"AUSLEGUNGSSACHE": ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

"AUSLEGUNGSSACHE": Bibel | Einstellung | Erklärung  

Seite 15 / 17
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Veröffentlicht von: @opa-klaus

Du recherchierst ja gerne per Google. Dann gib dort mal ein: elend der menschheit 

Zusätzlich ergibt sich auch erstaunliches bei Recherche in Google über:
Selbsttäuschung/ Selbstbetrug

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. Januar 2021 21:28
Silver
(@silver)
Veröffentlicht von: @gerd

bezüglich mancher Bibelinhalte, du hältst nicht für wahr...

Lieber Gerd,

dein tiefer Glaube ehrt dich natürlich. Es ist aber auch beindruckend, wie viele Milliarden Menschen auf der Erde gläubig sind; Christen, Moslems, Juden, Buddisten, usw.

Eine große Anzahl dieser Menschen sind tiefgläubig und stehen vermutlich deiner Gottergebenheit in Nichts nach. Viele von ihnen haben, aus diesem gleichen Grund, sogar ihr Leben geopfert.

Sie sind genauso wie du überzeugt, den "richtigen" Gott bzw Götter anzubeten. Sie kennen nichts Anderes und beziehen ihre Glaubenskraft aus ihren "Heiligen Schriften", so wie du und deine anderen  Glaubensgeschwister diese Kraft aus der Bibel bezieht. 

Auch den anderen Völkern wurden religiöse Schriften überliefert, nachdem sie auf verrottendem Papyros, verwesendem Pergament und zerbrechlichen Ton- und Steintafeln, Generation nach Generation, Jahrtausende lang, abgeschrieben wurden. 

Sind die Hebräischen und die Christlichen Griechischen Schriften vielleicht auf edleren Materialien aufgezeichnet worden und somit in einer besseren Verfassung und mit einem höheren geistigen Gehalt überliefert worden? Wahrscheinlich nicht. 

Wie der Gott JAHWE, so scheint es, haben auch die zahllosen anderen Götter sich der selben "Kommunikationswege" bedient. Wie der Gott JAHWE, sollen die anderen Götter, in der Vergangenheit, zahlreiche "Wunder" vollbracht haben. Und auch die Götter der anderen Religionen kommunizieren heutzutage, seltsamerweise, ebenfalls "äusserst sparsam" mit ihren Priestern und Schamanen. Es herrscht auch dort "Funkstille".

Die Religionsangehörigen fremder Kulturen beten verschiedene "Schöpfergötter" an, die ebenfalls durch ihre "ewige Allmacht" das sichtbare und unsichtbare Universum erschaffen haben sollen. Und sie haben auch Anbetungsstätten. 

Interessanterweise scheinen Christen, aus ihrer besonderen geistigen Beziehung zu JAHWE und dem Christus, keine für andere Menschen sichtbare Vorteile oder besondere Behandlung zu genießen. Krankheit, Unglück und Tod beherrschen die Christen genauso wie die sogenannten "Heiden", obwohl speziell für die Christen, bereits vor 2.000 Jahren, ein "Lösegeld für die Sünde Adams" mit Blut "bezahlt" worden ist. 

Es gibt also, objektiv gesehen, keinen einzigen erkennbaren, unmissverständlichen Beleg dafür, dass die Anbeter des Gottes JAHWE und des Christus, den Anbetern anderer Götter, was die "Wahrheit" betrifft, überlegen sind. Alle haben sich eine Existenzberechtigung erkämpft. Es wird dennoch von den Christen ein Überlegenheitsgefühl nach aussen vermittelt, nämlich, dass sie und die Bibel die einzigen Hüter des "Wahren Glaubens" seien. 

Die anderen Religionen, mit ihren "Heiligen Schriften", erheben den identischen, "absoluten" Wahrheitsanspruch, obwohl sie die selben spärlichen Voraussetzungen wie die Christen haben, um diesen überheblichen Wunsch als erfüllt betrachten zu können. Ein Ausdruck der Bescheidenheit ist diese Art der Selbstbetrachtung mit Sicherheit nicht. 

LG

Silver

 

 

 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 5 Tagen von Silver
AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. Januar 2021 22:51
Opa Klaus
(@opa-klaus)
Veröffentlicht von: @silver

Es gibt also, objektiv gesehen, keinen einzigen erkennbaren, unmissverständlichen Beleg dafür, dass die Anbeter des Gottes JAHWE und des Christus, den Anbetern anderer Götter, was die "Wahrheit" betrifft, überlegen sind. Alle haben sich eine Existenzberechtigung erkämpft. Es wird dennoch von den Christen ein Überlegenheitsgefühl nach aussen vermittelt, nämlich, dass sie und die Bibel die einzigen Hüter des "Wahren Glaubens" seien. 

Vielen Dank Silver für Dein Statement. 
In meinen 87 Lebensjahren habe ich mir das Dasein auch sehr interessiert betrachtet. 
Dabei suchte ich schon ab Jugendlichem nach den Ursachen vom Elend+Leid der Menschheit. 
Zunächst vermutete ich es wäre die Unvernunft. Daher appellierte ich in Wort & Schrift an die Vernunft. 
Seit der Online-Zeit verstärkt. Lange suchte ich die Schuld bei mir, dass ich nicht Gehör finde. 
Erst Mitte des 80. Lebensjahres wurde mir klar, warum solche Apelle an die Vernunft nichts fruchten. 
Nur die Bibel allein entschlüsselte dieses Problem der 'Massen-Unvernunft'. 
Schon gleich im 3 Kapitel von Genesis wird als Ursache ein erfolgreicher Betrug, der sofort zum Selbstbetrug übernommen wurde, genannt. Selbstbetrug/Selbsttäuschung ist beliebig und grenzenlos. 
Da so was aus Wünschen im Kopf erzeugt wird, berauscht das die Menschen angenehm wie eine Droge. 
>>> und es blockiert wie jede Droge den Verstand die Vernunft die Einsicht und die Selbstbeherrschung. Über Beschaffung solcher Droge darf man Jederzeit reden aber niemals über Abschaffung. Versucht man letzteres, wird man "zum Teufel gejagt". 

Silver Du weist auf die Vielfalt widersprechender Glaubens- & Weltbilder hin >>
>> genau sowas ist die unendliche Vielfalt der Selbsttäuschung << 
> und darauf weist versteckt nur die Bibel hin
und sie liefert als einzige den "Schlüssel" für die Ursache, der auch passt. 
Die Bibel nennt einzig & alleine die echte Ursache vom ewigen Elend+Leid der Menschheit.
Mit Selbsttäuschung im Kopf kann sich jeder beliebig schön berauschen und Luxus-Luftschlösser bauen 
und vor allem vor den Problemen der Realität flüchten - was die Probleme nur noch größer macht. 

Es ist völlig klar, dass solches Zertifikat kein Mensch akzeptieren will und lieber als Täuschung hinstellt. 
Das hat Noah damals auch schon erlebt, dass umgekehrt ihm damals Täuschung vorgeworfen wurde. 

Sogar gegenüber der Corona-Pandemie bilden sich Meinungsfronten, >  >  >
die sich gegenseitig Täuschung vorwerfen.

Tja so seltsam tickt leider der Mensch.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Januar 2021 1:08
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @silver

Lieber Gerd,

dein tiefer Glaube ehrt dich natürlich. Es ist aber auch beindruckend, wie viele Milliarden Menschen auf der Erde gläubig sind; Christen, Moslems, Juden, Buddisten, usw.

Eine große Anzahl dieser Menschen sind tiefgläubig und stehen vermutlich deiner Gottergebenheit in Nichts nach. Viele von ihnen haben, aus diesem gleichen Grund, sogar ihr Leben geopfert.

Und wen oder was vertraust du? 

Wahrscheinlich niemand Bestimmten, fühlst dich mit selbst geglaubter Bildung, im Gegensatz zu all den Genannten, weit überlegen.

Dein tiefer Glaube ehrt dich natürlich... deine Worte.

Auch du ehrst was d u für richtig hältst. Ist dein Weg zielführend? Das ist die offene Frage, oder weißt du wie du der Grube entrinnst?

14, 12 Da ist der Weg, der einem Menschen gerade erscheint, aber sein Ende sind Wege des Todes.

Be happy 🤩 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Januar 2021 2:03
José gefällt das
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @silver

Es wird dennoch von den Christen ein Überlegenheitsgefühl nach aussen vermittelt, nämlich, dass sie und die Bibel die einzigen Hüter des "Wahren Glaubens" seien. 

Lieber Silver

Ich merke das du dich vom Glauben an den wahren Gott und Jesus entfernt hast. Bist du jetzt Atheist oder ein Agnostiker geworden? Was suchst du denn überhaupt hier noch, wenn ich so fragen darf? Es gibt ja andere Plattformen mit Esoterik und philosophischen Gedankengut. Da würdest du besser passen. Oder doch nicht?!

Ich bin ein Wahrheitssucher seit Jugendzeit. Zuerst war ich ein Realist und Atheist zugleich. Habe aber die Bibel kennengelernt, weil ich über Jesus-Leben sehr beeindruckt war. Aber auch weil ich erkannt habe das es doch einen Schöpfergott geben muss. Alles was Jesus berichtet und sagte ist einfach WAHR! Man tut sich schwer mit den anderen schriftlichen Bücher. Aber das alte Testament gehört genauso wie das Neue dazu. Es gibt vieles darin, dass wir nicht ganz fassen können. Aber das Wesentliche ist nicht alles wissen zu erlangen, sondern die herrliche gute Botschaft Jesu verstehen!!!! Das hat meine Augen geöffnet. Ich habe bis zum heutigen Tag vieles gelernt, noch mehr als ich bei den Zeugen war. Ich bete immer wieder zu Gott und bitte IHN das er mir jeden Tag ein bisschen mehr an Weisheit erlange.

Ja, ich wandelte in der Finsternis, in Selbstbetrug, in Selbsttäuschung, etc., aber ich fand das helle Licht!

Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt,
und die Herrlichkeit des HERRN geht auf über dir! Jesaja 60:1

Da redete Jesus abermals zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. Johannes 8:12
 
Wenn wir aber im Licht wandeln, wie er im Licht ist, so haben wir Gemeinschaft untereinander, und das Blut Jesu, seines Sohnes, macht uns rein von aller Sünde. 1.Johannes 1:7

 
Gott hat uns Hoffnung auf sein Licht verheissen – er hat versprochen, den Weg vor uns zu erleuchten und uns den Weg aus der Dunkelheit zu weisen. Diese Welt ist voll von Leid und Elend und Finsternis. Man merkt und schmeckt sofort diese verführerische satanische Luft unter den Menschen und ihren Begierden nach Macht und Gier und dieses abscheuliche politische System! Genug, genug davon.....man gehe in der Natur draussen und man wird sofort von einer anderen Sichtweise bemächtigt, nämlich das schöne und liebliche Geruch eines gerechten Gottes der Liebe. Man wandelt im Geiste des Lichts und man löst sich vom Bösen und ihren, wie Klaus sagt, Drogen der Selbstsucht, des Selbstbetruges, Leid und Elend. Man lernt das Gute an Menschen und man hilft den Bedürftigen und Durstigen nach der Wahrheit und die Gnade Gottes. Jesus ist unser bestes Beispiel, sodass ich Ihn mit meinem Herzen nachfolge! ❤️ 
Führe mich nicht in Versuchung sondern erlöse mich vom Bösen. Amen!
José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Januar 2021 2:14
Gerd gefällt das
Silver
(@silver)

@gerd

Hallo Gerd,

dir und auch den Anderen ist aber schon klar, dass keiner antworten konnte (oder wollte), was einen so sicher macht, dass der christliche Glaube, im Gegensatz zu allen anderen, die "wahre Religion" ist.

Das wundert mich allerdings nicht.

Silver

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Januar 2021 5:11
Silver
(@silver)
Veröffentlicht von: @aljanah

Es gibt ja andere Plattformen mit Esoterik

Lieber Josè, 

Das hier ist Esoterik. Und genau das will ich nicht. Deshalb werde ich mich jetzt wissenschaftlichen Foren zuwenden.

LG 

Silver

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Januar 2021 6:01
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @silver

Hallo Gerd,

dir und auch den Anderen ist aber schon klar, dass keiner antworten konnte (oder wollte), was einen so sicher macht, dass der christliche Glaube, im Gegensatz zu allen anderen, die "wahre Religion" ist.

Das wundert mich allerdings nicht.

Braucht dich nicht zu wundern! Ich mache keine vergeblichen Schläge in die Luft und sage aus dem Bauch, dass du wahrscheinlich noch nie Gott GESUCHT hast. Vielleicht ist dir ein Jehova als Kind eingepaukt worden, diese Problematik brauche  ich hier bei Insidern nicht zu erklären.

2Chr. 15, 2 Jahwe ist mit euch, wenn ihr mit ihm seid. Und wenn ihr ihn suchet, wird er sich von euch finden lassen; wenn ihr ihn aber verlasset, wird er euch verlassen. 16, 9 Denn Jahwes Augen durchlaufen die ganze Erde, um sich mächtig zu erweisen an denen, deren Herz ungeteilt auf i h n gerichtet ist.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Januar 2021 6:36
José gefällt das
Silver
(@silver)
Veröffentlicht von: @gerd

dass du wahrscheinlich noch nie Gott GESUCHT hast.

Lieber Gerd, 

Gesucht habe ich schon, aber nichts gefunden. 30 Jahre lang habe ich mir das nur eingebildet. Jetzt ist damit Schluss. Ich wende mich nun begreifbaren Dingen zu. Ohne Esoterik und ohne Philosophie. 

Silver

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Januar 2021 6:59
Gerd gefällt das
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @silver

Das hier ist Esoterik.

Lieber Silver

An Gott, Jesus und an die Bibel zu glauben ist keine Esoterik! 

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Januar 2021 9:57
José
(@aljanah)
Veröffentlicht von: @silver

Ohne Esoterik und ohne Philosophie. 

Aha, indemfall in der Wissenschaft?! Tja, die Wissenschaft ist nur bis zu einem gewissen Grade wahr aber sie versteht vieles eben doch nicht!

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Januar 2021 10:03
Silver
(@silver)

Lieber Josè, 

Spiritualität und Esoterik sind natürlich nicht identisch, haben aber Gemeinsamkeiten, die Grenzen liegen nur im Detail. Beide sind jenseitsbezogen, beschäftigen sich mit dem unsichtbaren Bereich des Lebens und beinhalten Unerklärliches. Ich möchte mit beiden Begriffen nichts zu tun haben.

Silver

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Januar 2021 10:25
Opa Klaus
(@opa-klaus)

Lieber Silver, ich glaub, Du hast meinen Beitrag von Heute Nacht nicht gelesen, wo ich die Sonderstellung der Bibel als passenden Schlüssel genannt habe - dass die Bibel als einzige die echten Ursachen vom Elend+Leid der Menschheit entschlüsselt >> die Selbsttäuschung! Das hat weder mit Fantasie, Philosophie noch Esoterik zu tun. 
Im Nachtrag zu heute Nacht muss ich noch darauf hinweisen, dass die schwere Sucht/Gier nach Selbsttäuschung seit Adam& Eva den Menschen von Kindesbeinen anerzogen wird und somit
zur allgemeinen Norm und Gewohnheit geworden ist,
mit unerkannter Schädlichkeit. 

Kein "Spaziergang in der Natur" (<José) kann von dieser Drogensucht befreien,  >>
wenn noch nicht einmal die gesamte Tragweite/Umfang erkannt wird. <<
Silver, auch ich muss mich mit dem Atheismus auseinandersetzen.
Wenn es wirklich keinen kreativen Designer in Person (Gott) gäbe,
dann wäre wir Menschen als Spätankömmlinge das zumindest 
und WIR Menschen wären dann diese höchste Stufe über der nichts mehr schöpferisches steht. 
Meine Enkelin wollte mit "Parallel-Universen" dagegen halten, was aber nur das Problemverschiebt und nicht löst. 

Meine Ansicht darüber, dass Gott der beste und höchste kreative Designer ist,
wird noch durch weitere Beobachtungen gestärkt, unter anderem: 
Viele der chemischen Grundelemente, sind NUR allein vom Menschen verwertbar! 
Und selbst unser gesamter "blauer Planet" ist als Luxus-Wohnstätte für Menschen geschaffen. 

Ein "blinder Zufall" hätte mit Sicherheit alles viel spärlicher hingeknallt. 
"Zufall" ist übrigens nur ein schwer durchschaubares komplexes Zusammenspiel von Fakten. 
Denn "Zufall" muss die Raumfahrttechnik völlig im Griff haben und restlos erkennen um ihn ausschließen u. verhindern zu können. >>auch über Zufall herrscht also der Mensch! 

Der Atheismus erfreut sich nur deshalb eines Siegeszuges,
weil er den Rausch des Selbstbetrugs, Gier und falsche "Freiheiten" unterstützt. 

Seit über 20 Jahre suche ich das Internet ab um Menschen zu finden, 
die Gott so innig lieben, dass sie den Selbstbetrug, Irrlehren und Ursache von Elend+Leid erkannt haben und sich auch öffentlich dazu äußern. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Januar 2021 10:56
José gefällt das
José
(@aljanah)

@silver

Richtig beschrieben.....aber total verschieden.

Veröffentlicht von: @silver

Beide sind jenseitsbezogen, beschäftigen sich mit dem unsichtbaren Bereich des Lebens und beinhalten Unerklärliches.

...und du meinst das die Bibel nur jenseitsbezogen ist???? Unsichtbaren Bereich des Lebens???? Okay ich glaube du hast die Bibel eben nicht ganz verstanden. Schade!

Sieh dir das Leben, die Natur, das Universum, an .....spürst du diese Energie denn nicht? Alles Zufall?

Neee, mein lieber Silver. Ich könnte dir noch weitere Beispiele sagen, wie z.B. die archäologischen Funde im Orient und über die Geschichte, das beweist, dass die Bibel kein Märchenbuch ist und so weiter und so fort. Hierfür sind wir im falschen Thread.

Na dann lieber Silver, viel Glück bei deiner Suche, nach was immer du wünscht und willst..... 🖐️ 🤔 

Gruss José

Offb. 22:7 Jesus sagt: ›Macht euch bereit! Ich komme bald. Glücklich ist, wer sich nach den prophetischen Worten dieses Buches richtet!‹

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Januar 2021 11:11
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @silver

Lieber Gerd, 

Gesucht habe ich schon, aber nichts gefunden. 30 Jahre lang habe ich mir das nur eingebildet. Jetzt ist damit Schluss. Ich wende mich nun begreifbaren Dingen zu.

Etwas unbegreifbares geschah, von Markus aufgezeichnet 8:

22 Und er kommt nach Bethsaida; und sie bringen ihm einen Blinden und bitten ihn, daß er ihn anrühre.
23 Und er faßte den Blinden bei der Hand und führte ihn aus dem Dorfe hinaus; und als er in seine Augen gespützt hatte, legte er ihm die Hände auf und fragte ihn, ob er etwas sehe.
24 Und aufblickend sprach er: Ich sehe die Menschen, denn ich gewahre solche, die wie Bäume umherwandeln.
25 Dann legte er wiederum die Hände auf seine Augen, und er sah deutlich, und er war wiederhergestellt und sah alles klar.
26 Und er schickte ihn nach seinem Hause und sprach: Geh nicht in das Dorf, sage es auch niemand im Dorfe.

Ich glaube dass dies so ^ geschah. Silver wird es als Lüge einstufen. Jedem steht das Recht zu z.B. dem Bibelbericht zu glauben, hat aber Zweifel bei gewissen historischen Berichten - oder umgekehrt!

Jesus war sehr bedacht darauf, dass niemand zum Glauben nur durch SEHEN eines übernatürlichen Ereignisses kommt. Der sprichwörtlich "ungläubige Thomas" ist ein Musterbeispiel, Joh. 20:

27 Dann spricht er zu Thomas: Reiche deinen Finger her und sieh meine Hände, und reiche deine Hand her und lege sie in meine Seite, und sei nicht ungläubig, sondern gläubig.
28 Thomas antwortete und sprach zu ihm: Mein Herr und mein Gott!
29 Jesus spricht zu ihm: Weil du mich gesehen hast, hast du geglaubt. Glückselig sind, die nicht gesehen und geglaubt haben!

Dieser Art Glaube, lässt sich nicht erzwingen. Das kostet nur Zeit und macht Ärger. Das lernte ich nach dem Ausstieg von ZJ, die "Treuen" bleiben weiterhin treu, ob das der Glaube ist den Jesus meinte? 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Januar 2021 11:15
José gefällt das
Seite 15 / 17
Teilen:
Scroll to Top