Sollen wir ein chri...
 
Notifications
Clear all

Sollen wir ein christliches "Auffanglager" gründen?  

Seite 4 / 12
  RSS
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

Danke Opa Klaus,

denn auch so habe ich es gemeint.

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2019 18:18
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

Hallo Pit,

ich meine, dass du mich missverstehst.
Es ist und war nicht meine Absicht WEM auf die Füße zu treten!
Aber man muss eben auch darüber diskutieren wollen, um zu wissen, was der andere (ich) wirklich will, und nicht zu meinen (wie hier geschehen), alles über mich besser zu wissen was ich will und denke, als ich selber!

Abermals (vielleicht da und dort zum 1000dsten Mal), mit geht es primär um SACHE und nicht primär um PERSONEN, wenn ich ein Thema konkret vorbringe, wie z. B. mit der Gründung von Versammlungen als Hilfe für andere.
WAS soll daran biblisch falsch sein? (Außer haltloser Kritik, hat mir bis heute das noch niemand wirklich auf Augenhöhe BIBLISCH im Dialog – nicht Monologen, auch seit Jahren! – erklärt).

Wenn du dir einbildest, dass wir verpflichtet sind eine Versammlung zu gründen, kann ich dir nur sagen: "machs doch."

Wem soll denn interessieren was ICH! ...
Auch hier aber NOCHMALS (WIESO tut ihr mich dauernd falsch anführen!?):
Es ist doch völlig Wurscht was ICH, und was IHR.  Ich bin auch nicht euer Bevormunder!
Es geht (sorry für Wiederholungen, aber das kommt nicht an, deswegen notwendig immer und immer dasselbe) um die SACHE als solche, und nicht primär um MICH oder DICH… Kannst du das schon verstehen was ich meine, oder?
Gründung von christlichen Versammlungen ist biblisch korrekt! Und tust du mir darin nicht zustimmen?
Es geht mir um das Thema mal zu klären und die Leute mit dem Thema der BIBEL und das was JESUS von uns möchte und nicht ich, offen und direkt anzusprechen, WEIL ich eben Christ bin. Und Christen für gewöhnlich schreiben über christliche Dinge, falls das noch nicht so bekannt sein sollte, was auch dieses Thema betrifft.
Und wenn ich mich irre, dann erkläre mir bitte das BIBLISCH und nicht: „Dann tue es doch!“ o. ä.

Wenn das Niemand will und du deshalb auf deine Bestrebungen keine Antwort bekommst, müsstest du dich eigentlich fragen: "Kann es sein, dass das nicht machbar ist, weil unsere Brüder völlig verstreut sind."

Deswegen könnte man gemeinsam über Alternativen nachdenken. Für CHRISTEN würde sich das gehören, oder nicht?
Alternativen wie zur Zweit oder Dritt gemäß Mat 18:20, UND auch damit über Röm 14:19 das nicht für sich behalten, sondern hier „von Hausdächern“ allen darüber verkünden, was zur Erbauung für andere dient, wäre doch auch Liebesakt anderen gegenüber. Oder nicht? –
Aber wo gibt es das, was bei wahren Christen selbstverständlich sein sollte?
Da wird zwar was berichtet über gewisse Treffen von Einzelnen, aber keine christliche Versammlungen, sondern wo anscheinend eh nur um die JW.org geht oder sonst was… =?

Andere Alternative wäre, gemeinsam auch per Forum Vers-für-Vers-Betrachtung zu machen, ähnlich http://197610.homepagemodules.de/f22-Vers-fuer-Vers-Betrachtung-der-Briefe.html

Noch eine andere Alternative wäre es, virtuelle Versammlung per Skype zu gründen (hatte ich schon auch, wo Konferenzschaltung auch möglich ist)!

Und vielleicht noch andere Möglichkeiten (ich bin doch nicht alleine hier Christ, oder?)…, wo niemand muss dazu: „100te km weit zu fahren. Mal angesehen von den Kosten, was sich eh keiner leisten kann.

Wo Wille ist, da gebe es durchaus Wege! Aber dazu muss man sich eben gemeinsam absprechen, was wem wie möglich wäre.
Also nix da mit „WEIL Brüder völlig verstreut sind“, sondern ob die Brüder wirklich willig sind das zu leben, was JESUS von uns erwartet, und ob das/was für wen möglich ist?
Aber das eben soll man m. E. gemeinsam und nicht einsam diskutieren dürfen!

„Du kannst dich aber auch fragen: "Vielleicht will ja keiner mit mir eine Versammlung gründen, aus welchen Gründen auch immer."“

Ob mit MIR oder ohne mich! Aber wo ist überhaupt eine, wer von euch diese mal gegründet hat?
Schon allein auch positive Erfahrungen, wie wem wo darin geht u.s.w., ist schon was Wert und Ermunterung für andere.

„Dann müsstest du dich aber gleichzeitig fragen: "An was kann das liegen?"
Und genau das machst du eben nicht. Und genau das ist der Balken.“

Die entsprechende Stelle ist zwar nicht ganz für BI passend, aber...:
Nein, das ist nicht mein Balken, weil ich schreibe an EUCH viel und liefere genug Stoff.
Es lege also dann an dir und/oder anderen, sich als CHRISTEN auf Augenhöhe mal zum BIBLISCHEN Gespräch einzufinden und einander und konstruktiv in echter LIEBE zu helfen!

Denn bekanntlich selber sieht man nicht immer eigene Fehler die man macht, weil sonst würde man diese wohl mit Absicht nicht machen. Also braucht es andere ECHTE Christen, und keine destruktiven „christlichen“ Kritiker, um dem zu begegnen, so wie ich das doch auch tue und die Dinge mit Betreffenden direkt anspreche, sei es, dass sich wer für viel besser hält und meint wie die „ZJ“ andere verachten und meiden zu müssen, und so…

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2019 18:23
RoKo
 RoKo
(@roko)

Lieber Jurek,

es ist Weihnachten! Für die allermeisten Menschen eine Zeit für Liebe, Besinnung, Familie. Diese Zeit wurde Jahrhunderte lang von den Kirchen geprägt und in den Ländern verschieden begangen. Hier das Weihnachten. In Russland das Jolka-Fest zum Neuen Jahr. Und in Spanien wird die heilige Nacht „Noche Buena“ in Familie begangen, aber Geschenke auf die sich die Kinder freuen, gibts erst am 6. Januar zu den Heiligen drei Königen.

Und viele arme Menschen spar(t)en ein ganzes Jahr, um zu Weihnachten und Jahresende sich und der Familie etwas gutes zu gönnen. Sei es drum. Das ist wie wir bei ZJ lernten, weltlich. Okay. Wenn man selbst an gewisse Lehren nicht glaubt und diese widerlegen kann (ich meine den Zusammenhang mit der Geburt Jesus Christus), muss man sich selbst nicht beteiligen, was man vielleicht verurteilt. Darum geht es mir nicht!

Eins sollte doch aber immer möglich sein. Einander Liebe zu geben, insbesondere an Tagen, wo jeder ringsum von Liebe und Zuneigung spricht sich mal ein wenig zu zügeln. Nur Jurek nicht. Tritt den Leuten weiter auf die Füße. Jetzt ist Pitt dran. Merkst Du nicht in der Vielzahl der Antworten der Mitschreiber, dass wir hier (und ich denke viele unterschreiben das) keinen Zank wollen, den Du immer wieder anzettelst? Zum X-ten mal forderst Du hier die Mitschreiber auf, Dir Textstellen zu benennen. Warum auch immer? So dumm bist Du doch nicht, dass Du die Textstellen nicht selbst kennst. Willst Du hier einen jeden vorführen und als unchristlich abstempeln?

M.N. hat Recht: https://www.bruderinfo-aktuell.org/forum/austausch/nur-zum-allmaechtigen-gott-jahweh-beten-oder-auch-zum-sohn/paged/8/#post-1815 Wort für Wort.

Man kann nur darum beten und Du bitte in wenigen Tagen dann 2020 Dir eine andere Art zulegst, die nicht so aufdringlich beim Gegenüber ankommt und Dich zu einem Bruder macht, den man gern anspricht. Derzeit fällt mir das schwer.

Frohe Weihnachten RoKo

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Dezember 2019 0:23
pit gefällt das
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

Hallo RoKo,

du wirst wohl nicht auch noch an den komischen „Weihnachtsmann“ glauben, oder? 😉

Für die allermeisten Menschen eine Zeit für Liebe, Besinnung, Familie.

Viele Leute sind leider Heuchler, da sie selber recht wenig bis nichts glauben, aber da tun sie so als ob, aber Rest des Jahres schlagen sie sich die Köpfe ein!

Es war schon mal, dass einst an der umkämpften Front gab es blutige Schlachtung, aber in der Heidnachtszeit haben sie das unterlassen, sind gar aus den Schützengräben rausgekrochen und haben sich (obwohl sie das offiziell nicht durften) mit also dem befohlenen „Feind“ gar umarmt und gemeinsam sog. „Weihnachtslieder“ gesungen, und nebenbei gesehen, dass das auch nur arme Väter und Bauern waren, welche auf Befehl hin kamen, wo sie nicht sein wollten.
Und war dann das Theater nach diesen 2 Tagen zu ende, dann haben sie wieder aufeinander geschossen und sich abgeschlachtet!
Das zeigt auch, wie unvernünftig das ist, und wie sich die Leute heuchlerisch verhalten.

Ich bin dafür: „Stell dir vor es ist Krieg und KEINER geht hin“! 🙂

Was für ein Wahnsinn und Heuchelei wird aber leider damit getrieben!
Das ganze Theater ehrt JESUS absolut NICHT! DARUM geht es, wenn die Leute tun so, als ob das was mit JESUS zu tun hätte.

Und mir geht es eben um Heb 13:21; 1.Thes 2:4 u. ä., wo es darum geht, nicht den Menschen, sondern GOTT zu gefallen, und zu Prüfen, was dem HERRN wohlgefällig ist, und nicht welchen eingebildeten Heuchlern!

Heuchelei in meinen Augen ist auch, wenn der JW.org welche falsche Dinge (auch wenn zu Recht) vorgeworfen werden, aber selber tut man GEGEN DEN WILLEN JESU (!) so scheinheilig „Weih-Nachten“ feiern! 🙁
Diese Feier hat doch nichts mit CHRISTUS zu tun!!!
Das einzig erfreuliche an diesen Tagen ist, dass Konstantins Sonnengott wiedergeboren ist und nun die Tage wieder länger werden. Darüber kann man sich in diesen Tagen freuen.

Diese Zeit wurde Jahrhunderte lang von den Kirchen geprägt und in den Ländern verschieden begangen.

Und?  Ist das deswegen richtig? = BIBLISCH?

Es ist doch völlig Wurscht, was die Kirchen und Länder unter Einfluss des Teufels geprägt hat.
Komm und kehre wieder zurück zum Ursprung des CHRISTLICHEN! DAS ist wichtig!
Und spiele keinen Heuchler, wenn du wegen was falschem oder nicht selten auch vermeidlich falschem bei JW.org immer wieder und unermüdlich alles kritisieren MUSST, aber hierbei bist du an beiden Augen blind. =?

Hier das Weihnachten. In Russland das Jolka-Fest zum Neuen Jahr. Und in Spanien wird die heilige Nacht „Noche Buena“ in Familie begangen, aber Geschenke auf die sich die Kinder freuen, gibts erst am 6. Januar zu den Heiligen drei Königen.

„Bravo!“. Alles was dem Urchristentum völlig fremd war!  Und wieso tust du sowas nicht kritisieren, so wie du JW.org für jedes und alles kritisierst, um mal fair zu sein?
Mich wundert es immer wieder, mit welchem Recht können solche Leute dann die JW.org kritisieren und ständig mit Fingern auf sie zeigen!? 🙁 Diese Sache ist nicht koscher!

Und viele arme Menschen spar(t)en ein ganzes Jahr, um zu Weihnachten und Jahresende sich und der Familie etwas gutes zu gönnen. Sei es drum. Das ist wie wir bei ZJ lernten, weltlich. Okay.

Das ist nicht bloß Weltlich, sondern das ist gar JESUS beleidigend!!! Darum geht es!
Und du kannst (oder willst es nicht) das nicht erkennen, aber bei anderen was anderes schon?

Wenn man selbst an gewisse Lehren nicht glaubt und diese widerlegen kann (ich meine den Zusammenhang mit der Geburt Jesus Christus), muss man sich selbst nicht beteiligen, was man vielleicht verurteilt. Darum geht es mir nicht!

Aber darum geht es mir.
Weil ich empfinde es als große Heuchelei welche auch benannt werden sollte, wenn schon hier auch die Fehler anderer benannt werden, und immer wieder gegen die „Zeugen“ an keiner Kritik zu sparen, aber hierbei solchen Heuchler zu spielen und zu meinen, dass man diesen Leuten mal das gönnen sollte, finde ich nicht richtig, noch gerecht.

Entweder Falsches ist generell falsch und für ALLE gerecht aufgeteilt, oder eben man hält sich davon auch GENERELL zurück! Einseitige Parteiligkeit ist dabei nicht richtig und schon gar nicht fair.
Christen haben immer direkte Stellung bezogen und haben auch nicht selten auf den Scheiterhaufen dafür gezahlt. Und da habe ich prinzipiell was dagegen.

Eins sollte doch aber immer möglich sein. Einander Liebe zu geben, insbesondere an Tagen, wo jeder ringsum von Liebe und Zuneigung spricht sich mal ein wenig zu zügeln.

Was haben NUR DIESE TAGE damit zu tun?  Nur weil andere dann ins Feuer springen, würdest du das auch tun?
Sowas ist Heuchelei! Entweder tut man das im GANZEN JAHR, aber nicht an nur WENIGEN Tagen im JAHR eine Schminke aufsetzen und tun so als ob!
WIESO kritisierst du als Superkritiker nicht auch so was?

Mir schreibst du auch "Lieber Jurek" aber du meinst das nicht!  (Ich mag jedenfalls keine Heuchelei).

Nur Jurek nicht. Tritt den Leuten weiter auf die Füße.

Zeige bitte nicht mit Finger auf andere, wenn du selber um nichts oder nur ein bisschen besser bist, wenn du dauernd Leuten auf den Füßen trampelst.
Ich meine, dass entweder ist man ECHT oder nicht. Und gerade eben NUR an diesen WENIGEN Tagen so tun als ob, ist einfach eine Fälschung!

Merkst Du nicht in der Vielzahl der Antworten der Mitschreiber, dass wir hier (und ich denke viele unterschreiben das) keinen Zank wollen, den Du immer wieder anzettelst?

Ja, und du wirst für deinen Beitrag wieder Applaus bekommen...  Soll mich das aber wirklich beeindrucken, gerade von Leuten, welche sonst keinen Finger wirklich krumm für andere/n machen, wie sie so anschaulich demonstrieren?
Du bist aber völlig unschuldig, wie du andere Leute behandelst?  Siehst du das für sich so?
Nimmt dich doch bitte zuerst selber an die Nase und zeige was Besseres, damit ich dann von dir was lernen könnte! 😉

Und Vielzahl an Meinungen bedeutet doch nicht automatisch, dass sie deswegen richtig sind. Oder war JESUS wirklich Böse, weil die VIELZAHL der jüdischen Führer Ihn als Böse ansahen und schlussendlich auch im Prinzip umbrachten!?

Es geht doch nicht um Vielzahl, wie das feiern von Heidnachten, sondern darum, ob das auch in Minimalzahl richtig beurteilt wird oder nicht.
Also richte dich nicht nach Vielzahl und nur da, wo du Applaus bekommst, aber wo es keine echte christliche Liebe gibt.

Zum X-ten mal forderst Du hier die Mitschreiber auf, Dir Textstellen zu benennen. Warum auch immer?

Eben, du weißt nicht einmal warum (geschweige dass du wegen „fordern“ sowieso nichts dazu verstehst und die Sachen entstellst), aber behauptest schon alles über mich zu wissen und was ich denke und will. Und das ist nicht gerade die „feine englische Art“.
Da solltest du bitte also schon mal zuerst bei dir anfangen und dich im christlichen Sinn verbessern.

So dumm bist Du doch nicht, dass Du die Textstellen nicht selbst kennst. Willst Du hier einen jeden vorführen und als unchristlich abstempeln?

Aber da möchte ich bitte erfahren, warum tust du eigentlich so dumm? Frage doch bitte mal nach, wenn du was nicht verstehst, weil du eben weder was davon verstehst noch verstehen willst, aber destruktiv kritisieren, da bist du immer dabei! Und das ist nicht in Ordnung.
Aber du findest das völlig in Ordnung, aber lässt dir nicht zeigen, wie das daneben ist.

M.N. hat Recht: https://www.bruderinfo-aktuell.org/forum/austausch/nur-zum-allmaechtigen-gott-jahweh-beten-oder-auch-zum-sohn/paged/8/#post-1815 Wort für Wort.

M.N. hat Recht!? Der kann auch nur beleidigen und über andere spotten, aber nichts konstruktiv zum Thema beitragen, wenn man ihn danach fragt.
Bei WAS soll er denn wirklich Recht haben?  Hauptsache GEGEN andere, oder?
Recht muss man doch erst als gleiches Recht für alle anerkennen und nicht so tun als ob man nur selber zu was Recht hätte und einfach andere nur nieder zu machen, aber keinen Finger krumm zu machen, um in echter Liebe und Interesse an anderen wem persönlich zu helfen?  Zumindest das sehe ich als Recht, was als Recht für alle gilt.

Man kann nur darum beten und Du bitte in wenigen Tagen dann 2020 Dir eine andere Art zulegst, die nicht so aufdringlich beim Gegenüber ankommt und Dich zu einem Bruder macht, den man gern anspricht. Derzeit fällt mir das schwer.

Wenn du nicht einmal auf mich christlich zugehen willst, dann klar, dass dir das schwer fällt.  Du beschäftigst dich nicht einmal mit Dingen, welche mit christlicher Bruderschaft was zu tun haben.  Dir ist leider die JW.org wichtiger als wirklich dein Nächster, wie ich das mit dir leider erlebte.  Und DU willst nichts dafür tun, und mit mir was GUTES zu schaffen?

Du tust wirklich beten? Meinst du, dass GOTT dich erhört (auf welcher Grundlage denn?), wenn du nicht bereit bist wirklich Frieden mit anderen (und da meine ich nicht nur mich) zu schließen und wirklich GUTES im christlichen Sinn zu tun und sich nur dafür einzusetzen?
Du schreibst was, wovon du selber doch Meilenweit entfernt bist! Also wie glaubwürdig ist das denn?
Fange doch mal bitte du mal an mit dem GUTEN Vorsatz für 2020, dich mehr konstruktiv mit der Bibel als destruktiv mit der JW.org zu beschäftigen und ECHTE Liebe zu anderen zu entwickeln (selbst zu deinen Feinden!). Und bei Bedarf würde ich jedenfalls dir dabei helfen und nicht davon laufen, wenn es gerade dann um Hilfe geht.

Genauso wie mit dem Thema hier: „Versammlungen“. Da geht es um praktisch CHRISTLICHE Dinge und Gemeinschaft und das ist wichtig gerade für jemanden wie dir, aber auch uns alle, wichtig, damit auch du wirklich Anhang zu den richtigen Leuten bekommst wo es in der Tat mehr um Bibel, Hilfe, Liebe… geht, und auch du dich eben mehr mit den Grundsätzen der Bibel als welchen weltlichen Dingen und JESU entehrendem Heidnachten beschäftigst. Das wäre wirklich was GUTES! 🙂

Ich wünsche dir jedenfalls vom Herzen das Beste in diesem Sinn!
Und ich würde dir Hilfe nicht abschlagen, wo dann gemeinsam leichter ist als einsam, trotz vieler Leute…

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Dezember 2019 4:58
Wildblume
(@wildblume)

Guten Morgen Jurek!

Ich grüße Dich mit 1.Kor. 10,12

"Daher, wer zu stehen meint,

sehe zu, dass er nicht falle."

aus der Elberfelder.

Wildblume

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Dezember 2019 10:20
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

Guten Tag Wildblume!

und deswegen ist es eben besser GEMEINSAM für die Sache JESU einzutreten und wirklich für das, was Er von uns haben möchte.

Gemeinsam statt einsam. 😉

Schönen Tag noch!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Dezember 2019 10:29
pit
 pit
(@pit)

Lieber Jurek,

nach dem Lesen deines langen Kommentars hab ich 2 Likes gegeben.

Warum nicht schon vorher?

Weil du destruktiv nihilierst und das mag ich nicht. Also reine Gefühlssache.

Machs doch einfach besser, wenn du der Ansicht bist, du seist der einzig richtige Mann dafür.

Viel Glück in deiner selbstgegründeten Gemeinde wünsch ich dir und den Segen Gottes.

Ach so, du machst ja gar keine auf. Hab ich vergessen.

Friede

pit

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Dezember 2019 11:49
RoKo gefällt das
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

Hallo Pit,

kannst du einfaches Deutsch für Ausländer wie ich einer bin, benutzen?
Was sind „2 Likes gegeben“; „nihilierst“ und so.
Ich verstehe nachher nicht (oder nicht alles genau), was du wirklich meinst.

Um konkret welche „Destruktivität“ und „Gefühlssache“ geht es dir?
Ohne Vorwürfe, sondern mit Bereitschaft mit mir konstruktiv darüber zu diskutieren, wie ich dazu immer bereit bin ausführlich zu diskutieren.

Machs doch einfach besser, wenn du der Ansicht bist, du seist der einzig richtige Mann dafür.

Das ist natürlich Unsinn.
Ich bin nicht der EIZIG RICHTIGER, nur weil ich auf die Aussagen aus der Bibel hinweise!  (Also das ist nicht meine!).

Und ich habe geschrieben, dass man das nicht alleine machen kann, sondern nur GEMEINSAM statt EINSAM (neben vielen passiven Leuten, welche eben für den Dienst JESU in Gemeinschaft nicht zu begeistern sind).

Es geht dabei also (um es nochmals zu betonen) nicht um MEINE Sache, sondern JESU Sache!
Denn christliche Versammlungen zu gründen, ist doch NICHT MEINE Erfindung!

Ach so, du machst ja gar keine auf. Hab ich vergessen.

Eben, wenn du nicht bei dem mitmachst, was JESUS möchte… 😉
JESUS hat auch nicht geschafft alle von VATERS-Sache zu überzeugen, und das Volk wirklich zu sammeln. (Mat 23:37)    Und das lag auch ganz sicher nicht an Ihn selber…

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Dezember 2019 12:10
pit
 pit
(@pit)

Ich kann dir darauf eine 100%ige Garantie geben, dass ich keiner Gemeinde beitrete oder eine gründe.

Wie kommst du drauf, dass ich das muss?

Zur Erinnerung: Der liebe Russel würde sich im Grab rumdrehen, wenn er die heutige WT ansehen müsste. Ausserdem würden sie ihn wegen Abtrünigkeit sofort ausschliessen.

Russel hat unseren Herrn noch als Haupt der Gemeinde gelehrt. Heute: Fehlanzeige.

Er hat nie um Geld gebettelt. Heute: Fehlanzeige.

Und du meinst wirklich, dass das in deiner Gemeinde nicht passieren kann?

Na gut. Wenn du meinst, dass das geht, lass ich dich in deinem Glauben. Denn das steht bei auf Nr. 1 auf meiner Liste: Niemand wird jemals wieder Herr meines Glaubens sein. Versprochen ist versprochen.

Und du zwingst mir deinen schon 100 Mal nicht auf. Das kannst du vergessen.

Ist das klar genug?

Friede pit

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Dezember 2019 13:38
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

Hallo Pit,

Ich kann dir darauf eine 100%ige Garantie geben, dass ich keiner Gemeinde beitrete oder eine gründe.
Wie kommst du drauf, dass ich das muss?

WIESO macht ihr immer und immer wieder (da kann ich mich noch 1000 Mal wiederholen, das kommt nie an!) den gleichen Fehler von „VERLANGST“, „BESTIMMST“, „DU – DASS ICH MUSS“ und solchen Unsinn.
Ich habe NIE was dahingehend von wem was verlangt oder gemeint, dass wer was MUSS! WO denn?

Aber nochmals zu langsam Mitlesen: Ich spreche Themen der BIBEL an (das sind doch nicht meine!) und tue auf die Wichtigkeit dieser Bibelaussagen hinweisen wie auch anregen, gemeinsam sich Gedanken darüber zu machen, und auf Augenhöhe Themen der Bibel zu betrachten und was ggf. auch zu unternehmen (ohne MUSS).
Das machen doch Christen – falls dir das unbekannt ist. 😉 Die beschäftigen sich mit Themen der Bibel, und zwar nicht bloß für sich selbst, und sonst „geht das niemanden was an“.

Warum? Auch das habe ich schon oft erklärt: Weil das zum Christsein einfach dazu gehört. Und außerdem, wenn ihr wen aus der JW.org herausführt, in die „Freiheit“ (welche denn, bei der nicht selten das „Kind mit Badewasser ausgeschüttet wird“ und man gerade dann, wo am meisten Hilfe Not ist, fallen gelassen wird, sei es, man macht mit GEGEN die JW.org), dann wäre das nach der Bibel ein christlicher Auftrag, Jünger JESU zu machen und sie gemeinsam zu betreuen… Und so was darf ich hier nicht ansprechen?
Das ist doch das, womit JESUS anfing, aber dann besonders Paulus und andere auch getan haben. Weil eben eine christliche Gemeinschaft nach der BIBEL sehr wichtig ist! Und da sollte man m. E. auch was dafür tun als „ein Leib“. Denn wenn nicht, dann braucht ihr auch nichts zu tun um diese Leute von wo anders herauszuführen. Weil dann das eine passt nicht zu dem anderen.
Und so entnehme ich das aus der Bibel.
Und Bibel ist nun mal für Christen die Autorität.

Zur Erinnerung: Der liebe Russel würde sich im Grab rumdrehen, wenn er die heutige WT ansehen müsste. Ausserdem würden sie ihn wegen Abtrünigkeit sofort ausschliessen.

Und WAS hat das jetzt mit dem Thema zu tun, von welchem ich schreibe?
(Die EX tun immer wieder wie paralysiert mit derart Sachen ablenken!).
Wann nimmst du bitte die WT-Brille der Kritiker ab und trennst dich mal von menschlichen Gebilden und wendest du dich NUR DER BIBEL zu? (Luther: SOLA SCRIPTURA!).
Denn was in der BIBEL steht, sollte von Christen schon als Autorität anerkannt werden.

Russel hat unseren Herrn noch als Haupt der Gemeinde gelehrt. Heute: Fehlanzeige.
Er hat nie um Geld gebettelt. Heute: Fehlanzeige.
Und du meinst wirklich, dass das in deiner Gemeinde nicht passieren kann?

In MEINER Gemeinde? MEINE Gemeinde wäre schon von vorne herein FALSCH!
Es geht um CHRISTI Versammlung! Und das im Vorbild solcher Versammlungen, welche Paulus in seinen Briefen lobt, oder auch JESUS in Offb.

Was erwartest du von unvollkommenen Menschen? Dass sie Fehlerlos sind?
Auch im ersten Jahrhundert gab es viele Schwierigkeiten, welche zu meistern waren.
Aber keine Gemeinschaft ist es erst Recht falsch!

Na gut. Wenn du meinst, dass das geht, lass ich dich in deinem Glauben.

Und du meinst, wider dem Wort GOTTES, dass das nicht geht?
Was soll das?
Du brauchst nur die Bibel aufschlagen und nachlesen. 😉
Das ist doch Tausendfach erprobt und heute immer noch möglich, wenn man ENDLICH von der WT-Blindheit wegkommt!

Ich habe schon mal an einer anderen Stelle eine Landkarte gepostet, und hier noch einmal:

Das ist doch bewährte Realität, und es funktioniert auch heute bei verschiedenen Hauskreisen bzw. auch Versammlungen.
Da diese wenn, dann sind oft eben zu weit, gibt es (wie schon erwähnt) heute gute Alternativen auch anders Versammlungen zu gründen.

Denn das steht bei auf Nr. 1 auf meiner Liste: Niemand wird jemals wieder Herr meines Glaubens sein. Versprochen ist versprochen.

Dann bist du verloren!
JEHOVA und JESUS sollen HERR jedes Christen Glaubens sein!
Aber ich weiß schon mit deinem/eurem Tick á la JW.org, dass du dich nur darauf versteifst…
Aber dann hast du anscheinend dich noch mit dem Thema nie wirklich auseinander gesetzt, wie eine christliche Versammlung funktioniert (wie es in der Bibel beschrieben wird).
Aber eben wenn man WT-Belastet ist und nie damit abgeschlossen hat, weil man hier immer wieder daran klebt, dann ……

Und du zwingst mir deinen schon 100 Mal nicht auf. Das kannst du vergessen.
Ist das klar genug?

Dir ist nicht klar genug, um was es geht!
Gehst du zum Schuster um Brot zu kaufen?
Ich schreibe was, und du ganz was anderes…
Ist das sooo schwer mal die Bibel in die Hand zu nehmen und einiges daraus zum Thema mal ernst zu nehmen? –(von wegen ICH…!).

Schlimm, wenn man sich auch nach Jahren nicht von WTG getrennt hat, und/oder auch gar nicht will!
Und da schreiben manche mir, ICH soll mich davon trennen??? –(ohne dass die anderen das getan haben).

Was ich gut z. B. an dem ehemals polnischen Papst fand, dass der zu seinem Attentäter in die Gefängniszelle ging, und hat ihn seine Tat VERGEBEN!
Und weißt du wirklich, was nach der Bibel VERGEBEN bedeutet? ……
Und dann aber auch nicht Kopf in Sand zu stecken, sondern auch einen Neuanfang zu starten, aber nicht nach EIGENEM Gusto, WENN du Christ bist, weil dann haben wir einen HERRN über uns! … 😉

Ich spreche das THEMA an mit solchen, die meinen oder sind Christen!  Und nicht "ist das jetzt deutlich genug" (ohne zu verstehen um was es geht)… 😯

Sonderbar (fast krankhaft) ist es schon, wenn man mit euch nicht einfach über biblische Themen schreiben kann, ohne dass gleich der "Russell" und "WTG" eine bedeutende Rolle dabei spielen muss, statt die Bibel ...

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Dezember 2019 18:21
pit
 pit
(@pit)

Ich gebs auf.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Dezember 2019 18:29
Wildblume und RoKo gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

ich auch

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Dezember 2019 20:14
Wildblume gefällt das
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

…. sich mit wichtigem biblischen Thema auseinander zu setzen, aber auf keinen Fall aufgeben weiterhin Menschen in die Sackgasse herauszuführen und vor dem Nichts zu stellen - und dann "schaue gefälligst selber wo du bleibst!"  😪

Gerade erst dann, wenn sie am meisten dann Hilfe bräuchten, wenn sie ins Loch fallen!

Na Dankeschön!  🙁

Nicht einmal  mit anderen Christen sich thematisch mit der BIBEL über positive christliche Wege und Perspektiven auseinander setzen, weil das sehr unbequeme Themen für "WT-Gebrandmarkte" sind, - deswegen! ? 😣

"Ich gebs auf" - das Christsein?  Nächstenliebe, für Gestrandete... ?  Aber auf keinen Fall mit noch mehr Elan, Tag für Tag unermüdlich Menschen von der JW.org herausreißen, und....?

Ein Armutszeugnis für wahres Christentum!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. Dezember 2019 3:07
 M.N.
(@m-n-2)

Ihr Lieben,

ich bewundere Euch für Eure unendliche Ausdauer und Eure Engelsgeduld mit dieser J-Person; Eure Anstrengungen sind so lobenswert wie sie "für die Katz" sind, denn dieser J zeigt sich völlig uneinsichtig. Er beharrt stur auf einem penetrant pöbelhaften Verhalten - er motzt, mault rum, akzeptiert grundsätzlich keine der ihm freundlich dargebotenen Verständnisvorschläge, akzeptiert nicht, dass es verschiedene Auffassungen gibt (das ist ihm offensichtlich eine Fremdvorstellung), provoziert, stellt pausenlos Forderungen auf eine unsäglich dreiste Art, bläst sich auf wie ein Pfau und lässt hier kilometerlange Ergüsse ab, inklusive bittere Wehklagen gegen all die bösen Anderen, die die Frechheit haben, auf seine dreist gestellten Forderungen nicht zu seiner Hoheit Zufriedenheit einzugehen. Wer zu sein glaubt er? Der Kaiser von China? Die Prinzessin auf der Erbse? Wahrscheinlich Letzteres ...

Vor einige Tagen ließ ich ihn wissen, dass - weil ich ihm - dem Unbelehrbaren und Unhöflichen - gegenüber Liebe und Respekt erweisen möchte - davon absehe, weiterhin mit ihm zu kommunizieren. Dies tat ich, weil es tatsächlich so ist. Würde ich ihn nämlich NICHT lieben, dann würde ich ihn hier derartig zersemmeln und so gründlich fertigmachen, dass er schluchzend dieses Forum für immer verlassen würde. Wäre dies eine Äußerung christlicher Liebe meinerseits? Mitnichten. Genau deshalb möchte ihn ihn nicht in seine Einzelteile zerlegen, so sehr, dass er restlos bedient wäre. Können täte ich es. Will ich aber nicht, denn dann wäre dieses Forum ein Schlachtfeld. Hier ist Schweigen wirklich Gold.

Jeder von Euch muss für sich selbst entscheiden, wie er mit so etwas umgeht. Wenn Ihr dieses Spielchen weiterhin mit ihm treiben, und diese Tänzchen mit ihm tanzen wollt, dann kann Euch dies niemand untersagen, und dieses unsägliche Gehacke und Gedöns geht weiter und weiter und weiter... Ich jedoch habe für mich in Anlehnung an Mat 26,63 meine Vorgehensweise gefunden, und die heißt "schweigen".

Gruß,
M.N.

(Und auch dieser mein Einwurf wird einen lichtjahrelangen Klageschrei des Herrn J lostreten ... so sicher wie das Amen in der Kirche.)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. Dezember 2019 3:44
RoKo, JehovaDollars und Iris gefällt das
Jurek
(@jurek)
Aktiver Gast

M. N.,

auf so ein niedriges Niveau möchte ich mich nicht begeben wie du das mit dem „J.“ –Unbekannt machst.
Aber wegen deinem Abschlusswort möchte ich dich doch nicht enttäuschen, sonst hätte ich wohl nichts auf so unfreundliche und unchristliche Aussagen von dir geschrieben.

Du scheinst, dass du wirklich unendliches Power für das Schlechte und GEGEN andere hast, welche du zu Schnecke machen könntest, aber da du soo große Liebe hast und so… (?), machst du das wirklich nicht? -(auch ohne zu zeigen eben deiner besonders schlechte Seite).
Aber das Wesentliche dabei hast auch du leider immer noch nicht verstanden, um was es hier überhaupt geht, und schreibst daher einfach nur Unsinn, welcher weder vorne noch hinten dazu wirklich passt.

Wenn du also nicht einmal Themen zur BIBEL (wo es um Auseinandersetzung mit der BIBEL zu bestimmten Thema geht), von dem irgenddawelchen unbekannten „J“ unterscheiden kannst oder willst (weil ein Kind könnte das), dann bedauere ist das natürlich sehr.
Genauso, dass euch die JW.org viel wichtiger ist sich mit sooo viel unendlichem Power und Zeit immer und immer wieder und und, da gegen die JW.org auseinander zu setzen, aber im Vergleich dazu so wenig konstruktiv mit anderen „Verführten“ mit biblischen Themen im Dialog auseinander zu setzen, dann macht das mich schon sehr nachdenklich, wie viel CHRISTI-Christsein bei euch noch vorhanden ist und wo die ist.
Nicht nur das, sondern auch bis heute hat mir auch noch niemand von den sooo gegen die JW.org Engagierten mit der Bibel erklärt (oder erklären können), wo hatte JESUS euch solchen Auftrag dazu erteilt, GEGEN, soo viel zu tun, und FÜR soo wenig?

Das macht mich nachdenklich und neben euerer offener Kritik an anderen, wollte ich auch meine zum Ausdruck bringen, weil das keine destruktive Kritik ist, sondern Gutes im Sinn hat.
Aber statt biblischen Argumenten, kommt nur persönliche Rache an anderen und hier an dem „J“.?

Das soll euer Christsein und Liebe auch gar zu Feinden sein, anderen auf Glaubensweg zu helfen, wenn der/die sich an euch wenden?  😢

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. Dezember 2019 4:55
Seite 4 / 12
Share:
Scroll to Top