Das muss geklärt we...
 
Notifications

Das muss geklärt werden - aber wie?  

Seite 2 / 3
  RSS
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast

Nachtrag.
Wort-wörtlich genommen werfen die beiden Verse Fragen auf. 
1) Was machten die "aus den Gräbern gestiegenen" in den 3 Tagen, bis sie "nach der Auferstehung Jesu" dann "in die Stadt gingen"? 
2) Wie lange lebten diese "aus den Gräbern gestiegenen"? 
3) Welche Wirkung und Erfolg hatte ihr "in die Stad gehen"?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Februar 2020 21:59
Omma
 Omma
(@omma)

@athalja

Lieber Athalja,

alles klar, dann bin ich jetzt aber gespannt, ob das Thema angenommen wird.

Ganz liebe Grüße senden Omma und Oppa

Psalm 119:105 (NGÜ)
105 Dein Wort leuchtet mir dort, wo ich gehe; es ist ein Licht auf meinem Weg.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Februar 2020 22:17
Wildblume gefällt das
ATHALJA
(@athalja)

Lieber@opa-klaus,

deiner Ausführung stimme ich im Grossen & Ganzen zu (fast).

Zu der Satzaussage mit "im Gleichnis vom Lazarus, Abraham und dem Reichen" habe ich allerdings eine etwas differenziertere Meinung. Meine Erklärung schaut so aus:

Jesus hatte einige Reden (Gleichnisse) gehalten und dabei waren u.a. auch die Pharisäer gewesen. (Eine politisch-religiöse Oppositionspartei.)  

"Das alles hörten auch die Pharisäer, die am Geld hingen, und sie redeten verächtlich über Jesus." Das schreibt Lukas so in Luk. 16:14.

Jesus sagte daraufhin, (Vers 16): "Die Zeit des Gesetzes und der Propheten ist mit Johannes zu Ende gegangen. Seitdem wird die Botschaft vom Reich Gottes verkündet, und jeder versucht mit aller Gewalt, hineinzukommen. " Ab hier schlug Jesus eine ganz andere Richtung ein und steuerte, mit dem "Lazarus-Abraham-Reichen-Gleichnis", zu einer Veranschaulichung. Da es keinerlei Paralleltexte - in welcher Form auch immer zum Vergleich gibt - kann Jesus diesen Pharisäern nur so bei kommen. Das ist auch daran zu erkennen, wie Jesus danach weiter sprach, als er sagte (Luk. 17:1):

"Es ist unvermeidlich, dass Dinge geschehen, durch die Menschen zu Fall kommen." Inhaltlich lässt das "Lazarus-Gleichnis" keinen Zusammenhang erkennen, zu anderen Bezügen oder sonstigen Aussagen von Jesus. Es scheint so zu sein wie bei uns, wenn wir unseren Kindern ein Märchen erzählen: "Es war einmal..."

Ausserdem ergibt sich innerhalb des gesamten Rahmens dieses Gleichnisses keine Logische Fixierung zu Jesu sonstigen Aussagen. Ausserdem, wurde in diesem Zusammenhang, folgende Bitte noch an Jesus gerichtet:

"Die Apostel baten den Herrn: »Gib uns doch mehr Glauben!«" (Luk. 17:5)

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ
(Esra 8:7) Athalja = Ein Benjaminiter aus dem Stamm Benjamins

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21. Februar 2020 23:20
Omma, pit und Opa Klaus gefällt das
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @athalja

Was glaubst du überhaupt - ganz genau genommen? (Z.B. das, was du bei den Z.J. gelernt hast; was du aus deiner Bibel für dich & deinen s.g. Glauben entnimmst oder etwas, was du aus sonstigen Quellen entnimmst?)

Am Ende meiner Nachdenkpause komme ich zu dem Schluss, wir müssen trachten die geheim-symbolische Bibelsprache (auch die von Jesus) richtig einzuordnen. Wir müssen z. B. den Verlust von Hand und Auge, um des Königreichs Gottes willen, richtig verstehen und nicht anfangen uns selbst zu verstümmeln, weil das Gottesreich höher zu bewerten ist, als unsere Hand oder Auge. Das Jesuswort wird schon gemeinverständlicher, nämlich die Errettung durch unserer Bereitschaft zu ermöglichen, Matth. 11:

12 Aber von den Tagen Johannes' des Täufers an bis jetzt wird dem Reiche der Himmel Gewalt angetan, und Gewalttuende reißen es an sich.

Das "ich will" ist wichtig! Luk 13 zeigt, was w i r tun sollen, besser: müssen

23 Es sprach aber jemand zu ihm: Herr, sind derer wenige, die errettet werden? Er aber sprach zu ihnen:
24 Ringet danach, durch die enge Pforte einzugehen; denn viele, sage ich euch, werden einzugehen suchen und werden es nicht vermögen.

Jeder von uns ist Knecht/Sklave der den Herrn sehnsüchtig erwartet... oder es leider nicht tut, Matth. 24:

42 Wachet also, denn ihr wisset nicht, zu welcher Stunde euer Herr kommt.
43 Jenes aber erkennet: Wenn der Hausherr gewußt hätte, in welcher Wache der Dieb komme, so würde er wohl gewacht und nicht erlaubt haben, daß sein Haus durchgraben würde.
44 Deshalb auch ihr, seid bereit; denn in der Stunde, in welcher ihr es nicht meinet, kommt der Sohn des Menschen. -
45 Wer ist nun der treue und kluge Knecht, den sein Herr über sein Gesinde gesetzt hat, um ihnen die Speise zu geben zur rechten Zeit?
46 Glückselig jener Knecht, den sein Herr, wenn er kommt, also tuend finden wird!

So sind wir auch hier im Forum verpflichtet, unseren Beitrag für Suchende oder Ex-Zeugen so zu gestalten, dass diese dem Feuer entgehen, das dem Teufel und seinen Engeln vorbehalten ist (Matth. 25,41)!

Das genügt völlig, wir brauchen keine Höllendebatte weiter durchführen!

Meint, mit Gute Nacht-Wunsch verbunden

Ⓖ-Ⓔ-Ⓡ-Ⓓ

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Februar 2020 2:48
Omma, pit, Opa Klaus und 1 weiteren Personen gefällt das
ATHALJA
(@athalja)

Lieber@gerd,

da es einen neuen Thread zu deinem tollen Kommentar gibt, erlaube ich mir deinen Kommentar dorthin zu beamen. Wir wollen doch sozusagen "beim Thema bleiben", sonst könnte es Schelte geben...

 

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ
(Esra 8:7) Athalja = Ein Benjaminiter aus dem Stamm Benjamins

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Februar 2020 9:40
Omma gefällt das
Susanne
(@susanne)
Neuer Gast
Veröffentlicht von: @athalja

Anlässlich der kontroversen Diskussion über den "Hölle" Thread....

Ich hatte das Thema ja eröffnet, konnte aber aus verschiedenen Gründen einige Zeit nicht online sein, so dass ich keine Antworten beisteuern konnte. Und jetzt ist das Thema weg.

Da ich schon einige Male vorher vergeblich versucht hatte einen längeren Beitrag zu einem anderen Thema beizusteuern, frage ich mich inzwischen, ob es grundsätzlich an mir liegt, wenn Themen/Beiträge im Nirvana des www verschwinden oder gleich gar nicht auftauchen?

Sorry, das war jetzt o.t., ich wusste aber nicht, wo ich es unterbringen sollte.

Der HERR ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten? Der HERR ist meines Lebens Kraft, vor wem sollte mir grauen? Psalm 27,1

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Februar 2020 8:05
ATHALJA
(@athalja)

Liebe@susanne,

auf deine Frage "...frage ich mich inzwischen, ob es grundsätzlich an mir liegt, wenn Themen/Beiträge im Nirvana des www verschwinden oder gleich gar nicht auftauchen?" kann beruhigender weise gesagt werden, dass es nicht an dir liegt. 

Möglicherweise gibt es einige Mitglieder, denen so manches Thema nicht passt, und die "fordern" eine Einstellung eines Beitrages. 

Falls du eine genaue Antwort zu deiner Frage haben möchtest, so wende dich bitte an

a)  kontakt@bruderinfo-aktuell.org (hier kannst du direkt aus deinem Browser/email Account schreiben)

oder

b) bis zum untersten Teil des BI-Fenster scrollen und dort unter Kontakt / Datenschutzerklärung / Impressum

deine Frage eingeben.

Ich hoffe dir a bisserl weiter geholfen zu haben.

Lieben Gruss

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ
(Esra 8:7) Athalja = Ein Benjaminiter aus dem Stamm Benjamins

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Februar 2020 10:48
Susanne
(@susanne)
Neuer Gast
Veröffentlicht von: @athalja

Ich hoffe dir a bisserl weiter geholfen zu haben.

Lieben Gruss

Danke für die Anregung 😀 

Der HERR ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten? Der HERR ist meines Lebens Kraft, vor wem sollte mir grauen? Psalm 27,1

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Februar 2020 11:16
ATHALJA
(@athalja)

Das sollte (muss!) dringendst geklärt werden:

Was ist mit diesem Forum nicht in Ordnung?

Es werden immer weniger, die hier schreiben. Es werden aber immer mehr, die dieses Forum verurteilen.

Was also muss sich hier ändern?

(Anzumerken ist: Im Hauptteil ist es auch nicht sehr viel anders, mit einigen Kommentaren!)

Macht also - bitte - konstruktive Vorschläge wie es hier verbessert werden kann!

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ
(Esra 8:7) Athalja = Ein Benjaminiter aus dem Stamm Benjamins

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Februar 2020 16:59
Opa Klaus und Wildblume gefällt das
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @athalja

Was ist mit diesem Forum nicht in Ordnung?

Das funktioniert technisch doch wunderbar.

Was fehlt ist das Echo, aber nicht eine fortlaufende Bemängelung was hier alles nicht ok sei. Oder wir sind keine echten Christen weil wir aufzeigen was bei Zeugens alles schlecht läuft!

Es wird oftmals "Liebe üben" betont, da fühlt man sich als Versager, wer läuft schon täglich mit Liebestaten herum. Ich erinnere mich an eine Menge lieber Brüder und Schwestern bei den ZJ, macht sie das lieb sein schon zu solchen, die Gott wegen dieser Eigenschaft akzeptiert?

Provofrage,: wer kann mir beantworten wie man zur rot unterlegten Person wird, Matth. 24:

40 Alsdann werden zwei auf dem Felde sein, einer wird genommen und einer gelassen;

Genügt es schon viel Liebe zu üben?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Februar 2020 17:55
(@michael)
Aktiver Gast

Ich kann natürlich nur von mir sprechen, wie ich das empfinde. Jeder der das Forum entdeckt ist voller Hoffnung, christliche Gemeinschaft zu finden! Sie werden dann aber sehr schnell enttäuscht, wie ich! Es gibt zwar sehr erbauende Texte einiger Weniger, und das restliche wirre Geschreibsel mancher, das wohl nur ihrer eigenen Unterhaltung dient, bringt einen dann schnell dazu den Computer abzuschalten. Gute Menschen wie Daniela wenden sich dann angewiedert ab. 

Ohne Gemeinschaft kann man kein Christ sein, allerdings haben hier alle Angst davor Kontakt mit Christen zu haben. Meine Frage zu einem Thread wo willige sich melden wird ignoriert und nicht weiter behandelt.

Tippen auf Tastaturen hat mit Christ sein wenig zu tun, also kann das hier leider nicht besser werden, so zumindest mein Glaube!

An Alle, Gottes Segen

Diese r Beitrag wurde geändert 1 Monat zuvor von Michael
AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Februar 2020 11:05
Opa Klaus gefällt das
pit
 pit
(@pit)

Lieber Michael.

Ich kenne deine Lebensumstände nicht. So kann ich dir nur allgemein antworten.

Die Meinungen zum Gemeindethema gehen auseinander. (Kannst du lesen, wenn du willst.)

Ich fasse es so zusammen:

2 Möglichkeiten:

1. Du kannst dir eine christliche Gemeinde in deiner Umgebung suchen.

2. Falls du, mit deinem Glauben keine Übereinstimmung findest, kannst du selbst eine Gemeinde gründen.

Ich bin leider nicht mobil, so dass beide Möglichkeiten nicht in Frage kommen.

So bleibt mir nur die Tastatur.

Friede pit

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Februar 2020 15:17
Michael gefällt das
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @pit

2 Möglichkeiten:

1. Du kannst dir eine christliche Gemeinde in deiner Umgebung suchen.

2. Falls du, mit deinem Glauben keine Übereinstimmung findest, kannst du selbst eine Gemeinde gründen.

Dritte Möglichkeit:

Komme in ein inniges Verhältnis zu deinem himmlischen Vater und seinem Sohn. DAS steht nämlich an erster Stelle!

Welches Forum, oder welcher Mensch kann denn das nachfolgende bewirken? Römer 8:

8 die aber, welche im Fleische sind, vermögen Gott nicht zu gefallen.
9 Ihr aber seid nicht im Fleische, sondern im Geiste, wenn anders Gottes Geist in euch wohnt. Wenn aber jemand Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein.
10 Wenn aber Christus in euch ist, so ist der Leib zwar tot der Sünde wegen, der Geist aber Leben der Gerechtigkeit wegen.
11 Wenn aber der Geist dessen, der Jesum aus den Toten auferweckt hat, in euch wohnt, so wird er, der Christum aus den Toten auferweckt hat, auch eure sterblichen Leiber lebendig machen wegen seines in euch wohnenden Geistes....
15 Denn ihr habt nicht einen Geist der Knechtschaft empfangen, wiederum zur Furcht, sondern einen Geist der Sohnschaft habt ihr empfangen, in welchem wir rufen:
16 Abba, Vater! Der Geist selbst zeugt mit unserem Geiste, daß wir Kinder Gottes sind.
17 Wenn aber Kinder, so auch Erben, Erben Gottes und Miterben Christi, wenn wir anders mitleiden, auf daß wir auch mitverherrlicht werden.

Den persönlichen "Kontakt nach oben", kann ein Mensch anregen aber nicht vollbringen. Bei Zeugen-Menschen würde zu obigem Text gleich der Rat kommen:  das ist nicht für dich bestimmt!

Also keine Illusionen von uns Mitschreibern erwarten, jeder muss lernen auf eigenen Füßen zu stehen! Tut mit leid, wenn  ich nicht mehr biete und das Ergebnis deiner Entdeckung bestätige:

Veröffentlicht von: @michael

Jeder der das Forum entdeckt ist voller Hoffnung, christliche Gemeinschaft zu finden! Sie werden dann aber sehr schnell enttäuscht, wie ich! Es gibt zwar sehr erbauende Texte einiger Weniger, und das restliche wirre Geschreibsel mancher, das wohl nur ihrer eigenen Unterhaltung dient, bringt einen dann schnell dazu den Computer abzuschalten.

...aber daran haben die Forenbetreiber keine schuld, sie dürfen nur arbeiten und zahlen... und wir me🐏cke🐏rn 

Ein herzliches Määh rundum, nix für ungut... 

                                                                                        ٩(͡๏̯͡๏)۶

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Februar 2020 16:37
Wildblume, Michael und Omma gefällt das
ATHALJA
(@athalja)
Veröffentlicht von: @michael

A)

Ich kann natürlich nur von mir sprechen, wie ich das empfinde. Jeder der das Forum entdeckt ist voller Hoffnung, christliche Gemeinschaft zu finden! Sie werden dann aber sehr schnell enttäuscht, wie ich! Es gibt zwar sehr erbauende Texte einiger Weniger, und das restliche wirre Geschreibsel mancher, das wohl nur ihrer eigenen Unterhaltung dient, bringt einen dann schnell dazu den Computer abzuschalten. Gute Menschen wie Daniela wenden sich dann angewiedert ab. 


B)

Ohne Gemeinschaft kann man kein Christ sein, allerdings haben hier alle Angst davor Kontakt mit Christen zu haben. Meine Frage zu einem Thread wo willige sich melden wird ignoriert und nicht weiter behandelt.


Hallo Michael,

"Paulinischer Sauerteig" macht sich offensichtlich auch in einem Forum wie BruderInfo.org breit. Das sehr viel mit den unterschiedlichsten Menschen zu tun, die sich hier "versuchen" möchten. Du kennst bestimmt die Relation hierzu: "Ein gutes Buch zu lesen ist spannend." Ein nicht so interessantes Buch überblätterst du oder entsorgst es. Du hast die Wahl.

Bei einer Auswahl gibt es bekanntlich mehrere Optionen. (Beispiel Menü-Auswahl im Restaurant) Jesus hat es uns auch zur Auswahl gestellt, ob wir ihm folgen wollen oder nicht. Dabei gilt es aber die Regeln Jesu zu befolgen, ansonsten geht es in die ewige Abschneidung. Hier im Forum sind die Verhaltensregeln in vielen Fällen ähnlich. Jeder kann einen guten Beitrag hierzu leisten, indem gute Kommentare, die optionales anderes Denken (sprich: "ich sehe das anders und zwar so...") Es sollte nur keinen "Kuh-Effekt" haben. (Wiederkäuer Verhalten)

Ein Problem ist/wird dann massiv, wenn sich der eingeschleuste Sauerteig zu vermehren beginnt und kein Antibiotica vorhanden ist. Dann wird es schlimm und manchmal Existenzbedrohend. Hier ist dann jeder Arzt und Pfleger gefragt. Allerdings funktioniert das mit der Heilung erst dann, wenn der "Patient" kooperiert. Und genau hier liegen immer wieder die Probleme - auch hier im Forum.

Jeder ist gefordert absolute Reinheit zu praktizieren und keine Neuinfektion zu gestatten. Das geht auch wiederum nur als Gemeinschaft und nicht als Monotypist. Die einzige Regel die es zu befolgen gilt, zumindest hier in diesem tollen Forum, ist Jesus exakt zu folgen. Nicht mehr & nicht weniger. Der Erfolg hängt von allen Forenteilnehmern ab - nicht vom Betreiber!

Und noch ein Additiv habe ich für dich, lieber Michael: Kontakte werden dir sehr viele geboten hier unter 

"Bruderinfo" - Startseite - rechte Seite nach unten scrollen und "Kontakte finden" anklicken.

Viel Erfolg und auf gute Mitarbeit.

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ
(Esra 8:7) Athalja = Ein Benjaminiter aus dem Stamm Benjamins

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Februar 2020 18:45
Wildblume, Iris, Gerd und 2 weiteren Personen gefällt das
ATHALJA
(@athalja)
Veröffentlicht von: @gerd

Provofrage,: wer kann mir beantworten wie man zur rot unterlegten Person wird, Matth. 24:

40 Alsdann werden zwei auf dem Felde sein, einer wird genommen und einer gelassen;

Genügt es schon viel Liebe zu üben?

Gerdi, deine letzte Frage war: "Genügt es schon viel Liebe zu üben?"  No! Die Liebe ist immerhin in 2 Neue Gebote, die Jesus erstellt, bzw. modifiziert hat, integriert und verpflichtend. Wenn ich es nur beim "Üben" belasse, dann komme ich nicht sehr weit. Die Liebe muss auch per Exam vor JHWH und Jesus abgelegt werden.

Interessant finde ich deine Provo-Frage. Deinen Fragetext gebe ich einmal aus der NGÜ wieder:

"Von zwei Männern, die dann auf dem Feld arbeiten, wird der eine angenommen und der andere zurückgelassen."

Dazu biete ich einen Paralleltext aus Luk. 17:34, 35:

"Ich sage euch: In jener Nacht werden zwei auf einem Bette sein; einer wird genommen und der andere gelassen werden. Zwei Weiber werden zusammen mahlen, die eine wird genommen, [und] die andere gelassen werden." 

Es könnte jetzt angenommen werden, dass es sich um eine s.g. 50% Quote handelt. Anders ausgedrückt, ist Matt. 7:13 & 14 die Vorgabe, bzw. Direktive. Jesus machte folgendes sehr deutlich:

»Geht durch das enge Tor! Denn das weite Tor und der breite Weg führen ins Verderben, und viele sind auf diesem Weg. Doch das enge Tor und der schmale Weg führen ins Leben, und nur wenige finden diesen Weg

Nochmals zur 50% Quote: Als wir uns bei der "WTG/WTO/JW.ORG" im "geistigen Gefängnis" befanden, und über uns stetige "Ihr müsst eure Liebe zeigen Slogans" einziehen mussten, da spürten auch nicht alle Mitmenschen (egal ob "Geschwister oder Weltmenschen") die echte Liebe. (Mit einem Gruss vom "Wein-Wasser-Predigen") 

Die Lösung ist somit in Luk. 17:33 zu finden. Jesus machte es deutlich mit seiner Aussage:

"Wer irgend sein Leben zu retten sucht, wird es verlieren; und wer irgend es verliert, wird es erhalten."

Also gilt es, die Lösung mit Matt. 7:13, 14 zu spiegeln...

Bildergebnis für Jesus lustige bilder Gepriesen sei Jesus Christus!

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ
(Esra 8:7) Athalja = Ein Benjaminiter aus dem Stamm Benjamins

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Februar 2020 11:02
Wildblume gefällt das
Seite 2 / 3
Share:
Scroll to Top