Kongressprogramm 2018 – “Sei mutig und stark”

Der “treue und verständige Sklave” erwartet für Jehovas Zeugen Ereignisse, die Mut erfordern!

Es gibt eine tiefe emotionale und psychologische Verbindung des Menschen zu Theater, Film, Fernsehen und Musik.

Seit den Tagen von Charles Taze Russell und seinem „Photo-Drama der Schöpfung“, hat auch die WT-Organisation die Vorteile der Macht derartiger Medien genutzt. Im Zuge der Verfügbarkeit von erschwinglichen, tragbaren Displays und fortschrittlicher Video-Produktions-Software, hat die Organisation der ZJ eine Video-Dienst-Abteilung ins Leben gerufen, deren Filmproduktionen tief in das emotionale Wohlbefinden heutiger Familien der Zeugen Jehovas einzutauchen versuchen. Und so geht es auch in diesem Jahr weiter.

Link zum Video: https://youtu.be/oAX0W4xwg-E

Weiterlesen “Kongressprogramm 2018 – “Sei mutig und stark””

Mag ich nicht (1)

Solus Christus – allein Christus

Die lateinische Formel solus Christus beschreibt einen theologischen Grundsatz der Reformation, aber auch des Apostel Paulus. Er lautet: „Jesus Christus ist der alleinige Heilsvermittler“. Einer ist Gott, Einer auch Mittler zwischen Gott und den Menschen: der Mensch Christus Jesus.“  1.Tim.2:5

„Solus Christus“ war auch der Kernpunkt der reformatorischen Theologie Martin Luthers.

Diese Aussage „Alleine Christus“ wird jedoch, sowohl von der römisch-katholischen Kirche, mit ihrer Heiligen- und Marienverehrung, aber auch bei Jehovas Zeugen, mit ihrer Lehre vom „treuen und verständigen Sklaven“ als Vertreter Jesu auf Erden und der Lehre der Mitwirkung des Menschen am Heilswerk Gottes, verworfen.

Weiterlesen “Solus Christus – allein Christus”

Mag ich nicht (16)

Was ist der Mensch in der Wachtturm-Organisation?

Fühlst du dich geliebt? Oder hast du das Gefühl ausgenützt zu werden? Diese Fragen bewegen uns immer dann, wenn wir uns nicht sicher sind und das Gefühl haben, dass man nur unsere guten Taten schätzt, aber nicht uns als Person. Wie oft hat man gehört, dass jemand, der sich bedanken wollte, sagte: „Wie kann ich das wieder gut machen!“ Und danach geschah dann nichts. Dann war es geradeso, als wäre nichts geschehen.

Und dann gab es Menschen, die sagten nicht viel, aber sie hatten eine gute Meinung von uns und zeigten auf stille Weise, dass sie uns gern hatten. Da fühlten wir uns geliebt! Wir wollen ja alle geliebt werden! Wir wollen geliebt werden, weil wir selbst anderen einen Platz in unserem Herzen geschenkt haben. Ist es dann zuviel verlangt, wenn wir es auch von anderen erwarten?

Weiterlesen “Was ist der Mensch in der Wachtturm-Organisation?”

Mag ich nicht (18)

„Schießt den Ball – kümmert euch nicht um die Zeit!”

Die Frage “wie lange dauert es noch bis Harmagedon kommt“ beantwortet Geoffrey Jackson von der leitenden Körperschaft mit einem lustigen Beispiel.

„Schießt den Ball ins Tor! Kümmert euch nicht um die Zeit!”
Das Ende ist nahe! Sei allzeit bereit das Werk des Herrn zu verrichten.

Die Zuhörer scheinen ja so dankbar zu sein für diesen wirklich lustigen Vergleich. Man hat ja sonst nichts zu lachen. Zuhause werden sie sagen: Mal wieder ein schöner Kongress. Leider merken sie nicht wie ihnen die leitende Körperschaft mit diesem lustigen Vergleich mitten ins Gesicht spuckt.

Link zum Video: https://youtu.be/BpVwaP9aT84

Mag ich nicht (19)