Bibelzitate und Ver...
 
Notifications
Clear all

Bibelzitate und Verse  

Seite 1 / 5
  RSS
José
(@aljanah)

Hallo Ihr Lieben

Hier könnt ihr frei Bibelzitate, Verse und dazu eure Meinung, Denkweise, Wahrnehmung, Fragestellung, oder ganz einfach das Schreiben was dieser Vers in euch persönlich bewegt, oder mit irgendwelche Lebens-Erfahrung damit zu tun hat/hätte, etc.

Hier ein Beispiel, ich fange mal an: Zuerst ein Vers oder mehrere Verse

1.Kor. 15:57, 58

Gott aber sei Dank! Durch Jesus Christus, unseren Herrn, schenkt er uns den Sieg! Haltet daher unbeirrt am Glauben fest, meine lieben Geschwister, und lasst euch durch nichts vom richtigen Weg abbringen. Setzt euch unaufhörlich und mit ganzer Kraft für die Sache des Herrn ein! Ihr wisst ja, dass das, was ihr für den Herrn tut, nicht vergeblich ist.

Und dann die persönliche Meinung oder was auch immer, ist euch frei gestellt….

Ja, dieser Vers bestärkt mich im Glauben und für diesen Glauben unbeirrt und unaufhörlich zu kämpfen. Und es ist schön zu wissen, dass Gott der Allmächtige uns durch seinen Sohn Jesus Christus gerettet werden können und somit, mit Bestimmtheit, diesen Kampf siegreich erringen werde. Ich kann daher fest zu mir sagen; dass mich Niemand, weder Gewalten, Mächte noch Regierungen, mich vom Glauben abbringen können.

Diesen Thread werde ich NIE abschliessen, denn das Wort Gottes wird uns lebenslang begleiten, bis die Herrlichkeit Jesu kommt.

In Liebe und Shalom José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

Zitat
Veröffentlicht : 6. Oktober 2020 13:53
RoKo
 RoKo
(@roko)

Warum sprichst Du uns nicht mit "Hallo ihr Lieben Trinitarier" an, wie Du es im Blog unterschwellig tust?

Mein Interesse sinkt mit so einer Anrede weiter zu kommunizieren.

Bye.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Oktober 2020 14:25
José
(@aljanah)

@roko

Was ist nur los mit Dir? In diesem Thread sage ich überhaupt nichts über Dreieinigkeit! 

Dieses Thema haben wir ja abgeschlossen und Jeder soll diesbezüglich glauben wie es sein Herz sagt.

Hier kann Jeder, der Lust hat, eine freie Bibelstelle zitieren und dann sich über diese äussern.

Oder besitzen wir keine freie Meinungsäusserung?

RoKo wir kommunizieren uns seit einigen Tagen per PN und Deine Äusserung oben ist persönlich an mich gerichtet. Warum schreibst Du mir nicht persönlich, wenn Du und Dein Herz etwas gegen mich hast?!

Wenn Du keine Bibelzitate hier schreiben möchtest, dann schreibe nichts, Du bist nicht gezwungen !

In Liebe und Shalom

José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Oktober 2020 15:51
José
(@aljanah)

Kolosser 3,12 und 13:
So zieht nun an als die Auserwählten Gottes, als die Heiligen und Geliebten, herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld;
und ertrage einer den andern und vergebt euch untereinander, wenn jemand Klage hat gegen den andern; wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr!

Das widme ich Dir lieber RoKo. Aus dieser Aussage ist ersichtlich, dass diese Aufforderung, dieses Gebot in Gottes Wort, den Gläubigen gilt. Wir sind von Gott Auserwählte, er hat uns zu Heiligen gemacht und uns geliebt. Auf dieser Basis können und sollen wir nun das anziehen, was uns aufgrund von Gottes grosser Gnade und Barmherzigkeit, die er uns schon erwiesen hat, ansteht. Zusammen mit "herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld" und "ertrage einer den andern" steht hier die Ermutigung "vergebt euch", wenn die Notwendigkeit dafür besteht.

Ich vergebe Dir Roko!

In Liebe und Shalom

José

 

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Oktober 2020 23:59
Jens gefällt das
José
(@aljanah)

1. Petrus 1:16-21

Es heißt ja in der Schrift: »Ihr sollt heilig sein, denn ich bin heilig.«
17 Und wenn ihr Gott im Gebet als Vater anruft, dann ´vergesst nicht, dass` er auch der unbestechliche Richter ist, der jeden nach dem beurteilt, was er tut. Führt daher, solange ihr noch hier in der Fremde seid, ein Leben in der Ehrfurcht ´vor ihm`.
18 Ihr wisst doch, dass ihr freigekauft worden seid von dem sinn- und ziellosen Leben, das schon eure Vorfahren geführt hatten, und ihr wisst, was der Preis für diesen Loskauf war: nicht etwas Vergängliches wie Silber oder Gold,
19 sondern das kostbare Blut eines Opferlammes, an dem nicht der geringste Fehler oder Makel war – das Blut von Christus.
20 Schon vor der Erschaffung der Welt war Christus ´als Opferlamm` ausersehen, und jetzt, am Ende der Zeit, ist er euretwegen ´auf dieser Erde` erschienen.
21 Durch ihn habt ihr zum Glauben an Gott gefunden, der ihn von den Toten auferweckt und ihm Macht und Herrlichkeit verliehen hat, und deshalb ruhen jetzt euer Vertrauen und eure Hoffnung auf Gott.

Was für eine schöne Passage, die hier Petrus beschreibt! Das bekräftigt mich im Glauben und ich will, wie er sagt, heilig sein! Mein Vertrauen und Hoffnung ruhen beim Allmächtigen Gott der alles erschaffen hat und uns seinen Sohn Jesus hingab als Opferlamm für unseretwegen. DANKE JAHWEH !!!

In Liebe und Shalom 

José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 16:45
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast

Der Begriff "Himmel" kommt in der gesamten Bibel ca. 700 mal vor. 
In meiner gesamten Online-Zeit von 23 Jahren haben "Bibelkenner / Bibellehrer"
nur sehr wenige (3-4) Bedeutungen dieses Bibel-Begriffes "Himmel" verstanden. 
Per Konkordanz kann man sich ja mal alle 700 Bibelstellen ansehen und mal hinterfragen / prüfen ob so eine Begrenzung auf ganz wenige Bedeutungen/Definitionen wirklich so zu verstehen ist. 
Nur wer von selbst mit Eigeninteresse herausfindet, wie viele Definitionen / Bedeutungen der Bibelbegriff "Himmel" hat, wird es auch akzeptieren und glauben. Ich finde es nicht gut, andere Menschen danach zu fragen, die evtl. mehr Bedeutungen heraus gefunden haben - man wird ihnen nicht glauben, sondern nur glauben, was jeder selbst herausgefunden hat - das akzeptiert man besser. 
Opa Klaus 8.10 um 12:26

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Oktober 2020 12:26
José
(@aljanah)

1. Johannes 3:23, 24

Gottes Gebot ist: Wir sollen an Jesus Christus als den Sohn Gottes glauben, und wir sollen einander lieben, wie Jesus es uns befohlen hat.
Wer Gottes Gebote befolgt, lebt in Gott, und Gott lebt in ihm. Und dass Gott in uns lebt, erkennen wir daran, dass er uns seinen Geist gegeben hat.

Das spricht für sich selbst.

In Liebe und Shalom José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Oktober 2020 13:47
José
(@aljanah)

@opa-klaus

Lieber Herr Petrus – ich darf Sie doch so nennen? Wie ist es für Sie, tagein, tagaus an der Himmelspforte zu stehen und zu entscheiden, wer hinein darf?

Nenn mich einfach Petrus! Ich weiß, laut eurem Knigge bietet die Dame das Du an –, aber ich bin ja so viel älter und nehme mir die Freiheit vorzuschlagen, dass wir einander duzen. Schließlich ist das ein Gespräch unter Geschwistern. Aber wie kommst Du nur darauf, dass ich im Himmel den Job des Pförtners hätte?

Es wird halt so erzählt – außerdem gibt es viele Bilder, auf denen Du die Himmelstür aufschließt. Und Matthäus schreibt, dass Jesus zu Dir sagt: „Ich werde Dir die Schlüssel des Himmelreichs geben.“

image

Ein bisschen Spass muss sein 😊 🤣 🤭 

Shalom José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Oktober 2020 14:55
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Aktiver Gast

Gratulation José, dass Du in der gerade vergangenen Stunde bereits alle 700 Bibelstellen über "Himmel" durchgelesen hast! Echt - tolle Leistung! 
Dann hast Du sicher auch die Stelle gelesen, wer außer Petrus noch "Schlüssel" benutzt: 

Luk.11,52 Wehe euch Gesetzesgelehrten! Denn ihr habt den Schlüssel der Erkenntnis weggenommen; ihr selbst seid nicht hineingegangen, und die hineingehen wollten, habt ihr gehindert. 

Mt 23,13 Wehe aber euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, Heuchler! Denn ihr verschließt das Reich der Himmel vor den Menschen; denn ihr geht nicht hinein, und die, die hineingehen wollen, lasst ihr auch nicht hineingehen.  
Hier erkennt man auch, wie Luk. & Mt. diese Worte Jesus aus ihrem Gedächtnis unterschiedlich aufgeschrieben haben, aber die Bedeutung erhalten bleibt. 
In Offb. wird er Begriff "Schlüssel" auch 4 mal verwendet, aber in anderem Zusammenhang. 

Nun José, wieviel Bedeutungen von "Himmel" hast Du nun in den 700 Bibelstellen gefunden - mehr als 4 ?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Oktober 2020 16:19
José
(@aljanah)

Matthäus 23:8-11 

Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen, denn einer ist euer Meister, der Christus; ihr aber seid alle Brüder. Nennt auch niemand auf Erden euren Vater; denn einer ist euer Vater, der im Himmel ist. Auch sollt ihr euch nicht Meister nennen lassen; denn einer ist euer Meister, der Christus. Der Größte aber unter euch soll euer Diener sein.

Der Messias bekam alles vom Vater JHWH, der in den Himmeln wohnt. Durch den väterlichen heiligen Geist, wurden dem Messias alle Weisheiten offenbart. Jesus und der Vater sind eins in ihrer Absicht (Johannes 10:30).

Einen schönen Freitag wünsche ich Euch.

Shalom José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. Oktober 2020 7:49
José
(@aljanah)

Joel 2:27

Und ihr sollt erkennen, dass ich in Israels Mitte bin und dass ich, der HERR, euer Gott bin und keiner sonst; und mein Volk soll nie mehr zuschanden werden!

Ausser Gott gibt es keinen anderen! 

Schönen Samstag und shalom

José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. Oktober 2020 16:57
José
(@aljanah)

Mein Bibelzitat von heute ist:

Johannes 14:12-14

Ich sage euch die Wahrheit: Wer an mich glaubt, wird die gleichen Taten vollbringen wie ich – ja sogar noch größere; denn ich gehe zum Vater.
Worum ihr dann in meinem Namen bitten werdet, das werde ich tun, damit durch den Sohn die Herrlichkeit des Vaters sichtbar wird.
Was ihr mich also in meinem Namen bitten werdet, das werde ich tun.«

Aha, wir dürfen auch im Namen Jesu beten. Früher betete ich nur zu Jahweh und schliesste das Gebet durch den Verdienst Jesu ab. Aber diese Bibelstelle sagt mir das ich auch zu Jesus beten darf. In den letzten Tagen und Wochen bete ich vermehrt zu Jesus und manchmal zu den Beiden Höchsten.

Schönen Sonntag und Shalom

José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. Oktober 2020 11:54
Gerd
 Gerd
(@gerd)

Meine Bibelzitate entnehme ich dem neuen Heft "Gnade und Herrlichkeit", Nr. 72, Okt. 2020. Wo der Autor  Karsten Risseeuw für die Allversöhnung, im Neusprech: "Allaussöhnung" genannt, die immer wiederkehrende Bibelstellen anführt, die belegen sollen, dass am fernen Ende alle Menschen die auf Erden lebten, versöhnt und somit gerettet werden. Die Gläubigen haben Priorität.

Kol. 1: 18 Und er ist das Haupt des Leibes, der Versammlung, welcher der Anfang ist, der Erstgeborene aus den Toten, auf daß er in allem den Vorrang habe;
19 denn es war das Wohlgefallen der ganzen Fülle, in ihm zu wohnen
20 und durch ihn alle Dinge mit sich zu versöhnen indem er Frieden gemacht hat durch das Blut seines Kreuzes, durch ihn, es seien die Dinge auf der Erde oder die Dinge in den Himmeln.

1Tim 2: 3 Denn dieses ist gut und angenehm vor unserem Heilandgott,
4 welcher will, daß alle Menschen errettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

1Tim 4: 10 denn für dieses arbeiten wir und werden geschmäht, weil wir auf einen lebendigen Gott hoffen, der ein Erhalter aller Menschen ist, besonders der Gläubigen.

Hauptargument: wenn Gott "will" dann geschieht das auch...

Widerlegen diese Stellen die vielen gegenteiligen, die oft von Verderben u.dgl. sprechen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12. Oktober 2020 11:59
José
(@aljanah)

Prediger 8:16-17

Ich bemühte mich, die Weisheit kennen zu lernen und das Tun und Treiben auf dieser Welt zu verstehen. Doch ich musste einsehen: Was Gott tut und auf der Welt geschehen lässt, kann der Mensch nicht vollständig begreifen, selbst wenn er sich Tag und Nacht keinen Schlaf gönnt. So sehr er sich auch anstrengt, alles zu erforschen, er wird es nicht ergründen! Und wenn ein weiser Mensch behauptet, er könne das alles verstehen, dann irrt er sich!

Wir können Dinge, die sich im himmlischen Bereich abspielen, nicht mit unserem irdischen Verständnis erfassen. Darum versuche ich umso mehr die Worte Jesu über seine Gute Botschaft zu verstehen, denn dieses Wissen ist uns nicht verwehrt. Denn Gott und Jesus lieben aufrichtigen Menschen die SEINEN Wegen nachfolgen, um das Wohlwollen in den Augen unserem Allmächtigen zu gewinnen.

In Liebe und Shalom

José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12. Oktober 2020 12:16
Omma gefällt das
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @gerd

Widerlegen diese Stellen die vielen gegenteiligen, die oft von Verderben u.dgl. sprechen?...

...etwa wie diese, Joh. 3:

36 Wer an den Sohn glaubt, hat ewiges Leben; wer aber dem Sohne nicht glaubt, wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm.

?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12. Oktober 2020 14:17
Seite 1 / 5
Share:
Scroll to Top