Sollen wir ein chri...
 
Notifications
Clear all

Sollen wir ein christliches "Auffanglager" gründen?  

Seite 8 / 12
  RSS
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast
Veröffentlicht von: @jurek

und du meinst, dass reicht schon, wenn jeder für sich alleine zu Hause die Bibel liest?
Wenn das richtig wäre, wieso taten das dann nicht die Urchristen so, sondern kamen immer am ersten Tag der Woche zusammen?

Jetzt kommst Du auf den entscheidenden Punkt: auf den Unterschied zu Heute. 
wieso taten das dann nicht die Urchristen so,
sondern kamen immer am ersten Tag der Woche zusammen?

Die Antwort weißt Du auch selbst: 
Es hatte fast keiner so eine teure von Hand geschriebene Bibelkopie zu Hause! 
Allein um die Bibel kennen und VORGELESEN zu bekommen, mussten alle da zusammenkommen,
wo aus den Handschriften vorgelesen wurde. Viele waren auch noch Analphabeten. 
Wie oft muss man Dir das noch klar machen versuchen, bis Du das endlich kapierst? 
Am besten, man katapultiert Dich 2000 Jahre in die Vergangenheit . . . und ruhe ist.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Januar 2020 8:45
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

Hallo Klaus,

Es hatte fast keiner so eine teure von Hand geschriebene Bibelkopie zu Hause!

Abgesehen davon, dass die Urchristen auch fleißige Abschreiber waren und damals noch sogar Kodex einführten, mit gehefteten Blättern, ist das m. E. nicht der entscheidendste Grund, warum sie immer am ersten Tag der Woche zusammen kamen!
Das was du verneinst und als Tradition ablehnst, haben sie damals getan und noch viel mehr.
Die Gemeinschaft bestand nicht nur aus dem Vorlesen der Briefe und Evangelien.

Wieso stellst du dich als einen Superweisen da, welcher das alles genau wüsste, was damalige Versammlungen ausmachte und wie diese abliefen?
Woher kommt dein Wissen, dass sich Christen quasi nur deswegen trafen, um gemeinsam dem Vorlesen der Bibel zu hören?
Hast du vom mosaischen Gesetz noch nichts dazu gelesen, wie z. B. 5.Mose 6:4-9 und welche Auswirkungen das im privaten Leben damals hatte?

Wieso meinst du, dass ich kapieren müsste, was DU dazu meinst?
Mir sind die Biblischen Aussagen wichtiger.

Alles was du über Versammlung und Versammelt werden schreibst, entspringt m. E. nur deiner Phantasie, aber nicht wirklich den biblischen Berichten darüber.

Christliche Gemeinschaft und Versammelt werden ist nach wie vor sehr wichtig, und man kann das heute nicht einfach auf solche Onlinediskussionen, wie wir hier führen, reduzieren.

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Januar 2020 17:53
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast
Veröffentlicht von: @jurek

Abgesehen davon, dass die Urchristen auch fleißige Abschreiber waren und damals noch sogar Kodex einführten, mit gehefteten Blättern, ist das m. E. nicht der entscheidendste Grund, warum sie immer am ersten Tag der Woche zusammen kamen!

Du lehnst das als Haupt-Grund zum Versammeln ab. 
VOR dem Erscheinen Jesu Christi gab es nach überliefertem Brauch Treffen in Synagogen, in denen Jesus dann auch Predigte und sich Schriftrollen geben lies um daraus zu zitieren. 
Seine Schriftkenntnisse hatte Jesus sicher nicht aus einer eigenen Bibel sondern bereits als Jugendlicher beim Aufsuchen "seines Vaters Hauses". 
Jurek und DU weißt 100%, wie im Tempel und in den Synagogen das Versammeln seit langem ablief? 

Der Zweck solchen "Versammelns" ist eigentlich das Entscheidende für deren Ablauf. 
Seit 2000 Jahren haben religiöse Führer einen "Gottesdienst" betrieben um Gott 
pro Woche für ca. 1 Std. quasi abzufertigen mit einer Anwesenheits-Spende. 

Um dann Gott für den Rest der gesamten Woche wieder zu vergessen. Ich finde das ätzend. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Januar 2020 18:20
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

Hallo Klaus,

wenn man als Hauptgrund des Versammelnwerdens das Wort GOTTES ansieht, dann wie kann ich das ablehnen?
Aber nur zu kommen, sich anhören wie wer da was vorliest und dann wieder nach Hause gehen, das lehne ich ab.

Also was weißt du konkret aus dem NT, wie damals christliche Versammlungen abliefen?

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2020 6:38
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast

Lieber Jurek, wenn Du folgenden Gedanken auch ablehnst >> Wie würde Jesus und die Apostel die digitalen Kommunikationsmittel gebrauchen, wenn  sie solche gehabt hätten? 

Du lehnst diese ja ab, weil die Benutzung überall noch nicht so ideal geschieht, wie Du Dir das Vorstellst. 

Übrigens wird bei der Beschreibung des Neuen Jerusalems nichts von "Versammeln" gesagt. 
Es werden nur monatliche Blätter zur Heilung der 'Nationen' erwähnt.

Veröffentlicht von: @jurek

Also was weißt du konkret aus dem NT, wie damals christliche Versammlungen abliefen?

Über den "Ablauf" weiß ich nicht mehr als Du. Aber ich rekonstruiere diese Zeit gründlicher als Du im Ausschlussverfahren >> was sie damals alles entbehren mussten. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2020 11:03
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

Hallo Klaus,

wenn Du folgenden Gedanken auch ablehnst >> Wie würde Jesus und die Apostel die digitalen Kommunikationsmittel gebrauchen, wenn sie solche gehabt hätten?

Wie kommst du wieder auf so eine Idee!?
Ich habe dir geschrieben, dass du dir meine Aussagen dazu kopieren sollt, damit du später (und damit jetzt wieder hier) nicht etwas schreibst, was nicht stimmt, sondern darauf zugreifen kannst, was ich wirklich dazu meine!

Du lehnst diese ja ab, weil die Benutzung überall noch nicht so ideal geschieht, wie Du Dir das Vorstellst.

Und wem soll das hier interessieren, was ICH MIR da vorstelle oder nicht vorstelle?

Daher nochmals:  Es geht um die BIBEL und was die für Richtig vorgibt.
Das solltest du dir auch mal merken. Dann verkommen MEINE „Vorstellungen“ in Rauch.
Mir geht es um thematische Gedanken zur BIBEL, und nicht zu dem, was sich da wer vorstellt oder ausdenkt. 😉

Und meine Frage nach dem, was weißt du konkret aus dem NT, wie damals christliche Versammlungen abliefen?
hast du auch nichts dazu aus der BIBEL beantwortet, als nur zu behaupten, dass du über den „Ablauf“ weißt nicht mehr als ich.
Gibt uns die Bibel dazu nicht doch einige Infos?
Denn aufgrund von WAS willst du den was „rekonstruiren“?

Aber ich rekonstruiere diese Zeit gründlicher als Du im Ausschlussverfahren >> was sie damals alles entbehren mussten.

Nein, gründlicher als ich wohl kaum, denn dazu müsstest du hier vorlegen biblische und/oder auch geschichtliche Belege für den ABLAUF DER VERSAMMLUNG im ersten Jahrhundert, was man dazu weiß, um erst daraus was zu schlussfolgern.
Aber du scheinst nur aus deinen eigenen Gedanken sich was dazu zu „rekonstruieren“, ohne auf meine Frage sachlich einzugehen.

Dann behaupte nicht, dass die Christen hauptsächlich nur deswegen zusammen kamen, damit ihnen ein Text vorgelesen wird, und das war es auch schon im Grunde…  (?)

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2020 12:46
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast

Jurek in der BIBEL sagt Paulus, 'wir sollen unser Zusammenkommen nicht versäumen'. 
DAS tun wir virtuell über die neusten Medien hier z.B. in BI fast täglich sogar! 
Nur weil es nicht "störungsfrei, glatt genug" abläuft, erfüllen wir die Bibelworte von Paulus! 
DEINE EINWÄNDE würde Paulus heute niemals gelten lassen. Paulus würde ganz gewiss mitmachen.

Du kannst ja Dein Forum so durch Zensur und Sperrung hin trimmen,
dass daraus Dein ideales Treffen wird. 

Du vertrittst aber eine religionistische Ansicht über den Ablauf eines traditionellen "Gottesdienstes". 
Ohne Rücksicht auf die Entfernungen, die einzelne hier von BI zum 'Versammeln' zurücklegen müssten. 
1 -2 mal im Jahr treffen sich ja auch einige BI-User trotz Entfernung. 

Ende der 90er Jahre gab es bereits bis heute für ex-zj das infolink-Forum auch mit gelegentlichem Treffen. 
Dort haben sich aber die Atheisten sehr breit gemacht, was für Aussteiger wenig Hilfe ist. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2020 13:31
RoKo
 RoKo
(@roko)

Bester Jurek.

Deine Ideen sind gut. Gewiss. Aber nicht zu Ende gedacht.

Versammlungen zu gründen tat auch Paulus. Er reiste von Stadt zu Stadt, trommelte Gläubige zusammen und gründete viele Versammlungen. Als er wieder fortging, nahmen in den Versammlungen (Plural) die Dinge ihren Lauf. Kann man alles nachlesen in der Bibel. Das war Paulus zuwider. Und er war bewegt, diesen Versammlungen Briefe zu schreiben um sie wieder auf den richtigen Kurs zu bringen. Jede Versammlung die Dinge zu erklären, die sie speziell betreffen.

Wer tut das heute? Jurek zurechtweisen, wenn er seine Versammlung nicht richtig führt?

Ich denke, die Probleme die sich einschleichen, sind mit den Briefen nicht alle benannt. Es gibt viele andere Sachen, die falsch laufen können. Damals wie heute. Heute sogar noch mehr. Insbesondere bei Leuten, die viel Bibelwissen haben. 

Darum suche ich keine solche Versammlung. Gerate ich zufällig an eine und ggf gefällt es mir dort, dann vielleicht. Nur, der Einwand sei erlaubt, in Deine gegründete Versammlung Jurek werde ich nicht hinzukommen. Du und ich sind einfach zu verschieden in der Interpretation vieler Textstellen, dass das gut geht. Du bist sehr überzeugt in Deiner Ansicht. Und würde ich den Versammlungsanwesenden das Gegenteil beweisen, wäre der Lacher groß. Das möchte ich einfach nicht. Liebe vergibt. Darum.

Bin ich eben ein verirrtes Schaf. Na und? Der Herr wird jedes Schaf suchen und einsammeln.

Ich finde Altor hat es gut zusammengefasst.

LG RoKo

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2020 13:48
Wildblume gefällt das
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @jurek

Daher nochmals:  Es geht um die BIBEL und was die für Richtig vorgibt.
Das solltest du dir auch mal merken. Dann verkommen MEINE „Vorstellungen“ in Rauch.
Mir geht es um thematische Gedanken zur BIBEL, und nicht zu dem, was sich da wer vorstellt oder ausdenkt. 😉

Und meine Frage nach dem, was weißt du konkret aus dem NT, wie damals christliche Versammlungen abliefen?

Zum 66. Mal immer die gleiche Runde des Ringelspiels, es dreht sich... und dreht sich und bleibt immer an der gleichen Stelle ஐ 

Du willst aus Bibbl wissen wie Versammlung abläuft, na genau so wie's drinnen steht und dann entspricht es deinem Wunsch: "Es geht um die BIBEL und was die für Richtig vorgibt...."

1Kor. 12: 28 Und Gott hat einige in der Versammlung gesetzt: erstens Apostel, zweitens Propheten, drittens Lehrer, dann Wunderkräfte, dann Gnadengaben der Heilungen, Hilfeleistungen, Regierungen, Arten von Sprachen. 29 Sind etwa alle Apostel, alle Propheten, alle Lehrer? Haben alle Wunderkräfte? 30 Haben alle Gnadengaben der Heilungen? Reden alle in Sprachen? Legen alle aus?

Damit wir endlich diesen mühsamen Marathon beenden können,

Jurek schließe deinen Wunsch ab mit diesen Beantwortungen:

WO gab es s o ↑ eine Versammlung heute vor 1000 Jahren (25. Januar 1020)?

WO gab es so eine Versammlung heute vor 500 Jahren (25. Januar 1520)?

WO gab es so eine Versammlung heute vor 350 Jahren (25. Januar 670)?

WO gab es so eine Versammlung heute vor 120 Jahren (25. Januar 1900)?

Gab es eine BIBELgerechte vor 50 Jahren in Polen, oder vor 25 Jahren bei dir in Tirol?

Bei JA: wie bezeichnete sie sich, w o ist sie wenn sie bestehen sollte?

Wird sie von einem Kirchenmenschen beblasen (links oben), oder tut es der hlg. Geist (unterhalb)? Benenne den Ort, damit wir alle hinpilgern!!

Merkst du nicht mit deinem "Es geht um die BIBEL und was die für Richtig vorgibt.", dass du heute einem unerfüllbarem Phantom nachjagst, was d u nicht bilden kannst, wäre das der Fall, dann würdest du in den Foren nicht laufend ANDERE nötigen DEINEN Wunsch erfüllen zu sollen!

Zeige die Lösung - oder komme endlich zur Selbsteinsicht, dass du nur heftig  erträumst:

"Es geht um die BIBEL und was die für Richtig vorgibt."

Wir sind->>>>                    Au-٩(●̮̮̃•̃)۶-ge ...

...und nun zeige w a s du tun wirst!

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2020 15:22
RoKo gefällt das
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

Hallo Klaus,

in der BIBEL sagt Paulus, 'wir sollen unser Zusammenkommen nicht versäumen'.
DAS tun wir virtuell über die neusten Medien hier z.B. in BI fast täglich sogar!

Genau das ist der Punkt, welchen ich kritisiere an dem, was du dazu meinst.
Denn Paulus schreibt nicht nur, dass wir sollen unsere regelmäßige Zusammenkommen nicht versäumen oder aufgeben, sondern auch erwähnt er nebenbei auch, WARUM nicht.
Und ob JESUS oder auch Paulus u. a., erwähnen noch weitere Punkte, welche mit christlichem Zusammenkommen zu tun haben.
Darüber hinaus erwähnt er, dass Christen sollen EINE Gemeinschaft, d. h. EIN Leib im HERRN bilden in ihrem gemeinsamen Zusammensein.
Was heißt das wirklich in der Praxis?
Was ist wirklich mit Unterweisung, Erbauung, Anleitung, ja auch Singen, HERREN-Mal gemeinsam feiern, Menschen zum CHRISTUS zu führen und sie auf CHRISTUS zu taufen, miteinander zu beten und etliches weitere als familiäre Gemeinschaft tun?

Bei dir verkommt das Zusammenkommen auf ein sporadisches schreiben im Internet über „Gott und die Welt“ und nicht viel mehr.
Was hat das aber dann mit dem zu tun, was die Bibel unter diesem Zusammenkommen gemeint hat?

Meinst du im Ernst, dass wenn wir hier z. B. auf BI fast täglich miteinander über irgendwas schreiben, dass das so von JESUS, Paulus und Aposteln, gemeinter Versammlung entspricht?

Nur weil es nicht "störungsfrei, glatt genug" abläuft, erfüllen wir die Bibelworte von Paulus!

Dazu wurden in den Versammlungen Älteste und Diakone eingesetzt und zur Einheit im HERRN ermahnt (1.Kor 1:10). Als Lehrer und Mitdiener von Geschwistern im HERRN, in Liebe, Belehrung und Dienst vereint.

Und wer ist hier wem wirklich und aufgrund von was ein Bruder oder Schwester im HERRN auch z. B. mir gegenüber? Wenn ich um Erklärung mir vorgeschobenen Bibeltextes frage, dann laufen sie davon, anstatt mir was aus der Bibel zu erklären! Und das sollen meine lieben Geschwister im HERRN sein?
Oder wie verstehst du das aus der BIBEL, wie sollte also richtige Versammlung funktionieren?
(Weil das HIER ist doch KEINE Versammlung noch Ersatz dafür!).

DEINE EINWÄNDE würde Paulus heute niemals gelten lassen. Paulus würde ganz gewiss mitmachen.

Hier auf BI, womöglich auch mit Dauerkritik an der JW.org?
Ich meine Paulus aus seinen Briefen als jemand anderen zu kennen, mit ganz anderen Beweggründen und Zielen, als wie du den hier andeutest …

Du kannst ja Dein Forum so durch Zensur und Sperrung hin trimmen,
dass daraus Dein ideales Treffen wird.

Und WOZU soll das hier von Bedeutung sein?
Geht es nicht um JESU-Versammlung, wo Er der HERR und Haupt dessen ist?
Und Christen ein familiäres Miteinander wie eine Familie bilden?

Du vertrittst aber eine religionistische Ansicht über den Ablauf eines traditionellen "Gottesdienstes".

Dann behaupte nicht nur etwas, sondern zeige es mir bitte anhand des NTs, dass das was du meinst, was ich vertrete, nicht konform mit NT ist.
Erst dann habe ich Nutzen aus deiner Aussage.

Ohne Rücksicht auf die Entfernungen, die einzelne hier von BI zum 'Versammeln' zurücklegen müssten.

Wieder so im Grunde eine unsinnige Aussage, obwohl ich bat dich meine wiederholte Aussagen letztens wieder mal für dich zu kopieren, damit du weißt, welche Ansicht ich auch dazu vertrete.
Ich schreibe dir was und erkläre, aber später behauptest du von mir immer wieder ganz was anderes. 🙁

1 -2 mal im Jahr treffen sich ja auch einige BI-User trotz Entfernung.

Sich zu treffen, noch dazu in solchen Abständen – WAS hat das mit christlichen Versammlungen zu tun, wie diese im NT gemeint sind?

Ende der 90er Jahre gab es bereits bis heute für ex-zj das infolink-Forum auch mit gelegentlichem Treffen.
Dort haben sich aber die Atheisten sehr breit gemacht, was für Aussteiger wenig Hilfe ist.

Du merkst ja selber offenbar, dass das nichts für Christen ist!?
Und was wurde bei derer Treffen diskutiert? Auch mehr über die WTG als über die Bibel?
In den 90ger war nicht der Leiter von InfoLink der Herr Wolf, welcher seine Bibel zum Altpapier entsorgt hat?

Das was du bringst, hat allesamt im Grunde NICHTS mit christlichen Versammlungen zu tun, wie diese im Sinn und Zweck im NT erwähnt werden!

Daher wäre es sehr wichtig und bedeutsam, sich mit dem Thema aus biblischer Sicht auseinander zu setzen. 😉

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2020 20:04
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

Hallo RoKo,

Wer tut das heute? Jurek zurechtweisen, wenn er seine Versammlung nicht richtig führt?

Eben! Das sind gute Fragen!
Denn heute (und das spreche ich gerade an) fehlt im Grunde an allem! Genauso wie an Versammlungen, wie auch den Ältesten und Diakonen, welche in den Versammlungen die Arbeit des HERRN leisten würden. Leider! 😢

…Insbesondere bei Leuten, die viel Bibelwissen haben.
Darum suche ich keine solche Versammlung.

Keine SOLCHE. Aber welche dann? Gar keine? Bist du auf der Suche?
Das IST ein Problem, welches ich hier anspreche.
Christliche Versammlungen sind wichtig!

Nur, der Einwand sei erlaubt, in Deine gegründete Versammlung Jurek werde ich nicht hinzukommen. Du und ich sind einfach zu verschieden in der Interpretation vieler Textstellen, dass das gut geht. Du bist sehr überzeugt in Deiner Ansicht. Und würde ich den Versammlungsanwesenden das Gegenteil beweisen, wäre der Lacher groß. Das möchte ich einfach nicht. Liebe vergibt. Darum.

???
Du irrst. Denn wie ich schon mal schrieb: MEINE Versammlung wäre nicht die JESU Versammlung!
Da wo MEINE Regeln gelten würden, würden nicht die Regeln JESU gelten!
Entweder wäre das MEINE Versammlung oder die von JESUS!
Und dann können wir uns beide Hände reichen, weil zu „MEINER“ Versammlung mit MEINEN Regeln will ich auch nicht hin, weil ich ein irrender Mensch bin.

Andererseits ist Lachen gesund! Auslachen anderer ist aber UNCHRISTLICH!
Aber ohne mich also unchristlich auszulachen, bringe mal was, über was wir gemeinsam lachen können und zeige mal bitte hier aus der „vieler Textstellen“ (wie du schreibst) mal wenigstens eine, wo du meinen würdest, dass das eine „Lachnummer“ wäre zu dem, was ich dazu mein(t)e?
Denn ICH meine, dass es entspricht gar der Erfordernis von Nächstenliebe, wenn jemand einem anderen hilft eine der vielen Bibelstellen welcher er falsch versteht, richtig zu verstehen.  Nicht über andere zu spotten, sondern anderen aus LIEBE zu helfen!

B I T T E !

Denn ich verstehe jedenfalls nicht (dazu bin ich einfach zu dumm), warum so was ein „großer Lacher“ sein sollte, wenn einer dem anderen aus echter Liebe hilft welche Bibelaussage besser zu verstehen. –(Aber ich verstehe eben nicht alles)…

Bin ich eben ein verirrtes Schaf. Na und? Der Herr wird jedes Schaf suchen und einsammeln.
Ich finde Altor hat es gut zusammengefasst.

Na gut, aber Altor ist für mich ein Christ. 🙂

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2020 20:08
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

Gerd,

Damit wir endlich diesen mühsamen Marathon beenden können,

weil das ein lästiges und unwichtiges  Thema ist, und nicht so bedeutend, wie die Dauerbeschäftigung mit den Fehlern der JW.org, oder?

Zu deinen Fragen mit Jahresdaten könnte ich S.g. anführen: Apg 17:30ff

Merkst du nicht mit deinem "Es geht um die BIBEL und was die für Richtig vorgibt.", dass du heute einem unerfüllbarem Phantom nachjagst, was d u nicht bilden kannst, wäre das der Fall, dann würdest du in den Foren nicht laufend ANDERE nötigen DEINEN Wunsch erfüllen zu sollen!
Zeige die Lösung - oder komme endlich zur Selbsteinsicht, dass du nur heftig erträumst:

Du schreibst hier z. T. Unsinn!

„Unerfüllbarer Phantom“ ist nur für die, welche es nicht wollen, obwohl sie es den Willen GOTTES tun könnten!

Es geht NICHT nur um JUREK alleine, weil das ein GEMEINSCHAFTSPROJEKT ist.
JUREK wird nicht eine Versammlung bilden / sein.

„ANDERE nötigen DEINEN Wunsch“ = wieder so eine unsinnige Aussage. Für eine Gemeinschaft muss man eben ANDERE…! Und vom NÖTIGEN keine Spur. Das ist deine Aussage, welche nichts mit Realität zu tun hat, wenn man biblisches Thema hier nicht nur rein fiktiv theoretisch betrachtet.

„DEINEN Wunsch“ = da verwechselst du was! Denn das war der Wunsch JESU und der Apostel, wo die Christen sollen eben das gemeinschaftliche Versammeltsein nicht aufgeben…
Wenn es NUR MEIN Wunsch wäre, dann ist das Ganze von keiner Bedeutung! Aber du erkennst das nicht, um was es im Grunde geht, auch wenn ich dir das auch schon oft erklärte.

Ich habe eine Aussage gehört: Da kommt der Kirchengeher zu Pfarren und beschwert sich, dass der Pfarrer jeden Sonntag immer wieder dasselbe predigt. Der Pfarrer fragte ihn: WAS? Und der wusste es nicht. Dann sagte der Pfarren: Denn aus diesem Grund, weil sie es nicht wissen, muss ich immer noch dasselbe predigen! …

Aber ob dir dieses Beispiel was sagt, wenn schon das biblisch fundierte Thema über Versammlung so wenig bis nichts sagt?  🙄

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Januar 2020 20:11
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @jurek

Du schreibst hier z. T. Unsinn!

„Unerfüllbarer Phantom“ ist nur für die, welche es nicht wollen, obwohl sie es den Willen GOTTES tun könnten!

Es geht NICHT nur um JUREK alleine, weil das ein GEMEINSCHAFTSPROJEKT ist.
JUREK wird nicht eine Versammlung bilden / sein.

„ANDERE nötigen DEINEN Wunsch“ = wieder so eine unsinnige Aussage. Für eine Gemeinschaft muss man eben ANDERE…! Und vom NÖTIGEN keine Spur. Das ist deine Aussage, welche nichts mit Realität zu tun hat, wenn man biblisches Thema hier nicht nur rein fiktiv theoretisch betrachtet.

Aha, was ich dir aus BIBEL (dein Lieblingswort) aus 1. Kor 12 kopierte dazu ist dir nicht sinnvolles eingefallen? Dort zeigt BIBEL und auch im Kapitel 14 w i e so eine Versammlung lt. BIBEL sein soll und du schmetterst das mit dem Gegenangriff "Unsinn" ab? 

Du willst eine Versammlung die nach Maßstab der WTG geschneidert ist, dort ist man wie bei den meisten Kirchen nicht in der Lage das zu erfüllen was BIBEL vorgibt. Darf ich erinnern?

Veröffentlicht von: @gerd

1Kor. 12: 28 Und Gott hat einige in der Versammlung gesetzt: erstens Apostel, zweitens Propheten, drittens Lehrer, dann Wunderkräfte, dann Gnadengaben der Heilungen, Hilfeleistungen, Regierungen, Arten von Sprachen. 29 Sind etwa alle Apostel, alle Propheten, alle Lehrer? Haben alle Wunderkräfte? 30 Haben alle Gnadengaben der Heilungen? Reden alle in Sprachen? Legen alle aus?

Wunderkräfte und Gnadengaben der Heilung -  ist auch BIBEL, werter Jurek, nun wird das von dir zum Unsinn. Dabei gibt es pfingstlerische Versammlungen, die genau das dir nachweisen können, dass das bei ihnen biblisch praktiziert wird! Vielleicht gibt es in deiner Nähe auch so eine Versammlung, warum gehst du dort nicht hin?

Veröffentlicht von: @gerd  und fragte dich gestern Abend:

...und nun zeige w a s du tun wirst!

Ja WAS denn Jurek?

 

Das fragte ich und es kam als Antwort etwas über meinen angeblichen Unsinn. Du hast bezüglich "Versammlung" gemäß BIBEL, jeden Realitätssinn verloren, deine Vorgabe war ja die:

 
Veröffentlicht von: @jurek

Daher nochmals:  Es geht um die BIBEL und was die für Richtig vorgibt.
Das solltest du dir auch mal merken. Dann verkommen MEINE „Vorstellungen“ in Rauch.
Mir geht es um thematische Gedanken zur BIBEL, und nicht zu dem, was sich da wer vorstellt oder ausdenkt. 😉

"Es geht", "Mir geht es", lauter Phrasen...

Wann tust d u was und gründest eine ecclesia à la Jurek, hat das denn noch was mit BIBEL und Urchristen zu tun?

NEIN, dein Unsinn ist es: uns Mitschreibern in unrealistischer Weise Zeit und Energie zu stehlen! 😡 

Gute Nacht!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Januar 2020 3:04
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

Guten Morgen Gerd!

Aha, was ich dir aus BIBEL (dein Lieblingswort) aus 1. Kor 12 kopierte dazu ist dir nicht sinnvolles eingefallen? Dort zeigt BIBEL und auch im Kapitel 14 w i e so eine Versammlung lt. BIBEL sein soll und du schmetterst das mit dem Gegenangriff "Unsinn" ab?

Bist du unter die Fälscher gegangen?
Was ich wegen UNSINN geschrieben habe, hatte nicht etwas in Bezug auf die Bibel zu tun, sondern Betreff DEINER Aussage.
Was an DEINER Aussage Unsinn ist, dass ICH andere NÖTIGE und es ist nur MEIN Wusch!
Das ist Unsinn!
Verdrehe also nicht die Fakten und tue es so, als ob das was du zu 1.Kor 12 kopiert hast, ich als Unsinn bezeichnet hätte! Weil das eben nicht stimmt.

Unsinn ist daher auch zu schreiben:

Du willst eine Versammlung die nach Maßstab der WTG geschneidert ist, dort ist man wie bei den meisten Kirchen nicht in der Lage das zu erfüllen was BIBEL vorgibt.

Ich kann dir noch 1000x schreiben und bei dir kommt es nicht an!
Was ICH will oder nicht will, ist UNBEDEUTEND!
Es geht hier um BIBLISCHES THEMA!!! Daher ist die Fragen NICHT, was der JUREK will, sondern was die BIBEL = JESUS, Apostel für Christen zu dem Thema als Richtig auch dahingehend vorgeben! Und so was kannst du nicht verstehen? Das würde kleines Kind schon verstehen.
Man soll GOTTES Willen tun und NICHT den des Jureks!
Kommt das bei dir immer noch nicht an, auch wenn ich mich damit zigmal schon wiederhole?

Behaupte also bloß, dass die Bibel mit keinem Wort was wegen Versammlung und Versammeltwerden schreibt und die Bedeutung dessen für Christen! 🙁

Zur 1.Kor 12:28-30
Verstehst du wirklich diese Bibelaussage nicht?
Dann erkläre ich es dir gerne erneut (wir hatten das schon auch in meinem Forum besprochen), wie ich diese verstehe:
Eine Versammlung (z. B. 40 Christen+Interessierte) besteht auch aus eingesetzten Ältesten und Diakonen.
ACHTUNG: DAMALS waren es aber auch Apostel und Propheten dabei, mit besonderen Gaben des Heiligen Geistes aufgrund des Pfingstereignisses.
HEUTE gibt es das nicht, was hierzu der Teil davon naturgemäß nicht relevant ist.
Aber das Versammeltwerden ist nach wie vor von Bedeutung!

Daher kann man auch an uns die Fragen ab V. 29 stellen. Nein, das haben auch im ersten Jahrhundert nicht alle diese Gaben gehabt! DENNOCH wurden da immer wieder viele neue Versammlungen gegründet, und nicht so wie du tust, dass weil das nicht ALLES 1:1 auf heute zutrifft mit auch den Wundergaben und Totenauferweckungen und so, also kann man heute keine christliche Versammlungen mehr gründen!

Die viele Versammlungen seit dem ersten Jahrhundert die damals gegründet wurden, hatte keine Wundertäter! Dennoch waren das Versammlungen (immer mehr entstanden!), von denen wir uns in vielerlei Hinsicht ein Beispiel nehmen sollten!

Wunderkräfte und Gnadengaben der Heilung - ist auch BIBEL, werter Jurek, nun wird das von dir zum Unsinn.

Nicht DAS wird zum Unsinn, sondern DEINE INTERPRETATION ist Unsinn, wenn du meinst, weil etliche damals die Wunderkräfte und Gnadengaben der Heilung hatten, dann müssen sie heute auch haben, sonst können sie damit keine Christenversammlung mehr sein.

Dabei gibt es pfingstlerische Versammlungen, die genau das dir nachweisen können, dass das bei ihnen biblisch praktiziert wird! Vielleicht gibt es in deiner Nähe auch so eine Versammlung, warum gehst du dort nicht hin?

WIESO beziehst du das schon wieder auf MICH?
Es geht hier mir um BIBLISCHES Thema, welches ALLE Christen betrifft! Oder gilt dir das nicht?
Das hat mit MIR nichts zu tun als MEINE VORGABEN und FORDERUNGEN, nur weil ich darauf in Bezug auf die Aussagen der Bibel verweise!
Wieso kannst du das 1x1 nicht verstehen und verdrehst das immer und immer wieder alles?

Und WAS ich tun werde (fragst du)?
Das was ich tue! Ich spreche Leute zu einem der biblischen Themen an, welche sich für Christen halten.
Ich schrieb doch, dass JUREK als solcher, keine Versammlung ist. Denn das ist eine GEMEINSCHAFTSSACHE.
Und deswegen ist es auch Unsinn zu meinen, dass ICH von anderen was FORDERE, und solche Sachen, wenn ich nur auf die BIBEL verweise.
Nur weil du das auf mich statt die Bibel beziehst, und was JESUS und PAULUS & Co. dazu UNS ALLEN zu sagen haben, ist das NICHT MEIN!

Das fragte ich und es kam als Antwort etwas über meinen angeblichen Unsinn.

Das ist nicht dein „angeblicher Unsinn“, sondern das ist Unsinn.
Weil du absichtlich verdrehst alles, obwohl ich dir wohl 100x geschrieben habe wie es ist.

Du hast bezüglich "Versammlung" gemäß BIBEL, jeden Realitätssinn verloren,

Behaupte bitte nicht einfach da irgendwas, sondern erkläre es besser, damit ich was dazu von dir zur Bibel erfahre!
Denn wenn dem so ist wie du schreibst, dann zeige es du mal mir das bitte, was die BIBEL zum Thema Versammlungen/Versammeltwerden (auch für UNSERE TAGE) schreibt.
Weil deine Aussage ist nicht hilfreich und nur als solche alleine, völlig entbehrlich.

"Es geht", "Mir geht es", lauter Phrasen...

Meine Verweise auf die Bibel, sind für dich laute Phrasen?
Und deswegen aus „mir geht es“ ziehst du die Schlussfolgerung, dass es um MEINE Vorgaben geht? 😲

Wann tust d u was und gründest eine ecclesia à la Jurek, hat das denn noch was mit BIBEL und Urchristen zu tun?

Auch dazu habe ich schon wohl 100x geantwortet. Aber du scheinst leider einfachste Sätze dabei nicht zur Kenntnis zu nehmen.

NEIN, dein sinn ist es: uns Mitschreibern in unrealistischer Weise Zeit und Energie zu stehlen! 😡

Tust du also hier andere bevormunden?
Wenn du meinst, dass sich mit einem wichtigen für uns (zumindest die welche sich als Christen ansehen und JESUS wirklich folgen wollen) biblischen Thema zu beschäftigen, nur EURE Zeit und Energie stiehlt, weil ihr was besseres zu tun habt, wie z. B. sich oft destruktiv (auch mit Karikaturenbildchen) mit der JW.org zu beschäftigen a la Mat 23:15, dann kann ich dazu nur schreiben, dass das kein christlicher Weg ist.

Wirklich zum CHRISTUS zu führen, bedeutet auch zu seinem Leib zu führen und integrieren, unterstützen…! 🙂
Und ich hoffe sehr, dass du eines Tages (und nicht zu spät) erkennst, dass so ein Thema für uns sehr viel wichtiger ist als deine über Israel und sonstig so manches…

Gerd, ich wünsche dir aus ❤ dass du wirklich erkennst, was JESUS und die Apostel wirklich auch zu diesem Thema uns mitzuteilen haben.

Gruß

Diese r Beitrag wurde geändert 8 Monaten zuvor von Jurek
AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Januar 2020 6:19
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @jurek

Es geht hier um BIBLISCHES THEMA!!! Daher ist die Fragen NICHT, was der JUREK will, sondern was die BIBEL = JESUS, Apostel für Christen zu dem Thema als Richtig auch dahingehend vorgeben! Und so was kannst du nicht verstehen? Das würde kleines Kind schon verstehen.
Man soll GOTTES Willen tun und NICHT den des Jureks!
Kommt das bei dir immer noch nicht an, auch wenn ich mich damit zigmal schon wiederhole?

Behaupte also bloß, dass die Bibel mit keinem Wort was wegen Versammlung und Versammeltwerden schreibt und die Bedeutung dessen für Christen! 🙁

Zur 1.Kor 12:28-30
Verstehst du wirklich diese Bibelaussage nicht?
Dann erkläre ich es dir gerne erneut (wir hatten das schon auch in meinem Forum besprochen), wie ich diese verstehe:
Eine Versammlung (z. B. 40 Christen+Interessierte) besteht auch aus eingesetzten Ältesten und Diakonen.
ACHTUNG: DAMALS waren es aber auch Apostel und Propheten dabei, mit besonderen Gaben des Heiligen Geistes aufgrund des Pfingstereignisses.
HEUTE gibt es das nicht, was hierzu der Teil davon naturgemäß nicht relevant ist.

Das ↑ zeigt deutlich: du willst eine Versammlung die eben nicht der exakten Vorgabe der BIBEL entspricht, sondern w i r (nicht d u!) sollen eine konstruieren, die dem Jahr 2020 bibelgerecht entspricht.

Ausser Rezeptur wirst du nichts liefern, sondern nach Fertigstellung willst du dich in unser warmes Nest als Versammlung einfinden...

...in Jesu Namen, Amen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Januar 2020 7:02
Seite 8 / 12
Share:
Scroll to Top