Fragen zum Forum
 
Notifications

Fragen zum Forum  

Seite 8 / 9
  RSS
RoKo
 RoKo
(@roko)

..

@Jurek, warum machst Du so ein Thema https://www.bruderinfo-aktuell.org/forum/austausch/bedeutung-von-mat-1823-35/ auf, wenn von Dir selbst die Bereitschaft zum Vergeben völlig abhanden gekommen ist und Du doch stets das Haar in der Suppe in den Antworten anderer suchst.

Weil das ein sehr wichtiges Thema ist, mit dem sich JEDER der meint Christ zu sein, dringend beschäftigen sollte und verstehen sollte, um was da wirklich in dem Gleichnis JESU geht, und wie man das hier praktisch anwenden sollte, falls man wirklich JESUS nachfolgen möchte.

Wenn du wirklich interessiert wärest was zu verstehen, dann kannst du dort schreiben und ich erkläre dir das auch anhand der Bibel.  😉

...

Gruß

Bester Jurek. Genau das was Du hier tippst, ist das Gegenteil von dem was Jesus lehrte. Er sagte (frei nach meiner Erinnerung), nimm einfach das Haar aus der Suppe und tu es weg. Sprich nicht darüber. Vergib Deinem Nächsten. Denn in dem Maße wie du anderen vergibst, wird dir vergeben werden. Rechnest du es an, werden ebenso dir alle deine Verfehlungen angerechnet werden.

Dennoch kannst Du erklären, was Du darunter verstehst. 

Weil es die Leute nicht kapiert haben, nannte Jesus das Gleichnis mit den Schuldnern.

Gruß RoKo

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Februar 2020 21:54
(@horst)

@roko

Lieber RoKo,

bitte lass Dich nicht von den Provokationen einiger weniger Pseudonyme (wahrscheinlich sind es eh immer dieselben, die unter verschiedenen Namen schreiben), aus der Ruhe bringen. Der neuesten Antwort von Herrn Jurek zum Beispiel kannst du entnehmen, woher er seine geschliffene Rhetorik und seinen Missionarseifer bezieht: Aus dem Fernsehen und vom Fernsehprediger und Autor Bayless Conley.

Im Gegensatz zu uns hängt er immer noch an amerikanischen Predigern, und diese stetigen und provokanten Nadelstiche im Sinne von "..wo und wie bist Du eigentlich Christ, hä ?" Und wie erklärst du dies und das, und wo und wann und wie bist Du wirklich Jesu Nachfolger, und wie kannst du MIR das mit der Bibel belegen etc, etc, immer dieselbe Leier, DAS ist jedenfalls in meinen Augen nicht christlich,

und das ist so offensichtlich, das ich ihm auf seine spitzfindige Wortklauberei gar nicht mehr antworten würde. Das ist destruktiv, und seit er offenbart hat, woher er seine "christlichen bibelbelegten Wahrheiten" hat, soll er sich doch in seinem eigenen Forum darüber auslassen. 

Das ist Deine Nerven nicht wert.

 

LG Horst

 

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Februar 2020 21:57
Omma, RoKo und Wildblume gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

@Horst

Ja.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Februar 2020 22:04
Wildblume und Omma gefällt das
Wildblume
(@wildblume)

@roko

Lieber Roko,

Horst hat Dir bereits geschrieben, und ich bin mit ihm einer Meinung. Es ist nicht wert, da noch zu antworten.

Zur Aufheiterung fällt mir ein altes Lied ein. Der Text geht so:

Lass das Haar mal in der Suppe

Iss ganz einfach drum herum

Du wirst sehen, die Methode

Ist zwar neu, doch  nicht so dumm

Peter Horton, glaube ich

😉😏

Wünsch Dir eine ruhige Nacht

Wildblume 🌸🌸🌸

 

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Februar 2020 22:14
Silver, Omma, Horst und 1 weiteren Personen gefällt das
Jurek
(@jurek)

Hallo RoKo,

Genau das was Du hier tippst, ist das Gegenteil von dem was Jesus lehrte.

Hat sich JESUS selber mit was widersprochen, gar zu seinen Aussagen aus Mat 18:23-35?
Inwiefern betrifft uns das alle?

Aber darüber will hier niemand diskutieren, weil das passt gar nicht zur Praxis hier, oder?

Und den Link welchen ich dir gab, hast du dir denn überhaupt angesehen?
Mich hätte konkrete Antwort von dir dazu interessiert, was der Pastor dort über das Christsein zu sagen hat, wenn du schon mir nicht glaubst?

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Februar 2020 7:41
Jurek
(@jurek)

Hallo Horst,

bezeichnest du JESU Reden auch als Provokationen?
Denn es geht um JESU Aussagen und nicht meine, nur weil ich darauf verweise.

Statt immer nur unsachlich zu sein, wieso kannst du nicht einmal hier fair was zeigen, was in der Ansprache von Pastor B. Conley welche ich verlinkte, falsch ist?
Du schreibst nur irgendwas, ohne überhaupt was sachlich zu begründen. Und das reicht eben nicht, um sich kritisch darüber auszulassen.
Das ist eben das Problem bei euren Aussagen, dass ihr kritisiert viel, aber im Grunde nichts sachlich fair und objektiv könnt ihr dann belegen, wenn man euch danach fragt.
Das ist so wie schon einst C.O. Jonsson mal S.g. schrieb: Nur Personen angreifen (oder auch nur mit anderen ÜBER andere schlecht schreiben), statt sachlicher fairer Argumente.
Argumente sollte man angreifen (sachlich fair widerlegen), und nicht Personen angreifen und irgendwelche dummen Aussagen machen, welche man eben fair und fundiert sachlich nicht begründen kann.

Ja, das ist destruktiv was du hier machst.
Denn statt Nerven, bracht man dazu etwas Hausverstand und Herz für andere. 😉

Und wegen dem „Haar in der Suppe“ = wie kann darüber wer schreiben, der keinen Haar in der Suppe bei den JW.org lassen will, und wegen jeden noch so möglichen oder gar unmöglichen Ding immer nur was auszusetzen hat? (Spr 20:10?)
Das müsste man erst verstehen!
Aber du bist keiner, der wem was aus ungeheuchelten Liebe helfen würde zu verstehen, weil da zu viel Hass drinnen steckt? Oder was?

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Februar 2020 7:42
Jurek
(@jurek)

Hallo Erwin,

 

Was du brauchst ist Gelassenheit und die Gewissheit, dass Gott für jeden, ich wiederhole für Jeden, das passende bereithält.

JEDEN? Wird dann JEDER am Ende gerettet werden?
Oder was hält GOTT für JEDEN als das passende?  IMMER das Gute?

Und was bedeutet „Gelassenheit“?

Bist du vielleicht gelassen?  Sind andere gelassen?

Woher willst du wissen, dass ich nicht gelassen bin?

 

Oder du bist einfach mal still und blickst nach innen.

Und konkret was soll ich da erblicken?

Dass Meinung zu haben falsch ist, oder was?

Oder dass ich auf wem anderen verwiesen habe?

 

Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Februar 2020 18:22
Wildblume
(@wildblume)

@erwin

Erwin, Du bekommst von mir die goldene Schreibfeder verliehen!

Du hast ja sowas von Recht!

Gonzo  geht mir nicht mehr aus dem Kopf....

....und Kreuzzüge auch nicht.....

Dein Kommentar hat jedenfalls gut getan.....es lebe die Vernunft!

Grüße

Wildblume 🌸🌸🌸

P.S. Du bist ja immer noch da! Hast es Dir doch anders überlegt?

 

Schwarzes Schaf, aber Schaf....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Februar 2020 18:49
Omma gefällt das
RoKo
 RoKo
(@roko)

Also bei Facebook ist es so:

Will sich dort jemand löschen, muss er sich logischerweise deaktivieren und darf sich dann 14 Tage nicht erneut anmelden. Erst dann nach Ablauf dieser Tage legt das System den Account still.

Denn wenn man sich wieder und wieder einloggt, warum auch immer man "nur" etwas nachschauen will, was gibt man dann wohl mit seiner Handlung zu verstehen? Will man seine Kündigung etwa zurückziehen?

Wie es BI handhabt weiß ich nicht. Dennoch sollte man dies mit bedenken.

LG RoKo

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. Februar 2020 23:33
Gerd
 Gerd
(@gerd)
Veröffentlicht von: @roko

Will sich dort jemand löschen, muss er sich logischerweise deaktivieren und darf sich dann 14 Tage nicht erneut anmelden. Erst dann nach Ablauf dieser Tage legt das System den Account still.

Ich vermute, dass auch unser Forum auf eine Art "Autopilot" läuft, denn überwachende Menschen sind rar und teuer.

Soll uns doch recht sein, so kommt uns z.B. ein "erwin" nicht aus und steht zur Verfügung 😀😃😄😅😆

Die aufklärenden Videos von Bruderinfo sind professionelle ganz große Klasse, die hole ich mir mit meinen Fernseher über youtube rein, ist schon eine Menge von diesen vorhanden.

Weiter so Freunde und DANKE!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Februar 2020 5:58
Aljanah und Wildblume gefällt das
Jurek
(@jurek)

Ja, wer nicht will, der bleibt.

Glaubwürdigkeit ist auch so eine Sache... (auch wegen Gelassenheit).

Andere gingen es einfach…

Und wenn man schon bleibt, werter Erwin, dann würde ich nochmals bitten mir deine Aussage zu erklären, weil zumindest mir ist diese wichtig genug.  Und wenn ich was nicht verstehe, dann frage ich wenigstens! =

Was du brauchst ist Gelassenheit und die Gewissheit, dass Gott für jeden, ich wiederhole für Jeden, das passende bereithält.

Stimmt, Mangel an Gelassenheit schadet der Diskussion.
Und hier bei dem Thema kann man mir das ja nicht vorwerfen, da ich die Sachen hier rein sachlich betrachte. Aber das richtig zu erkennen, ist auch nicht jedermanns Sache.

Das Problem ist eben eher Mangel an Gelassenheit vom „Gegenlager“. Und dieses Primitive, sich gegen Personen zu richten, statt sich mit (so will man das) mit den Argumenten zu beschäftigen.
Aber sich eingehend mit Argumenten zu beschäftigen, ist für so manche gleich „etwas zu zerreden“?

Wenn ich was verstehen möchte, dann lasse ich mich nicht so leicht „abwimmeln“, wie das auch die Phönizische Frau mit immer wieder ihrer Contraaussagen (Mat 15:21ff)
Sie war einfach lästig, oder? So ähnlich wie in dem Gleichnis aus Lukas 18.   (Oder auch Joh 6:60ff, die sooo gelassen waren....?  Wo wäre einer von euch dabei mit eurer Gelassenheit, wenn ich fragen darf?).

Problem ist m. E. der, so wie Erwin schrieb, da es dann wird über was geschrieben, wo man dann nicht mehr (oder gar nicht) weiß, um was es eigentlich da geht. Da wird dann nicht mehr miteinander kommuniziert sondern nur gegeneinander, fern von dem, um was es eigentlich gegangen ist, weil das die gar nicht mehr interessiert.

Das ist also auch so ein oft allgemeines Problem, welches ich meine gerade auch hier bei BI gegen die JW.org bei Vielen vorzufinden.

Nichts aber gegen der Kritik an der JW.org! Auch ich mache das (sehe ab ersten Posting hier). Aber wenn da Emotionen sich hochschaukeln und dem Gespräch die entsprechende Gelassenheit fehlt (wie dort meinerseits), dann ist das in der Tat nicht gut. Und dafür habe ich mich auch entschuldigt.

Das so nebenbei.
Denn was mir aber hierbei bedeutend erscheint ist eben die unbeantwortete Aussage, dass „GOTT für Jeden das passende bereithält“.

Ich habe schon was dagegen, wenn man mir etwas schreibt, ich das nicht verstehe und frage wegen Bedeutung dessen, aber keine sachliche Erklärungen dazu bekomme (anscheinend wegen „eine Sache zu zerreden“).
Also WAS nützt da welche Aussagen zu machen, wenn diese bei dem Absender, trotz dessen besten Willen, nicht ankommen?
Ich meine, dass wer das dann eben mit der postulierten Gelassenheit und Sachlichkeit nicht beantwortet, der schreibt nur von oben herab auf andere, was ich nicht richtig finde.

Wenn damit was positives gemeint ist (?), dann wie kommt man (hier Erwin) einfach auf so eine Aussage? Aufgrund von WAS?
Aufgrund von was kann GOTT was passend Gutes für wen (also JEDEN) halten, der danach gar nicht sucht?

Für derart sachliche Auseinandersetzungen (eben erst recht in guter Gelassenheit und Portion Liebe wie auch Interesse an dem Anderen), ist kaum wer zu gewinnen hier?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Februar 2020 8:53
RoKo
 RoKo
(@roko)

Jurek Du schreibst schon wieder Schmarrn!

Ich hatte Dir die Hand gereicht und geschrieben, lassen wir das Jahr 2020 mal anders beginnen. Fei von den alten Kamellen der Wortwechsel die Du treffend beschreibst.

Deine Antwort: Wenn ich mich mit solch weltlichen Dingen wie Weihnachten und Jahreswechsel beschäftige, ist es weit her mit dem Christsein.

Merkst Du? Du stehst Dir selbst im Weg. Und solange das so ist, wird es auf BI immer Pro und Kontra geben. Und von mir richtig Kontra mit Spritze (Ausdruck des Altenburger Skatblatts), wenn ich unbiblische Worte finde.

Gruß RoKo

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Februar 2020 11:25
Jurek
(@jurek)

Hallo RoKo,

das Problem an deinen Aussagen ist, dass du nur irgendetwas schreibst, aber leider darin für mich nichts konkretes erklärst.
Meinst du, dass deine Aussage:

Jurek Du schreibst schon wieder Schmarrn!

irgendeine Bedeutung für mich hat, wenn du nicht klar erklärst, WAS und WARUM konkret an meinen Aussagen wieder soo ein großer Schmarren ist?
Wenn du schon was mir schreibst, dann sei bitte doch so freundlich und achte auch darauf, dass du sachlicher bist. Oder wenn ich dich was frage zu dem was du da meinst, dann wäre es gut, wenn du mir das auch gut beantworten könntest, damit ich das verstehen kann.
Sonst wird immer nur aneinander vorbei geschrieben, ohne dass du ansatzweise im Endeffekt willst, dass ich dich verstehe und Nutzen daraus habe (und das bei mir ankommt).
Denn wenn du das wollen würdest, würdest du auch die Diskussion darüber nicht scheuen.

Deswegen mag ich nicht, wenn jemand mir was vor die Füße wirft und dann davon läuft, egal ob ich das was der/die da schreibt, ich verstanden habe oder nicht.

Und dann wunderst du dich, wenn es dann nicht so ist wie du es meinst?

Ich hoffe, dass du das nicht bei der WTG gelernt hast, denn dort ist es verspönnt richtig miteinander zu kommunizieren.
Ich möchte dich gar an dein Bild hier in diesem Thema erinnern, aus deinem Posting vom 12.01., 19:23h.
Das ist typisch WTG.
Dass man unter Glaubensbrüdern richtig kommunizieren sollte, das lernt man bei der WTG nicht. Das ist gar nicht erwünscht!

Ich hatte Dir die Hand gereicht und geschrieben, lassen wir das Jahr 2020 mal anders beginnen. Fei von den alten Kamellen der Wortwechsel die Du treffend beschreibst.
Deine Antwort: Wenn ich mich mit solch weltlichen Dingen wie Weihnachten und Jahreswechsel beschäftige, ist es weit her mit dem Christsein.

Das liegt schon soooo laange her! Und was du hier wirklich alles meinst, weiß ich nicht.
Aber ich kann dir beteuern, dass mir freundschaftliches oder zumindest gutes Miteinander wichtig ist. Und dazu muss man doch nicht immer die Meinung des anderen teilen.
Und soweit ich meine das damals gemeint zu haben: Das Vorhaben sollte immer parat stehen und man soll immer zum Guten bereit sein, und da lege ich deswegen nicht Wert, wenn man z. B. wegen dem sog. „Weihnachten“ oder sonstige weltliche Anlässe das als Anlass dazu nimmt.
Da hatte ich auch als Beispiel einen Frontabschnitt während des Krieges gebracht. Da gab es am 24/25. Dez. Waffenstillstand. Da sind die Soldaten von beiden Seiten aus den Schützengräbern rausgekrochen, haben mit ihren vermeintlichen Feinden „Weihnachts-“-Lieder gesungen, Zigaretten, Konserven und solche Utensilien als Geschenke miteinander ausgetauscht… Aber danach, als die Tage vorbei waren, haben sie sich abgeschlachtet! 😵
Also so ein Wahnsinn. Ja, nur wegen Heidnachten, aber danach…!? 🙁
Nein, solche „Zeremonie“ wegen weltlichen Anlass, da habe ich gemeint, dass ich das für mich nicht als gute Sache sehe. ICH meine, dass man sollte zu jeder Zeit bereit sein aufeinander zuzugehen und sich Hand zu reichen! 😉
Was soll daran falsch sein?

Aber ich schlage nie mir in guter Absicht gereichte Hand aus! 👍

Merkst Du? Du stehst Dir selbst im Weg.

Eben auch hier – ich merke es NICHT!
Mir kommt vor, du verstehst das falsch was ich dir schreibe.  Aber hinterfragen tust du nicht, sondern gleich damit falsch das beurteilen.  

Aber ich frage.  Denn ich merke es nicht!  Denn du erklärst mir auch nicht was genau, so dass ich dich dann richtig verstehen kann, um was es dir da wirklich geht.

Ich schreibe viel, also erkläre ich auch viel dazu.  Du schreibst irgendein Satz, und daraus soll ich alle deine Gedanken entnehmen?

Und solange das so ist, wird es auf BI immer Pro und Kontra geben.

Pro und Contra ist m. E. doch nicht schlecht! Das belebt die Diskussion.
Stell dir mal vor, da wären alle nur einer Meinung in allem und wüssten auch alles gleich. … 😏

ABER es geht doch darum, dass man das KONSTRUKTIV betreiben soll!
Es geht doch darum, aus welchem Beweggrund wer was tut! DAS ist das A&O dabei für ein konstruktives Miteinander, ohne dass die einen die Meinung der anderen immer teilen müssten.
Wenn ich z. B. die JW.org kritisiere (siehe ab Posting 1 hier), dann nie destruktiv. Denn zu mir kann immer zur jeder Zeit kommen und fragen: „Wie kommst du darauf? Welche Beweise hast du für diese Behauptung?“ u. ä.
Ich möchte damit Probleme offen ansprechen, ja thematisieren, um diese dann in einer Diskussion auf Augenhöhe zur klären; gemeinsam nach Lösungen zu suchen; was damit im Endeffekt Gutes bezwecken…

Das ist auch so mit den 20 Jahren auf welche mich schon der Pit angesprochen hat.
Wenn es nur um mich ginge, dann wäre mir einfach die Zeit und Aufwand zu schade!
Ich suche dabei nicht nach MEINEM Recht!
Aber auch um der vieler Betroffenen willen (und da ist mir z. B. 1:1 im Sinn auch die Erfahrung von Bernd => denn die JW.org verwenden Schema F Formulare, auch wenn die zu einem selber gar nicht passen, so auch wegen dem Zeitpunkt der Taufe, oder dann, sie haben beschlossen lieber nicht zu antworten, wenn du dich wegen dieser Worte ärgerst… oder solchen Unsinn, um gar nicht zu antworten…), und ich meine, im mehr Stimmen, mit denen sie (JW.org) sich beschäftigen müssen, umso besser für die Betroffenen. Nicht aus Böswilligkeit! Sondern eben zum Guten von beiden Seiten – eben auch der JW.org!
Und besonders eben seit DSGVO – seit vorigem Jahr –, ist mir möglich da speziell auch über den Datenschutz wegen der Geheimpapiere des RK über meinen Ausschluss sie zu konfrontieren…

Ob dort oder hier, da bin ich unparteiisch von Personen, aber parteiisch mit der Bibel, und spreche das an, was ich als richtig ansehe.
Nur wenn das nicht richtig sein soll (denn irren tut sich jeder), dann brauche ich auch einen anderen wie mich, welcher bereit wäre die Dinge offen und fair zu erklären (OHNE jeglicher negativen Gefühle, was Gift für faire Diskussion ist) und nicht einfach mich zu bekämpfen.

Und von mir richtig Kontra mit Spritze (Ausdruck des Altenburger Skatblatts), wenn ich unbiblische Worte finde.

Wenn du also unbiblischen Worte bei mir findest, dann was meinst du, wie ich mich sehr freuen würde, wenn du mir dies erklären würdest!
Das war m. W. bis jetzt noch nicht der Fall, aber wenn, dann bitte nicht schreiben dann so wie jetzt und in der Vergangenheit nur irgendwas, was ich nicht verstehe. Du müsstest auch bereit sein das fair zu erklären/begründen. Denn erst dann hat das einen Nutzen. Sonst schreibst du was für die Katz, und das bringt dann überhaupt nix.
Entweder (wie ich meine) möchte man den anderen HELFEN, oder nur destruktiv kritisieren = nicht helfen wollen, und auch nichts zum Guten verändern. Denn für das Erstere braucht man Willen, Liebe, Geduld, Entgegenkommen, ja helfen wollen!

Jetzt habe ich wieder soooo vieeel geschrieben, und vielleicht findest du diesmal hier wirklich was unbiblisches, was ich geschrieben habe? Text genug dazu ist es. 😉

Ich kritisiere andere =(möchte Probleme ansprechen), wenn ich das für angebracht halte, und würde mich auch sehr freuen, wenn das aber WIRKLICH in gleicher Weise (mit wirklich auch gleicher Einstellung wie meine) auch so wäre, dass andere bereit wären mir meine „UNBIBLISCHEN Worte“ zu korrigieren =(zu erklären). Darauf würde ich mich sehr freuen! Denn dazu sind Christen angehalten, sich einander zu helfen.

Ich denke, wenn du die BI-Beiträge in ihrer Länge schaffst aufmerksam durchzulesen, wist du diese klärende Gedanken von mir auch durchlesen können.  Aber bitte mit positiver Einstellung.  Denn man kann das Positivste auch völlig negativ darstellen...

 

Danke und Gruß

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Februar 2020 18:08
ATHALJA
(@athalja)

Kann es sein, dass das Forum sehr kränkelt? Meine Antwort ist: Ja!

Weshalb ist das so?

Was kann verbessert werden, damit es wieder interessanter wird?

Oder - sollte das Forum einfach eingestellt werden? 

Möglicherweise ist es auch von dem z.Zt. grassierenden Virus erfasst...

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ
(Esra 8:7) Athalja = Ein Benjaminiter aus dem Stamm Benjamins

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31. März 2020 10:14
RoKo
 RoKo
(@roko)
Veröffentlicht von: @athalja

Kann es sein, dass das Forum sehr kränkelt? Meine Antwort ist: Ja!

Weshalb ist das so?

Was kann verbessert werden, damit es wieder interessanter wird?

Oder - sollte das Forum einfach eingestellt werden? 

Möglicherweise ist es auch von dem z.Zt. grassierenden Virus erfasst...

Viele sagen zur geistigen Waffenrüstung auch Ritterrüstung. Von Rittern alter Zeit kann man auch eine Taktik lernen. Man kann z.B. eine Burg oder Ansammlung von Viren aushungern. Den Nachschub abschneiden, oder wie man auch immer dazu sagt.

LG RoKo

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31. März 2020 11:01
Seite 8 / 9
Share:
Scroll to Top