Off-Topic  

Seite 1 / 2
  RSS
Jurek
(@jurek)

Ich komme ursprünglich aus Polen und in der Schule mussten wir mal noch Russisch lernen…

Für geschriebene Texte gibt es im Internet Textrübersetzungsprogramme, welche halbwegs gut einen Englischen Text ins Deutsche übersetzen.

Es gibt aber viele interessante Videos auf YouTube, und da wird gesprochen, was man natürlich mit einer Erweiterung (?) des Texterkennungsprogramms nicht übersetzen kann. 😉

Wie kann also jemand der Englisch nicht kann, solche Video z. B. https://www.youtube.com/watch?v=Hkytr-jGL1w&list=PLjGCDGSbEtegGNe6uOvrMqoiBzMl4_1Qn ins Deutsche übersetzt bekommen (ohne dass er anfangen müsste diese Fremdsprache dafür zu lernen)?
Gibt es dazu  (gratis) welche gute Simultanübersetzungsprogramme?

Es gibt ja doch Sprachübersetzer ( https://play.google.com/store/apps/details?id=com.nyxcore.genlang&hl=de) weshalb theoretisch müsste das auch online möglich sein.  Oder nicht?
Kennt da jemand eine Lösung dazu?

Zitat
Veröffentlicht : 19. Oktober 2019 17:44
Gerd
 Gerd
(@gerd)

Ein geläufiges Thema in verschiedenen Ex-ZJ-Foren:

Subliminals – Versteckte Botschaften in den WTG Publikationen

Von Bruderinfo1 / 17. November 2019 / 90 Kommentare / Allgemein

„Betrachte die Tatsachen wie ein Kind, sei bereit, alle vorgefassten Meinungen aufzugeben, sonst erfährst du nichts Neues“. T.H. Huxley:

Seit vielen Jahren gibt es Hinweise, dass in Bildern der WTG- Veröffentlichungen versteckte Botschaften enthalten sind. Ist dem wirklich so oder handelt es sich dabei um eine Art von Verschwörungstheorie? Wenn wir das Thema in diesem Video behandeln, tun wir es nicht aus Sensationsgier. Wir möchten diese Thematik mit Bedacht betrachten, der Zuschauer sollte für sich selbst urteilen...

Im Jurekforum wurde das Video auch diskutiert:

"Subliminale Bilder in WTG-Literatur?"

Am 20. November meldete sich auch "Erwin", der hier bei BI-forum schon mitschrieb (z.Z. wegen Krankenpflege verhindert) eine wichtige Richtigstellung zum Begriff "Subliminal":

Also ich habe mir das Video angesehen und frage mich, warum dies Subliminal genannt wird. Subliminals sind so definiert, dass sie die Wahrnehmungsschwelle gar nicht erreichen, selbst wenn der Fokus der Aufmerksamkeit auf sie gerichtet wäre.
Was wir hier vorliegen haben, fällt unter den Bereich der optischen Täuschung oder auch Vexierbilder genannt.

Heutiges Beispiel: Mit einem Grafikprogramm, das ich vor 20 Jahren käuflich erworben hatte, gut geeignet für meinen spät-pubertären Spieltrieb, habe ich heute "RoKo" verarbeitet, ist bei "Predigtauftrag" zu sehen. Man kann hunderte Sujets erzeugen, aber gewisse Details, wie bei Buchstaben, entstehen zufällig, so wie dieser Anfangsbuchstabe für "RoKo":

Ganz links bildete sich eine Fratze mit Hörnern, ohne meinen Einfluss! So könnte es auch den WT-Illustratoren ergehen. Dass die absichtlich ein "Vexierbild" in die Darstellung mit Wasserfarben einbauen, kann ich persönlich nicht glauben. Wieweit der Zufall oder gar dämonischer Eingriff mitwirkt, wer weiß?

Zu "Subliminal" hier mein "Senf", hoffe dass das stimmt. Es wurde früher in USA so gehandhabt, dass in eine Filmsequenz rasch eine Reklame eingebaut wurde. Aus meinen Rollfilmkenntnissen: für eine Sekunde werden in der Normalgeschwindigkeit 24 "Kader" (Bilder) verwendet, für "Slow-Motion", landläufig Zeitlupe genannt, entsprechende Kader zusätzlich, die Camera dreht einfach schneller. Wenn zu den 24 Kader beim Cutting 3-4 Kader zusätzlich eingebaut werden, etwa "Coca-Cola", dann beobachtete man, dass die Zuschauer im Kino bald durstig wurden. Sie merkten es objektiv nicht, was das Gehirn in Sekundenbruchteilen registrierte... durstig... 🥤  🤔🤨

Ein schönes Wochenende wünscht 

Ⓖ-Ⓔ-Ⓡ-Ⓓ

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. November 2019 14:49
Wildblume
(@wildblume)

@ Gerd

Mein lieber Gerd,

Dein "Dämon lächelt ja..." 😏 

Gab es in den achtzigern überhaupt so was wie ein Grafikprogramm?  Damals war das nämlich mit den Gesichtern in der WTG Literatur schon.

 

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. November 2019 19:27
Jurek
(@jurek)

Es geht dabei nicht um Graphikprogramm in 80’gern sondern um reine Zufälle auch in Wasserfarbenmalerei.
Alles nur reinster Absicht dahinter zuzuschreiben, erscheint auch mir recht naiv, und das hat mehr mit Verschwörungstheorie was zu tun als mit einer sachlichen und fundierten Realitätsbetrachtung.

Auf den Bildern von Marslandschaft hat man auch Pyramide, Menschengestalt, Maulwurf etc., gefunden… Das oder jenes dort, müssen ja Außerirdische gemacht haben! Oder das wurde im Hollywood produziert… 🤣
Wenn man unbedingt was finden will, wird man das auch…  Dazu braucht man nur Phantasie (und keine objektive Sichtweise).

Und leider Vieles wird auch nur nachgeplappert, ohne sachlicher und objektiver Betrachtungsweise, was sich gerade auch bei diesem Thema zeigt.
Genauso wie diese völlig verdrehte Behauptung, dass ein Mädchen wohl 3 Hände hätte, also das hinter ihrem Rücken muss von einem Dämon eine Hand sein, oder solche völlig unseriöse und phantasievolle Behauptungen.
Und es wurde auch nicht zuerst recherchiert, ob es in den USA nicht auch solche ähnliche „Anabelle-Puppen“ nicht auch schon im Verkauf gegeben hat…
Und dass die JW.org Musterbilder immer wieder verwendet (weshalb „Jesus“ und vieles andere mehr, immer gleich aussehen), welche sich wiederholen, sollte sogar euch auch bekannt sein… (?)

Aber kritische Betrachtung ist nur an der JW.org erlaubt?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. November 2019 2:55
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @wildblume

Gab es in den achtzigern überhaupt so was wie ein Grafikprogramm?  Damals war das nämlich mit den Gesichtern in der WTG Literatur schon.

Guten Morgen...

...soweit mir bekannt, werden in der WTG-Zentrale die Personen für eine Illustration historisch gekleidet und fotografiert. Der Grafiker übernimmt 1:1 das Foto um es dann für eine Vorlage zu übermalen. Sollte der Maler in dieses Original Fratzen einbauen? Die WTG nahm darauf schon in einem WT Bezug und schrieb von genauer Kontrolle, vor der Weiterverarbeitung.

Beim Reprovorgang, der zu meiner Ausbildungszeit noch mit einer Reprokamera erfolgte, später bis heute mittels Farbscanner, ist es unmöglich von Außen darauf einzuwirken (fälschen). Oder es wirken übernatürliche Kräfte, aber w e r wird von einem Vexierbild schon beeinflusst? Ich kenne keinen ZJ...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. November 2019 3:29
Jurek
(@jurek)

Nun ja Gerd, HIER werden Leute beeinflusst … 😵  Das reicht doch!

Denn es kann nicht sein, was nicht sein darf ...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. November 2019 4:28
RoKo
 RoKo
(@roko)

Lieber Gerd Du schmeichelst mir... ich erkenne in den Farbklecksen jetzt keine Dämonenfratzen. Ich hoffe es sind keine Botschaften darin 😎 

Ich möchte die Angelegenheit der Sublimination mal aufklären wie ich sie verstehe oder interpretiere, okay. Also Kinder schauen oft in die Wolken. Und in den Wolkenformationen "erkennt" man des öfteren vielerlei Dinge. Eine Kaffeemaschine, eine Dampflok, einen Delphin, einen Tannenbaum, eine Frau mit Rock, was weiß ich nicht alles. Das Auge sieht und das menschliche Gehirn "scannt" die Abbildung und vergleicht die Dinge im Speicher mit dem, was wir schon kennen. Sodann sieht das Gebilde aus wie... Und der Phantasie ist freien Lauf gelassen.

Das ist aber bei der WTG anders. Und hier haben es Menschen die nicht indoktriniert sind viel leichter die Sache an sich zu verstehen. Indoktrinierte Menschen haben hier eine große Barriere. Forscht man nach, war der Gründer der WTG einst ein Freimaurer hohen Ranges. Allein seine Grabstätte spricht Bände. Wenn man diese Dinge einmal unkommentiert stehen lässt statt dem zu widersprechen, kann man den Blick über den Tellerrrand hinaus bekommen und der Nebel lichtet sich.

Man sollte einmal forschen, was Freimaurer machen oder Freimaurerei ist. Kurz: Freimaurerei ist der Antagonist des Glaubens. Feimaurerei spricht den Glauben ab, spricht Gottes Wirken und die Schöpfung als solche ab. Freimaurerei ist Anti-Christ-Sein. Jesus Christus wird verneint. Freimaurerei sagen, Christus gibt es nicht. Gott gibt es nicht. Okay?

Wo kommt Feimaurerei her? Sicher vom Vater der Lüge. Vom Teufel. Er ist der Antagonist des Retters Jesus Christus. 1.Mo3,15. Sodann versteht man was Religion ist. Religion ist Freimaurerei. Immer! Religion führt von Jesus Christus weg. Religion integriert geschickt Lehren, die gehört für den Moment den Menschen schlüssig erscheinen. Der Glaube kann wahr sein, aber Religion nicht. Es gibt keine wahre Religion. Glaube und Religion sind wie warmes und kaltes Wasser. Nur mit warmen Wasser kann man kochen. Religion hat letztlich das Ziel, Menschen von Gott zu trennen und nicht zu ihn hinzuführen. Insbesondere Menschen, die nach Gott suchen. Wer führt zu Gott? Es gibt nur einen. "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben." Jesus Christus. 

Die Idee der Freimaurerei ist nun, um Menschen von Gott weg zu führen in die Irre, gründe doch einfach eine neue Religion. Und dann instrumentalisiere diese Religion mit gewissen Lehren und fertig ist der Weg, der in die Grube führt. Genau das hat der Gründer gemacht. Das haben alle Gründer gemacht, egal wie sich die Religion nennt. Alle! Versteht leider die liebe Sylvia aus Thailand nicht, die nun nach Weggang von den ZJ hin zu den Adventisten nun in ihrer neuen Religion "gefangen" ist und mich weil ich dies auf den Punkt brachte dafür bekoffert hat. Auch die Adventisten führen nicht zum Retter. Die Adventisten und ihre Lehre widersprechen sich zutiefst mit dem Bibelbuch Römer.

Die komplette Materie ist so tiefsinnig, mir fehlt leider etwas die Zeit und Muße da noch tiefer zu graben. Allein die Nennung des Vater Gottes von den Zeugen Jehovas mit Namen Jehova ist auch Freimaurerei. Darum nennt Mario z.B. diesen Namen als Vater des Wachtturmgottes. Viele Gemüter erregen sich, statt einmal nachzuforschen, was damit eigentlich wirklich Phase ist. Inhalt der Anbetung ist so viel Stuss, dass ein Gott der Liebe diese Anbetung gar nicht annehmen kann. So eine Anbetung ist ihm zu wider. 

Kurz: Die Anbetung Jehovas führt nicht zu Jesus Christus. Die Anbetung schließt den Sohn aus. Die Anbetung der ZJ verunglimpfen den Sohn. Er wird zur Randfigur, wie sich auch viele ZJ über einige ihrer Mitglieder belustigen. Randfigur. Das ist Ausgrenzung. Befürworter der Anbetung Jehovas haben den tiefen tiefen Sinn des Evangeliums überhaupt noch nicht verstanden, dass, wer Jesus Christus als Herrn und Gebieter annimmt, sowieso den Vater ehrt. Ob der Vater letztlich Jahwe heißt oder ganz anders ist völlig irrelevant. Wir kommen nur zum Vater durch Jesus Christus. Und zwar nach den 1000 Jahren seiner Königreichsregentschaft. Wir kommen nicht zu Jesus Christus über Jehova. Das geht nicht. Weil Zeugen Jehovas aber in ihrer Lehre so vernarrt sind, kommt hierbei viel freimaurerisches Denken durch. Freimaurerei führt von Gott weg. Immer!

Der Zenit der Lehre der Zeugen Jehovas ist, alljährlich zum Gedächtnismahl werden die Besucher und Zuhörer die Jesus Christus als Retter annehmen möchten sehr genau instruiert und angewiesen, vom Leib und vom Blut, welche sodann durch die Reihen hindurchgereicht werden nicht zu nehmen. Christus sagte zu seinem letzten Abendmahl, "nimm von Brot, was meinen Leib darstellt, nimm vom Wein, der mein Blut darstellt"... und die WTG lehrt ungeniert, keiner der Anwesendn darf die Dinge nehmen, nur die und die... Das überlege man sich einmal!!! Als wahrer Christ der man Jesu Fußstapfen nachfolgen möchte, darf man, so die Lehre, nicht vom Leib und dem Blut nehmen... Es wird verboten. Man frage doch einmal: Was, wenn doch ein Besucher davon nimmt? Dieser kann sein Leben verwirken und sterben... Dieser frevelt Gott in seiner Loyalität. Man beschmutzt den heiligen Namen und was weiß ich noch alles... Irre oder? → Freimaurerei.

In 1.Mo3,15 wird beschrieben, dass es Feindschaft geben wird, auch zwischen den Samen untereinander. Also zwischen Nachfolgern oder Nachkömmligen Jesus Christus sowie Nachfolgern / Nachkömmligen des Teufels. Wer sind die Nachfolger des Teufels? Bestimmt Dämonen. Darum schließt sich dann im Geiste auch der Kreis, wenn Literatur mit viel freimaurerischen Denken sodann auch Abbildungen á la Lichtbildfotografie oder Zeichnungen inbegriffen haben, worin diese Antagonisten bildhaft erscheinen. Es ist für mich verwunderlich, dass so viele Abbildungen zu finden sind, die solche bösen Geister beinhalten. Es ist schon eine Form von Kunst, so viel Fratzen da in die Bilder zu integrieren. Das ist kein Zufall, das ist pure Absicht. Die Bilder die das menschliche Gehirn zusammensetzt, sind ja nur jene, die vollständig für uns sichtbar sind. Es gibt ja tausende Bilder mehr, die nur zur Hälfte sichtbar sind, von unserem Gehirn gar nicht erfasst werden und erst mit einem Spiegel komplett sichtbar werden. Und das Freunde, das gruselt mich dann schon ein wenig, Wieviel dämonisches Gelumpe in der Literatur ist, die ich einst mal infolge Anweisung von Haus zu Haus verteilt habe... Es gibt viele Youtuber, die ein paar dieser Dinge der Spiegelbilder in ihren Videos aufzeigen. Schaurig. Echt...

LG RoKo

 

 
 
 
 
 
AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. November 2019 8:10
Mario Enge und Passionsblume gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

@Jurek 

Ich habe Dein Post vom 19. Oktober 2019 17:44 irgendwie überlesen. Man kann sich mit einfachen Dingen helfen. Ich verlinke mal zu einem Video, wo gut erklärt wird was man wo anklicken muss, um auf Youtube Untertitel in der Sprache umzuschalten. Deutsch oder polnisch oder по русски, ich hatte auch kyrillisch als Schulfach 😊 

https://www.youtube.com/watch?v=AbA9JEl65uU

Die Übersetzung funktioniert nicht 100% genau, aber an versteht meist das Video einer Fremdsprache.

LG RoKo

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. November 2019 8:14
Jurek
(@jurek)

Hallo RoKo,

vielen Dank für deine Hinweise! 🙂
Ich habe mir inzwischen in China so einen Simultanübersetzer „Ei Voice“ gekauft ( https://de.banggood.com/Youdao-GTA07-Wireless-Two-Way-Real-Time-Interactive-Translator-Egg-Voice-Simultaneous-Translation-p-1271257.html?rmmds=myorder&ID=228&cur_warehouse=CN und als ich es kaufte war der damals billiger in Aktion), aber ich komme momentan damit nicht klar, weil ich muss damit über WLAN online gehen. Ich habe versucht Ruter-Nr. (oder wie das heißt) da einzutippen, aber irgendwie geht das (noch) nicht.
Was hältst du davon?

Aber das ist schon auch ein guter Link welchen du angibst.

Ich bin immer noch so froh über deinen früheren Hinweis einfach sozusagen Internetseite mit Google-Übersetzer zu übersetzen! 🙂

Danke und Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. November 2019 8:46
(@passionsblume)
Aktiver Gast

@roko

Hallo Roko

Ich stimme völlig zu bis auf einen Punkt: "..und zwar nach den 1000 Jahren seiner Königreichsregentschaft". 

Als sich unser Herr Jesus am Kreuz selbst geopfert hat, zerriss der Vorhang vom Allerheiligsten von oben bis unten in der Mitte entzwei. Unser Herr Jesus hat durch sein Opfer den Weg zum Vater freigemacht. 

Vorher war er verschlossen. Offb. 4:1 "..und siehe, eine Tür war geöffnet im Himmel;.."

Als wiedergeborener Christ hast Du freien Zugang zum Allerheigsten wie Moses, Du darfst jederzeit zum Vater beten! Kol. 1:18-20

Deshalb geht jetzt die Aufforderung an alle Menschen aus 2. Kor. 5:20: "..Lasst euch versöhnen mit Gott!"

 

Passionsblume

Passionsblume

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. November 2019 9:49
RoKo
 RoKo
(@roko)

@jurek

Veröffentlicht von: @jurek

Ich bin immer noch so froh über deinen früheren Hinweis einfach sozusagen Internetseite mit Google-Übersetzer zu übersetzen! 🙂

Danke und Gruß

Bitteschön. Ich kenne den Übersetzer nicht den Du da gekauft hast und was dieser alles kann oder nicht kann. Gut möglich und dieses Ding eine aktive Internetverbindung (z.B. WLAN) benötigt. 

Problem ist aber wohl, dass das Ding oft nur kurze einfache Sätze übersetzen kann. Also Sprache, die via Spracherkennung in seinem Algorithmus abgespeichert ist und in der Datenbank bekannt ist. Vielleicht scheitert das Ding schon bei "Kartoffelvollerntemaschine"? Es gibt einige Künstler, die den erzeugten Kuddelmuddel der Übersetzungsfehler sehr witzig umsetzen... https://www.youtube.com/watch?v=8DIyw-NbYwQ, jemand der die Sprache kann wird sich kugeln vor lachen... 

LG RoKo

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. November 2019 10:39
RoKo
 RoKo
(@roko)

Korrekt hier: https://www.songtexte.com/uebersetzung/adele/hello-deutsch-4bd63b46.html#

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. November 2019 10:48
Jurek
(@jurek)

Mir hat die eine Darstellung von Eric Wilson gut gefallen https://www.youtube.com/watch?v=GFvURDsuvBU&feature=youtu.be , aber die anderen Videos sind in Originalsprache ( https://www.youtube.com/results?search_query=Eric+Wilson).

Natürlich mit annähernden deutschen Untertiteln (für z. B. https://www.youtube.com/watch?v=0krjbNjq1q0&list=PL9-UwJhqGGoQCBdDj80t7aBlD45Q0S5yL ) kann ich das betrachten, und mitlesen.

Aber simultane phonetische Übersetzung wie bei dem Vorleseprogramm (bei meinem Win10Pro), habe ich leider dazu nicht im Web gefunden. Und das hatte mich interessiert, ob es so was auch im Web gibt?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. November 2019 12:16
Gerd
 Gerd
(@gerd)

Nachdem ich heute mein künftiges Geschick samt meinem unsterblichen Wurm für einen Scherz hielt...:

Wer Gerd, Jurek, Ede oder einem Jehovas Zeugen Unterschlupf, Nahrung oder anderes gewährt, wird ebenfalls mit dem großen Bann belegt. Und endet ebenfalls im Feuersee wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt, Mk. 9:43-50.

...möchte ich euch noch einen ernsthaften Scherz eines Ex vorstellen, der im Jurekforum floriert, aus jüngeren Beiträgen:

05.11.2019 22:29

Also bei den 70 Wochen macht es also Sinn die 490 Tage als Jahre zu interpretieren und kommt zu einem Datum, das eine besondere Bedeutung in Verbindung mit dem Christus hat.

Ebenso könnte man die 7 Zeiten, die man nach der Offenbarung als 2520 Tage auffassen kann, auch versuchsweise als 2520 Jahre auffassen.
Das Problem ist auch hier wieder der Startpunkt.
Man könnte den Beginn auf den Beginn der Weltmacht Babylon im Jahr 609 setzen, wo Assyrien besiegt war.
Oder auf die erste Eroberung Jerusalems durch Nebukadnezars im Jahr 605 bzw. 606 setzen (3. Jahr Jojakims), wo Daniel nach Babylon geführt wurde.
Oder auf die Zerstörung Jerusalem 587.

Dann käme man auf die möglichen Endpunkte 1912,1915,1916 und 1934.
Analog zu den 70 Wochen sollte dann ein besonderes Ereignis in Verbindung mit dem Christus geschehen sein.
Die Parusie ist es definitiv nicht.
Der Beginn der Endzeit, ab dem sich die Prophezeiungen Jesu über die Endzeit und der Beginn des Rittes der 4 Reiter würde für mich aber passen, wenn man von einem Endpunkt zwischen1912-1916 ausgeht.

[...]

25.11.2019 19:45

Also ich bleibe dabei, dass die 7 Zeiten wahrscheinlich auf etwas weiteres hindeuten.
Die Offenbarung ist der Schlüsel für die Länge der 7 Zeiten, 2520 Tage.

7 Zeiten waren demnach bei Nebukadnezar 7 Jahre.
Das babylonisische Reich hatte 7x10 Jahre.
Für Jerusalem waren es 7x10 Jahr-Wochen.
Warum sollte also Gott nicht auch eine Zeitspanne von 7x360 Jahres-Tagen festgelegt haben?

Interessanterweise waren es von dem Zeitpunkt als Adam 33,5 Jahre alt war bis zum Einzug der Israeliten in das verheißene Land 2520 Jahre. Jesus starb mit 33,5 Jahren für die Sünde Adams. Könnte ein Hinweis darauf sein, dass Adam 33,5 Jahre alt war, als er sündigte. Dann wäre das Lösegeld exakt gleich.

Warum sollte nicht wieder nach einer 2520-Jahres-Spanne etwas Besonderes passieren?

Wenn Daniel schon vorhersagt, wann der Messias zum ersten Mal kommt, um ein Endzeit-Werk anzufangen, warum sollte er nicht auch einen Hinweis darauf geben, wenn das größere Endzeit-Werk beginnt, nämlich die Verkündigung der guten Botschaft an alle Nationen?
Matthäus 24:14 Und diese gute Botschaft vom Königreich wird auf der ganzen bewohnten Erde gepredigt werden, allen Nationen zu einem Zeugnis; und dann wird das Ende kommen.

Wenn er den einen Zeitpunkt angekündigt hat, warum dann nicht auch den anderen. Das wäre nur konsequent.
Amos 3:7 Denn der Souveräne Herr Jehova wird kein Ding tun, es sei denn, er habe seine vertrauliche Sache seinen Knechten, den Propheten, geoffenbart.

Und wenn das Predigtwerk schon zu sehen ist, dann hat die Endzeit auch schon angefangen!

Der JW.org-Rucksack hängt schwer auf den Schultern...

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12. Dezember 2019 11:20
Gerd
 Gerd
(@gerd)

Nachschlag von vorgestern bei Jurekforum, gleicher Verfasser:

...Wenn Gott heute aber eine irdische Klasse wahrer Christen einsammeln lässt, dann stellst du dich gegen Gott, wenn du sagst, es gäbe heute keine solche Klasse.

Zitat von Jurek im Beitrag #76


Rutherford ... Dem, der Haufen falsche Lehren aufstellte, und alles in Namen "Jehovas"!


In der Bibelforschung gibt es wie bei allen anderen Forschungen immer neue Erkenntnisse und frühere Fehlinterpretationen werden mit der Zeit korrigiert. Aber die grundlegenden Ideen haben sich seit der Zeit Rutherfords nicht geändert: Kein Gott außer Jehova

Keine Dreieinigkeit

Glauben an den Herrn Jesus

Das Lösegeld Jesu bezahlt unsere Sündenschuld

Keine Hurerei

Kein Blutgenuß

Keine unsterbliche Seele/ Keine ewige Qual im Höllenfeuer/ Die Endzeit begann mit dem ersten Weltkrieg/Wiederherstellung des Paradieses auf Erden/Es wird in der Endzeit auch eine irdische Gruppe wahrer Christen eingesammelt/Babylonische Bräuche wie Weihnachten sind abzulegen/Christus handelt durch die Versammlungen/Eine zentrale Autorität für die Versammlungen ist nicht unbiblisch/    Im Laufe der Zeit wurden viele Details besser verstanden, aber die Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen.Jehova hätte auch die Brüder dazu inspirieren können, alles gleich perfekt zu wissen. Aber er lies eine schrittweise Entwicklung zu und lies sie aus ihren Fehlern lernen. Von daher ist die schrittweise Entwicklung von Gott so gewollt. Ich habe aber den Eindruck, dass er ihnen schon irgendwie die richtigen grundlegenden Ideen vermittelte, aber nicht die Begründung und die Details dazu. Die praxisrelevanten Lehren waren eigentlich immer sinnvoll, wenn auch die Begründung manchmal mangelhaft war. Ich habe hier für einige schlechte Erklärungen bessere Erklärungen angeboten, welche dich aber nicht überzeugen konnten.Vielleicht sollen die Fehler der WTG ja auch die Herzenseinstellung der Menschen offenbaren. Wer zweifeln will und sich absetzen will findet genügend Vorwände dies zu tun. Wer aber glauben will und mit der Gemeinschaft im Werk des Herrn zusammenarbeiten will, der findet auch genügend Gründe dies zu tun.Ich sehe keine Gründe die Zusammenarbeit zu verweigern und darauf zu bestehen, dass gewisse Punkte erst korrigiert werden müssten.Sicher könnte man die Begründung und die Ausgestaltung der zentralen Autorität verbessern, aber sie hat bis jetzt Gottes Volk hinreichend gut angeleitet und es ist seit 100 Jahren keine bessere Alternative zu sehen.Wenn ich jetzt völlig frei meine Ansichten in der Versammlung verbreiten dürfte, dann dürften andere das auch und viel Unsinn würde verbreitet. Da ist es mit lieber ich muss meine "Weisheiten" für mich behalten, weil sonst die anderen ihre "Dummheiten" verbreiten dürften.Wenn ich hier so lese welchen Ansichten Jurek vertritt, dann bin ich froh, dass so Leute wie er gemieden werden sollen. Die Argumente sind teilweise ziemlich plausibel, wenn man keine besseren Argumente als die offiziellen hat. Und damit könnte er Zweifel säen und den Glauben anderer untergraben.Ich habe da einige Zeit auch Zweifel an gewissen Dingen gehabt, bis ich selbst gesehen habe, dass vieles nur schlecht oder falsch begründet war und die grundlegende Idee aber dennoch richtig ist. Und gerade darin sehe ich die Leitung des Heiligen Geistes, dass trotz menschlicher Schwächen in der Praxis etwas Sinnvolles herauskommt und das von Jesus aufgetragene Missionswerk erstaulich gut durchgeführt wird.Es war schön hier mal über meine Verbesserungsvorschläge sprechen zu können, aber sie finden leider keinen Anklang. Und wenn sie in einer so freien Gruppe wie hier keinen Anklang finden, dann kann ich auch nicht erwarten, dass sie bei Zeugen Jehovas Anklang finden, deren freies Denken durch Ängste und Loyalitätsgefühle stärker eingeschränkt ist.

 

 

  •  
AntwortZitat
Veröffentlicht : 12. Dezember 2019 12:04
Seite 1 / 2
Share:
Scroll to Top

Bitte Anmelden oder Registrieren