Sollen wir ein chri...
 

Sollen wir ein christliches "Auffanglager" gründen?  

Seite 3 / 13
  RSS
Jurek
(@jurek)

Vielen Dank Altor für deine schöne Ausführung, welche ich befürworte (wenn wir immer dasselbe verstehen).
Deswegen möchte ich noch einige Gedanken meinerseits dazu einwerfen, wie ich das verstehe:

Natürlich fundamental klar und wichtig ist, dass man ein wahrer Christ ist, wenn man von „oben her“, oder auch „vom neuen“ „geboren“ wurde. Ja von JEHOVA GOTT und nicht durch eigene Leistung (Joh 1:12,13; Eph 2:8,9).
Dass man CHRISTUS angehört und nicht ein Sektierer ist, weil man einer irdischen Organisation, einem menschlichen System angehört mit der Parole „nur wir!“.
Weil die „ZJ“ sind für mich leider meist Sektierer (dazu erzogen worden), wie es die JW.org auch das selber indirekt auf https://www.jw.org/de/jehovas-zeugen/faq-oft-gefragt/sind-jehovas-zeugen-eine-sekte erklärt…, mit „religiöse Bewegung mit einem Menschen als Führer.“ -(oder eben 8 Menschen).

Die Menschen als sog. „ZJ“ (daher bei mir immer in Anführungszeichen, wenn sie Zeugen ihrer Organisation sind, da ich selber mich auch als Zeuge für JEHOVA sehe, ohne mit denen insofern was zu tun zu haben), haben nie echte Beziehung zur JESUS und auch JEHOVA entwickelt, auch wenn viele das meinen! Aber für sie „Jehova“ ist im Grunde der „Kanal“…
Daher wenn sie von der Organisation der JW.org weg sind, was bleibt da übrig? Die sangen oder singen immer noch (? Jetzt noch im neuen Liederbuch?) Lied 85, Stopfe 2, aber in der Praxis brechen sie zusammen, weil sie keine Stütze in echtem JEHOVA und JESUS haben, weil der „Jehova“ in der Organisation, war ein anderer….

Aber noch meine Zusatzgedanken zu deinen Aussagen:

Aber Jesus selbst sprach: „Mir ist alle Macht im Himmel und auf der Erde gegeben“ (Mat 28,18). Alle Macht, das heißt ohne Einschränkung. Unser Vater hält sich seit dieser Zeit zurück und überlässt seitdem alles seinem einzig geliebten Sohn.

Nicht dass das hier missverstanden wird, kontra Trinität: „Alle Macht“ bedeutet NICHT die ALLMACHT im absoluten Sinn.
JESUS besitzt keine Allmacht, sondern nur hat alle Macht über die SCHÖPFUNG vom VATER geliehen bekommen.
NUR JEHOVA GOTT ist absolut der Allmächtiger GOTT, und das unterscheidet die Beiden.
Dazu auch die Stelle aus 1.Kor 15:27 welches das auch m. E. erklärt = „ALLES“ ist nicht absolut immer wirklich alles. Sowas wird aber gerne auch oft m. E. missverstanden, weil man wieder den Fehler macht der Mehrheit zu folgen...
Nicht dass das hier zu Missverständnissen führt. 😉

Aber nun zurück zum Thema Religion oder Evangelium.

Klare Sache, nicht die Religion als solche… (Rutherford: „Religion ist eine Schlinge und ein Gimpelfang“).
Aber das ändert nichts daran, dass in diesem wichtigen Thema hier, auch darum geht, dass es eine christliche Gemeinschaft als eine Versammlung von einer nicht geringer Bedeutung ist. So genannter „Auffanglager“ als christliche Verantwortung auch gegenüber derer, die man aus ihrer Religion herausholt. Denn primäre Aufgabe eines Christen gegenüber anderen ist was?

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Dezember 2019 4:08
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @altor

Das Problem ist eben Religion oder Evangelium. Echter christlicher Glaube aber beruht auf einer persönlichen, ja ich möchte es so ausdrücken, auf einer Liebesbeziehung zum Herrn Jesus Christus. Erst wenn man das spürbar erkannt und erlebt hat, dann wächst man im Glauben und alles andere folgt schon fast wie von selbst.

Sonntagsfrage, bitte nicht allzu (bier)ernst nehmen! Matth 10,

37 Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich, ist meiner nicht würdig; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt als mich, ist meiner nicht würdig...

Wieweit ist es möglich grün ↑ und orange ↓ unter e i n e n Hut zu bringen?

Ist nicht als Wettbewerb zu verstehen!

Danke an Altor für seinen Beitrag, wo die Werte: "Religion" und "Bruder Jesus" exakt relativiert wurde 😍 

Ⓖ-Ⓔ-Ⓡ-Ⓓ

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Dezember 2019 10:06
Altor gefällt das
Altor
(@altor)

 

Jurek:

Nicht dass das hier missverstanden wird, kontra Trinität: „Alle Macht“ bedeutet NICHT die ALLMACHT im absoluten Sinn.
JESUS besitzt keine Allmacht, sondern nur hat alle Macht über die SCHÖPFUNG vom VATER geliehen bekommen.
NUR JEHOVA GOTT ist absolut der Allmächtiger GOTT, und das unterscheidet die Beiden.
Dazu auch die Stelle aus 1.Kor 15:27 welches das auch m. E. erklärt = „ALLES“ ist nicht absolut immer wirklich alles. Sowas wird aber gerne auch oft m. E. missverstanden, weil man wieder den Fehler macht der Mehrheit zu folgen...
Nicht dass das hier zu Missverständnissen führt. 😉

Ich würde das gerne in diesem Forum unter dem Thema „Kein Größenunterschied/Machtunterschied zwischen GOTT JaHWeH und seinem Sohn?“ gerne weiter mit dir diskutieren, weil es hier im „Auffanglager“ 😀 grundsätzlich um ein anderes Thema geht.

 

„Was offenbart Zensur? Sie offenbart Angst!“ - Julian Assange

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Dezember 2019 15:18
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast
Veröffentlicht von: @altor

Zu deiner Frage "Sollen wir ein christliches Auffanglager gründen?" möchte ich nur anfügen: Das hatten wir schon! Charles Taze Russell hat es zu seiner Zeit versucht und es ging mächtig in die Hose. Als junger Mann hatte er wohl den aufrichtigen Herzenswunsch eine lose unabhängige Gruppierung von Gott hingegebenen Menschen zu versammeln. Seine Ansprechpartner waren damals die Wachtturmleser, die er aus dem Kreis des Adventisten von Nelson Homer Barbour einfing (heute würde er wohl das Internet benützen).

Die Frage zum "Auffanglager" beantwortet Gott selbst in der Offb. 21 + 22 durch die Schaffung des "Neuen Jerusalems". Die beschriebene riesige Größe passt auf keine terrestrische irdische Stadt. Aber die Größe passt auf eine virtuelle "Stätte". Für deren Nähe sprechen alle Anzeichen der neuesten virtuellen Kommunikation. Die "Mauer" des Neuen Jerusalems trennt die Guten von den Bösen stärker, als es jemals in der Menschheitsgeschichte möglich war. Die Unterdrückung der Guten durch Zensur und Maulkorb ist endlich sehr schwach geworden. Allerdings benutzt die Lügenfront Satans noch ausgiebig die neuen Medien ungeachtet, dass diese für ihn zum Bumerang werden können, wenn: Offb 12,15 Und die Schlange warf aus ihrem Mund Wasser wie einen Strom hinter der Frau her, um sie mit dem Strom fortzureißen.
Offb 12,16
Und die Erde half der Frau, und die Erde öffnete ihren Mund und verschlang den Strom, den der Drache aus seinem Mund warf.
Diese "Erde" sind der ruhigere Teil der Menschheit. Gott fordert diese auch auf: 
Offb 18,4 Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel sagen: Geht aus ihr hinaus, mein Volk, damit ihr nicht an ihren Sünden teilhabt und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt.
Offb.18:6 Vergeltet ihr, wie auch sie vergolten hat, und verdoppelt es ihr doppelt nach ihren Werken; mischt ihr den Kelch, den sie gemischt hat, doppelt!

Die moderne Kommunikation bis in jede Jackentasche ermöglicht nunmehr die Erfüllung dieser Vision. Diese "Zeichen der Zeit" übersehen fast alle: Offb.16:15 - Siehe, ich komme wie ein Dieb. Glückselig, der wacht und seine Kleider bewahrt, damit er nicht nackt umhergehe und man nicht seine Schande sehe! - 
### Satans Hauptwaffe seit Eden bis heute ist die Kommunikation von Lug+Trug mit seinem Endspurt per Lügeninvasion durch die neueste Kommunikation. Es war seit Anfang immer geistige Feindschaft=kalter Krieg! Als Folgeerscheinung davon fand Gewaltanwendung statt. Au Satans Lügen-Endspurt wird Gott ohne Gewaltanwendung reagieren - durch stärkere geistige Trennung der Guten von den Bösen. Das schmeckt vielen "Gläubigen" nicht >sie pochen auf Gewalt< obwohl Gewalkt gegen Lügen nichts nützt. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. Dezember 2019 11:35
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @jurek

Aber das ändert nichts daran, dass in diesem wichtigen Thema hier, auch darum geht, dass es eine christliche Gemeinschaft als eine Versammlung von einer nicht geringer Bedeutung ist. So genannter „Auffanglager“ als christliche Verantwortung auch gegenüber derer, die man aus ihrer Religion herausholt. Denn primäre Aufgabe eines Christen gegenüber anderen ist was?

Gruß

Zu JUREKS Anliegen, die er heute wieder in seinem Forum vortrug, gab ich Antwort zum Thema dieses threads. Damit endlich klar wird, WAS  will er eigentlich von den Mitlesern hier im Forum, es wäre was er uns hier nicht vorexerzieren könnte?

Seht seine heutige Eingabe für "Bruderinfo-aktuell" als Adressat -

und mein Versuch seine Wünsche zu verstehen:

http://197610.homepagemodules.de/t411f10-Bruderinfo-Gedankenaustausch-fuer-nicht-Angemeldete-30.html#msg39179

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2019 7:34
pit
 pit
(@pit)

Gut erkannt, Gerd.

Tja, wer lässt sich gern im Auge rumstochern, von einem Augenarzt, dessen Balken einem schon am Praxiseingang entgegenkommt.

Das ist manipulativ und polarisierend.

Er hält sich an keins seiner eigenen Argumente. So wird der Vorwurf zum Selbstvorwurf.

Aber vielleicht wirds ja noch. Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt.

Friede pit

Diese r Beitrag wurde geändert 2 Monaten zuvor 2 times von pit
AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2019 7:53
pit
 pit
(@pit)

@gerd

Ohweh, ohweh.

Wie hälst du das nur aus, Gerd?

Und das geht seit 8 Jahren schon so?

Ich hatte nach einer Seite schon genug.

Das zeugt von echter Geduld.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2019 8:05
Jurek
(@jurek)

Hallo Pit,

 

wieso bist du so ungerecht?

Diskutiere lieber mit mir über CHRISTLICHE Werte und Lösungen und nicht über mich, ohne Bereitschaft sich mit mir darüber konstruktiv auseinander zu setzen um gute Lösungen zu finden!

Wills du helfen, oder nur andere schlecht machen?

ICH möchte helfen und auf Probleme OBJEKTIV hinweisen, d. h. nicht beschränkt nur auf eine bestimmte Gruppe, weil DIESE MIR WAS ANGETAN HABEN, oder so was (also aus niedrigeren Beweggründen).

 

Sei also wirklich ein Christ und handle entsprechend in ehrlicher Liebe (selbst zu Feinden!), und nicht wie ein „ZJ“, welcher die „Abtrünnigen“ wie die Pest meidet und nur schlecht über diese redet und schreibt, aber fürs Hefen auf dem CHRISTLICHEN WEG nicht bereit ist!  🙁

 

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2019 9:05
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @jurek an pit:

...Sei also wirklich ein Christ und handle entsprechend in ehrlicher Liebe (selbst zu Feinden!), und nicht wie ein „ZJ“, welcher die „Abtrünnigen“ wie die Pest meidet und nur schlecht über diese redet und schreibt, aber fürs Hefen auf dem CHRISTLICHEN WEG nicht bereit ist! 

Also solche ↑ unqualifizierten Äusserungen sind ein Affront gegen die Betreiber dieses Forums!

Die stecken seit Jahren schon viel Geld und IT-Kenntnisse hier herein und müssen sich sagen lassen, dass sie auch unchristlich seien.

Erst gestern fand ich bei "youTube" einen vortrefflichen Aufklärungsbeitrag über ZJ durch BI-a - danke BI für eure hervorragende Arbeit und für eure Film- und IT-kenntnisse, solches professionelles Material zu erzeugen und zu verbreiten!:

https://www.youtube.com/watch?v=0WXozisea6Q

Der "ewige" Kritiker, dort wie da, möge sich eine Scheibe abschneiden! Und soll sich darauf einstellen, dass künftig seinen destruktiven Beiträgen ohne Nutzen und Tat, keine Beachtung mehr geschenkt wird! Denn genug ist genug!

٩͡[๏̯͡๏]۶ ͡

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2019 9:47
Jurek
(@jurek)

Also unqualifiziert ist, sich mehr über die Bibel und Christsein zu unterhalten (als über die JW.org), auch in Bezug auf die Gründung von Versammlungen??? 😲

Wieso klärst du mich qualifizierst nicht zur BIBEL über das Thema auf, statt nur auf mir rumzureiten?  ...  ICH bin hier nicht das Thema, werter Gerd!

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2019 10:04
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @jurek

Also unqualifiziert ist, sich mehr über die Bibel und Christsein zu unterhalten (als über die JW.org), auch in Bezug auf die Gründung von Versammlungen??? 😲

Wieso klärst du mich qualifizierst nicht zur BIBEL über das Thema auf, statt nur auf mir rumzureiten?  ...  ICH bin hier nicht das Thema, werter Gerd!

"Werter Gerd" meint abschließend:

Du hast dich und deine VORWÜRFE hier längst zum laufenden Thema gemacht, KEINER hat von d i r je einen nützlichen Vorschlag bekommen. Keinerlei Versammlung hast für die armen ZJ-Sucher zu bieten. Sage wenigstens sie mögen sich die Predigten der "Arche" anhören.

WAS willst du denn, was du selbst in deinem Forum auch anbieten könntest, du willst nur immer a n d e r e bemühen! Auch hier als Gast!

Wenn du ausser Kritik nichts vorzuweisen hast, dann strafst du dich selbst was du anderen unterstellst, d u bist mit deinem eigenem Wort zitiert: unchristlich!

Das Ding mit dem Verurteilen

 – es ging drum, was Be- und Verurteilen denn eigentlich bedeutet.

Das grobe Fazit war, dass es stark auf mein Motiv ankommt. Wenn ich jemanden helfen möchte sich zu verändern, dann ist es relativ sinnfrei ihn zu verurteilen. Allerdings ist es sinnvoll ihn zu beurteilen und ihm so zu helfen, seine Stärken und Schwächen zu erkennen und damit / daran zu arbeiten.

Schauen wir doch mal im dicken Buch nach, wie Jesus Menschen geholfen hat, sich zu verändern.

Er sagte mal:

»Verurteilt niemand, damit auch ihr nicht verurteilt werdet. Denn so, wie ihr über andere urteilt, werdet ihr selbst beurteilt werden, und mit dem Maß, das ihr bei anderen anlegt, werdet ihr selbst gemessen werden. 
 
Wie kommt es, dass du den Splitter im Auge deines Bruders siehst, aber den Balken in deinem eigenen Auge nicht bemerkst? Wie kannst du zu deinem Bruder sagen: ›Halt still! Ich will dir den Splitter aus dem Auge ziehen‹ – und dabei sitzt ein Balken in deinem eigenen Auge? Du Heuchler! Zieh zuerst den Balken aus deinem eigenen Auge; dann wirst du klar sehen und kannst den Splitter aus dem Auge deines Bruders ziehen.« 
Im ersten Satz sagt Jesus nicht, dass Verurteilen generell ein riesen Fehler ist oder Sünde oder sonstwas. Nein. Er vergleicht es mit einem Maßstab, einer Art Messbecher. Das, was Du anderen einschenkst – wie Du sie verurteilst – das gleiche wird Dir der Betreffende höchstwahrscheinlich zurück einschenken.   – "Wie jetzt? So soll ich sein? Du bist doch selbst kein Heiliger!" 

Nun, Recht hat er. Auch wenn Du mit Deinem Urteil vielleicht gar nicht mal so Unrecht hast, selber bist Du auch nicht sauber. Somit 'ne ziemlich klare Ansage von Jesus; wenn Du jemanden verurteilst, musst Du damit rechnen, auch selbst verurteilt zu werden.

Aus: https://www.unendlichgeliebt.de/2014/04/20/das-ding-mit-dem-balken-im-auge/

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2019 10:39
RoKo gefällt das
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast

Mit Gerd Jurek, und anderen gabs bereits Diskussionen über „Versammlungsgründung“. Es wurde dort zum Thema still, als ich um Vorschläge bat, wie das praktisch ablaufen, funktionieren soll, bei den Entfernungen, die zu überbrücken wären. Jurek gab zu, dass ein virtuelles Treffen neuerdings viel leichter ist und er es auch probiert hat mit seinem Vater z.B.

Übrig bleibt die Frage, ob örtliche Rituale, Zeremonien und Kulte zwecks „Gottesdienst“ nötig sind.
Eigentlich ist der Begriff „Gottesdienst“ dringend zu hinterfragen und zu definieren. Seit Eden steht doch Kommunikation mit an höchster Stelle – sogar seitens der Gegner Gottes. Der Messias kam erst, nachdem Lesen und Schreiben zur Kommunikation genügend fortgeschritten war. Nur fehlte noch das Drucken.

Nun ist wieder ein sehr wichtiger Fortschritt in der Kommunikation erreicht: drahtlos, per Funk bis in jede Jackentasche miteinander kommunizieren, sogar mit mehreren gleichzeitig Live und Bild.  Auf ein virtuelles Versammeln deutet auch die riesige Größe des Neuen Jerusalems hin. Die virtuelle Gemeinschaft wäre auf dem besten gottgefälligen Wege, wenn diese Gemeinschaft aus allen Teilen ‚Babylons‘ heraus ginge und sich rückhaltlos der ganzen Wahrheit über Gott widmen würde neben der Wahrheit über J. Z.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2019 15:23
Jurek
(@jurek)

Ich setze mich für christliche (nicht meine) Interessen ein.

Zeige mal bitte aus der BIBEL (Menschenwort steht NICHT darüber!), was JESUS / JEHOVA wirklich von wahren Christen erwartet.

B  i  t  t  e ,
D a n k e !

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2019 15:31
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast

@jurek   schau mal hier>>>

5Mo 10,12 Und nun, Israel, was fordert der HERR, dein Gott, von dir, als nur, den HERRN, deinen Gott, zu fürchten, auf allen seinen Wegen zu gehen und ihn zu lieben und dem HERRN, deinem Gott, zu dienen mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele,

Mi 6,8 "Man hat dir mitgeteilt, Mensch, was gut ist. Und was fordert der HERR von dir, als Recht zu üben und Güte zu lieben und bescheiden zu gehen mit deinem Gott?"

5Mo 6,5 Und du sollst den HERRN, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft.

5Mo 4,29 Dann werdet ihr von dort aus den HERRN, deinen Gott, suchen. Und du wirst ihn finden, wenn du mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele nach ihm fragen wirst.

Diese r Beitrag wurde geändert 2 Monaten zuvor von Opa Klaus
AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2019 16:03
pit
 pit
(@pit)

Lieber Jurek,

wenn du mir auf die Füsse tritts und ich sag dir dann: "Bitte geh da runter. " und wenn du dann nicht runtergehst, dann schubs ich dich runter.

Wenn du dann meinst "Das ist aber unchristlich", kann ich dich nur fragen "Was hast du auf meine Füss zu suchen?"

Wenn du dir einbildest, dass wir verpflichtet sind eine Versammlung zu gründen, kann ich dir nur sagen: "machs doch."

Wenn das Niemand will und du deshalb auf deine Bestrebungen keine Antwort bekommst, müsstest du dich eigentlich fragen: "Kann es sein, dass das nicht machbar ist, weil unsere Brüder völlig verstreut sind."

Oder hast du vielleicht Lust 100te km weit zu fahren. Mal angesehen von den Kosten, was sich eh keiner leisten kann.

Du kannst dich aber auch fragen: "Vielleicht will ja keiner mit mir eine Versammlung gründen, aus welchen Gründen auch immer."

Dann müsstest du dich aber gleichzeitig fragen: "An was kann das liegen?"

Und genau das machst du eben nicht. Und genau das ist der Balken.

Friede pit

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Dezember 2019 16:25
RoKo und Mario Enge gefällt das
Seite 3 / 13
Share:
Scroll to Top

Bitte Anmelden oder Registrieren