Eilmeldung – Neues Mitglied der leitenden Körperschaft ernannt !

Ken Cook ist neues Mitglied der leitenden Körperschaft Dies wurde laut r/exjw bei der heutigen (24.01.2018) Morgenandacht bekanntgegeben.

Was dies bedeutet und die Gründe sind, ist unbekannt. Laut r/exjw soll es ein eher offenerer Typ sein. Er hält sich für geistgesalbt.

Dies ist die erste Neubesetzung seit der Amtseinführung von Mark Sanderson im Jahr 2012 und die erste nennenswerte Veränderung der Personalstruktur des Verwaltungsrats seit dem Tod von Guy Pierce im Jahr 2014.

Die Erklärung, die hier auf JW.org gelesen werden kann , lautet:

Am Mittwochmorgen, dem 24. Januar 2018, wurde den Bethel-Familien der Vereinigten Staaten und Kanadas mitgeteilt, dass Kenneth Cook in die leitende Körperschaft der Zeugen Jehovas berufen wurde. Bevor er in den Verwaltungsrat berufen wurde, war Bruder Cook ein Helfer des Schreibkomitees.

Bruder Cook begann am 1. September 1982 mit der Pionierarbeit und begann am 12. Oktober 1984 in der Vereinigten Staaten zu dienen. Die leitende Körperschaft besteht nun aus acht gesalbten Brüdern.

Es ist unser gemeinsames Gebet, dass Jehova weiterhin die leitende Körperschaft segnet, während sie die Aktivitäten der Zeugen Jehovas weltweit überwacht ( 1 Thessalonicher 5:12, 13)

[Gesamt:28    Durchschnitt: 5/5]

Ähnliche Artikel

neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Peter

Dann wollen wir mal hoffen, dass es nur eine Barbie gibt…

Horst

Das neue LK-Mitglied Ken Cook ist also ein “Gesalbter”. Laut Wachtturm vom 1.2.99 kann er damit nur Ersatz für einen “abtrünnigen” Gesalbten sein, denn laut Fred Franz (immerhin Vizepräsident des Wachtturms) endete der Aufruf, Glieder des “Überrestes” einzusammeln, zwischen 1931 und 1935. Da hatten sie aber Glück in Warwick, dass so spät noch ein “Gesalbter” abgefallen ist, was dann Ken Cook die Nachfolge ermöglichte. Ein weiteres Glück haben sie damit, dass er die alten Wachtturm-“Wahrheiten” gar nicht mehr kennt (er hat erst 1982 den Pionierdienst aufgenommen) und somit wohlweislich die Lehren und Zeitangaben vergangener Jahrzehnte nicht verantworten wird. Die “überlappen”… Weiterlesen »

RoBra

Hallo an Alle

Was mich immer wieder bewegt ist, “wie wirdjemand in die LK berufen?”  Durch Bewerbung, Versetzungsantrag oder ein Zeichen vom Himmel?

Wer weiß, wie das abläuft?

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ

In der „EILMELDUNG“ ist mir folgendes aufgefallen: „Die leitende Körperschaft besteht nun aus acht gesalbten Brüdern. Es ist unser gemeinsames Gebet, dass Jehova weiterhin die leitende Körperschaft segnet, während sie die Aktivitäten der Zeugen Jehovas weltweit überwacht“ ( 1 Thessalonicher 5:12, 13) Der o.g. Bibeltext sagt folgendes aus – nach der NGÜ: Geschwister, wir bitten euch, die anzuerkennen, denen der Herr die Verantwortung für eure Gemeinde übertragen hat und die mit unermüdlichem Einsatz unter euch tätig sind und euch mit seelsorgerlichem Rat zur Seite stehen. Ihr könnt ihnen für das, was sie tun, nicht genug Achtung und Liebe entgegenbringen. Haltet Frieden… Weiterlesen »

Wahrheit

Also ich kann mich daran ERINNERN , wie Bruder Splane uns auf Broadcast erklärte das es KEINE WEITEREN NEUE MITGLIEDER GEBEN WIRD , IN DER LK!!

Das wahr in Video wo er uns das Neue Licht , erklärt hat über die SOGENANNTE ÜPPERLAPENDE GENERATION!

Sie die LK , würde uns über die Große Drangsal begleiten.

Ein Großteil von Ihnen würde hier noch auf der Erde sein , wenn die Große Drangsal beginnen sollte!!!

Aber ich betone , es würde keine WEITEREN ERNENNUNGEN GEBEN!!!

Sehr merkwürdig, das jetzt ein ACHTES MITGLIED dazu kam!!!

Wie gesagt , Sie WIDERSPRECHEN SICH!!!

 

Paul.Z21

In die LK d. ZJ mag ernannt werden wer auch immer… solange sie menschlichen Führern wie C. T. Russel, J. F. Rutherford und anderen folgen und Lehren von Menschen zu Dogmen erheben, können sie keine legitime Autorität über Christen für sich beanspruchen. Zwar haben sie längst erkannt, dass sie als Propheten gescheitert sind und befleißigen sich seit einiger Zeit als Moralapostel und Gesetzeslehrer, aber auch damit gehen sie weit über das hinaus was geschrieben steht, sodass keinerlei Veranlassung besteht, Ihnen zu gehorchen oder zu vertrauen, zumal das einzufordern Menschen kein göttliches Recht auf ihrer Seite haben.

FDS

Und schon merkt man das die ,,geistige Speise” immer besser wird.

https://m.youtube.com/watch?v=Qirjv48C55M&feature=youtu.be

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ➠hei-bea

Liebe hei-bea, Deine erweiterte Frage zur „Daseinsberechtigung Ältester in unserer heutigen Zeit“ versuche ich u.a. mit der Bibel zu beantworten. Dazu nehme ich zunächst einen Text aus Heb. 10:23 – 25 (NGÜ), der kein „Ablaufdatum“ hat. „Ferner wollen wir unbeirrbar an der Hoffnung festhalten, zu der wir uns bekennen; denn Gott ist treu und hält, was er zugesagt hat. Und weil wir auch füreinander verantwortlich sind, wollen wir uns gegenseitig dazu anspornen, einander Liebe zu erweisen und Gutes zu tun. Deshalb ist es wichtig, dass wir unseren Zusammenkünften nicht fernbleiben, wie einige sich das angewöhnt haben, sondern dass wir einander… Weiterlesen »

Jehu

Zu der Diskussion zwischen Hei-Bea und Athalia hätte ich eine Frage. In Matthäus 28 ab Vers 18 steht:    „Und Jesus trat zu ihnen, redete mit ihnen und sprach: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes, und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“ Wenn man davon ausgeht, dass die Struktur LK+Älteste+Versammlung von Jesus dauerhaft so gewollt wäre, dann natürlich ohne Unterbrechung von Anfang… Weiterlesen »

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ➠Jehu

Lieber Jehu,  einen Ansatz für eine Frage kann ich erkennen und deshalb gebe ich Dir dazu meine Erklärung wenn das OK für Dich ist.(?) Lass uns doch den von Dir zitierten Bibeltext im Kontext betrachten, denn nur so kann ein einigermassen passendes Verständnis entstehen. Der Text ist also Matt. 28:16 bis 20 und ich verwende dazu einmal die NGÜ.  „Die elf Jünger gingen nach Galiläa auf den Berg, den Jesus für die Begegnung mit ihnen bestimmt hatte. 17 Bei seinem Anblick warfen sie sich vor ihm nieder; allerdings hatten einige noch Zweifel. 18 Jesus trat auf sie zu und sagte:… Weiterlesen »

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ➠Jehu

Lieber Jehu,   Dein Statement, zu dem ich kurz Stellung nehme, war „Wenn man auf einer Struktur gemäß der Beschreibung in den Paulus-Briefen besteht, aber gleichzeitig sagt, dass das eigentlich 1900 Jahre lang nicht so wichtig war, macht man sich lächerlich. Entweder   d.h. durch 2000 Jahre hindurch immer die gleiche Kirche, oder eben nicht.“ Zunächst untersuchen wir einmal den Begriff „Kirche“ und betrachten danach die sich daraus ergebenen „Strukturen“. Zu beiden Begriffen berufe ich mich auf eine Definition aus der „Wikipedia Encyclopedia“, wo nachfolgendes zu entnehmen wäre (Hervorhebungen sind von mir).   „Kirche (alemannisch kilche, chile, althochdeutsch chirihha, mittelniederdeutsch kerke,… Weiterlesen »

ⒶⓉⒽⒶⓁⒿⒶ

Zum Artikel „Gedanken zum Empathieverlust“ „Christus hat sein Leben für uns eingesetzt. Daran haben wir erkannt, wie groß seine Liebe zu uns ist. Stellt euch vor: Jemand ist mit allem gut versorgt, sieht aber, dass sein Bruder oder seine Schwester Not leidet. Wenn er dann sein Herz vor ihrer Not verschließt – wie sollte da noch die Liebe Gottes in ihm wirksam bleiben?“ (1. Joh. 3:16, 17) Einleitend und aus Anlass zu diesem guten Artikel „Gedanken zum Empathieverlust“, möchte ich einige Epochen meines Lebens hier vortragen. Sie können durchaus einige Situation im Leben von Zeugen Jehovas und deren Organisation, real… Weiterlesen »

Scroll to Top