwei Übeltätern hingerichtet wurde und er zu dem sagte, der darum bat, wenn er in sein Königreich käme, an ihn zu denken, da sagte Jesus zu ihm: Wahrlich ich sage Dir, heute wirst Du mit mir im Paradies sein. Die Sekte der ZJ hat das mit einem Kommar verschlimmbessert: Wahrlich ich sage dir heute, Du wirst mit mir im Paradies sein. 

Dein Text:

5 Jedes Wort Gottes ist lautere Wahrheit; ein Schild ist er denen, die Zuflucht bei ihm suchen.
6 Füge nichts zu seinen Worten hinzu, damit er dich nicht zur Rechenschaft zieht und du als Lügner dastehst!

Die WTG lügt, dass sich die Balken biegen. Der Selberdenker ist ein armes Licht, gefangen im Lügenpalast des Sektengeflechtes. 

Wir sollten für ihn beten. 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. Oktober 2022 12:33
RoKo und José gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

José,  die Frage interessiert mich auch, machen wir das Thema doch auf?

ZJ denken, die NWÜ sei die beste Übersetzung. Für die Lehre und Lehrinhalte der WTG stimmt das auch..

Ich habe mir die neue Ausgabe der NWÜ "besorgt", aber nur für Vergleiche, ich kenne die Verse der NWÜ mit schwarzem Einband. Hatten wir nicht sogar mal ein Thema über textliche Änderungen zw. der alten schwarzen NWÜ und neuen silbergrauen? Hatte wir doch mal... oder war das im Blog?  Mal suchen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. Oktober 2022 12:45
pit
 pit
(@pit)

Es gibt ganze Abhandlungen im Netz über die "spezielle" NWÜ.

Eine Übersetzung, die es nicht wert ist überhaupt gedruckt zu werden. Ein Schandfleck.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. Oktober 2022 13:24
Wildblume, Linndoor und José gefällt das
José
(@aljanah)

@roko 

Ja, ich erinnere mich, das hatten wir......

Veröffentlicht von: @roko

Hatten wir nicht sogar mal ein Thema über textliche Änderungen zw. der alten schwarzen NWÜ und neuen silbergrauen? Hatte wir doch mal... oder war das im Blog? 

Lieben Gruss

José

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. Oktober 2022 17:39
(@linndoor)

@pit :

Dein Text:

Es gibt ganze Abhandlungen im Netz über die "spezielle" NWÜ.

Eine Übersetzung, die es nicht wert ist überhaupt gedruckt zu werden. Ein Schandfleck.

Also eine reine Papier-Vergewaltigung. Nicht mal das ist der WTG etwas wert. Schämen sollte sie sich. 

Dafür mussten Bäume sterben.......

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. Oktober 2022 19:12
Wildblume
(@wildblume)

@aljanah 

Nun bin ich kein Experte, die graue NWÜ ist jedoch eine Verschlimmbesserung der schwarzen gegenüber. Und: die NWÜ wird vom Englischen in andere Sprachen übersetzt, was das Ganze nicht besser macht. Das ist auch bekannt. "Die Brüder haben sich aber Mühe gegeben" bekam ich als Antwort....Hmmm...heißt eigentlich, ich könnte das auch, wenn ich mir Mühe gebe....Au Backe! Das reicht eben nicht! Dass die ZJ Bibel unbeliebt ist, begegnet mir immer wieder.

Ich weiß aber, dass der Oppa allein durch das Lesen der alten NWÜ ohne Publikationen aufgewacht ist. Also sogar das wäre möglich innerhalb der Organisation. Ob das mit der Grauen auch funktionieren würde... keine Ahnung. 

🌺🌺🌺

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Oktober 2022 8:52
José gefällt das
(@linndoor)

@selberdenker :

Dein Text:

Und das kann nur eine relativ kleine Gruppe sein, näümlich die 144000 aus der Offenbarung des Johannes.

Zu den 144000 habe ich was interessantes gefunden. 

Einiges der Verwirrung in Bezug auf die 144.000 resultiert aus falschen Lehren der Zeugen Jehovas. Die Zeugen Jehovas behaupten, dass 144.000 die limitierte Zahl der Menschen ist, die mit Christus im Himmel regieren werden und die Ewigkeit mit Gott verbringen. Die 144.000 haben, wie es die Zeugen Jehovas nennen, eine himmlische Hoffnung – ein Paradies auf Erden regiert durch Christus und die 144.000. Wir können hier deutlich erkennen, dass die Zeugen Jehovas eine Klassengesellschaft nach dem Tod aufstellen, die aus einer führenden Oberklasse (den 144.000) und den Geführten besteht. Die Bibel lehrt keine Zweiklassengesellschaft. Es ist aber korrekt, dass gemäß Offenbarung 20,4 Menschen zusammen mit Christus im Millennium regieren werden. Diese beinhalten Menschen der Kirche (Gläubige an Jesus Christus, 1. Korinther 6,2), Heilige des Alten Testaments (Gläubige, die vor Christus erstem Kommen gestorben sind, Daniel 7,27) und Heilige aus der Tribulationsperiode (solche, die Christus während der Tribulation angenommen haben, Offenbarung 20,4). Die Bibel setzt aber kein zahlenmäßiges Limit an Menschen. Außerdem ist die Zeit des Millenniums anders als die Ewigkeit, die erst mit dem Ende der Millenniumperiode beginnt. In dieser Zeit wird Gott in uns weilen im neuen Jerusalem. Er wird unser Gott sein und wir werden sein Volk sein (Offenbarung 21,3). Das versprochene Erbe in Christus, versiegelt durch den Heiligen Geist (Epheser 1,13-14), wird unser eigen und wir werden alle Miterben Christi (Römer 8,17).

Dass die 144000 unmöglich die sein können, die sich die Zeugen Jehovas selber zugeteilt haben, geht aus Jesus Christus seiner Feststellung hervor, an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Welche Früchte haben die von den Zeugen Jehovas sich selber zugeteilten "Gesalbten" hervorgebracht? Falsche Prophezeihungen - im Grunde nur Mist - und auf welchem Misthaufen ist dieser Mist gewachsen? Auf dem riesigen Mithaufen, der sich heute JWORG nennt. 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Oktober 2022 14:20
(@linndoor)

@roko :

Dein Text:

José,  die Frage interessiert mich auch, machen wir das Thema doch auf?

ZJ denken, die NWÜ sei die beste Übersetzung. Für die Lehre und Lehrinhalte der WTG stimmt das auch..

Ich habe mir die neue Ausgabe der NWÜ "besorgt", aber nur für Vergleiche, ich kenne die Verse der NWÜ mit schwarzem Einband. Hatten wir nicht sogar mal ein Thema über textliche Änderungen zw. der alten schwarzen NWÜ und neuen silbergrauen? Hatte wir doch mal... oder war das im Blog?  Mal suchen.

--------------------------------------------------------------------------
Ich habe noch aus alten Zeiten die Studienbibel der Neuen Welt Übersetzung - revidierter Text 1986.
Hat sich seitdem denn was getan? Benutze sie aber nur für Vergleiche. Für mich sind die besten Übersetzungen die Elberfelder Bibel und die Bibel nach Hermann Menge und die Interlinearübersetzung, die ich über den Bibelserver online vergleichen kann. 
 
Die Eingangsfrage, die vom Selberdenker gestellt wurde, war ja, welche Übersetzung ist die beste, bzw. enthält die Wahrheit.
 
Meine bescheidene Meinung dazu: Jesus Christus sagte: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater, ausser nur durch mich. Er war also streng genommen kein Religionsstifter, denn keine der großen Religionen geben das wieder, was die Urchristenversammlungen gelehrt haben, wie wir das in den Briefen an diese entnehmen können. Wer ihn, Jesus Christus annimmt, der hat die Wahrheit und braucht keine Religionen. Wenn man alles, was er gesagt hat und was in den vier Evangelien über ihn berichtet wird, aus der Elberfelder- und der Menge Bibel vergleicht und keine Widersprüche feststellt, dann ist man der Wahrheit doch ein ganzes Stück nähergekommen. 
 
Macht man das im direkten Vergleich dann mit der Neuen Welt Übersetzung, dann kommen die Widersprüche sowas von zum Vorschein. 
 
Bestes Beispiel:
Hebräer Kap. 1 Vers 8. Aber mit Bezug auf den Sohn: Gott ist dein Thron für mmer und ewig...
 
Da die WTG offiziell lehrt, dass der Sohn der Erzengel Michael ist, heißt das dann, dass Gott der Thron für den Erzengel Michael ist.  Gehts noch????
 
Alle anderen Übersetzungen geben diese Stelle so wieder: 
 
8 von dem Sohn aber: »Dein Thron, Gott, ist von Ewigkeit zu Ewigkeit .. (Elberfelder Bibel)
 
8 aber in bezug auf den Sohn (Ps 45,7-8): »Dein Thron, o Gott, steht fest in alle Ewigkeit (Menge Bibel)
 
Hier wird klar der Kontext zu Johannes Kap. 1 hergestellt, wo es heißt
 
1 Im Anfang war das Wort[1], und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. (Eberfelder Bibel)
 
1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott[1] war das Wort. (Menge Bibel)
 
Die NWÜ gibt Johannes Kap. 1 so wieder:
 
Im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und das Wort war ein Gott.
 
Also hat die WTG dem eifersüchtigen Gott, der keine Götter neben sich duldet mal eben noch einen Gott an die Seite gestellt und man musste Hebräer 1 Vers 8 falsch übersetzen, das kommt davon, wenn man sich in seinen falschen Lehren derartig verhaspelt, dass man, logisch denkend, den Eindruck bekommt, bei JWORG handelt es sich um einen Sonderkindergarten....
 
 
Allen hier einen gesegneten Sonntag und 
 
LG
Linndoor
AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Oktober 2022 15:24
RoKo
 RoKo
(@roko)

Mir fiel vor 2 Tagen Würzers Kommentar https://www.bruderinfo-aktuell.org/forum/austausch/zu-jesus-beten/#post-17525 auf,

Diverse Übersetzungen scheinen dies 'anbeten' wegzulassen.

passt besser hier her zum erklären, 'Welche Bibelübersetzung enthält die Wahrheit?'

 

Ich suchte diese Gedanken; nun wiedergefunden, man sehe einmal im Johannesevangelium.

Wiki:
Das Evangelium nach Johannesaltgriechisch Ευαγγέλιον Κατὰ Ιωάννην euangelion kata Iōannēn oder kurz Κατὰ Ιωάννην, zumeist als Johannesevangelium oder kurz als Johannes bezeichnet (abgekürzt: Joh), ist ein Buch des Neuen Testaments der Bibel. Als eines der vier kanonischen Evangelien ist es zentral für den christlichen Glauben. Im Vergleich mit den anderen drei, den synoptischen Evangelien, wirkt es in Darstellung und Theologie sehr eigenständig. 

Johannes 16 ab Vers 5

 

Der Geist als Beistand und Lehrer

Joh 16,5 Jetzt aber gehe ich zu dem, der mich gesandt hat, und keiner von euch fragt mich: Wohin gehst du?
Joh 16,6 Vielmehr ist euer Herz von Trauer erfüllt, weil ich euch das gesagt habe.
Joh 16,7 Doch ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, dass ich fortgehe. Denn wenn ich nicht fortgehe, wird der Beistand nicht zu euch kommen; gehe ich aber, so werde ich ihn zu euch senden.
Joh 16,8 Und wenn er kommt, wird er die Welt überführen (und aufdecken), was Sünde, Gerechtigkeit und Gericht ist;
Joh 16,9 Sünde: dass sie nicht an mich glauben;
Joh 16,10 Gerechtigkeit: dass ich zum Vater gehe und ihr mich nicht mehr seht;
Joh 16,11 Gericht: dass der Herrscher dieser Welt gerichtet ist.
Joh 16,12 Noch vieles habe ich euch zu sagen, aber ihr könnt es jetzt nicht tragen.
Joh 16,13* Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, wird er euch in die ganze Wahrheit führen. Denn er wird nicht aus sich selbst heraus reden, sondern er wird sagen, was er hört, und euch verkünden, was kommen wird.
Joh 16,14 Er wird mich verherrlichen; denn er wird von dem, was mein ist, nehmen und es euch verkünden.
Joh 16,15 Alles, was der Vater hat, ist mein; darum habe ich gesagt: Er nimmt von dem, was mein ist, und wird es euch verkünden.
... ...

* https://www.bibleserver.com/de/verse/Johannes16%2C13 mit vielen interessanten Textwiedergaben und Querverweisen, u.a. diese:

Neue evangelistische Übersetzung

13
Wenn dann jedoch der Geist der Wahrheit gekommen ist, wird er euch zum vollen Verständnis der Wahrheit führen. Denn er wird nicht seine eigenen Anschauungen vertreten, sondern euch nur sagen, was er ‹von mir› hören wird, und euch verkünden, was dann geschieht.

zum vollen Verständnis der Wahrheit führen
oder die Wahrheit vollständig zu erfassen,
oder in der vollen Wahrheit zu leben,
Fußnote in der GNB: Wörtlich wird er (der Geist) euch (an)leiten in der ganzen Wahrheit. Viele Handschriften haben, wird er euch (hineinge)leiten in die ganze Wahrheit.

_____

Wir müssen daher nicht fragen "was" ist die Wahrheit (eine Bibelübersetzung, als ein Ding oder eine Sache?) sondern "wer", als Jesus Christus und der heilige Geist. Jesus sagte aus, er schickt den heiligen Geist, damit Menschen verstehen können durch den Geist, was Jesus einmal gesagt hat, denn das ist Wahrheit und der Geist hilft, diese Worte zu verstehen.

Hinweis: Da ZJ nicht mehr 'im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes' taufen (siehe Kongressbericht: https://www.bruderinfo-aktuell.org/gib-nicht-auf-eine-betrachtung-des-kongressprogramms-2017 oder offener Brief https://www.bruderinfo-aktuell.org/offener-brief-an-die-aeltestenschaft-meiner-versammlung/), wird gegenteiliges offensichtlich, auch wenn ZJ oft angeben, die Wahrheit zu haben oder in der Wahrheit zu sein... Ich suche nochmal die Entwicklung der Tauffragen heraus. Der heilige Geist fehlt bei den ZJ nun komplett in deren Taufe.

Infolge Johannesbrief hat meiner Interpretation weniger eine Übersetzung die Wahrheit oder ist die Wahrheit, sondern vielmehr der heilige Geist erklärt einem Menschen der Gott sucht die Wahrheit, nämlich was Jesus Christus einst gesagt hat, so Johannes. Kurz, hat jemand das Evangelium verstanden und kann es mit eigenen Worten wiedergeben oder erläutern, erkennt dieser die Wahrheit in der Bibel, genauer das, was Jesus einmal gesagt hat, denn er hat den Menschen den Vater geoffenbart...

 

Hat jemand andere Sichtweisen?

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. November 2022 14:32
Iris
 Iris
(@iris)

@roko 

Lieber Roko , 

der Meinung bin ich auch . Da ZJ keine direkte Verbindung mit Jesus Christus aufgebaut haben , weil für sie nur der Vater die ,,Ansprechperson“ ist , haben sie auch keinen Heiligen Geist . Der Heilige Geist ist der ,,Helfer“ , der durch Jesus Christus der Christenversammlung geschickt wurde . 

Joh 14:16 :,, Und ich will den Vater bitten , und er wird euch einen anderen Beistand geben , daß er bei euch bleibt in Ewigkeit .“

Niemand kommt zum Vater , außer durch mich . ( Joh14:6)

ZJ denken , daß nur die paar Worte am Ende des Gebets ,, im Namen Jesus Christus“ genügen , um mit Jesus Christus verbunden zu werden . Seine Herrliche Stellung , die er jetzt innehat und die Rolle die er in Zukunft noch für die Menschheit spielt , haben sie unterschlagen , indem sie ihn zum Mittler degradiert haben .

Darum , weil sie nicht mit dem Herrn verbunden sind und deshalb auch nicht mit dem Heiligen Geist , der sie führen kann , wird ihr Weg nicht das ewige Leben sein .

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. November 2022 15:22
RoKo
 RoKo
(@roko)

Eine Übersicht zur Entwicklung der Tauffragen.

    2019

(1) Hast du deine Sünden bereut, dich Jehova hingegeben und Jesus Christus als Gottes Mittel zur Rettung angenommen?
(2) Ist dir bewusst, dass deine Taufe dich als Zeugen Jehovas kennzeichnet und du damit zu Jehovas Organisation gehörst?
Quelle https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1102014954

    1985

(1) Hast du auf der Grundlage des Opfers Jesu Christi deine Sünden bereut und dich Jehova hingegeben, um seinen Willen zu tun?
(2) Bist du dir darüber im Klaren, dass du dich durch deine Hingabe und Taufe als ein Zeuge Jehovas zu erkennen gibst, der mit der vom Geist geleiteten Organisation Gottes verbunden ist?
Quelle https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1985408

    1973

(1) Hast du erkannt, daß du vor Jehova Gott ein Sünder bist und der Rettung bedarfst, und hast du vor ihm anerkannt, daß diese Rettung von ihm, dem Vater, kommt, und zwar durch seinen Sohn Jesus Christus?
(2) Hast du dich aufgrund dieses Glaubens an Gott und an seine Rettungsvorkehrung Gott rückhaltlos hingegeben, um fortan seinen Willen zu tun, wie er ihn dir unter der erleuchtenden Kraft des heiligen Geistes durch Jesus Christus und durch die Bibel offenbart?“
Quelle https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1973325

    1970

(1) Hast du erkannt, daß du ein Sünder bist und der Rettung durch Jehova Gott bedarfst, und hast du erkannt, daß diese Rettung von ihm kommt, und zwar durch den von ihm gesandten Erlöser, Christus Jesus?
(2) Hast du dich aufgrund dieses Glaubens an Gott und an seine Loskaufsvorkehrung Jehova Gott rückhaltlos hingegeben, um fortan seinen Willen zu tun, wie dieser dir durch Christus Jesus und durch Gottes Wort geoffenbart und durch Gottes heiligen Geist verständlich gemacht wird?
Quelle ?

    1968

(1) Hast du erkannt, daß du vor Jehova Gott ein Sünder bist und der Rettung bedarfst, und hast du vor ihm anerkannt, daß diese Rettung von ihm, dem Vater, kommt, und zwar durch seinen Sohn Jesus Christus?“
(2) Hast du dich aufgrund dieses Glaubens an Gott und an seine Rettungsvorkehrung Gott rückhaltlos hingegeben, um fortan seinen Willen zu tun, wie er ihn dir unter der erleuchtenden Kraft des heiligen Geistes durch Jesus Christus und durch die Bibel offenbart?
Quelle https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1968362

    1966

(1) Hast du erkannt, daß du vor Jehova Gott ein Sünder bist und der Rettung bedarfst, und hast du vor ihm anerkannt, daß diese Rettung von ihm, dem Vater, kommt, und zwar durch seinen Sohn Jesus Christus?
(2) Hast du dich aufgrund dieses Glaubens an Gott und an seine Rettungsvorkehrung Gott rückhaltlos hingegeben, um fortan seinen Willen zu tun, so wie er ihn dir unter der erleuchtenden Kraft des heiligen Geistes durch Jesus Christus und durch die Bibel offenbart?
Quelle https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1966563

    1956

(1) Hast du dich vor Jehova Gott als einen Sünder erkannt, der Erlösung braucht, und hast du ihm gegenüber anerkannt, dass diese Erlösung von ihm, dem Vater, durch seinen Sohn Jesus Christus kommt? 
(2) Hast du dich auf der Grundlage dieses Glaubens an Gott und seiner Erlösungsvorkehrung vorbehaltlos Gott hingegeben, um von nun an seinen Willen zu tun, wie er ihn dir durch Jesus Christus und durch die Bibel unter der Erleuchtung des heiligen Geistes offenbart?” 
Quelle https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1956484

    1944

(1) Hast du dich selbst als Sünder erkannt und dass Du Erlösung von Jehova Gott benötigst? Und hast du anerkannt, dass diese Erlösung von Ihm und durch seinen Lösegeldopfer Christus Jesus kommt? 
(2) Hast du dich auf der Grundlage dieses Glaubens an Gott und seiner Vorkehrung für die Erlösung vorbehaltlos hingegeben, um von nun an den Willen Gottes zu tun, wie er dir durch Christus Jesus und durch Gottes Wort offenbart wird, wie sein heiliger Geist es deutlich macht? 
Quelle ?

https://www.bruderinfo-aktuell.org/die-ueberlappende-generation-protokoll-einer-irrlehre/#comment-29987 FDS und weitere Kommentare

https://www.bruderinfo-aktuell.org/forum/austausch/tauffragen/

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. November 2022 23:30
RoKo
 RoKo
(@roko)
Veröffentlicht von: @iris

@roko 

...

Niemand kommt zum Vater , außer durch mich . ( Joh14:6)

ZJ denken , daß nur die paar Worte am Ende des Gebets ,, im Namen Jesus Christus“ genügen , um mit Jesus Christus verbunden zu werden . Seine Herrliche Stellung , die er jetzt innehat und die Rolle die er in Zukunft noch für die Menschheit spielt , haben sie unterschlagen , indem sie ihn zum Mittler degradiert haben .

Ja genau. Ganz genau. Ich habe das lange Zeit auch nicht richtig verstanden, es war damals nur ein Bauchgefühl, bei ZJ etwas nicht stimmt... Bis die Reife nach und nach sich zusammensetze. Ein großer Kilometerstein im Verständnis war dann das Gebet.

Pit schrieb, er spricht zu beiden. Habe ich eine Zeit auch gemacht. Ich kann nun auch zu Jesus beten. Früher undenkbar. War eine Entwicklung, die auch Vertrauen benötigt. Vor allem darin, weil man zum Sohn nicht mehr in der dritten Person spricht... eine völlig neue Art zu beten. Man muss alte Vokabeln gänzlich ablegen.

Wenn man beim Seniorchef anruft, und immer der Junior an den Apparat geht und man dabei immer so tut als ob man mit dem Senior spricht ohne groß den Junior in seinem Amt auf dem Königstuhl zu beachten, da dieser vor einem steht und eben nicht der Senior, und den Junior in sein Gespräch nicht einbindet, finde ich das wirklich sehr beleidigend dem Junior gegenüber. Ich hatte Unbehagen. Man erfreut den Vater, wenn man den Sohn ehrt. Richtig. Ehrt man ihn damit? Ihr fühlte mich sehr unwohl. Ich denke, sehr viele ZJ fühlen sich nicht wirklich wohl dabei, sie können diese Empfindungen nur nicht in Worte fassen warum genau. Viele nehmen Psychopharmaka, auch deswegen... 

Darum , weil sie nicht mit dem Herrn verbunden sind und deshalb auch nicht mit dem Heiligen Geist , der sie führen kann , wird ihr Weg nicht das ewige Leben sein .

Beten wir (die es verstanden haben) um jene, die es noch nicht verstanden haben.

LG 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. November 2022 23:49
Iris gefällt das
Iris
 Iris
(@iris)

@roko 

Lieber Roko ,

das mit dem Seniorchef ist gut 😊

Genauso stelle ich mir das auch vor . Wenn es heißt , daß wir nur durch den Sohn zum Vater kommen , ist das so .

Dem Sohn ist vom Vater alles übergeben worden . Die ganzen Belange der Menschenwelt . Der Vater bleibt sozusagen ,,im Hintergrund“ und der Sohn führt den Auftrag des Vaters aus . 

ZJ denken , sie ehren den Vater . Wer aber den Sohn nicht ehrt , ehrt auch den Vater nicht . Das ist uns als ZJ nicht bewußt gewesen . Da hat es sozusagen genügt , ihn am Ende des Gebetes zu erwähnen , und ihn als großen Lehrer darzustellen.

Uns wurde die  Stellung , die der Sohn hat , nie bewußt gemacht . Das ist mir vor unserer Flucht aufgefallen , da ich das letzte Monat in der Versammlung speziell darauf geachtet habe , wie oft Jesus Christus in den Ansprachen erwähnt wird . 

Dann noch der Wachturm , mit den Apokalyptischen Reitern . Darüber habe ich noch mit meiner Tochter am Telefon diskutiert. Seitdem herrscht Funkstille .

Liebe Grüße

Iris

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. November 2022 8:39
RoKo gefällt das
pit
 pit
(@pit)

Und Jehova war nur der "Titel" oder "Name" Gottes im alten Bund.

Da ER zur Zeit pausiert und der Sohn das Sagen hat, dürfen wir IHN getrost mit Papi anreden.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. November 2022 9:46
RoKo gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

Ging mir auch so. Die ZJ haben mich mit der Bibel in Kontakt gebracht, ja stimmt. Sie haben aber damit auch gleich viel Sonderbares in den Kopf gepflanzt. Alles los zu bekommen ist oft nicht so einfach. Es gibt viele ehrliche gute Menschen bei ZJ, vermischt mit einigen Mitmenschen, die in der Religionszugehörigkeit wie eine Art Geschäft sehen, ich tue jetzt so und so und bekomme dafür ewiges Leben. Damit haben sie aber die Rechnung nicht mit dem Herrn gemacht.

Wie Pit schrieb, der Titel im AT war JHWH. Durch das ganze AT zieht sich die Prophezeiung des Messias hindurch. Dann erfüllte sich die Prophezeiung, und dann? Soll alles weiter gehen wie einst im AT? Dann hätte man den Messias nicht benötigt. Nein, es ist anders. Am Messias scheiden sich die Geister. Den Messias anzuerkennen und zu ehren, das Knie vor ihm zu beugen, darum gehts. Alle Religionen können das scheinbar nicht. So kann man in jeder Bibelübersetzung lesen, egal welche. 

Für Eklat sorgte heute Kulturstaatsministerin Claudia Roth (Grüne) mit dem Ansinnen, die Inschrift um die Kuppel

Es ist in keinem andern Heil, ist auch kein anderer Name den Menschen gegeben, denn in dem Namen Jesu, zur Ehre Gottes des Vaters. Dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind.

Eine Kombination aus Apg 4,12 und Ph 2,10

des nachgebauten Berliner Stadtschlosses 'im Rahmen eines Kunstprojekts unleserlich zu machen, damit Berlin "weltoffener" angesehen wird...'

https://www.google.com/search?q=berliner+schloss+kuppel+inschrift&source=lnms&tbm=isch&sa=X

Mal schauen, was da noch so passiert...   

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 3 Monaten von RoKo
AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. November 2022 19:33
Seite 4 / 5
Teilen:
Scroll to Top