Jacky und Freundin
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Jacky und Freundin  

Seite 12 / 27
Jaqueline
(@jaqueline)

@aljanah

Hallo Jose, wie jetzt organisatorisch weiter geht wissen das alle Drei noch nicht so ganz. Am Wahrscheinlichsten ist es aber dass sie inaktiv werden aber nicht austreten. Und wenn eine Vorladung zum Komitee kommt dann werden aber alle Drei kündigen. So habe ich es raushören können. 

Liebe Grüße; Jacky 

Wer nicht kämpft hat schon verloren!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23. November 2020 16:32
Gerd und José gefällt das
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @jaqueline

Ich freue mich dass ich einen kleinen Beitrag leisten konnte um eine Jugendliche die Augen zu öffnen. Ich hoffe bloß dass es zu keinem Rückfall kommt. Gerade wegen Punkt mit Harmagedon oder Armageddon. Auf jeden Fall berichte ich weiter. Mein geheimer Wunsch ist ja dass sich Steffi hier mal meldet. Mal sehen.

Ja liebe Jacky, Du kannst auf Dich stolz sein. Das ist wahre Freundschaft! Du bist Mutig und nicht auf die Decke gefallen.

Wow, das wäre wirklich super, wenn sich Steffi auch hier melden würde. Wir würden ihr sehr willkommen heissen. Und sie kann von uns viele gute Ratschläge erhalten, das sei ihr versichert!

Von mir aus, sende ihr liebe Grüsse und sie wäre wirklich willkommen bei uns.

Lieben Gruss

José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 22:51
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @jaqueline

Und wenn eine Vorladung zum Komitee kommt dann werden aber alle Drei kündigen.

Okay! Danke für die Information. 

Liebe und mutige Jacky, das wir schon gut ausgehen!

Gruss José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. November 2020 22:54
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @gerd

In diesem denkwürdigen Jahr 1919 tat sich nur bei Zeugens viel (zumindest in der Fantasie der WTG Bosse)...

Noch eine weitere Lektion als ein Beispiel zeigt, wie immer wieder mit Jahreszahlen spekuliert wurde, liegt schon fast 40 Jahre zurück:

  • w81 15. 1. S. 31 - Der Wachtturm 1981

Verzweifelts Bemühen dieser Leitenden Körperschaft (Gurus) das Unvermeidliche  noch zu vermeiden, auch mit Hilfe "weltlicher" Zeitschriften:

...Zu dieser Generation gehörten viele, die jetzt Zeugen Jehovas sind. Ja, das Jahr 1914 war „das beste Beispiel“ einer Änderung, denn jener Zeitpunkt kennzeichnete den vorhergesagten „Anfang der Bedrängniswehen“ unter den Nationen. Viele Personen sind noch am Leben, die darüber berichten können, wie drastisch sich die Verhältnisse auf der Erde im Jahre 1914 geändert haben. Und die Zustände in der Welt verschlimmern sich immer mehr. Wir können daher über Jesu Zusicherung froh sein, daß es von denen, die zur „Generation von 1914“ gehören, Überlebende geben wird, daß diese Generation nicht vollständig vergangen sein wird, wenn die „große Drangsal“ über dieses böse Weltsystem hereinbricht.

Es wird soviel gelogen!

Kläglicher Versuch ein falsches Datum noch 1981 "hinzubiegen", das klappt 2020 und einige Jahre davor längst nicht mehr. Der von Jesus vorausgesagte "falsche Prophet" ist doch längst entlarvt!

Biblische Warnung, Lukas 21:

8 Er aber sprach: Sehet zu, daß ihr nicht verführt werdet! Denn viele werden unter meinem Namen kommen und sagen: Ich bin's und die Zeit ist nahe gekommen! Gehet ihnen nicht nach!

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 2 Monaten von Gerd
AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 8:37
José und Omma gefällt das
José
(@aljanah)

@gerd

Schon nur diese falschen Prophezeiungen hätten mir stutzig machen sollen! Bevor ich ein Zeuge Jehovas wurde. Aber sie haben mir gesagt, dass man auch Fehler machen kann und die Organisation deswegen sich entschuldigte.

Gerd, kennst Du ein WT der eine Entschuldigung seitens der LK bestätigte. Mir hat man es nur wörtlich gesagt.

Mir blieb diese falsche Prophezeiung von 1976 für Harmaggedon nie aus dem Kopf. Bis ich weitere dunkle Seiten der Organisation in den USA erfuhr, dann erst habe ich mich entschlossen nicht mehr zu gehen! Darum frage ich mich auch ob meine Taufe bei ihnen überhaupt der Wille Gottes und Jesus war?!

Ich weiss immer noch nicht, ob ich mich neu und richtig taufen lassen möchte. Bis nächsten Sommer habe ich genug Zeit, dies zu überlegen und bei Wem?!!

Gruss José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 12:40
Jaqueline
(@jaqueline)

@aljanah

Hallo, also einfach aus dem Bauch heraus würde ich sagen dass eine Taufe von falschen Propheten auch falsch ist. Wie jetzt aber die Notwendigkeit, sprich die Symbolik einer Taufe auf die Reinheit oder vielleicht besser ausgedrückt die Wahrhaftigkeit dieser Taufe ist, kann ich nicht beurteilen. Vielleicht eine Metapher, wird ja so gerne von ZJ angewendet: Eine Eheschließung ist auch dann gültig wenn der Ehering eine Fälschung ist. 

Wie würde es denn mir ergehen nach dem Christentum? Bin nicht getauft, kein Kirchenmitglied, war noch nie bei irgendeinem Gottesdienst. Komme ich in die Hölle? Himmel?  Wiedergeburt? Und was wäre denn wenn ich Suizid gemacht hätte? 

Bitte kein Streit deswegen anfangen. 2 oder 3 Sätze reichen. Stelle mich auch darauf ein dass unterschiedliche Antworten kommen. Bitte kein Urteil über andere bilden. Bin nur neugierig. Mehr nicht. 

Steffi (Pseudonym) kleidete sich heute etwas jugendlicher. Nicht mehr so extrem bieder. Aber sehr nachdenklich und unsicher. Ich fragte sie was denn jetzt ihre Eltern denken. Wenn jetzt etwa der Weltuntergang kommen würde. Ihre Eltern meinen dass es auf die Taten ankommt. Sie sagte dann auch dass sie in etwa der gleichen Meinung sei. Aber doch Angst hat. 

Also wirklich wie hier schon angedeutet bzw vermutet wurde. Kann man denn diese Angst nehmen? 

@Jose und gerd: ich bin wirklich alles, aber nicht erwachsen oder reif für mein Alter. Bin eigentlich nur eine freche Göre 😉 

Grüße; Jacky 

Wer nicht kämpft hat schon verloren!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 24. November 2020 13:22
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @aljanah

Gerd, kennst Du ein WT der eine Entschuldigung seitens der LK bestätigte. Mir hat man es nur wörtlich gesagt.

Mir blieb diese falsche Prophezeiung von 1976 für Harmaggedon nie aus dem Kopf. Bis ich weitere dunkle Seiten der Organisation in den USA erfuhr, dann erst habe ich mich entschlossen nicht mehr zu gehen!

1975! Muss sich denn Jehova entschuldigen, wenn IHM neues Licht aufleuchtet? 🤨 Seine Organisation gibt doch nur wider, was er ihnen eingibt - schnarchhhh

Aber die WTG warnte doch vor solchen Einflüsterungen Jehovas, hier (ich fette): 

5In der Neuzeit hat ein solcher Eifer, der an und für sich lobenswert ist, dazu geführt, daß man versucht hat, für die ersehnte Befreiung von den Leiden und Problemen, die die Menschen überall auf Erden plagen, ein Datum festzusetzen. Als das Buch Ewiges Leben — in der Freiheit der Söhne Gotteserschien und man darin lesen konnte, es sei sehr passend, wenn die Tausendjahrherrschaft Christi mit dem siebenten Millennium der Existenz des Menschen parallel liefe, wurden erhebliche Erwartungen bezüglich des Jahres 1975 geweckt. Es wurde damals und auch später erklärt, dies sei lediglich eine Möglichkeit. Unglücklicherweise wurden jedoch zusammen mit diesen vorsichtigen Äußerungen auch andere Erklärungen veröffentlicht, die durchblicken ließen, daß die Erfüllung solcher Hoffnungen in jenem Jahr eher wahrscheinlich als nur möglich sei. Es ist zu bedauern, daß diese späteren Erklärungen offensichtlich die vorsichtigen überschatteten und dazu beitrugen, daß die bereits geweckten Erwartungen noch gesteigert wurden.

6. WollteDer Wachtturmvom 15. Oktober 1976 in seinen Darlegungen die Verantwortung für die gehegten Hoffnungen ausschließlich oder vor allem seinen Lesern zuschreiben? Erkläre es.

6In der Ausgabe vom 15. Oktober 1976 schrieb Der Wachtturm, es sei nicht ratsam, sein Augenmerk auf ein bestimmtes Datum zu richten. In diesem Zusammenhang hieß es: „Falls jemand enttäuscht worden ist, weil er nicht diese Einstellung hatte, sollte er sich jetzt bemühen, seine Ansicht zu ändern, und sollte erkennen,daß nicht das Wort Gottes versagt und ihn betrogen und enttäuscht hat, sondern daß sein eigenes Verständnis auf falschen Voraussetzungen beruhte.“ WennDer Wachtturmhier „jemand“ sagte, so meinte er damit alle enttäuschten Zeugen Jehovas, also auch diejenigen, die an der Veröffentlichung von Informationen beteiligt waren, die dazu beitrugen, daß in bezug auf dieses Datum Hoffnungen geweckt wurden.

7. (a) Wie sollten sich solche menschlichen Fehler auf unseren Glauben an Gottes Verheißungen nicht auswirken? (b) Worauf kommt es gemäß Gottes Wort wirklich an?

7Wir haben jedoch keinen Grund, unseren Glauben an Gottes Verheißungen erschüttern zu lassen. Wir sollten uns statt dessen veranlaßt fühlen, die Bibel noch eingehender in bezug auf den Gerichtstag zu untersuchen. Wenn wir das tun, stellen wir fest, daß das Datum gar nicht so wichtig ist.

Wie man (Freddy) ab 1965 auf diese Datum 1975 kam, ich erlebte es 1966 beim Kongress in der Wiener Stadthalle:

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 13:59
José gefällt das
(@ottonio)

1975 ist sehr interessantes Thema. Es hat aber auch die Macht einen Thread völlig zu shreddern.

Es bietet sich geradezu an, einen eigenen Thread zu eröffnen.

Weise nicht den Spötter zurecht, damit er dich nicht haßt; weise den Weisen zurecht, und er wird dich lieben! (Sprüche 9:8).
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst; antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26:4-5).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 14:10
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @ottonio

1975 ist sehr interessantes Thema. Es hat aber auch die Macht einen Thread völlig zu shreddern.

Es bietet sich geradezu an, einen eigenen Thread zu eröffnen.

Repeat: Es soll Jacky und vielleicht auch Steffi & Eltern Beispiele bringen, die das Austreten bestätigen. Ich hatte mir eine Kollage mit etlichen WTG-Seiten geklebt, das las ich immer wieder, um mein Aussteigen mir persönlich noch und noch zu bestätigen!

Ein Beispiel:

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 14:26
José gefällt das
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @gerd

„Falls jemand enttäuscht worden ist, weil er nicht diese Einstellung hatte, sollte er sich jetzt bemühen, seine Ansicht zu ändern, und sollte erkennen,daß nicht das Wort Gottes versagt und ihn betrogen und enttäuscht hat, sondern daß sein eigenes Verständnis auf falschen Voraussetzungen beruhte.“

Ja, genau es ging um 1975 früher auch andere Jahrgänge.

Danke für diesen Auszug aus den WT. Was für ein lächerliches, ausgedachte und faule Ausrede!!!! 

Das ist für mich der Beweis, dass man ihnen (JW. Org mit seinen LK) nicht trauen kann. 

Obwohl sie felsenfest meinen sie würden keine Sekte sein, überführt man sie dennoch leicht und man kann laut sagen: SIE SIND EINE SEKTE !

José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 14:32
Jaqueline
(@jaqueline)

Hallo; Heute habe ich in der Schule mit Steffi (Pseudonym) gesprochen. Wie sie jetzt weiter vorgehen will. Also die Eltern haben das jetzt quasi durchschaut. Und sie reden natürlich mit ihr darüber. Und ihr Vater hat tatsächlich einen kompletten Hirtenbesuch rausgeschmissen. Steffi will momentan mit keine Ältesten reden. Alle Drei versuchen als Inaktive zu bleiben. Vor ein Komitee gehen gehen sie nicht. In dem Fall würden sie kündigen. Ich habe bloß die Befürchtung dass Steffi zu sehr Angst bekommt wegen diesem Weltuntergang. Konnte mal erleben wie sie vor einer ewigen Vernichtung richtig Angst bekommen hat und ganz wirr wurde. Kleidung ist nicht mehr ganz so bieder.

Das alles ist jetzt eine Momentaufnahme von mir. Und ich weiß noch nicht mal richtig ob ich alles verstanden habe. Jedenfalls werde ich natürlich ihre Freundin bleiben. Eine ECHTE Freundin wie ich immer betone.

Liebe Grüße; Jacky

Wer nicht kämpft hat schon verloren!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 24. November 2020 19:04
Gerd, José, Wildblume und 1 weiteren Personen gefällt das
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @jaqueline

Wie würde es denn mir ergehen nach dem Christentum? Bin nicht getauft, kein Kirchenmitglied, war noch nie bei irgendeinem Gottesdienst. Komme ich in die Hölle? Himmel?  Wiedergeburt? Und was wäre denn wenn ich Suizid gemacht hätte? 

Hallo Jacky

Keine Angst ich werde deswegen nicht streiten. Ja Du liebe Göre, neeee Spass beiseite. Mir gefällt Göre nicht so ganz. Wie wär's mit aufgewecktes Mädel ?? Nein, ich nenne Dich beim Namen. 😉 🤗 

Auf Deine Fragen hin, musst Du keine Angst haben. Ich weiss das Du eine Atheistin bist und daher auch nicht gläubig bist. Dennoch sollte man mit Dir auch vernünftig reden können. Du sollst nicht schon jetzt denken ob Du in die Hölle wanderst oder nicht? Du bist noch sehr jung und hast immer noch Zeit die wunderbaren Worte Jesu zu hinterfragen, zu forschen, etc. Das Leben in dieser komischen Welt heute, ist nicht so einfach. Das wirst auch Du schon bemerkt haben. Aber im Leben kann man noch so vieles dazu lernen und auf andere Gedanken kommen. Ich hoffe für Dich, dass Du Deinen richtigen Weg findest mögest. Mein Tip ist wirklich, nichts überstürzen mit Ideologien, Religionen, Agnostiken, spirituellen Wissen, etc., etc. Aber mein liebster Tip ist Jesu Worten mal unter die Lupe zu nehmen. Dabei könnte auch Steffi Dir behilflich sein. Frage ihr, vielleicht würde es ihr anspornen Dich mit Jesus und den richtigen Glauben zu sagen. Natürlich nicht über falschen Lehren und auf der Linie der Zeugen Jehovas!!! Darum wäre es auch gut für Deine Freundin, wenn Du sie hier mit einem anonymen Namen einladen würdest. Denn sie müsste einiges in ihrem Glauben ändern. Nicht das wir sie formen würde. Nein. Denn wie Du schon bemerkt hast herrscht auch hier gespaltene Glaubensansichten. Diese lassen wir lieber beiseite. Aber das wesentliche und reale Wort des Sohnes Gottes Jesus Christus, zeigen ganz eindeutige und ganz einfache Lehren, die zu ewigen Leben führen. Frage ihr mal, ob sie Lust hätte.

Gruss José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 19:44
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @jaqueline

Steffi will momentan mit keine Ältesten reden. Alle Drei versuchen als Inaktive zu bleiben. Vor ein Komitee gehen gehen sie nicht. In dem Fall würden sie kündigen. Ich habe bloß die Befürchtung dass Steffi zu sehr Angst bekommt wegen diesem Weltuntergang. Konnte mal erleben wie sie vor einer ewigen Vernichtung richtig Angst bekommen hat und ganz wirr wurde.

Hallo liebe Jacky

Sage Deiner Freundin sie solle bloss keine Angst um einen Weltuntergang zu haben. Sage ihr, dass es keinen buchstäblichen Weltuntergang geben wird! Das ist absoluter Schwachsinn. Man muss es auch unterscheiden der Weltuntergang ist etwas von den Medien und Ungläubigen erfundenes und daher eine Lüge. Harmagedon hingegen ist mit dem 2. Kommen Jesu Christi für ein Tausend Jähriges Reich auf Erden gemeint. Alles andere ist nur Angstmacherei. Wenn sie an Gott und Jesus glaubt, dann muss sie nichts befürchten. Auch wenn sie diese Gemeinde der Zeugen Jehovas verlässt. Sie muss anerkennen das dies ein Ort das falsch geleitet wird. (Durch einige Geldgierigen Leute in den USA) Und es wäre eine kluge Entscheidung, wenn sie dieses verlässt!! Gib ihr diesen Mut zu verstehen.

Sage ihr auch, dass es auch Ex-ZJ gibt die auch ihre Familie Hilfe leisten würden und Unterstützung fänden.

Gruss José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 23:01
RoKo gefällt das
Opa Klaus
(@opa-klaus)

Hallo Jacky, ich bin Jg. 1934 und bin ca 1950 als Jugendlicher ohne Einfluss von Personen oder Eltern, nur wegen einem der Z.J. Bücher und den Lehrpunkten darin zu den Z.J. gegangen und 1979 wieder ohne fremde Hilfe ausgestiegen besonders wegen Lehrpunkten (Irrlehren). An ein heißes Harmagedon konnte ich nie richtig glauben und ließ mich auch nicht damit sehr bange machen. Ich habe immer mehr Gründe gefunden, dass Harmagedon kein heißer Krieg ist, eher als kalter Krieg anzusehen ist. 
"Harmagedon" ist ja leider der stärkste Buhmann der Z. J. 
Seit 2.000 Jahren Christenheit haben sich sehr viel traditionelle Irrlehren angesammelt, die sich kaum jemand traut aufzudecken. Oft "schüttet man leider das Kind mit dem Bade aus" und wendet sich auch von Gott ab, weil das selbsternannte Bodenpersonal Gottes treulos ist.  
Gott hat mich bisher immer mehr positiv beeindruckt, je mehr ich von IHM kenne. 
Umgekehrt erging es mir leider bezüglich Mitmenschen. 
Unser Schöpfer möchte von uns aus freien Stücken geliebt werden >ohne seinen Zwang<. 
ER hat so viel für uns getan, dass er jede Dankbarkeit und Liebe würdig ist. 
Leider gibt es seit Eden den Saboteur, Störenfried und Feind Gottes, der uns das Leben schwer macht. 
Jacky, wenn Deine Freundin und deren Eltern "das Herz auf dem rechten Fleck haben", wird Gott das garantiert belohnen und alle aus dem religiösen Labyrinth herausführen, damit sie Gott wieder lieben können.  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. November 2020 23:54
RoKo und José gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

Liebe Jacky,

hätten die ZJ nicht solche Angst, könnten sie die LK nicht führen. Jeder würden ihnen den Vogel zeigen. Angst ist DAS Machtinstrument der Wachtturmgesellschaft. Angst und der Wunsch das Paradies zu erleben. Und so hören sie: Wenn du das nicht so und so machst, wirst du sterbeeeeeen...

Entgegen 1.Joh4,18. Muss ja ein Sinn haben, warum die NWÜ diesen Vers anders übersetzt!

> https://www.jw.org/de/bibliothek/bibel/nwt/bibelbuecher/1-johannes/4/#v62004018

> https://www.bibleserver.com/HFA.LUT.ELB.SLT.ZB/1.Johannes4%2C18

> https://www.bibleserver.com/GNB.EU.NGÜ.NLB.NeÜ/1.Johannes4%2C18

Ich war auch schon bei Familien, da wurde die Frau vom netten Herren verwammst. Konnte nicht mehr aus den Augen schauen, alles geschwollen. Wir rieten, die Polizei nachzuholen. Eine Tasche zu packen und ins Frauenhaus, sofort. Unser Auto steht unten, Standheizung läuft schon... Aber sie hatte zuviel Angst. Angst vor? Ja weil der Typ sie im Griff hatte, sie war restlos anhängig von ihm. Jacky, das ist keine Liebe, das ist irgendwas psychomäßig tyrannisches wirklich teuflisches, aber keine Liebe. Wer im Suff seine Olle zusammenschlägt, hat dieses Geschöpf nicht verdient. So einfach. 

Und wer wie Opa Klaus richtig schreibt, jahrzehntelang Bullshit lehrt und dann irgendwie hinten rum die Kurve schlägt und dann sagt, nun haben wir neues Licht, man versteht das jetzt so und so, hat aber andere Brüder die es vorab zeitiger verstanden haben genau dafür ausgeschlossen wegen Abtrünnigkeit und Murren gegen die Lehre der LK, ist genau so, nein viel schlimmer. Diese Fratzen haben so viele Leben auf dem Gewissen, kannst Du gar nicht glauben.

Drum mag ich die Worte nicht, manchmal auf YT fällt, ZJ ja nett seien und so weiter. Nein sind sie nicht. Einzelne Menschen ja, gewiss, auch paar mehr, war selbst so einer, aber nicht als Gruppe. Als Gruppe sind sie die größten arglistigen Ganoven. Ist vorausgesagt, Christus wird zu vielen aussprechen "Geht weg von mir ihr Übeltäter / die ihr das Gesetz missachtet / Heuchler / Täter der Gesetzlosigkeit ..." 

Also keine Angst. Und Deine Klassenkammeradin muss auch keine Angst haben. Ist richtig schwer, weiß schon. Wir beten um sie, glaub mal! 

LG

RoKo

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 2 Monaten von RoKo
AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. November 2020 11:10
Silver gefällt das
Seite 12 / 27
Teilen:
Scroll to Top