CORONA-RELIGION
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

CORONA-RELIGION

Seite 37 / 38
Iris
 Iris
(@iris)

@aljanah 

und das was du über HARARI schreibst , glaubst du das ? Wo sind deine Beweise ?

Und weil er ein israelischer Historiker ist , macht ihn das nicht zu einem besseren Menschen .

Einer der so verächtlich über die Völker dieser Erde spricht , und die Schöpfung übertrumpfen will , indem er transhumane Wesen als Verbesserung ansieht . Was ist das für ein Mensch ?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Juni 2022 22:23
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @iris

Und weil er ein israelischer Historiker ist , macht ihn das nicht zu einem besseren Menschen

Das tue ich ja auch nicht behaupten. Wenn er das gesagt haben soll, was du geschrieben hast über ihn, wo ist der tatsächliche Beweis? Wird er nicht zu sehr verteufelt? Meine Sympathie hat er nicht, damit das geklärt sei.

Veröffentlicht von: @iris

Einer der so verächtlich über die Völker dieser Erde spricht , und die Schöpfung übertrumpfen will , indem er transhumane Wesen als Verbesserung ansieht . Was ist das für ein Mensch ?

Was ist Transhumanismus?

In Wikipedia steht folgendes:

Transhumanismus (von lateinisch trans‚ jenseits, über, hinaus‘ und humanus ‚menschlich‘) ist eine philosophische Denkrichtung, die die Grenzen menschlicher Möglichkeiten, sei es intellektuell, physisch oder psychisch, durch den Einsatz technologischer Verfahren erweitern will. Die Interessen und Werte der Menschheit werden als „Verpflichtung zum Fortschritt“ angesehen.

Die Vertreter des Transhumanismus finden sich vor allem im angelsächsischen Raum.[1] Es handelt sich dabei um eine lose[2] und heterogene Verbindung von Vertretern unterschiedlicher soziokultureller Hintergründe und unterschiedlicher Disziplinen.[3]

Zitatende.

Des weiteren steht:

Einer der frühen Vorläufer der transhumanistischen Ideen ist der Diskurs über die Methode (1637) von René Descartes (1596–1650). In diesem Diskurs stellte Descartes eine neue Art von Medizin vor, die sowohl körperliche Unsterblichkeit als auch einen stärkeren Geist gewähren könnte.[6]

Transhumanisten sehen die Wurzeln ihrer Philosophie im Renaissance-Humanismus und dem Zeitalter der Aufklärung angelegt.[7] Es wird von Transhumanisten intensiv diskutiert, ob und inwiefern Friedrich Nietzsche (1844–1900) als Ahnherr des Transhumanismus angesehen werden kann und sollte.[8][9] Die transhumanistischen Philosophien von Max More und Stefan Lorenz Sorgner sind stark vom Denken Nietzsches beeinflusst.[10] 

Der Biologe und EugenikerJulian Huxley, geistiger Vater des evolutionären Humanismus, definierte 1957 in seinem BuchNew Bottles for New Wineden Begriff Transhumanismus im gleichnamigen Kapitel wie folgt: „Die menschliche Spezies kann, wenn sie es möchte, über sich selbst hinauswachsen – nicht nur sporadisch, ein Einzelner mal so, ein anderer mal so, sondern als Ganzes, als Menschheit. Wir brauchen einen Namen für diesen neuen Glauben. Vielleicht passt Transhumanismus ganz gut: Mensch, der Mensch bleibt, aber sich selbst, durch Verwirklichung neuer Möglichkeiten von seiner und für seine menschliche Natur, überwindet.“      Zitatende

Einerseits wollte man Gutes tun für die Menschen und später in diesem Jahrhundert geht das soweit mit Chip-Implantaten und anderes, um in unerreichten Superlativen eines Ultra-Super-Menschen zu erreichen, was sehr merkwürdig und gar abstossend wäre, das sehe ich auch so. Sogar die Humanisten kritisieren die fehlende Achtung vor der Autonomie des Menschen, besonders die Autonomie von ungeborenen Leben wird durch die Anwendung von Genmanipulation missachtet. Aber für mich sind das schlussendlich nur "Phantastereien" einiger wenigen Menschen und Wissenschaftler, die was "Neues" suchen aber damit nicht durchkommen werden. Schon das mit der Genmanipulation (auch in Lebensmitteln) ist sehr, sehr umstritten. Das mit dem Menschen wird nie so weit kommen, denke ich. 

Deswegen kümmere ich mich nicht darum und sehe es als "Schauermärchen" oder "Science Fiction" an.

Das ist auch der Grund, warum ich den zu selber und zu weit (in falscher Richtung) denkender SD nicht "ernst" nehmen kann und weise solche irrigen Gedanken, Thesen und Vermutungen ab!!! Das ist ein wahrer Kampf der Manipulationen an Menschen und eine pure Hysterie verpackt mit psychologischer "Angstmache", die gar nichts bringt. So viel "Unsinn" von einem einzigen Menschen wie SD habe ich in meinem ganzen Leben noch nie erlebt!

Ich hoffe er geht jetzt nicht noch wieder in der Offensive und versucht alles runter zu spielen. Konfrontationen habe ich langsam satt.

Shalom José

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 25. Juni 2022 0:55
Selberdenker
(@selberdenker)

Liebe Iris,

wenn es mehr Menschen mit solch einem klaren Verstand gäbe, sähe es in der Welt besser aus!

Solche Menschen sind auch wie unser Herr Jesus Christus in der Lage Sachverhalte kurz und knapp und doch treffend darzustellen. Also, es "auf den Punkt bringen". Was nicht heisst, daß eine etwas komplizierte Angelegenheit auch schon mal längere Ausführungen benötigt.

Das fällt mir bei Jose des öfteren auf. Es folgen ellenlange Beiträge gepaart mit Gehirnakrobatik und unbewiesenen Behauptungen und Unterstellungen. Und dann 3 Beiträge kurz hintereinander.

Viele dieser Antiverschwörungs-Phantasten haben sich in meinen Augen wohl Pipi Langstrumpf zum Vorbild genommen.

Ich baue mir die Welt, wie sie mir gefällt. Widi, widi, witt bum bum.

Nicht die Gründe und nachvollziehbaren Fakten führen dann zu logischen Schlussfolgerungen, sondern die "Gründe" sind schon in Form einer Ideologie/Religion vorhanden und die angeblichen Fakten werden sich dann nach Bedarf zurecht gebogen, damit sie zu den "Gründen" passen.

Das gab es auch schon bei Albert Einstein und seinen wirren Haaren und wirren Theorien....

 

 

 

 

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Juni 2022 8:45
Iris
 Iris
(@iris)

@aljanah 

Das , was du als Phantasien bezeichnest , ist doch schon lange Realität . 

Du meinst , ob man  HARARI nicht zu sehr verteufelt ? Gerade als Christen sollten wir sehen , wohin die Richtung geht , wenn solchen Menschen freie Hand gelassen wird . 

Es wird in vielen Hunderten Biolaboren auf der ganzen Welt an Menschen experimentiert . Da kann man nicht mehr von einigen wenigen Menschen mit ihren kranken Phantasien sprechen . Auch genmanipulierte Lebensmittel wurden ursprünglich abgelehnt und doch sind sie auf der ganzen Welt im Umlauf und als ,,Verbesserung“ von vielen akzeptiert .

Implantate sind keine Seltenheit mehr und viele Menschen profitieren davon , wenn sie mit Hilfe der Implantate wieder hören , ja sogar wieder sehen können , nicht wie wir , aber sie finden sich zurecht mit einem Implantat in der Netzhaut u.v.m. Darüber wird sich auch niemand beklagen .

Doch die Wissenschaft hört nicht auf zu experimentieren und zu versuchen , die Schöpfung zu übertrumpfen und Ruhm , Ehre und Macht zu erlangen . Dazu ihnen jedes Mittel recht . 

Ist es nicht Satans Wille , diejenigen Menschen die noch auf Gottes Seite sind gefügig zu machen , so daß sie seinen Vorstellungen entsprechen und das tun , was er will ? Gefügig kann man sie nur machen , wenn ihr Verstand ausgeschaltet ist . Hat man nicht auch mit Soldaten Experimente gemacht , damit sie bei Kampfhandlungen den Verstand abschalten ? Zwar mit psychischen Mitteln und Drogen , aber wer weiß was noch alles angewendet werden wird .

Satan hat von Anfang an vorgehabt , die Schöpfung zu zerstören .Auf der ganzen Welt sieht man daß die Zerstörung im Gange ist und niemand kann das aufhalten , wenn sogar die Regierungen nichts dagegen tun , weil sie davon profitieren . Der Mensch als denkendes Wesen ist unpraktisch für die Eliten . Viele wehren sich und versuchen die Schöpfung zu erhalten . Ist aber immer schwieriger . 

Sich nicht um solche ,,Phantasien“ zu kümmern , ist zwar momentan ganz angenehm , könnte aber ein böses Erwachen geben . Für viele , die die Heilige Schrift nicht kennen , oder kennen wollen , sind deren Aussagen auch ,,Phantasien“. Was würdest du denen Antworten , die das sagen ?

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Juni 2022 10:07
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @selberdenker

Das fällt mir bei Jose des öfteren auf. Es folgen ellenlange Beiträge gepaart mit Gehirnakrobatik und unbewiesenen Behauptungen und Unterstellungen. Und dann 3 Beiträge kurz hintereinander.

Viele dieser Antiverschwörungs-Phantasten haben sich in meinen Augen wohl Pipi Langstrumpf zum Vorbild genommen.

Ich baue mir die Welt, wie sie mir gefällt. Widi, widi, witt bum bum.

Du bist sowas von lächerlich! Mehr zu deinem Geschriebenen ist nichts zu kommentieren, alles fällt zu dir zurück. Das was du bist willst immer den anderen in die Schuhe schieben.

Mir kommt es vor als würdest du die ganze Zeit mich mit deinen Vorwürfen und falschen Unterstellungen ähnlich dem Sprichwort "Wer anderen eine Grube gräbt, fallt selbst hinein" (Sprüche 26:27) hineintappen und gewollt ins Szene zu setzen!

Dieser Spruch ist ein bekanntes und häufig verwendetes Sprichwort, das auch fünfmal in der Bibel vorkommt, wie in deinem Falle, mehr oder weniger in derselben Richtung geht. (Spr. 26:27; ähnlich bei Psalm 7:16; 9:16; 35:7f und 57:7.) So empfinde ich es in deinem Fall, lieber Kollege SD.

Wer also anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein, besteht die Gefahr, sich selbst zu schaden, wenn man andere hereinlegen oder Schaden (in deinem Fall mit falschen Unterstellungen) zufügen will. So meine psychologische Analyse bei deiner Person. All deine abschätzigen Vorwürfen und Unterstellungen sind Nonsens und führen immer nur zur Konfrontation.

Veröffentlicht von: @selberdenker

Das gab es auch schon bei Albert Einstein und seinen wirren Haaren und wirren Theorien....

Solche naive und nicht gut durchdachten Vorurteile an einem so genialen Wissenschaftler wie Einstein bringen nix. Obwohl dieser sich wegen der Atombomben Erfindung selber nicht sehr stolz auf sich war. In allem anderen war er sehr intelligent!

Er gilt als einer der bedeutendsten theoretischen Physiker der Wissenschaftsgeschichte und weltweit als einer der bekanntesten Wissenschaftler der Neuzeit. Seine Forschungen zur Struktur von Materie, Raum und Zeit sowie zum Wesen der Gravitation veränderten massgeblich das zuvor geltende newtonsche Weltbild.

Einsteins Hauptwerk, die Relativitätstheorie, machte ihn weltberühmt und hoch anerkannt. Das kann man ihn nicht so leicht abstreiten und ihn dann, wie du sagst: wegen "seinen wirren Haaren und wirren Theorien" so irrelevant abtun.

Hast du eine Ahnung?! Du bist zu einseitig im Denken und deine Denkweise ist, meines Erachtens nach, völlig überspitzt, inhaltslos, lächerlich und kindisch. Nicht nur jetzt bei deinem Kommentar von heute, versteht sich. Sondern in vielen Bereichen die wirklich WIRR und IRRE sind. Tut mir leid aber so ist es. Nicht nur ich sehe dich so wie du bist und denkst, sondern auch viele Andere. Aber es sei dir, von deinem Kaliber, unbenommen. Deine Sichtweisen kommen ja meisten auch nicht von dir selber, sondern entnimmst es von "wirklich wirren und ominösen Menschen" die sich als Dr. oder Prof. nennen. Aber genug, ich habe es schon ein paarmal schon gesagt und es tut mir echt leid, dich so kennengelernt zu haben hier in diesem Forum. Ich weiss noch, am Anfang dachte ich du wärest ein Anderer gewesen aber ich habe mich in deiner Person total (besonders über deine favorisierten unglaublichen und unbewiesenen Thesen, die leider das allermeiste sich als falsch erweisen) geirrt!

Besonders deine nachträglichen "fiesen und abschätzigen Kommentare" und dein ständiges Jammern und "Senfgeberei". Okay ich will mich dabei nicht als der unschuldige Lamm da stehen, ich war mal sehr grob in den Kommentaren aber es hatte immer seinen Grund. Jetzt lache ich nur noch und nehme dich nicht mehr so ernst. Ach ja, ich hatte dich schon als "Persona non grata" bezeichnet, der giltet immer noch. 

P.S. ich werde dir ab jetzt nicht mehr beleidigen aber sei bedacht zu meine Kriterien, die sind dann ohne zu heucheln direkt und offen. Alternative: Ich werde versuchen, in dich hineinzuversetzen. Man kann auch mal etwas "scheisse" finden, ohne es zu sagen. Und man sollte immer bedenken, dass man selber auch nicht perfekt ist und genau diese Tatsache auch nicht immer unsanft unter die Nase gerieben bekommen will. In christlicher Nächstenliebe versteht sich.

 

Shalom José 

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 25. Juni 2022 18:12
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @iris

Doch die Wissenschaft hört nicht auf zu experimentieren und zu versuchen ,

Ja, leider ist das so...und sie machen weiter....aber

Veröffentlicht von: @iris

, die Schöpfung zu übertrumpfen und Ruhm , Ehre und Macht zu erlangen . Dazu ihnen jedes Mittel recht . 

ist schon ein bisschen zu überhebt (sogar ängstlich) gesagt, ob solche Typen so darauf bedacht sind ? 🤔  Sollen sie doch, sie machen mir deswegen keine Angst. Schlussendlich ist der Staat (Exekutive) derjenige der Regeln und Gesetze aufstellen muss. Und sowieso "Ominöses" wird von den Meisten Menschen auch im politischen Gefilden (so hoffe ich zumindest) bis auf einem gewissen Grad abgelehnt und überdacht, bevor solche Dinge wirklich Realität werden. 

Macht dir das so grosse Sorgen, liebe Iris??

Du weisst ja wo man Abhilfe nehmen kann, oder?! Die Bibel 😇 

Und nicht nur dort....man kann sich auch anderweitig wehren aber ohne Gewalt und Waffen 😆 🤣 

Was will ich damit sagen? Naja, die meisten Menschen wollen solche Sachen gar nicht. Und die "Macht der Menschen" da draussen sollte man nicht unterschätzen. "Revolutionen" und "Widerstand" gab es immer wieder und das würde in einer solchen Sache dann auch kommen! Diese Leute (Eliten und wie man sie sonst noch benennen soll) haben keine Chance. Die Entwicklung in der Menschheitsgeschichte ist enorm aber sie geht leider einen falschen Weg. Das wissen wir. Nun ist immer und jederzeit Vorsicht geboten. Stärke erhalten wir von unserem grossen Vater JHWH und seinen Sohn der bald als König über allen eingesetzt werden wird! Freue und erquicke dich eher über das was noch vor uns steht. 

In diesem Sinne meine an dir die Verse des Petrus gewidmet:

11 Wenn aber alles in dieser Weise zugrunde gehen wird, müsst ihr euch erst recht darauf vorbereiten, das heißt, ihr müsst ein Leben führen, das Gott gefällt und allein auf ihn ausgerichtet ist.
12 So erwartet ihr diesen Tag, an dem Gott kommt, und tut alles dazu, dass er nicht mehr lange auf sich warten lässt. Dann werden die Himmel im Feuer verbrennen und die Elemente in der Glut zerschmelzen.
13 Wir alle aber warten auf den neuen Himmel und die neue Erde, die Gott uns zugesagt hat. Wir warten auf diese neue Welt, in der endlich Gerechtigkeit herrscht. aus Petrus Kap. 3

 

Noch ein wunderschönes sonniges Wochenende

José

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 25. Juni 2022 18:38
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @iris

Für viele , die die Heilige Schrift nicht kennen , oder kennen wollen , sind deren Aussagen auch ,,Phantasien“. Was würdest du denen Antworten , die das sagen ?

Gute Frage, liebe Iris. Endlich mal eine schöne gute FRAGE. 

Die Interpretation heiliger Schriften ist ein umstrittenes Feld. Natürlich kann sich die Kraft eines heiligen Textes nur in seinem Lesen entfalten, denn die Texte brauchen eine Person oder eine Gemeinschaft, für die die Botschaft von Bedeutung und Wichtigkeit ist. Kritische Fragen, mit denen sich viele ringen, sind etwa folgende: Wer hat das legitime Recht, mit Autorität heilige Schriften zu interpretieren? Welche Herangehensweisen sind angemessen? Welches sind die geeigneten Interpretationsmethoden? Was bedeutet der Begriff "Heiligkeit" für den Vorgang der Interpretation? Wer oder was ist die Wahrheit? Gibt es die? Und so weiter und so fort. Nicht so einfach für Laien.

Leider habe ich jetzt keine Zeit mehr, mein Hund will nach draussen gehen und ich sollte noch für eine theoretische Prüfung mich vorbereiten. Mich würde auch die Vorgehensweise und Ansichten der anderen hier interessieren? Ich werde später mal darauf zurückkommen.

LG José

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 25. Juni 2022 18:51
(@ottonio)
Veröffentlicht von: @iris

Sich nicht um solche ,,Phantasien“ zu kümmern , ist zwar momentan ganz angenehm , könnte aber ein böses Erwachen geben . Für viele , die die Heilige Schrift nicht kennen , oder kennen wollen , sind deren Aussagen auch ,,Phantasien“. Was würdest du denen Antworten , die das sagen ?

Dass ich auf deren manipulativen Einschüchterungsversuch, ihr "Altweibergeschwätz" auf die gleiche Stufe stellen zu wollen wie die Bibel, nicht hereinfalle und bei mir daher leider nicht den erhofften Erfolg hat.

Weise nicht den Spötter zurecht, damit er dich nicht haßt; weise den Weisen zurecht, und er wird dich lieben! (Sprüche 9:8).
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst; antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26:4-5).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Juni 2022 19:58
José gefällt das
Iris
 Iris
(@iris)

@aljanah 

Nein , ich bin nicht ängstlich . Ich habe vieles durchschaut und gemerkt , was einflussreiche Eliten vor haben . Mein Vertrauen haben sie nicht mehr . Sie stehen nicht unter göttlichen Einfluss von oben . Ihr Gott ist ein anderer , der aus der Erde .

Darum , wenn man die Heilige Schrift ernst nimmt und den Prophezeiungen glaubt , dann beruhigt das eher . Ich vertraue auf denjenigen , der uns und diese wunderbare Welt geschaffen hat .

Wie ich vor kurzem schon geschrieben habe , können uns dunkle Mächte nichts anhaben , sie fliehen vor uns , weil unser Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist und Christus in uns wohnt . Er allein ist der Weg , die Wahrheit und das Leben . Nur durch unseren Herrn kommen wir zum Vater , weil der Vater in seinem Sohn ist , und der Sohn im Vater .

Das heißt aber nicht , daß uns nichts passieren kann . Das Leben endet früher oder später .Unsere Hoffnung ist eine friedliche neue Welt .

Dir auch ein schönes Wochenende 

Liebe Grüße

Iris

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Juni 2022 20:09
José gefällt das
Selberdenker
(@selberdenker)

@iris 

 

Mal was zum Lachen und zum Weinen.

Der bekannte Fernseh-Kabarettist Schramm hat es mal gut auf den Punkt gebracht "Wer regiert die Welt"...

https://www.youtube.com/watch?v=urvK7_OCpjQ

Die Habgier sitzt mit am Tisch der Regierung....

Oder wie Seehofer mal offen zugab, die Pharmaindustrie bestimmt über Regierungsentscheidungen.

Und  er führt dann auch die erforderliche Reaktion auf diese ungeheuren Verbrechen an: HEILIGER ZORN, schon von Papst Gregor vor über 1000 Jahren treffend zum Ausdruck gebracht.

"Mit größerer Wucht stellt sich die Vernunft dem Bösen entgegen,

wenn Zorn ihr dienstbar zur Hand geht."

Georg Schramm, Thomas von Aquin, Papst Gregor I

Ich denke mal, der heilige Zorn wird zum Ausdruck kommen, wenn Babylon die Große blossgestellt und vernichtet wird (Off 17 und 18). Das Gericht schlummert nicht!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Juni 2022 23:09
Iris und José gefällt das
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @iris

Wie ich vor kurzem schon geschrieben habe , können uns dunkle Mächte nichts anhaben , sie fliehen vor uns , weil unser Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist und Christus in uns wohnt . Er allein ist der Weg , die Wahrheit und das Leben .

Yep, Amen. Da hast du völlig recht, so sehe ich das auch!

Hier was zum chillen >  https://www.youtube.com/watch?v=V3TP_E6zhh8&list=RDGMEMWO-g6DgCWEqKlDtKbJA1Gw&start_radio=1&rv=EVNYRwXb8EI

One Love, one Life, one God!

LG José

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 26. Juni 2022 1:44
Iris gefällt das
José
(@aljanah)

Hier was passendes wie auch satirisches von Lisa Eckhart..... 🤣 

https://www.youtube.com/watch?v=04z06GDr9Hs

Schönen Sonntag

José

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 26. Juni 2022 2:55
Iris gefällt das
(@ottonio)

Es gibt keinen Thread, in dem das so recht hineinpasst. Dieses hier kommt dem aber am nächsten.

(Einen eigenen Thread dafür aufzumachen lohnt nicht).

BI aktuell hat sich mehr und mehr zu einer Querdenker-Szene gemausert. Zunächst versuchte man noch, Jesus (und in weiterstem Sinn das Christentum) in missbräuchlicher Weise dafür einzuspannen (mit anderen Worten: "den Namen des Herrn zu missbrauchen"). Dabei hat man bemerkt, dass die Corona-Thematik (Corona-Religion) die Anwesenden viel mehr zu Kommentaren animiert als die rein religiöse Thematik wie Jesus oder WTG (ausser man konnte einen mehr oder weniger geglückten Schlenkerer zu Corona/Impfung/usw machen.).

Um es knallhart zu sagen: Auf der Startseite interessiert sich kein Schwein für Jesus, ausser hin und wieder einem heuchlerischen Lippenbekenntnis, um die Unvorsichtigen hier zu beeindrucken (Jesus also quasi als Feigenblatt).

Da gab es also zuletzt einen Artikel, der sich ausnahmsweise mehr mit Jesus beschäftigt hat. Wo ist der denn hin?

Nicht, dass mich das verwundert, oder ich dem nachweine. Für mich hat BI-a jedes Recht verloren, über Jesus zu schreiben, insofern erkenne ich an, dass hier eine gewisse Scham angebracht ist über Jesus zu schreiben. Ich kommentiere die heuchlerischen Artikel sowieso nicht mehr, selbst wenn sie sich ausschließlich von Jesus handeln (da hätte ich ja gleich bei den ZJ bleiben können).

Jetzt komme ich aber zum Kern meiner Ausführung hier, anhand von ein paar Fragen:

Ist sonst jemandem aufgefallen, dass der "Jesus"-Artikel von der Startseite (samt den wenigen Kommentaren) verschwunden ist?

Lässt euch das kalt, oder seid sogar damit einverstanden, dass Jesus bei BI-a "von der Bildfläche verschwindet"?

Wo bleibt (euer) Aufschrei, (eure) Empörung?

 

Weise nicht den Spötter zurecht, damit er dich nicht haßt; weise den Weisen zurecht, und er wird dich lieben! (Sprüche 9:8).
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst; antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26:4-5).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Juli 2022 19:34
RoKo gefällt das
Wildblume
(@wildblume)

@ottonio 

Danke für den Hinweis. Mir ist nix aufgefallen, weil ich die Artikel nicht mehr lese. Höchstens mal einen Kommentar....oder auch nicht .....

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Juli 2022 19:45
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @ottonio

Um es knallhart zu sagen: Auf der Startseite interessiert sich kein Schwein für Jesus, ausser hin und wieder einem heuchlerischen Lippenbekenntnis, um die Unvorsichtigen hier zu beeindrucken (Jesus also quasi als Feigenblatt).

Da gab es also zuletzt einen Artikel, der sich ausnahmsweise mehr mit Jesus beschäftigt hat. Wo ist der denn hin?

Nicht, dass mich das verwundert, oder ich dem nachweine. Für mich hat BI-a jedes Recht verloren, über Jesus zu schreiben, insofern erkenne ich an, dass hier eine gewisse Scham angebracht ist über Jesus zu schreiben.

Lieber Ottonio

In gewissem Sinne hast du recht. Über Jesus und die Bibel wird nicht viel auf der Startseite gebracht, schon lange nicht mehr.

Jetzt heisst die Bia nicht mehr Bia wie früher sondern: Infos zum Nachdenken. Die Querdenker haben aus heutiger Sicht mehr Priorität als biblische Themen, um es auch hartknall zu sagen. Schade.

Und es gibt immer "einen Bestimmten" hier, der in allen Fronten der erste Kommentator sein möchte und viel schreibt und bei jedem seine "Halbwahrheiten" verbreiten möchte. Und was ihm nicht in den Kragen passt wird sofort kritisiert. Das Fatale ist, dass er immer das "richtige Rezept und alles von seiner Seite gut begründet" zu SCHEINEN mag ! 

Veröffentlicht von: @ottonio

Lässt euch das kalt, oder seid sogar damit einverstanden, dass Jesus bei BI-a "von der Bildfläche verschwindet"?

Wo bleibt (euer) Aufschrei, (eure) Empörung?

Natürlich nicht! Wir (also ich kann nur für mich sprechen) sind einfach sprachlos. 

Wie sollten wir aufschreien und Emprörung zeigen, lieber Ottonio? Hast du ne Idee?

Ja, die Summe der Weisheit ist verloren gegangen: Gottesfurcht und Gehorsam!

Wie im Prediger 12 treffend beschrieben wird:

9 Und über das hinaus, dass der Prediger weise war, lehrte er auch das Volk Erkenntnis und erwog und erforschte und verfasste viele Sprüche.

10 Der Prediger suchte gefällige Worte zu finden und die Worte der Wahrheit richtig aufzuzeichnen.

11 Die Worte der Weisen sind wie Treiberstacheln, und wie eingeschlagene Nägel die gesammelten [Aussprüche]; sie sind von einem einzigen Hirten gegeben.

12 Und über diese hinaus, lass dich warnen, mein Sohn! Des vielen Büchermachens ist kein Ende, und viel Studieren ermüdet den Leib.

13 Lasst uns die Summe aller Lehre hören: Fürchte Gott und halte seine Gebote; denn das macht den ganzen Menschen aus.

14 Denn Gott wird jedes Werk vor ein Gericht bringen, samt allem Verborgenen, es sei gut oder böse.

Wer weiss Ottonio, auch die Verfasser dieses Plattformes könnten mit der Zeit was ändern und wieder mal was wichtigeres aus Jesus Christus hervorbringen; sprich mehr biblische Themen. 

1 Von den Zeiten und Zeitpunkten aber braucht man euch Brüdern nicht zu schreiben.
2 Denn ihr wisst ja genau, dass der Tag des Herrn so kommen wird wie ein Dieb in der Nacht.
3 Wenn sie nämlich sagen werden: »Friede und Sicherheit«, dann wird sie das Verderben plötzlich überfallen wie die Wehen eine schwangere Frau, und sie werden nicht entfliehen.
4 Ihr aber, Brüder, seid nicht in der Finsternis, dass euch der Tag wie ein Dieb überfallen könnte;
5 ihr alle seid Söhne des Lichts und Söhne des Tages. Wir gehören nicht der Nacht an noch der Finsternis.
6 So lasst uns auch nicht schlafen wie die anderen, sondern lasst uns wachen und nüchtern sein!
7 Denn die Schlafenden schlafen bei Nacht, und die Betrunkenen sind bei Nacht betrunken;
8 wir aber, die wir dem Tag angehören, wollen nüchtern sein, angetan mit dem Brustpanzer des Glaubens und der Liebe und mit dem Helm der Hoffnung auf das Heil.
9 Denn Gott hat uns nicht zum Zorngericht bestimmt, sondern zum Besitz des Heils durch unseren Herrn Jesus Christus,
10 der für uns gestorben ist, damit wir, ob wir wachen oder schlafen, zusammen mit ihm leben sollen.

1. Thessalonicher 5:1-10

In diesem Sinne gute Nacht.

José

 

Wer behauptet, dass er zu Gott gehört, soll leben, wie Christus es vorgelebt hat. 1.Joh.2:6

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Juli 2022 23:02
Seite 37 / 38
Teilen:
Scroll to Top