Der Zermürbungskampf gegen unsere Sprache!

LINK zum Video: https://youtu.be/FYoEr2_TE2k

Was in Deutschland gerade mit unserer Sprache gemacht wird ist ein perfider links/grüner Zermürbungskampf gegen das, was uns erst alle zu Menschen macht, ein Zermürbungskampf gegen unsere Sprache. Wer nicht links ist und keine linken Ansichten vertritt, soll seine Meinung nicht mehr äußern dürfen. Noch mächtiger als das Verbot der freien Meinung ist aber das Zertrümmern all der Worte, mit denen Menschen ihre freie Meinung ausdrücken. Wer keine Worte mehr hat, wer es nicht mehr wagt die Worte zu verwenden die sein Leben beschreiben, geht in die Knechtschaft. Andererseits, wer die Sprache beherrscht, beherrscht die Menschen.  Wer Menschen brechen will nimmt ihnen was ihnen Halt und Identität gibt, die Sprache.

Genau das passiert gerade im Krieg gegen unsere Sprache. Du sollst dich nicht mehr trauen linke Dinge zu denken oder gar auszusprechen. Wie alle totalitären Geister sagen Linke und Grüne nicht was sie wirklich planen. Sie behaupten, “wir wollen die Demokratie stärken” aber in ihrer Vorstellung bedeutet Demokratie das möglichst wenige anderer Meinung sind als sie, und wenn doch, dann sollen sie es nicht mehr sagen.

Nach einer Umfrage der Tagesschau sind 47 % der Deutschen mit unserer Demokratie nur noch wenig oder gar nicht mehr zufrieden, eine alarmierende Zahl. Warum ist das so?  Weil das, was in unserem Land mit der Demokratie geschieht sich nicht wie Demokratie anfühlt.

Ich möchte hier einmal aufzeigen, wie sehr unser Leben und unsere Sprache von links/grünen Fanatikern beherrscht wird. Was wir hier anführen mag dir so wahnwitzig, so furchterregend erscheinen, dass du denken könntest wir hätten eine vollkommen überzogene Fortsetzung von George Orwells 1984 verfasst.

Du wirst es nicht glauben, aber sieh dir ein „Online-Werbeplakat“ der SPD an. Es zeigt unsere Innenministerin Nancy Faeser, die einen Aktionsplan gegen rechts ins Leben gerufen hat. Sie erklärt zwar es ginge um Rechtsextreme und  Rechtsradikale, aber sie spricht zunächst von einem Aktionsplan gegen rechts, also rechts der Mitte. Das waren bei der letzten Bundestagswahl über 50% der Wähler. Die Linke Regierungspartei SPD missbraucht das Innenministerium, dass einzige Ministerium in diesem Land, dass bewaffnete Kräfte im Innern einsetzen darf, um der Mehrheit der Wähler den Kampf anzusagen.

Der Begriff „rechts“ ist hier natürlich nicht zufällig gewählt. Wenn du nicht links bist musst du Angst vor der Regierung haben. Du sollst deine eigenen Ansichten für falsch und verwerflich halten, so will man dich brechen. Und natürlich übernehmen die regierungstreuen Nachrichten diese politischen Kampfbegriffe der Links-Grünen eins zu eins.  

„Was steckt hinter Faesers Plan gegen rechts“,

fragt die Tagesschau. Wohl gemerkt, gegen rechts, also alles was nicht ausdrücklich links ist. Auf einer Seite der SPD heißt es dazu wörtlich, Zitat: „mit der neuen Regierung fallen jetzt die Bremsklötze für den entschlossenen Kampf gegen rechts und gegen eine fortschrittliche Gesellschaftspolitik ab“.

Was verstehen die Grünen unter einer “fortschrittliche Gesellschaftspolitik”? Wenn du zum Beispiel auf die Probleme mit der Zuwanderung hinweist, so wie du sie im Alltag erlebst, in der Stadt oder im Freibad, dann bist du rechts und nicht fortschrittlich.

Hier ein weiterer Beweis der belegt, wie schnell man zu einem rechten Hetzer gebrandmarkt werden kann. Einen Tag vor der Niedersachsenwahl twitterte der grüne Spitzenkandidat Christian Meyer über seinen CDU-Rivalen, Zitat: „den Rechtspopulisten Dorendorf im Wendland verhindern“.

Und hier ist das was Uwe Dorendorf gesagt hat und dann von den Grünen als rechter Hetzer beschimpft wurde, Zitat: „Wer gendert hat die Kontrolle über sein Leben verloren“. Im Demokratieverständnis der Grünen und Linken darf man nur noch denken und sagen was ihrer Ideologie entspricht sonst ist man ein rechter Hetzer.

Interessant was die Grünen auf Twitter schreiben, Zitat: „auf die aktuellen Krisen braucht es demokratische Antworten und klare Kante gegen Hass, Hetze und Desinformation. Wir müssen gemeinsam Freiheit und Demokratie vor Angriffen und Zersetzung schützen. Das erreichen wir mit dem kommenden Demokratiefördergesetz“.

Braucht Deutschland ein “Demokratiefördergesetz” In einer Demokratie, in der jedes Gesetz demokratisch verabschiedet wird, muss man kein Demokratiefördergesetz installieren, das sollte uns also misstrauisch machen. Es geht hier nicht um Demokratie, es geht darum das Wort Demokratie zu beherrschen. Das Demokratiefördergesetz ist nichts anderes als ein Demokratieabschaffungsgesetz.

Die SPD und die Grünen wollen gemeinsam, Zitat: „Maßnahmen zur Demokratie Förderung Ergreifen“! Kein Mensch der seine Freiheit liebt und im Geschichte aufgepasst hat würde das jemals für eine gute Idee halten. Das Demokratiefördergesetz würde der Bundesregierung erlauben zu bestimmen was Demokratie ist und was nicht.

Die rot/grüne Regierung will, Zitat: „Prävention jeglicher Form von Extremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, sowie Vielfaltgestaltung schaffen“. Sie will also schon eingreifen, bevor du etwas tust oder auch nur denkest. Sie wollen Extremismus vorbeugen, bezeichnen aber alle politischen Gegner als Extremisten.

Vielfaltgestaltung, was könnte damit gemeint sein? Könnte das vielleicht offene Grenzen bedeuten, und könnte da vielleicht jeder ein Extremist sein der keine offenen Grenzen will, der Angst hat, vor dieser Art von Vielfalt?

Die grüne Abgeordnete Bahar Haghanipour  twittert zum Tag der Demokratie an dem die Grünen für ihr neues furchterregendes Gesetz werben, Zitat: „ Zehn Millionen Menschen in Deutschland dürfen nicht mitentscheiden, und darum, Wahlrecht für alle die ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland haben“.

Die Grünen wollen beschließen, dass jeder der seit fünf Jahren in Deutschland lebt wählen darf, also alle Menschen, die in der Flüchtlingskrise 2015/2016 zu uns gekommen sind sollen wählen dürfen. Das hört sich, wie alles was die Grünen so an wahnsinnigen Vorhaben ankündigen erst einmal tolerant und gut an. Was sie aber eigentlich wollen ist klar, Zehnmillionen Menschen die bereits hier sind aber keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen sollen von den Grünen das Wahlrecht bekommen.

Es geht nicht um Toleranz und Vielfalt, nein, die Grünen wollen sich so die politische Mehrheit importieren die sie in Deutschland nicht haben und ohne Zuwanderung niemals haben werden. Die Grüne sprechen in sanften blumigen Worten und mit weicher Stimme, damit du nicht merkst wie man dir die Freiheit raubt.

Der Zweck des Gesetzes, so heißt es ganz offiziell sei die, Zitat: „Verhinderung und Vorbeugung der Entstehung jeglicher Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, sowie die damit verbundene Diskriminierung“

Das klingt doch erstmal schön. Wer will schon gegen so ein nobles Anliegen etwas sagen? Aber was soll diese gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, eine Formulierung, die natürlich mit voller Absicht an die Nationalsozialisten und ihren Juden-Hass erinnert, sein?

Nun, zum Beispiel kann gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit der Fakt sein, dass es nur zwei biologische Geschlechter gibt. Auf Twitter wurde vor wenigen Tagen die Wissenschaftlerin Marie Luise Vollbrecht gesperrt, weil sie geschrieben hatte nur Frauen würden menstruieren. Eigentlich ein biologischer Fakt, dennoch wurde Sie wegen Volksverhetzung auf Twitter gesperrt. Zu sagen, dass nur Frauen menstruieren gilt bei den neuen autoritären Linken schon als Volksverhetzung.

Der Links/Grüne Teil der Bundesregierung bezeichnet den Fakt, dass es nur zwei Geschlechter gibt und dass nur Frauen menstruieren können als „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“. Das Demokratiefördergesetz will vorbeugen und verhindern, dass du behauptest es würde nur Mann und Frau geben, was keine Meinung ist, sondern ein Fakt, ein Fakt, auf dem unsere Zivilisation und die Familie als Kernbestandteil unserer Identität ruht.

Das sogenannte Regenbogenportal der Bundesregierung empfiehlt jetzt Kindern sogar, dass sie sogenannte Pubertätsblocker nehmen sollten, um zu verhindern, Zitat: „das sich ihr Körper erst mal  weder in Richtung Frau noch in Richtung Mann weiterentwickle, so habe das Kind mehr Zeit zum Nachdenken und könne in Ruhe überlegen welcher Körper zu ihm passt.“

Das ist nichts anderes als ein gefährliches Experiment an Kinder. Pubertätsblocker sind starke Hormonmedikamente, das sind Experimente die unsere Familien zerstören, und wenn du das nicht willst dann bist du ein Demokratiefeind.

Und natürlich unterstützt auch hier die öffentlich-rechtliche Propagandamaschine diesen Wahnsinn, siehe Video. Nein, handelt sich hier nich um eine Stoppknopf wie es in dem ARD-Bericht gesagt wird, es handelt sich um ein Experiment an Kindern und es wird natürlich beworben von unserer Bundesregierung und von den öffentlich-rechtlichen Medien.

Hier haben wir einen weiteren Beweis für die furchterregende Entgleisung unserer Zeit. Das Demokratiefördergesetz richtet sich gegen das, was wir sind, gegen die unumstößlichen Wahrheiten unseres Lebens und gegen das, was uns ausmacht. Das Demokratiefördergesetz soll ausserdem fanatische Aktivistengruppen mit Geld ausstatten, deren einzige Mission es ist durch Missbrauch unserer Sprache die Gewissheiten unseres Lebens zu zertrümmern. Diese totalitäre Sprachtyrannei hat nur einen Zweck, dich in die Dunkelheit der totalen Verwirrung zu stürzen damit man dich beherrschen kann.

Für die Überzeugung, es gibt nur zwei Geschlechter, sollst du dich mit der Zeit selber für einen Nazi halten. Das ist das Ziel der linken sprachlichen Umerziehung. Was zum Beispiel nicht mehr als Demokratie gilt steht übrigens auch im Diskussionspapier, Zitat: „neue Herausforderungen sind durch die Corona-Pandemie entstanden“.

Welche Herausforderungen sind gemeint? Die Verbreitung von Verschwörungsideologien. Du erinnerst dich an Aussagen wie „es wird kein Lockdown geben“ oder „es wird keine Impfpflicht geben“. Skepsis gegen die öffentlichen Corona-Maßnahmen, und Kritik an den Grundrechtseingriffen gilt dann als Verbreitung von Verschwörungsideologien, als Demokratiefeindliche Handlung.

Sprache gibt dir eine Stimme, aber Sprache hat auch die Kraft dich zum Schweigen zu bringen. Um deinen Widerstand gegen solchen Wahnsinn zu brechen fördert die Bundesregierung direkt aus dem Kanzleramt linksextreme Medien die diesen Wahnsinn unterstützen, offiziell zur, Zitat: „Stärkung des Journalismus“.  Journalismus wird in Deutschland direkt aus dem Kanzleramt mit 2,3 Millionen Euro Steuergeld bezahlt.

Mit diesem Geld werden Organisationen wie die deutschen Medienunterstützer „Korrektiv“ oder das Netzwerk „Recherche“ finanziert, die sich zur Aufgabe gemacht haben Zuwanderungskritiker aber auch kritische Journalisten als Rassisten zu brandmarken und jede andere Meinung als Hass und Hetze, Fake News, Desinformation oder Verschwörungsideologie niederzubrüllen.

Wenn du mal wieder einen Faktencheck von Korrektiv liest dann denke daran, diese Leute werden von der Regierung finanziert und deswegen sagen und schreiben Sie was die Regierung für richtig hält. Den linken Eroberungsfeldzug gegen unsere Sprache spürt man inzwischen in jeder Facette des Alltags, und er hat zerstörerische Wirkung. Atomkraft zum Beispiel die sauber und sicher seid Jahrzehnte die Energie für unseren Wohlstand liefert ist plötzlich eine Hochrisikotechnologie, weil die Grünen sich auf dieses Wort geeinigt haben.

Ja, Atomkraftwerke sind Risikoreich und man kann aus ihr aussteigen, aber nicht von heute auf Morgen. Die Regierungsnachrichten von der Tagesschau übernehmen diese Propaganda natürlich wortwörtlich. Die Grünen geben die Sprache vor und die Medien marschieren mit, das passiert gerade in unserem Land. Es geht hier nicht einfach um Worte, es geht darum über die Sprache den Umbau unserer Gesellschaft voranzutreiben.

Luisa Neubauer von „Fridays for future“ sagte: „2022 wurde dem Sommer die Unschuld genommen“! So funktioniert Mobilisierung durch Sprache, der Sommer, der mal das schönste in unserem Leben war soll uns plötzlich Angst machen und unsere Kinder in die Arme einer politischen Bewegung treiben.

Wenn du jetzt sagst: ich finde den Sommer eigentlich immer noch ganz schön, trotz einiger Heißer und trockener Tage und dieses Phänomen halte ich eher für Wetter als für Klima, weil du nicht glaubst das die CO2 Ziele etwas an der Erderwärmung ändern und sich Bäume nicht selbst entzünden wenn die Temperatur mal über 36 Grad steigt, dann bist du in der neuen Sprache der Grünen ein „Klima-Leugner“.

Begriffe wie „Corona-Leugner“ oder „Klima-Leugner“ werden eingesetzt um andere Meinung als Rechts zu verunglimpfen. Das Wort “Leugner” gab es in unserer Sprache bis vor wenigen Jahren nur in einem einzigen Zusammenhang dem „Holocaust“. Holocaustleugnung ist eine der abscheulichsten und moralisch ekelhaftesten Straftaten in Deutschland.  Und mit Begriffe wie „Corona-Leugner“ oder „Klima-Leugner“ versucht man dich die in die geistige Nähe von “Holocaustleugner” zu rücken.

Wer der links/grünen Religion, ja, Religion, nichts anderes ist für diese religiösen Fanatiker ihre Ideologie,  nicht folgen willen, wird ausgegrenzt. Mit ihrer Sprache wollen sie uns ihren Wahn aufzwingen, und aus Worten bauen sie moderne Scheiterhaufen.

Klicke hier um den Beitrag zu bewerten
[Total: 42 Durchschnitt: 2.1]
13 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Auf die Bibel bezogen stellt sich das für mich so dar:
Moses war ein Sozialist, der sich für die Rechte der Arbeiterklasse einsetzte.
Pharao war der Kapitalist, der die Arbeiter skrupellos ausbeutete und zur Sklavenarbeit zwang.
Die Pharisäer waren ebenfalls tyrannisch, da sie die Menschen mit einem kleinlichen Rechtssystem peinigten. Völlig lieblos.
Jesus trat gegen die herzlose Tyrannei auf und wollte, dass der Mensch frei und glücklich ist.
Das heute übliche Rechts/Links Denken gab es früher nicht und ist meines Erachtens auch unbiblisch.
Wir unterscheiden seit 6000 Jahren zwischen liebevoll/glücklich/frei/göttlich und lieblos/traurig/versklavt/satanisch.

Das ganze ist für mich Gotteslästerung und ein Frevel der schlimmer nicht mehr geht.

„Weh denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süß und Süßes bitter nennen“ Jesaja 5,20. Dieses Wort Gottes durch den Propheten Jesaja richtet sich gegen Gottes eigenes Volk Israel. Das auserwählte Volk hatte sich von seinem Gott abgewandt. Ungehorsam und Rechtlosigkeit waren die Folge. Fakten wurden ignoriert beziehungsweise sogar ins Gegenteil verdreht. Wir kennen vergleichbare Vorgänge heute zur Genüge. Die Lösung solcher Probleme liegt nicht im Aufstand gegen eine Politik, die das Recht beugt und verdreht, sondern in der Umkehr zum lebendigen Gott. Daß er eine Politik zuläßt,… Weiterlesen »

Scroll to Top