Arbeite jeden Tag mit Jehova

Kommentar zum  Wachtturm-Studienartikel 21. Oktober 2018

“Wir sind Gottes Mitarbeiter” (1.Korinther 3:9)

Bevor wir diesen Artikel betrachten und analysieren, möchten wir uns zunächst mit dem Kontext dieser Worte des Apostel Paulus befassen, um zu sehen wie der Artikel diesen Text aus 1. Korinther 3:9 verwendet. Es gab in der korinthischen Gemeinde offensichtlich Spaltungen. Paulus erwähnte Eifersucht und Streit, sowie weitere unerwünschte  Eigenschaften, die sich unter den Christen in Korinth offenbarten. (1. Korinther 3:3).

Einige behaupteten, sie würden zu Paulus gehören, während andere bekannten, Apollos zu folgen. Vor diesem Hintergrund macht Paulus die Aussage, die zum Thema des WT-Artikels für diese Woche zitiert wird. Es erschien ihm wichtig, in dieser Frage zu betonen, dass er und Apollos Gottes Diener waren.  Er erweitert dann den Gedanken im Vers 9 und sagte: „Denn wir (Paulus und Apollos) sind Gottes Mitarbeiter; ihr(die Gemeinde) seid Gottes Ackerfeld und Gottes Bau.“

Link zum Video: HIER

Weiterlesen “Arbeite jeden Tag mit Jehova”

Mag ich nicht (2)

Warum ich stolz bin ein “Abtrünniger” zu sein

Wer von uns, der sich von der Wachtturmgesellschaft abgewandt hat und nun als „Abtrünniger“ gilt, hat nicht schon erfahren, wie es ist, wenn sich ehemalige „Glaubensbrüder“, egal ob Freunde oder Familienmitglieder, demonstrativ abwenden. Zugegeben, es ist eine schmerzliche Erfahrung  zu erleben, wie sie die Straßenseite wechseln oder angestrengt bemüht sind, dich zu übersehen. Für sie bist du ein Niemand.

Weiterlesen “Warum ich stolz bin ein “Abtrünniger” zu sein”

Mag ich nicht (3)

Die Panama-Papers und die Lichtscheu der Wachtturmgesellschaft

„Möchtest du einen Menschen gut kennenlernen, dann schau auf sein Verhältnis zum Geld!“

Es gibt wohl kein größeres Geheimnis, als die Finanzen der Wachtturm-Gesellschaft. Es werden keine Geschäftsberichte veröffentlicht, obwohl alleine durch die weltweit über 100.000 Immobilien viele hunderte Millionen US Dollar verschoben werden können.
Riesige, über 100 ha große Real Estate Projekte, wie in Warwick, USA werden kostengünstig durch freiwillige Helfer gebaut und andere Immobilien, wie die in Brooklyn, werden gleichzeitig sehr gewinnträchtig verkauft. Was passiert mit den Gewinnen…? Was macht diese Gesellschaft mit diesen Geldmengen…?

Link zum Video: Hier

Weiterlesen “Die Panama-Papers und die Lichtscheu der Wachtturmgesellschaft”

Mag ich nicht (3)

Unsere Begegnung mit Eva …. „Ja, wir sind Ausgeschlossene.“ 

Es war im Spätsommer 2003. Die große Hitze war abgeklungen. Da Heidi an dem Krupunder See beinahe zu Tode gekommen war, überkam sie von diesem Zeitpunkt an immer ein Unbehagen oder gar Angst, wenn sie an diesen See kam.

Willi und Heidi spazieren am See entlang. Es waren nur wenige Spaziergänger unterwegs. Sie setzten sich am Ufer des Sees auf den Rasen. Willi holte seine Mundharmonika aus der Tasche und begann Volkslieder zu spielen. Die meisten Lieder, die er spielte, stammten aus seiner Kindheit und waren meistens einhundert Jahre alt oder noch älter.

Weiterlesen “Unsere Begegnung mit Eva …. „Ja, wir sind Ausgeschlossene.“ “

Mag ich nicht (6)

Gaben in Form von Menschen

In der Monatssendung JW Broadcasting, vom August 2018, Hier zu sehen wurde wieder einmal eines der Lieblingsthemen der WTG behandelt: Gehorsam. Das bedeutet – in diesem Falle – Gehorsamkeit ohne zu hinterfragen, ohne selber nachzudenken und vor allem: Gehorsam und Unterwürfigkeit den Ältesten gegenüber. Stephen Lett benutzt, auf seine ihm eigene Art und Weise, eine fehlerhafte Auslegung von Epheser 4:8, aus der Neue-Welt-Übersetzung, wo wir lesen: “Denn es heißt: “Als er in die Höhe stieg, führte er Gefangene fort; er gab Gaben in Form von Menschen.““

Weiterlesen “Gaben in Form von Menschen”

Mag ich nicht (15)